Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
gratis EBook - Starke Kinder brauchen Regeln (Empfohlen von der Akademie für Kindergarten, Kita und Hort)
2500° Abgelaufen

gratis EBook - Starke Kinder brauchen Regeln (Empfohlen von der Akademie für Kindergarten, Kita und Hort)

AvatarGelöschterUser51960387
AvatarGelöschterUser519603
eingestellt am 25. Nov 2018
Für das Amazon Kindle gibt es derzeit folgende kostenlose EBooks (denkt dran, ihr müsst auf 1Click KAUFEN gehen, damit man es sich für 0€ sichern kann):

Starke Kinder brauchen Regeln
Klare Grenzen - entspannte Familie. Mit kleinen Veränderungen viel bewirken. Empfohlen von der Akademie für Kindergarten, Kita und Hort


Bis hierhin - und wie weiter? Trotzige Reaktionen, Geschrei, Tränen: Im Alltag mit Kindern gibt es eine Menge Konfliktsituationen, die praktisch in allen Familien vorkommen. Dieser Ratgeber hilft Ihnen dabei, eigene Erziehungsstärken zu nutzen und mit kleinen Veränderungen viel zu bewirken. In fünf einfachen Schritten lernen Sie sinnvolle Grenzen zu ziehen und im turbulenten Alltag umzusetzen. Für alle, die nicht mehr jeden Tag über 'Darf ich Handy spielen?', 'Ich mache das aber nicht!' und 'Sag doch mal 'Guten Tag'!' diskutieren möchten! Ein Ratgeber mit der Formel: Liebe + altersgerechte Regeln = stressfreier Alltag + glückliche Kinder.

Ulla Nedebock ist eine erfolgreiche Ratgeberautorin zu Erziehungsfragen und hat über viele Jahre Mutter-Kind-Kurse geleitet. Zusammen mit weiteren Experten entwickelte sie für dieses Buch ein alltagstaugliches Konzept für alle Eltern, die auf der Suche nach praktischen Tipps und einem vernünftigen Umgang mit typischen Konfliktsituationen sind. Ulla Nedebock ist Mutter von drei Töchtern.
Zusätzliche Info
Ist das jetzt PVG 0€ oder gilt das Angebot überall?
thalia.de/sho…tml

Gruppen

Beste Kommentare
Soulsurfer25.11.2018 14:57

Bringt bestimmt viel, wenn man seine Kinder 10 Jahre auf Teufel komm raus …Bringt bestimmt viel, wenn man seine Kinder 10 Jahre auf Teufel komm raus drillt und dann durch die Scheidung alles durcheinander bringt...Jeder wie er es für richtig hält.


Wieso denkt jeder, dass konsequent sein gleich drillen ist?!
Wenn ich konsequent darin bin, dass ich meine Kinder dazu erzogen habe, immer Bitte und Danke zu sagen, den Tisch nach dem Essen abzuräumen, in den Öffis aufzustehen, um einer alten Person den Platz zu überlassen, dann hab ich sie gedrillt?!?
Ich seh das als normale Erziehnung an, und wenn ich mich so umschaue, fehlt die leider bei immer mehr Kindern.
Bearbeitet von: "Mal_Mair" 25. Nov 2018
Genau, Kinder formen so lange die Knochen noch weich sind! 😜
Konsequenz heißt das Zauberwort! Gibt zwar zu Anfang mit Sicherheit keine Feudensprünge, aber zahlt sich langfristig in jedem Fall aus.
Schon hunderte kostenlose Bücher gekauft aber das werde ich wohl lesen
87 Kommentare
Kann man sich ja mal anschauen. Danke
Genau, Kinder formen so lange die Knochen noch weich sind! 😜
Danke! :-)
Schon hunderte kostenlose Bücher gekauft aber das werde ich wohl lesen
Auch mydealer brauchen Regeln.
Vor allem Deal Ersteller. 😋
Danke
Und die schwachen kriegen wieder nix ab...
Genau was ich brauche bei meinen zwei Rabauken. Werde mal reinschauen. Danke!
Vielen Dank.
Kann nur empfehlen sich mal mit "Schule im Aufbruch" und Gerald Hüther zu beschäftigen. Btw
Die Schulpflicht in ihrer jetzigen Bestrafungs Konsequenz entstammt der NS Zeit... Gehorche ist nachwievor die Devise obwohl das Schulsystem aufgrund der Industrialisierung geschaffen/ perfektioniert wurde und heute überholt ist. Kindheit 6.7 auch lesenswert neben weiteren
Konsequenz heißt das Zauberwort! Gibt zwar zu Anfang mit Sicherheit keine Feudensprünge, aber zahlt sich langfristig in jedem Fall aus.
Auch empfehlenswert für die Erziehung: amazon.de/Die…ges


Vielen Dank für den Deal!
MydealzFanboy25. Nov

Kommentar gelöscht


1) "Erziehung ist Beispiel und Liebe, sonst nichts!" (Pestalozzi)
2) Kindererziehung ist wie Hundeerziehung, sie dauert nur länger
3) Haustyrannen hat man nicht - man erzieht sie sich!
Oh oh, heißes Eisen... Siehe „Elternschule“...
4181225.11.2018 13:09

Konsequenz heißt das Zauberwort! Gibt zwar zu Anfang mit Sicherheit keine …Konsequenz heißt das Zauberwort! Gibt zwar zu Anfang mit Sicherheit keine Feudensprünge, aber zahlt sich langfristig in jedem Fall aus.


Bringt bestimmt viel, wenn man seine Kinder 10 Jahre auf Teufel komm raus drillt und dann durch die Scheidung alles durcheinander bringt...

Jeder wie er es für richtig hält.
vorbei?!
MydealzFanboy25. Nov

Kommentar gelöscht


Alles ok?

Ich bin auch dafür, dass man in gewissen Dingen konsequent sein muss.
Das fängt bei Kleinigkeiten an:
Man begrüßt die Leute.
Wenn man was bekommt, sagt man Danke.
Beim Einkaufen wird nicht alles angefasst, und es gibt auch nicht jedesmal Süßigkeiten.
Schuhe ausziehn wenn man in eine Wohnung geht.
Usw.

Das lernen die Kinder nicht von alleine, da muss man oft lange dahinter sein. Manchmal wäre es sogar einfacher wenn man die Kleinen tun und machen lässt was sie wollen, dann hätte man Ruhe. Das hat aber mit Erziehung nichts zu tun.

Klar hat man ab und zu schlechte Laune und könnte auf alles Kotzen. Niemand ist perfekt, jeder will für seine Kinder (hoffentlich) nur das Beste.
Soulsurfer25.11.2018 14:57

Bringt bestimmt viel, wenn man seine Kinder 10 Jahre auf Teufel komm raus …Bringt bestimmt viel, wenn man seine Kinder 10 Jahre auf Teufel komm raus drillt und dann durch die Scheidung alles durcheinander bringt...Jeder wie er es für richtig hält.


Wieso denkt jeder, dass konsequent sein gleich drillen ist?!
Wenn ich konsequent darin bin, dass ich meine Kinder dazu erzogen habe, immer Bitte und Danke zu sagen, den Tisch nach dem Essen abzuräumen, in den Öffis aufzustehen, um einer alten Person den Platz zu überlassen, dann hab ich sie gedrillt?!?
Ich seh das als normale Erziehnung an, und wenn ich mich so umschaue, fehlt die leider bei immer mehr Kindern.
Bearbeitet von: "Mal_Mair" 25. Nov 2018
Klare Grenzen -

Genau das würde ich mir für die Erstellung all dieser unsäglichen EBook und Streaming-"Deals" wünschen.
41812vor 2 h, 1 m

Konsequenz heißt das Zauberwort! Gibt zwar zu Anfang mit Sicherheit keine …Konsequenz heißt das Zauberwort! Gibt zwar zu Anfang mit Sicherheit keine Feudensprünge, aber zahlt sich langfristig in jedem Fall aus.


auch für die beziehung zu empfehlen
Hab zwar noch keine Kinder, aber es kann ja nicht schaden sich schonmal mehr Wissen in dem Bereich einzuholen. Danke
Mal_Mair25.11.2018 15:03

Wieso denkt jeder, dass konsequent sein gleich drillen ist?!Wenn ich …Wieso denkt jeder, dass konsequent sein gleich drillen ist?!Wenn ich konsequent darin bin, dass ich meine Kinder dazu erzogen habe, immer Bitte und Danke zu sagen, den Tisch nach dem Essen abzuräumen, in den Öffis aufzustehen, um einer alten Person den Platz zu überlassen, dann hab ich sie gedrillt?!?Ich seh das als normale Erziehnung an, und wenn ich mich so umschaue, fehlt die leider bei immer mehr Kindern.


Da hilft aber mMn kein Buch...
Soulsurfervor 1 m

Da hilft aber mMn kein Buch...


Ja stimmt, da hilft nur normaler Hausverstand. Der aber leider vom Aussterben bedroht zu sein scheint..
Kinder brauchen Nutella und Peitsche
Das wird den Antiautoritären nicht gefallen.
Konsequenz bedeutet nicht drillen. Konsequenz gilt umgekehrt auch für die Eltern. Wenn abgemacht ist, dass z.B. Donnerstag Abend die Eltern mit den Kindern Monopoli spielen, dann darf von den Eltern kein "Heut hab ich keine Lust" kommen Konsequenz gilt auch für die schönen Sachen
Ich arbeite im Kindergarten und manche Eltern sind nur am rum maulen und motzen. Da wird sich darüber aufgeregt, dass das eigene Kind von anderen Kindern "gemobbt" wird. Die Kinder haben nur gesagt, dass es schon wieder das gleiche Spielzeug am Spielzeugtag dabei hat...
Naja ich werde mir das Buch mal durchlesen.
Danke!
Es ist traurig zu sehen, wie der Einfluss von Haarer in solchen Büchern bis heute fortlebt. amazon.de/Die-Deutsche-Mutter-Erstes-Kind/dp/B002ZXYS0I
Eiskalt und grauenhaft, dass sowas hier promotet wird!
Bearbeitet von: "Sequel" 25. Nov 2018
4181225.11.2018 13:09

Konsequenz heißt das Zauberwort! Gibt zwar zu Anfang mit Sicherheit keine …Konsequenz heißt das Zauberwort! Gibt zwar zu Anfang mit Sicherheit keine Feudensprünge, aber zahlt sich langfristig in jedem Fall aus.


Absoluter Bullshit. Mal im Ernst, hast du dich je ERNSTHAFT mit moderner Pädagogik und Entwicklungspsychologie beschäftigt?
Nicht nur Kinder brauchen Regeln - die ganze Gesellschaft braucht Regeln. Und Eltern sowieso....
Sequel25.11.2018 16:05

Absoluter Bullshit. Mal im Ernst, hast du dich je ERNSTHAFT mit moderner …Absoluter Bullshit. Mal im Ernst, hast du dich je ERNSTHAFT mit moderner Pädagogik und Entwicklungspsychologie beschäftigt?


Wieso?
Wird da neuerdings Inkonsequenz gelehrt?
Khendar25.11.2018 16:39

Wieso?Wird da neuerdings Inkonsequenz gelehrt?


Nein, aber es wird gelehrt, dass die Einstellung Kindern müsse man gegenüberstehen als seien sie Tyrannen, die dich kaputt machen wollen und die grundsätzlich schlecht sind einfach nur Bullshit ist. Natürlich darf es Strafen geben, natürlich gibt es Regeln. Aber kleine Strafen sind viel effektiver als große, Zuneigung und Verständnis wirken weitaus besser als Misstrauen und übertriebene Strenge.
jojoachimvor 3 h, 59 m

Kann nur empfehlen sich mal mit "Schule im Aufbruch" und Gerald Hüther zu …Kann nur empfehlen sich mal mit "Schule im Aufbruch" und Gerald Hüther zu beschäftigen. BtwDie Schulpflicht in ihrer jetzigen Bestrafungs Konsequenz entstammt der NS Zeit... Gehorche ist nachwievor die Devise obwohl das Schulsystem aufgrund der Industrialisierung geschaffen/ perfektioniert wurde und heute überholt ist. Kindheit 6.7 auch lesenswert neben weiteren


so ist es. Sir Ken Robinson ist auch sehr zu empfehlen.
Und wer selber keine Kinder hat, sollte hier sowieso ruhig sein
Werde ich mal dringend unseren Nachbarn empfehlen. Ohne Betäubungsgewehr geht da sonst nix...(y)
Sequel25. Nov

Es ist traurig zu sehen, wie der Einfluss von Haarer in solchen Büchern …Es ist traurig zu sehen, wie der Einfluss von Haarer in solchen Büchern bis heute fortlebt. amazon.de/Die-Deutsche-Mutter-Erstes-Kind/dp/B002ZXYS0IEiskalt und grauenhaft, dass sowas hier promotet wird!


Wo siehst du da Einfluss?
Sequel25. Nov

Nein, aber es wird gelehrt, dass die Einstellung Kindern müsse man …Nein, aber es wird gelehrt, dass die Einstellung Kindern müsse man gegenüberstehen als seien sie Tyrannen, die dich kaputt machen wollen und die grundsätzlich schlecht sind einfach nur Bullshit ist. Natürlich darf es Strafen geben, natürlich gibt es Regeln. Aber kleine Strafen sind viel effektiver als große, Zuneigung und Verständnis wirken weitaus besser als Misstrauen und übertriebene Strenge.


Das alles gibt der Begriff Konsequenz aber auch gar nicht her. Natürlich bringt es nichts eine falsche Regel konsequent durchzuhalten. Vielleicht sollte man Regeln, die es nicht Wert sind sich daran konsequent zu halten, aber auch gar nicht erst aufstellen. Wenn man das konsequent so macht bleiben nur die wirklich wichtigen übrig. Art. 1 GG "Die Würde des Menschen ist unantastbar" wäre ein gutes Beispiel. Ich bin überzeugt es gibt genug Situationen in denen ein respektvoller gegenseitiger Umgang schon eine große Verbesserung wäre. Ehrlichkeit wäre noch so ein Kandidat, denn Vertrauen beruht auf Ehrlichkeit und Unehrlichkeit führt zu Misstrauen und das ist Gift für jede Form der Beziehung. Ich glaube es lassen sich richtig viele Regeln finden, deren Einhaltung es Wert sind, konsequent vorgelebt und eingefordert zu werden. Konsequenz heißt auch nicht, dass man bei jedem Regelverstoß das Gegenüber einen Kopf kürzer machen muss. Konsequenz heißt nur, dass man ihn nicht ignorieren darf.
Sequel25.11.2018 17:05

Nein, aber es wird gelehrt, dass die Einstellung Kindern müsse man …Nein, aber es wird gelehrt, dass die Einstellung Kindern müsse man gegenüberstehen als seien sie Tyrannen, die dich kaputt machen wollen und die grundsätzlich schlecht sind einfach nur Bullshit ist. Natürlich darf es Strafen geben, natürlich gibt es Regeln. Aber kleine Strafen sind viel effektiver als große, Zuneigung und Verständnis wirken weitaus besser als Misstrauen und übertriebene Strenge.



Ich finde Deine Einstellung diskriminiert Eltern pauschal.
Wieso Du Konsequenzen ablehnst, aber Strafen empfiehlst, kann ich nicht verstehen.
Und den Vergleich mit Haarer empfinde ich als Schwung mit der "Nazi"-Keule.
Er ist unberechtigt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text