281°
Gran Torino + Drive + Bullitt (Blu-ray) Steelbook für 13,90€ bei Amazon.fr

Gran Torino + Drive + Bullitt (Blu-ray) Steelbook für 13,90€ bei Amazon.fr

EntertainmentAmazon.fr Angebote

Gran Torino + Drive + Bullitt (Blu-ray) Steelbook für 13,90€ bei Amazon.fr

Moderator

Preis:Preis:Preis:13,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis 20€

Bei Amazon Frankreich gibt es die Filme Gran Torino + Drive + Bullitt auf Blu-ray und in einem Steelbook aktuell für 13,90€ inkl. Versand. Bis auf Drive besitzen alle Filme eine Deutsche Tonspur. Eine Kreditkarte wird benötigt.

Blu-ray Disc Infos
bluray-disc.de/blu…isc

Gran Torino:
Walt Kowalski (C. Eastwood) ist ein grimmiger alter Mann, der einfach nur seine Ruhe haben will. Damit ist es aus, als nebenan eine asiatische Familie einzieht. Kowalski, ein Veteran des Korea-Kriegs, beäugt die Sippe mit Misstrauen.
Als Mutprobe für seine Gang versucht Thao (B. Vang), der Sohn der Familie, auch noch Kowalskis Liebstes, einen 1972er Ford Gran Torino, zu stehlen. Aber die Jugendlichen haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht ...

Drive:
Nicolas Winding Refn ist in Hollywood angekommen. Und der Däne macht da weiter, wo er aufgehört hat: Genreklassiker machen - und Drive ist sein frühes Meisterstück.
Driver (R. Gosling) ist tagsüber Stuntfahrer für Hollywood und Automechaniker. Nachts ist er Fahrer - besser gesagt Fluchtwagenfahrer. Keiner ist so gut wie er. Er mischt sich in nichts ein und will von nichts wissen - nur fahren. Als neben ihm Irene (C. Mulligan) mit ihrem kleinen Sohn einzieht, spürt er erstmals so etwas wie Verbundenheit - und Sorge. Doch dann kommt Irenes Mann aus dem Gefängnis, schuldet aber zwielichtigen Gestalten viel Geld. Driver bietet ihm seine Hilfe an und er und der Zuschauer merken erst langsam, dass man manchmal sehr weit gehen muss, wenn man sich auf etwas einlässt.
Das vibrierende, spannungsgeladene und elektrisierende Meisterwerk mit einem Ryan Gosling, der momentan alle Darsteller in Hollywood überragt.

Bullitt:
Chalmer (R. Vaughn), ein hochrangiger Politiker, beauftragt Bullitt (S. McQueen), einen wichtigen Zeugen zu beschützen. Doch bereits als Bullitt den Zeugen am Flughafen abholt, wird dieser angeschossen und stirbt an seinen Verletzungen. Um auf eigene Faust weiter ermitteln zu können, verschweigt Bullitt den Tod des Zeugen. Er stöbert die Hintermänner des Anschlags auf und es beginnt die wohl halsbrecherischste Verfolgungsjagd der Filmgeschichte. Und auch Chambers scheint damit involviert zu sein ...

8 Kommentare

Nettes Trio!

Runter von meinem Rasen !

Gran Torino, nach dem Horoskop: "Was für eine gequirlte Scheiße!" Ich hab so gelacht.

Drive ist absolut dämlich.
Die Amerikaner können einfach keine Verfolgungsjagden.
Da müssen die Franzosen her, die haben das seit Jahrzehnten drauf.

Drive und Gran Torino gehören zu den besten Filmen aller Zeiten. Hot!

SaBoDealz

Drive ist absolut dämlich. Die Amerikaner können einfach keine Verfolgungsjagden. Da müssen die Franzosen her, die haben das seit Jahrzehnten drauf.



Das liegt bei Drive bestimmt nicht an dem Produktionsland, sondern am Regisseur. Winding Refn ist ja für sehr eigenwillige Inszenierungen bekannt. Und auch wenn Filme wie M:I oder James Bond "nur" Popcornkino sind, haben sie mich auch mit ihren Verfolgungsjagden gut unterhalten. Wenn die Franzosen das noch besser können, dann würde ich mich über Beispiele sehr freuen, da ich bisher wenige französische Filme gesehen habe.

Sehr gute Kombination

hopp3l

Runter von meinem Rasen !



Bambusratte x)


(bitte fühl dich nicht angesprochen) ^^

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text