383°
ABGELAUFEN
Gratis-eBook: "Laufen zum Abnehmen" (Kindle)

Gratis-eBook: "Laufen zum Abnehmen" (Kindle)

EntertainmentAmazon Angebote

Gratis-eBook: "Laufen zum Abnehmen" (Kindle)

Im Buch findest du:

Einen detaillierten Trainingsplan für ein ganzes Jahr
Lauftraining speziell für Anfänger und Wiedereinsteiger
Walkingtraining für den schonenden Einstieg
Ein Lauftraining, welches entspannt beginnt und dann Woche für Woche intensiver wird
Viele verschiedene Trainingsmethoden: Dauermethode, Intervallmethode, HIIT und mehr
Alternatives Training ohne Pulsuhr an Hand der Borg-Skala
Anleitung: Wie kannst Du nach dem ersten Trainingsjahr Deine eigenen Trainingspläne erstellen?

Kindle
180 Seiten

Passt doch gut zum Weihnachtsspeck, oder?!

Beste Kommentare

Ich denke es kommt sicher auch darauf an von welchem Level man startet. Ich habe vor anderthalb Jahren bei 111kg (bei 1,77m Körpergröße) die Notbremse gezogen. Ich habe daraufhin meine Ernährung umgestellt (zumindest teilweise) und angegangen mit einem Ergometer zu trainieren. Ich habe mir auch ausdrückliche Pausen von der gesunden Ernährung gestattet, d.h. Samstags durfte geschlemmt und auch Alkohol getrunken werden - du willst schlanker und nicht päpstlicher werden!

Auf dem Ergometer habe ich ganz langsam mit 2x 10 MInuten alle 2 Tage angefangen - ich musste mich mit dem Gerät schliesslich erstmal anfreunden...
Nach ein paar Wochen habe ich mich nach und nach gesteigert (2x 15min., 2x 30, 1x 60 usw.). Am Ende habe ich mir das Ergometer so eingestellt, dass ich pro Session ca. 1000 Kalorien verbrannt habe - das erreiche ich in 85 - 100 Minuten. Das ganze 3-4x die Woche - das ist zwar recht viel, aber da ich eh dauernd vor der Glotze hänge lässt sich das hervorragend miteinander kombinieren. Die ersten 10kg waren so schon nach 6 Wochen weg (man verliert am Anfang viel Wasser).
Ein Jahr später lag ich bei 84kg, wobei die letzten 6kg dann nur noch quälend langsam von statten gingen. 84kg ist zwar immer noch zuviel (ich pendele auch immer noch fröhlich zwischen 84 und 90kg hin und her), ist aber noch im Rahmen. Um mein Traumziel (<80kg) zu erreichen müsste ich vermutlich an weiteren Stellschrauben drehen, aber erstmal bin ich froh, dass es überhaupt geklappt hat - es war schliesslich nicht mein erster Versuch.

Wichtig ist, glaube ich, am Anfang nicht zu viel zu wollen. Mein erstes Ziel war eigentlich unter die 100 zu kommen, als das recht schnell passierte kamen weitere Meilensteine hinzu. Auch sollte man nicht sofort einen Mehrfronten-Krieg führen. Vielleicht reicht es schon Kleinigkeiten zu ändern. Ich liebe z. B. Softdrinks! Ganz auf sie verzichten kann ich nicht, aber zumindest kann man sich an die zuckerfreieen Varianten gewöhnen - genaus so ungesund, aber zumindest belasten sie die Kalorienbilanz nicht. Verzichte auf Leckereien, die dir viel Kalorien und wenig Sättigung verpassen. Wenn du dir schon Kalorien reinhaust, dann sollen sie dich wenigsten pappsatt machen!
Lerne deine Lebensmittel kennen. Ich bin ein Zahlenmensch, anfangs habe ich tatsächlich Kalorien gezählt. MIR hilft es ungemein, wenn ich ungefähr weiss, wieviel mir ein Lebensmittel an Kalorien gibt. Ich habe (bei ein bisschen Bewegung) ca. 2300 - 2600 Kalorien Tagesbedarf - bleibe ich irgendwie darunter habe ich (abnehmtechnisch) alles richtig gemacht. Hauptsache du findest DEINEN Weg, der zu DIR passt.

Mokkakopf

Ganz doofe Frage: Gibt's eine Alternative zum Joggen? Mir wurde nämlich vom Orthopäden davon abgeraten, weil ich Probleme mit meinen Großzehgelenken habe. Er hat mir entsprechend zum Fahrrad geraten, aber das hilft mir einfach nicht mehr sonderlich beim Abnehmen, weil ich das schon Jahre lang mache. Vielen Dank im Voraus


Ich empfehle die Lektüre: Ist Wandern Sport?

31 Kommentare

Freebie!

Ist ja gut und recht, dass es kostenlos ist. Aber wer übernimmt für mich dann das Laufen (kostenlos versteht sich

Ganz doofe Frage: Gibt's eine Alternative zum Joggen? Mir wurde nämlich vom Orthopäden davon abgeraten, weil ich Probleme mit meinen Großzehgelenken habe. Er hat mir entsprechend zum Fahrrad geraten, aber das hilft mir einfach nicht mehr sonderlich beim Abnehmen, weil ich das schon Jahre lang mache.
Vielen Dank im Voraus

Mokkakopf

Ganz doofe Frage: Gibt's eine Alternative zum Joggen? Mir wurde nämlich vom Orthopäden davon abgeraten, weil ich Probleme mit meinen Großzehgelenken habe. Er hat mir entsprechend zum Fahrrad geraten, aber das hilft mir einfach nicht mehr sonderlich beim Abnehmen, weil ich das schon Jahre lang mache. Vielen Dank im Voraus



Schwimmen? oder halt Gerätetraining im Studio....

schwimmen (freistil, also Kraulen) ist das was die ärzte immer wieder sagen .....oO

Mokkakopf

Ganz doofe Frage: Gibt's eine Alternative zum Joggen? Mir wurde nämlich vom Orthopäden davon abgeraten, weil ich Probleme mit meinen Großzehgelenken habe. Er hat mir entsprechend zum Fahrrad geraten, aber das hilft mir einfach nicht mehr sonderlich beim Abnehmen, weil ich das schon Jahre lang mache. Vielen Dank im Voraus


oO
Du fährst aber schon mit dem Fahrrad?
Und auch länger wie 15 min.?
Und du fährst auch nicht nur Berg runter?
Ich denke wenn Radeln (2-3 x pro Woche mindestens 1 Std.) dir nichts beim abnehmen bringt. Dann ißt du einfach zuviel !?

PS: Und bei deinem Fahrrad handelt es sich NICHT um ein E-Bike

Mokkakopf

Ganz doofe Frage: Gibt's eine Alternative zum Joggen? Mir wurde nämlich vom Orthopäden davon abgeraten, weil ich Probleme mit meinen Großzehgelenken habe. Er hat mir entsprechend zum Fahrrad geraten, aber das hilft mir einfach nicht mehr sonderlich beim Abnehmen, weil ich das schon Jahre lang mache. Vielen Dank im Voraus


Ich empfehle die Lektüre: Ist Wandern Sport?

Gemuetlich auf dem Tablet am Wochenende auf der Couch lesen. Ich hoer schon die Pfunde purzeln

Mokkakopf

Ganz doofe Frage: Gibt's eine Alternative zum Joggen? Mir wurde nämlich vom Orthopäden davon abgeraten, weil ich Probleme mit meinen Großzehgelenken habe. Er hat mir entsprechend zum Fahrrad geraten, aber das hilft mir einfach nicht mehr sonderlich beim Abnehmen, weil ich das schon Jahre lang mache. Vielen Dank im Voraus


Richtige Ernährung, dann klappt auch das abnehmen

Ein Buch für lau ist immer hot

Hot , aber schwimmen ist die beste sport art.....schont gelenke und man trainiert alle muskeln.

Mokkakopf

Ganz doofe Frage: Gibt's eine Alternative zum Joggen? Mir wurde nämlich vom Orthopäden davon abgeraten, weil ich Probleme mit meinen Großzehgelenken habe. Er hat mir entsprechend zum Fahrrad geraten, aber das hilft mir einfach nicht mehr sonderlich beim Abnehmen, weil ich das schon Jahre lang mache. Vielen Dank im Voraus


Haha
Also, zunächst einmal: Es handelt sich um einen Hometrainer, den ich bis vor kurzem mindestens 2 mal die Woche für etwa 45 Minuten benutzt habe. Das Ganze mache ich schon aber echt ewig und manchmal habe ich das Gefühl, dass es früher deutlich mehr gebracht hat (ich habe damals deutlich mehr geschwitzt und war damals auch deutlich platter als heute).
Zu meinen Ernährungsgewohnheiten: Ich habe prinzipiell nicht das Gefühl, dass ich heutzutage viel mehr esse als früher, außerdem habe ich seit zwei Jahren auch eine deutlich bewusstere Ernährung (ich meide die Mensa und esse weniger Fleisch und auch kein Knabberzeug mehr) aber es fällt mir halt unglaublich schwer, mein Gewicht zu halten.
Ist natürlich zu viel verlangt, dass ihr jetzt meine Probleme löst, aber viele schwören halt auf Joggen, was für mich leider nicht in Frage kommt.


Mokkakopf

Ganz doofe Frage: Gibt's eine Alternative zum Joggen? Mir wurde nämlich vom Orthopäden davon abgeraten, weil ich Probleme mit meinen Großzehgelenken habe. Er hat mir entsprechend zum Fahrrad geraten, aber das hilft mir einfach nicht mehr sonderlich beim Abnehmen, weil ich das schon Jahre lang mache. Vielen Dank im Voraus


Vielen Dank, so naheliegend, aber ist mir nicht eingefallen! Super


Mokkakopf

Ganz doofe Frage: Gibt's eine Alternative zum Joggen? Mir wurde nämlich vom Orthopäden davon abgeraten, weil ich Probleme mit meinen Großzehgelenken habe. Er hat mir entsprechend zum Fahrrad geraten, aber das hilft mir einfach nicht mehr sonderlich beim Abnehmen, weil ich das schon Jahre lang mache. Vielen Dank im Voraus


Ja, das stimmt bestimmt, ist nur leider nicht so schwarz weiß, was richtig und was falsch ist =/


Mokkakopf

Ganz doofe Frage: Gibt's eine Alternative zum Joggen? Mir wurde nämlich vom Orthopäden davon abgeraten, weil ich Probleme mit meinen Großzehgelenken habe. Er hat mir entsprechend zum Fahrrad geraten, aber das hilft mir einfach nicht mehr sonderlich beim Abnehmen, weil ich das schon Jahre lang mache. Vielen Dank im Voraus


Schwimmen ist leider gar nicht mein Ding und Gerätetraining im Studio hab ich mal probiert, funktioniert für mich leider nicht ganz so gut =/

Mokkakopf

...



Schreib mal auf was du den Tag verteilt so isst. Hau das anschließend in MyFitnessPal und lass dir anzeigen wie viele Kalorien das sind.

Und wieso funktioniert Gerätetraining nicht ganz so gut?

2x die Woche 45min ist auch nicht sonderlich viel wenn du sonst nicht viel Bewegung hast. Plan doch mal jeden Abend 30min ein oder geh einfach öfters spazieren. Sich im Alltag mehr bewegen kann viel ausmachen.

Mokkakopf

Ganz doofe Frage: Gibt's eine Alternative zum Joggen? Mir wurde nämlich vom Orthopäden davon abgeraten, weil ich Probleme mit meinen Großzehgelenken habe. Er hat mir entsprechend zum Fahrrad geraten, aber das hilft mir einfach nicht mehr sonderlich beim Abnehmen, weil ich das schon Jahre lang mache. Vielen Dank im Voraus


Auch hier mal mit Intervallen versuchen. 45Min. als Beispiel: 15 Minuten langsam Tempo steigern als Warmup. Dann Intervalle: 1 Minute normales Tempo,1 Minute Vollgas für 20 Minuten. Dann 10 Minuten Cool Down. Also wieder langsam vom Tempo runter.

postpilsener

Mokkakopf Ganz doofe Frage: Gibt's eine Alternative zum Joggen? Mir wurde nämlich vom Orthopäden davon abgeraten, weil ich Probleme mit meinen Großzehgelenken habe. Er hat mir entsprechend zum Fahrrad geraten, aber das hilft mir einfach nicht mehr sonderlich beim Abnehmen, weil ich das schon Jahre lang mache. Vielen Dank im Voraus Vielen Dank, so naheliegend, aber ist mir nicht eingefallen! Super Mokkakopf Ganz doofe Frage: Gibt's eine Alternative zum Joggen? Mir wurde nämlich vom Orthopäden davon abgeraten, weil ich Probleme mit meinen Großzehgelenken habe. Er hat mir entsprechend zum Fahrrad geraten, aber das hilft mir einfach nicht mehr sonderlich beim Abnehmen, weil ich das schon Jahre lang mache. Vielen Dank im Voraus Ja, das stimmt bestimmt, ist nur leider nicht so schwarz weiß, was richtig und was falsch ist =/ Es ist egal was man isst, solage die Kalorienbilanz ausgeglichen ist nimmt man nicht zu. Yb174 Schwimmen? oder halt Gerätetraining im Studio.... Schwimmen ist leider gar nicht mein Ding und Gerätetraining im Studio hab ich mal probiert, funktioniert für mich leider nicht ganz so gut =/



Übungen mit dem eigenen Körpergewicht reichen für den Anfang auch.


Mokkakopf


Vor allem: Was trinkst Du? Das sind meist die gefährlichen Dickmacher, die man nicht mitbekommt.

Mokkakopf

Ganz doofe Frage: Gibt's eine Alternative zum Joggen?



Ich habe auch 4 Jahre lang mit Joggen (ca 40min/6km) nix abgenommen. Seit ich die Strecke regelmäßig (alle 2 Wochen) auf > 75min/10km erhöht habe, merke ich, dass das Gewicht ganz langsam weniger wird (5kg/halbes Jahr). Fettverbrennung setzt erst nach über 1/2h ein - Das wird beim Fahrrad ähnlich sein. Und da geringerer Durchsatz als beim Joggen -> 1 mal pro Woche 2h fahren... :-P

Ich hab n personal trainer, der läuft für mich

[quote=Mokkakopf]?..weil ich Probleme mit meinen Großzehgelenken habe....
)[/

Großzehgelenk? Hört sich nach Gicht an.

Ich weiß wovon ich spreche. Hatte ich auch meine Probleme damit.

Hilft nur Bewusste Ernährung. V.a. Kein Alkohol, dafür aber viel Wasser.

Habe damit in 12 Monaten 30 kg an Gewicht verloren. Aktuell 73 kg und ein ganz neues Körpergefühl!

Mokkakopf

Ganz doofe Frage: Gibt's eine Alternative zum Joggen? Mir wurde nämlich vom Orthopäden davon abgeraten, weil ich Probleme mit meinen Großzehgelenken habe. Er hat mir entsprechend zum Fahrrad geraten, aber das hilft mir einfach nicht mehr sonderlich beim Abnehmen, weil ich das schon Jahre lang mache. Vielen Dank im Voraus


Bin auch ein "Wander-Fan" und Wandern ist definitiv eine sportliche Aktivität, aber die hier verlinkte "wissenschaftliche" Zusammenfassung (von 1998) ohne jegliche Quellenangabe (Kalorienverbräuche, etc) ist schon harter Tobak...

Bergadler

[quote=Mokkakopf]?..weil ich Probleme mit meinen Großzehgelenken habe.... )[/ Großzehgelenk? Hört sich nach Gicht an. Ich weiß wovon ich spreche. Hatte ich auch meine Probleme damit. Hilft nur Bewusste Ernährung. V.a. Kein Alkohol, dafür aber viel Wasser. Habe damit in 12 Monaten 30 kg an Gewicht verloren. Aktuell 73 kg und ein ganz neues Körpergefühl!




Das soll man hier diesen Großmäulern bei den ganzen Tiefkühlfraß, Fertigsuppenangebote und den Billigfuseln mal klar machen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text