Gratis (einfache!) Rezepte & Kochvideos von Alain Passard (***)
161°Abgelaufen

Gratis (einfache!) Rezepte & Kochvideos von Alain Passard (***)

37
eingestellt am 31. Jan 2013
Alain Passard sagt manchen von euch sicher etwas. Einer der besten Köche Frankreichs. Sein Restaurant L'Arpège zählt schon seit langem zu den besten der Welt.

Eventuell kennen manche von euch auch sein tolles Kochbuch "Collages et Recettes" (vor kurzem auch auf Englisch erschienen).

Seit einiger Zeit kreiert er in Zusammenarbeit mit der französischen Zeitung "Le Point" eine Videoserie, die jeden Samstag erscheint. Ja, die Videos sind auf französisch. Das sollte aber kein Problem sein. Die Rezepte sind schlicht gehalten, das Ansehen des Videos sollte reichen. Und notfalls ist das Rezept auch noch einmal in einem Text beschrieben, den man dann mithilfe von Google Translate entschlüsseln kann. Inhalt jedes Videos (nur 2-4 Minuten) ist ein Gemüse der Woche, um das sich dann das einfach zuzubereitende, jedoch immer äußerst kreative und leckere Rezept dreht. Wie der Name "Gemüse der Woche" schon sagt, drehen sich die Rezepte um Gemüse, sind aber nicht ausschließlich vegetarisch.

Also, schaut's euch selbst an. Ich für meinen Teil bin schon seit jeher größter Passard-Fan.

Hier der Translate-Link: translate.google.com/tra…%2F

Beste Kommentare

Verfasser

Johnny

Was sind das denn für grüne Muffins und wie ist das Rezept dazu?



24Do01Ro09

würde ich auch gern wissen... ist ja leider kein Rezeptbild neben dem Video abgebildet.



masterandy hat's schon richtig erfasst. Hier ist das Video (scheint nicht immer in der Liste angezeigt zu werden, da es das aktuellste ist). Rezept ist recht simpel. Das von masterandys Link hat noch Pistazienmark. Hört sich auch gut an.
2 symmetrische Avocados (Haut intakt)
70g Zucker (eventuell nen Tick mehr.. kommt auf den Reifestatus der Avocado an)
4 Eiweiß
1 Vanillestange
4 Stück Bitterschokolade
grobes Meersalz

Ofen auf 220-250°C vorheizen. Eine größere Auflaufform oder Pfanne nehmen, wo vier Avocadohälften nebneinander Platz finden. Ein gutes Kg grobes Meersalz rein, vier Abdrücke machen mit den Avocados und ab in den Ofen (wichtig, die Abdrücke vorher machen, da das Salz sehr hart wird).
Die Avocados länglich halbieren, so dass man vier Hälften hat. Mit einem Löffel vorsichtig das Fruchtfleisch entfernen, ohne die Haut zu beschädigen (das Soufflé wird in der Haut gebacken). Das Fruchtfleisch durch ein Tamis ("feinmaschiges Sieb") streichen. Die Samen einer Vanillestange dazugeben. Das Ganze entweder ein paar Mal im Foodprocessor pulsen, oder aber mit nem ESGE Zauberstab (oder vergleichbarem) ein bisschen durchpürieren, siehe Video. Nun vier Eiweiß steif schlagen, langsam dabei den Zucker dazugeben. Einen Teil des steifen Eiweißes unter das Avocado-Mousse heben (wichtig: ihr braucht nicht alles Eiweiß -- es ist jedoch um einiges einfacher, vier Eiweiß steifzuschlagen als zwei oder drei). Das Ganze in einen Spritzbeutel, die Form/Pfanne aus dem Ofen holen, die vier Avocadohälften in die Abdrücke legen, zur Hälfte füllen mit dem Mousse. Jeweils mittig ein Stück Zartbitterschokolade platzieren. Nun erneut mit Mousse bedecken. Ab in den Ofen für 5-8 Minuten, bis es fertig ist. Rausholen, mit Puderzucker bestäuben, essen. Eventuell auf dem Teller auch ein kleiner Häufchen grobes Meersalz, damit die Avocado stabil steht.

Schmeckt gut und auf jeden Fall ma was anderes.. Man muss Avocado hält mögen. Spannend sieht's auf jeden Fall aus. Die Ananas mit Apfel, Limette und der Olivenöl/Akazienhonig/Zitronensaft-Vinaigrette ist aber schwer zu schlagen.


37 Kommentare

Verfasser

Hier nen paar Fotos von den Sachen, die ich die letzten drei Tage von ihm gekocht habe.
imgur.com/a/B…dct

(das vorletzte ist ein Gericht von Eleven Madison Park, siehe hier: well.blogs.nytimes.com/201…rk/ )

b1os

Hier nen paar Fotos von den Sachen, die ich die letzten drei Tage von ihm gekocht habe. http://imgur.com/a/Bqdct(das vorletzte ist ein Gericht von Eleven Madison Park, siehe hier: http://well.blogs.nytimes.com/2011/11/10/four-star-vegetarian-dishes-from-eleven-madison-park/ )


Na gut, appetietlich sieht anders aus. Aber wenns dir schmeckt....
Kriegst ein Hot dafür, daß ich dir glaube, du hast das erste Gericht nicht nur gekocht, sondern sogar runter geschluckt hast.

Verfasser

War sogar sehr lecker. Stell dir vor! Aber ja, für manche kann Gemüse abschreckend, gar verängstigend wirken. Da stehst du nicht alleine da.

Die im Dschungel haben Geld dafür gekriegt, sowas zu essen.

aber warum alles auf francaise??

und ich denke satt wird man davon auch nicht...

Verfasser

Da will man den Plebs mal anregen, den Horizont zu erweitern, und stattdessen fühlt er sich angegriffen. Naja, die gute Tat für den Tag gleich mal erledigt.

hot wäre es, wenn die Videos auch auf Deutsch oder Englisch wären.

Aber mein Franz. ist nicht so gut.

Verfasser

Eisthomas

hot wäre es, wenn die Videos auch auf Deutsch oder Englisch wären.Aber mein Franz. ist nicht so gut.


Wie gesagt, alles eigentlich erkennbar. Sonst Google Translate. Und falls dann immernoch Unklarheiten vorhanden sein sollten, schreib mir einfach eine PM. Helfe dir gerne weiter.

Plebs? Du bist einer höheren Spezie entronnen, oder wie?

Kannst ja mal bei nem running Dinner oder im TV gibts doch auch so eine show.. mitmachen

Haha ich habe als erstes Alain Bastar.d gelesen

Verfasser

Melosonic, Roxy01, bitte zieht einfach zum nächsten Deal weiter.

...ich find das toll, wieviel Mühe sich b1os gemacht hat und die Fotos sehen völlig normal aus wie von Essen halt von mir DANKE und HOT

Was sind das denn für grüne Muffins und wie ist das Rezept dazu?

Johnny

Was sind das denn für grüne Muffins und wie ist das Rezept dazu?



3 mal darfst du raten, wo er das Rezept her hat...:)

Johnny

Was sind das denn für grüne Muffins und wie ist das Rezept dazu?



Achnee und welches der x Rezepte aus dem Link ist es jetzt?

Unglaublich was für scheiß Kommentare hier wieder kommen. Deshalb einfach mal hot. Auch wenn ich mit dem Deal nicht nutzen werde, da ich so schon gut und kreativ koche.

Essensfotos sind sehr schwierig, aber so schlecht sehen sie nun nicht aus.

Klar - mit deinem 1,50 EUR Döner oder gratis Cheeseburger dank Pringels kann das nicht mithalten, Roxy01.


Johnny

Was sind das denn für grüne Muffins und wie ist das Rezept dazu?



würde ich auch gern wissen... ist ja leider kein Rezeptbild neben dem Video abgebildet.

Johnny

Was sind das denn für grüne Muffins und wie ist das Rezept dazu?



Ganz offensichtlich etwas mit Avocado und Schokolade

Hier das Rezept:
recettes-de-cuisine-de-chef.fr/avo…rd/

b1os

Hier nen paar Fotos von den Sachen, die ich die letzten drei Tage von ihm gekocht habe. http://imgur.com/a/Bqdct



Da muss man ja alles auf einmal kochen, um satt zu werden

Verfasser

Johnny

Was sind das denn für grüne Muffins und wie ist das Rezept dazu?



24Do01Ro09

würde ich auch gern wissen... ist ja leider kein Rezeptbild neben dem Video abgebildet.



masterandy hat's schon richtig erfasst. Hier ist das Video (scheint nicht immer in der Liste angezeigt zu werden, da es das aktuellste ist). Rezept ist recht simpel. Das von masterandys Link hat noch Pistazienmark. Hört sich auch gut an.
2 symmetrische Avocados (Haut intakt)
70g Zucker (eventuell nen Tick mehr.. kommt auf den Reifestatus der Avocado an)
4 Eiweiß
1 Vanillestange
4 Stück Bitterschokolade
grobes Meersalz

Ofen auf 220-250°C vorheizen. Eine größere Auflaufform oder Pfanne nehmen, wo vier Avocadohälften nebneinander Platz finden. Ein gutes Kg grobes Meersalz rein, vier Abdrücke machen mit den Avocados und ab in den Ofen (wichtig, die Abdrücke vorher machen, da das Salz sehr hart wird).
Die Avocados länglich halbieren, so dass man vier Hälften hat. Mit einem Löffel vorsichtig das Fruchtfleisch entfernen, ohne die Haut zu beschädigen (das Soufflé wird in der Haut gebacken). Das Fruchtfleisch durch ein Tamis ("feinmaschiges Sieb") streichen. Die Samen einer Vanillestange dazugeben. Das Ganze entweder ein paar Mal im Foodprocessor pulsen, oder aber mit nem ESGE Zauberstab (oder vergleichbarem) ein bisschen durchpürieren, siehe Video. Nun vier Eiweiß steif schlagen, langsam dabei den Zucker dazugeben. Einen Teil des steifen Eiweißes unter das Avocado-Mousse heben (wichtig: ihr braucht nicht alles Eiweiß -- es ist jedoch um einiges einfacher, vier Eiweiß steifzuschlagen als zwei oder drei). Das Ganze in einen Spritzbeutel, die Form/Pfanne aus dem Ofen holen, die vier Avocadohälften in die Abdrücke legen, zur Hälfte füllen mit dem Mousse. Jeweils mittig ein Stück Zartbitterschokolade platzieren. Nun erneut mit Mousse bedecken. Ab in den Ofen für 5-8 Minuten, bis es fertig ist. Rausholen, mit Puderzucker bestäuben, essen. Eventuell auf dem Teller auch ein kleiner Häufchen grobes Meersalz, damit die Avocado stabil steht.

Schmeckt gut und auf jeden Fall ma was anderes.. Man muss Avocado hält mögen. Spannend sieht's auf jeden Fall aus. Die Ananas mit Apfel, Limette und der Olivenöl/Akazienhonig/Zitronensaft-Vinaigrette ist aber schwer zu schlagen.


Verfasser

Heute wird mal das Rindermark auf Pastinakenvelouté probiert. Hört sich sehr gut an.

Verfasser

fb_

Auch wenn ich mit dem Deal nicht nutzen werde, da ich so schon gut und kreativ koche.


Geht doch beides. Ich kenne mindestens eine Hand voll Leute, die auf Sterne-Niveau kochen (und teilweise in Sterneküchen gekocht habe), jetzt aber nur noch privat kochen. Gute Kochbücher sind auch für die etwas tolles. Robuchon, Yannick Alleno, Alain Passard, Daniel Humm, Thomas Keller, Gagnaire, Roellinger, ... verdienen nun mal ihre Brötchen damit, zu kochen, und demnach auch damit, Rezepte zu entwickeln. Keine Schande, sich an deren perfekten Kreationen zu erfreuen, und diese "nur" nachzukochen. Zeit für eigene Kreationen gibt es immer.

Verfasser

DanYo

Da muss man ja alles auf einmal kochen, um satt zu werden


Und solche ignoranten Kommentare tun mir fast schon weh. Wann merkt ihr, dass wir im 21. Jahrhundert angekommen sind? Fleisch ist 0815. Mit sous vide kann jeder Depp Fleisch perfekt garen. Die Kunst ist es, Gemüse zu kochen. Aber wie fb_ schon richtig angemerkt hat, sind hier halt diverse Zielgruppen unterwegs. Das einzige, was ich empfehlen kann, ist, falls ihr das nächste Mal in Paris seid, vorher etwas zu sparen und im L'Arpège einzukehren. Mittags das Gemüse-Tastings-Menü nehmen, dann ist es auch noch halbwegs bezahlbar, siehe hier. Alternativ, falls eher im Süden von Frankreich der Urlaub geplant ist, in Laguiole bei Bras vorbeischauen. Sein Gargouillou kann Weltansichten verändern. Hier gibt's ne schön Dokumentation über ihn.

Kostenlose Rezepte als Freebie einstellen Ich schnall es nicht. Ist doch nichts Besonderes dabie. Dann auch noch auf französisch? Von mir ein kalt.

Verfasser

nockuno

Kostenlose Rezepte als Freebie einstellen Ich schnall es nicht. Ist doch nichts Besonderes dabie. Dann auch noch auf französisch? Von mir ein kalt.


Dann kauf halt sein Kochbuch. Sind auch super, die Rezepte, aber generell einen Tick komplizierter (wobei ein paar der Videos übernommen sind aus dem Buch).
Und find mir mal von einem ***-Koch eine solche Anzahl an Rezepten, mit Videos, noch dazu komplett authentisch ohne Filmstudio-Schnick-Schnack, im laufenden Betrieb, mit Whiteboard im Hintergrund etc.

Danke für den interessanten Link. Obwohl ich zehn Jahre in Frankreich gelebt habe, war mir Alain Passard kein Begriff. Ich werde mal das eine oder andere nachkochen.
Eine Bemerkung an die Kommentatoren, die Angst haben, von Gemüsegerichten nioht satt zu werden: einfach größere Portionen essen, Gemüse macht nicht dick. Wem Gemüse nicht schmackhaft genug ist, einfach mehr Kräuter und Curry-Gewürze verwenden (wie in der indischen oder Thai-Küche), Ingwer, Cumin, Kokuma, Kreuzkümmel, Paprika usw. Lecker!

b1os

Melosonic, Roxy01, bitte zieht einfach zum nächsten Deal weiter.


Was soll das denn? Was du hier einstellst ist einfach... ich sags mal so: "geschmacklos". Jedenfalls gibts 1000te gute Rezepte im Internet - sogar welche auf deutsch! Die meisten davon sind sicher genau so gut wie dein ach so verherrlichter Sternekoch! sollen wir jetzt von jedem davon nen Deal erstellen? Tummel dich auf diversen Hobbykochseiten, dort gehört so ein Eintrag hin!
Biste verwandt mit dem, weil du dich hier so engagierst?

Verfasser

Ich engagiere mich hier, weil seine Rezepte mit das Beste sind, was ich in meinem Leben gegessen habe. Dass du mit Lieferando & co glücklich wirst, ist vollkommen ok, nur bitte, wie bereits geschrieben, verschon mich von deinem Gesülze. Andere wissen eventuell die Videos als Goldgrube zu schätzen, so etwas gibt es nämlich nicht gerade häufig. Dass du dessen ignorant bist, zeigt nur, dass du in diesem Thread fehl am Platz bist.

DanYo

Da muss man ja alles auf einmal kochen, um satt zu werden



Wieso ignorant? Wenn es halt ein Häppchen ist, was mit einem Mal im Mund ist, wird man davon eben nicht satt...
Zudem wurde nichts darüber gesagt, was gekocht wird, sondern wie viel.

Von mir eine Enthaltung Weil französisch, gibt genug Rezepte auf deutsch.

b1os

Ich engagiere mich hier, weil seine Rezepte mit das Beste sind, was ich in meinem Leben gegessen habe. Dass du mit Lieferando & co glücklich wirst, ist vollkommen ok, nur bitte, wie bereits geschrieben, verschon mich von deinem Gesülze. Andere wissen eventuell die Videos als Goldgrube zu schätzen, so etwas gibt es nämlich nicht gerade häufig. Dass du dessen ignorant bist, zeigt nur, dass du in diesem Thread fehl am Platz bist.



Was du damit eigentlich sagen willst: Jedem, dem die Rezepte nicht gefallen essen nur Fertigfutter und haben keine Ahnung.
Damit bist du kein Stück besser als die Leute, die sich hier "lustig machen". Eher schlechter Persönlich angreifen, wenn die Rezepte irgendeines Koches kritisiert werden.

Naja, schönen Abend

Verfasser

b1os

Ich engagiere mich hier, weil seine Rezepte mit das Beste sind, was ich in meinem Leben gegessen habe. Dass du mit Lieferando & co glücklich wirst, ist vollkommen ok, nur bitte, wie bereits geschrieben, verschon mich von deinem Gesülze. Andere wissen eventuell die Videos als Goldgrube zu schätzen, so etwas gibt es nämlich nicht gerade häufig. Dass du dessen ignorant bist, zeigt nur, dass du in diesem Thread fehl am Platz bist.


Wie kann man beurteilen, ob einem die Rezepte gefallen, wenn man sie nicht einmal ausprobiert hat, noch dazu gar nicht neutral an die Sachlage sich herantasten kann, da man prädisponiert durch eine große Abneigung -- warum auch immer, schlechter Koch, nie richtig zubereitet, wer weiß -- gegen Gemüse ist? Bezüglich des "Fertigfutters" bezog ich mich auf die von ihm erstellten Deals. Inwiefern das jetzt im übertragenen Sinne interpretiert werden sollte, bleibt dir überlassen (noch dazu, wenn du genauer gelesen hättest, hättest du gesehen, dass ich kein Problem damit habe, wie er sich ernährt, solang er tolerant bleibt und er sich einfach nur fernhalten soll von Sachen, die er offensichtlich nicht mag und nicht neutral beurteilen kann). Und ja, ich bezweifel, dass ebendieser User groß Ahnung vom Kochen hat. Wenn, dann ist er ein ignoranter Koch.

b1os

Ich engagiere mich hier, weil seine Rezepte mit das Beste sind, was ich in meinem Leben gegessen habe. Dass du mit Lieferando & co glücklich wirst, ist vollkommen ok, nur bitte, wie bereits geschrieben, verschon mich von deinem Gesülze. Andere wissen eventuell die Videos als Goldgrube zu schätzen, so etwas gibt es nämlich nicht gerade häufig. Dass du dessen ignorant bist, zeigt nur, dass du in diesem Thread fehl am Platz bist.


Deshalb gehört es trotzdem in ein Kochforum und nicht hierher!

Verfasser

Freebies -> Food.

DanYo

Da muss man ja alles auf einmal kochen, um satt zu werden



Danke für das Avocadorezept! Aber braucht man den Meersalzkram wirklich?
Oder ist das nur gegen das Umkippen?

Das Ananas-Apfel-Limetten-Vinaigretterezept klingt auch gut, hast da auch mal auf die schnelle nen Link? Bin faul ;-)

Für mich gehört zu jedem "richtigen" Essen auch Fleisch, wobei ich dann meistens etwas in Richtung Curry mache

Verfasser

DanYo

Da muss man ja alles auf einmal kochen, um satt zu werden


Ja, in dem Fall gilt das Salzbett wirklich nur der Stabilität. Theoretisch könntest du irgendetwas hitzestabiles nehmen, Salz ist halt am einfachsten. Kannst du dann auch gleich wiederverwerten für rote Beete im Salzmantel. Sehr gut.

Das Ananas-Desert ist genial. Hier die Vinaigrette:
Mit einem Pürierstab (Bamix/ESGE Zauberstab oder vergleichbares), mix 140g Akazienhonig (Akazie wegen der Konsistenz) und 170g Zitronensaft zusammen. Schütt langsam(!) 300ml Olivenöl dazu. Das Ganze wird dann schön sämig, ähnlich wie Mayo (;)). Ich habe insgesamt 2/3 des Rezepts gemacht, war genau richtig für eine Ananas.
Auf einen Teller eine gute Menge der "Vinaigrette" geben, etwas flächig verteilen. Darauf dann die Ananasstücke platzieren. Mehr "Vinaigrette" über die Ananasstücke. Ein paar dünne (Mandoline, ca. 1-2mm) Scheibchen Apfel auf und zwischen den Ananasstücken verteilen. Limette drüberreiben. Fertig!
Ich kann ein mittelfruchtiges Olivenöl empfehlen. Auf keinen Fall ein zu mildes (grasiges). Auch kein extrem scharf/bitter/intensives. Kann aber schon eine gute Strenge ab. Sau lecker, die Sauce. Das Rezept ist auch in seinem Buch.
Hier der Link zum Video: lepoint.fr/inv…php

Verfasser

Bzgl. des groben Meersalzes, so etwas kauft man am besten im Großhandel oder bei Spaniern (bspw in Hamburg, Sternstraße). Oder überall dort, wo man nicht mehr als 1€ pro Kilo bezahlt.

Ich hab gerade in Frankreich angerufen...war besetzt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text