[Gratis Ebook für Kinder] "Die Geschichte des gemeinen Königs, des ehrenvollen Ritters und des außergewöhnlichen Drachens" - Bilderbuch für Kindergarten- und Schulkinder - statt 3,49€
287°Abgelaufen

[Gratis Ebook für Kinder] "Die Geschichte des gemeinen Königs, des ehrenvollen Ritters und des außergewöhnlichen Drachens" - Bilderbuch für Kindergarten- und Schulkinder - statt 3,49€

7
eingestellt am 16. Apr 2015
Auf Amazon gibt es gerade ein hochwertiges Ebook gratis. Es ist ein tolles Vorlesebuch mit vielen bunten Illustrationen für Kindergarten- und Schulkinder.

Der normale Verkaufspreis ist 3,49 Euro.

7 Kommentare
Avatar

GelöschterUser53833

Kostenlos - Hot

ABER

ich kann "digitalen" Büchern speziell für Kinder nix abgewinnen.

Avatar

GelöschterUser89586

danke
mal mitgenommen

MandP

Kostenlos - Hot ABER ich kann "digitalen" Büchern speziell für Kinder nix abgewinnen.



Dem stimme ich voll und ganz zu.

Es ist schöner, gemeinsam ein gedrucktes Buch zu lesen, sich Bilder anzuschauen, schnell mal vor- und zurückzublättern.

Und Eselsohren kann man auch rein machen...


Als Freebie aber auch ein hot von mir.

MandP

Kostenlos - Hot ABER ich kann "digitalen" Büchern speziell für Kinder nix abgewinnen.



Zustimmung. Manche Eltern drücken ihren Kindern nur noch ein iPad zum Schlafengehen in die Hand.

Noch schlimmer sind aber Hörbücher für Kinder im Schulalter. Und dann wundern sich die Eltern, warum die Sprößlinge nicht richtig lesen können.

MandP

Kostenlos - Hot ABER ich kann "digitalen" Büchern speziell für Kinder nix abgewinnen.


du bist also auch genauso entsetzt über die 3-jährigen, die in Wartezimmern einfach ein Smartphone oder Tablett in die Hand gedrückt bekommen.
Avatar

GelöschterUser53833

MandP

Kostenlos - Hot ABER ich kann "digitalen" Büchern speziell für Kinder nix abgewinnen.


Ja bin ich... Wir sind letzte Woche mit unserem 5 Jährigen knapp 6h aus dem Osterurlaub zurück gefahren. Er hatte sein Märchenbuch zum anschauen, 2 Spielsachen und zwischendurch hatte er den Wunsch dass wir ab und an sein Lieblingslied laufen lassen.

Wenn ich von meiner Kollegin höre dass sie ihrer 2 Jährigen auf längern fahren das iPad in die Hand drücken... oO

Aber viele Eltern leben es ja vor. Auf dem Spielplatz, in der Gaststätte, ständig hat Mutti oder Vati das Handy in der Hand.

Wo man Dinge früher abends bei einem Bier besprochen hat endet es heut meist in ewig langen Unterhaltungen über Whatsapp.

Geht nach wie vor.
Danke.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text