230°
ABGELAUFEN
Gratis Burger Upgrade bei JB durch Jim Block App
Gratis Burger Upgrade bei JB durch Jim Block App
Gruppen
  1. Freebies

Gratis Burger Upgrade bei JB durch Jim Block App

Über die neue Jim Block App kann man sich ein Burger Upgrade erschütteln. Bis jetzt immer ein Upgrade auf 180g Fleisch erhalten.

Jim Block ist ein Burger-Schnellrestaurant der Block Gruppe zu der auch Block House angehört.

iPhone, iPad und iPod touch:

itunes.apple.com/de/…t=8

Android:

play.google.com/sto…app

Beste Kommentare

nach 3x daten löschen der app, hab ich dann auch nin upgrade bekommen^^
also mit etwas aufwand klappt es.



sudo

Lecker Quälfleisch, guten Appetit!


hör auf, andere mit deinem scheiss zu nerven.
wenn dich fleisch stört, bleib bei fleisch deals weg aber nerv nicht.
und ja, es schmeckt geil
33 Kommentare

zeig ich das dann beim bestellen am handy vor, oder wie läuft dies?

Ist es wirklich Tod?

1. schlecht programmierte app
2. nicht jedes schüteln gewinnt
3. beim card login ist das passwort frei sichtbar..

Verfasser

Naruto

zeig ich das dann beim bestellen am handy vor, oder wie läuft dies?



Einfach am Counter dem Mitarbeiter zeigen. Er aktiviert das Upgrade über den Counter Button.

Lecker Quälfleisch, guten Appetit!

Deal, kein Freebie.

nach 3x daten löschen der app, hab ich dann auch nin upgrade bekommen^^
also mit etwas aufwand klappt es.



sudo

Lecker Quälfleisch, guten Appetit!


hör auf, andere mit deinem scheiss zu nerven.
wenn dich fleisch stört, bleib bei fleisch deals weg aber nerv nicht.
und ja, es schmeckt geil

sudo

Lecker Quälfleisch, guten Appetit!


So mal es tatsächlich gutes Fleisch ist und kein anderer Fast Food Restaurant fraß.

sudo

Lecker Quälfleisch, guten Appetit!



Dir wünsche ich, dass du in deinem nächsten Leben eines dieser armen gequälten Individuen bist. Mich nervt Fleisch nicht, wenn die Tierhaltung artgerecht war, was in den meisten Fällen nicht zutrifft. Wenn es dir "geil" schmeckt und du die Tierquälerei damit unterstützt zeigst du damit nur, welche erbärmlich arme Ansicht du über hochentwickelte Säugetiere hast. So lange ich lebe werde ich im Namen der gequälten Tiere nerven, versprochen. Daran änderst vor allem du ganz sicher gar nichts.

Deal natürlich eiskalt.

sudo

Lecker Quälfleisch, guten Appetit!


dann isst du also nur obst, gemüse und geschmackloses tofu, ok
und ich kann was dran ändern, nennt sich ignorierliste

muss man den laden kennen?

sudo

..


wieviel scheiße passt in einen beitrag? das müssen deine paar zeilen sein.

das kannst du vielleicht bei mcdonalds & co. anführen, aber bestimmt nicht hier.

Energiekugel

muss man den laden kennen?


wenn du in hamburg, hannover oder berlin bist, such mal einen der läden auf
sehr gute bürger/brote/pommes/gurkensalate/krautsalate
die anderen salate sollen auch gut sein, hatte aber noch keinen

Schade dass es das nicht in meienr nähe gibt

Laut Jim Block stammt das Fleisch tatsächlich von freilaufenden Rindern bzw. Tieren, dann habe ich damit auch kein Problem. Da bin ich jetzt echt überrascht. Damit nehme ich alles zurück

sudo

..



Auch deine Art zu schreiben zeugt von hoher Intelligenz --> Ingnorierliste und tschüss.

Verfasser

Das Fleisch von Jim Block wird in der gleichen Metzgerei hergestellt, die auch BlockHouse beliefert.

"Die Marke Jim Block entstand 1973 aus der Notwendigkeit, das bei der Portionierung der Steaks der Block-House-Gruppe anfallende übrige Fleisch verwenden zu müssen."

sudo

..


oh nein. wie kann ich nur damit leben, dass du mich jetzt ignorierst?...du glaubst echt, dass du es wärst.

KEIN Freebie! Ich muss ja schließlich den Burger bezahlen (der normale Hamburger solo 5€) und bekomme nur ein Upgrade (statt 125g > 180g) auf ein größeres Stück Fleisch.. Wert des Upgrades 1,50€

Bei Block kommt nur Rindfleisch aus Südamerika zum Einsatz, sprich von Weidetieren

JB ist hooot.
Aktuell nen Burger 4 free auf der jb card, Aktion von haspajoker, und nun upgrade

möge das fressen beginnen!

Lokaler Freebie, oder?

Also wenn man in Berlin, wo es sehr viele richtig gute Burgerläden gibt (Burgeramt, Rembrandt Burger, The Bird, Burgermeister etc. etc.), zu JB geht - sorry, kann ich nicht nachvollziehen. Ich fand den Burger lieblos und geschmacklich weit unterdurchschnittlich.

Verfasser

J_R

Lokaler Freebie, oder?


JB gibt es in Hamburg, Hannover und Berlin

J_R

Lokaler Freebie, oder?



Deshalb sagte mir der Name auch nichts.

Jim Block ist schlecht, da gibt es zig bessere Burger-Läden.

Sparolli

Bei Block kommt nur Rindfleisch aus Südamerika zum Einsatz, sprich von Weidetieren



Weidetiere gibt es auch in deiner Nähe, dazu muss ein Produkt nicht um die halbe Welt reisen.

Verfasser

A_B

Jim Block ist schlecht, da gibt es zig bessere Burger-Läden.



Eine Behauptung ohne Begründung ist nicht zulässig.

sudo

Laut Jim Block stammt das Fleisch tatsächlich von freilaufenden Rindern bzw. Tieren, dann habe ich damit auch kein Problem. Da bin ich jetzt echt überrascht. Damit nehme ich alles zurück



Wegen so militanten Deppen wie dir haben Vegetarier / Veganer ihren Ruf bei vielen weg.

LosMundos

Also wenn man in Berlin, wo es sehr viele richtig gute Burgerläden gibt (Burgeramt, Rembrandt Burger, The Bird, Burgermeister etc. etc.), zu JB geht - sorry, kann ich nicht nachvollziehen. Ich fand den Burger lieblos und geschmacklich weit unterdurchschnittlich.



Gott, immer diese Hipsterei. Es gibt in Berlin tatsächlich viele gute Burgerläden und der angesagte Neu-Berliner schwört natürlich auf "den einzig wahren Bürgerladen in Friedrichshain", aber Jim Block ist nicht nur meist günstiger als die Konkurrenz (bei Rembrandt kriegt man nicht mal ein Getränk dazu), sondern schmeckt überdurchschnittlich gut. Mit der Bonuskarte und dem kostenlosen Fleischupgrade spart man noch effektiv 10%

The Bird hat mehr Fleisch, kostet aber auch mehr als 50% Aufpreis und rechnet sich vor allem für Biertrinker wegen der 2 für 1 Aktion.

Letztendlich kann man über den besten Burgerläden streiten, aber JB Berlin gehört definitiv zu den preiswertresten Top-Bürgerläden trotz seiner sehr guten Lage direkt am Zoo.

A_B

Jim Block ist schlecht, da gibt es zig bessere Burger-Läden.



Hast Du für diese Behauptung auch eine Begründung?

KarimS

Gott, immer diese Hipsterei. Es gibt in Berlin tatsächlich viele gute Burgerläden und der angesagte Neu-Berliner schwört natürlich auf "den einzig wahren Bürgerladen in Friedrichshain", aber Jim Block ist nicht nur meist günstiger als die Konkurrenz (bei Rembrandt kriegt man nicht mal ein Getränk dazu), sondern schmeckt überdurchschnittlich gut. Mit der Bonuskarte und dem kostenlosen Fleischupgrade spart man noch effektiv 10% The Bird hat mehr Fleisch, kostet aber auch mehr als 50% Aufpreis und rechnet sich vor allem für Biertrinker wegen der 2 für 1 Aktion. Letztendlich kann man über den besten Burgerläden streiten, aber JB Berlin gehört definitiv zu den preiswertresten Top-Bürgerläden trotz seiner sehr guten Lage direkt am Zoo.



Das hast du schön gesagt.

Ich habe 8 Euro irgendwas für das Menü bezahlt. Das leckerste daran war noch das Knobibrot. Ich verstehe nicht was das mit "Hipsterei" zu tun hat, wenn ich versuche den Geschmack von JB zu bewerten und der Meinung bin, dass es zig (auch günstige) Alternativen (und das nicht nur in den "Szenevierteln") gibt.

Jim Block verwendet industriell hergestellte TK-Patties und industriell hergestellte Buns und unterscheidet sich damit kaum von anderen Fast Food Ketten. Auf dem Cheeseburger ist kein Ketchup sondern nur eine Pampe auf Mayobasis, was überhaupt nicht klargeht.

youtube.com/wat…SuE

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text