Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Gratis Moz SEO Online-Kurse belegen
417° Abgelaufen

Gratis Moz SEO Online-Kurse belegen

KOSTENLOS1.200€
22
eingestellt am 24. Mär

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hey Leute!

Die Firma Moz bietet aktuell auf Grund der die Corona-Krise fast all ihre Kurse gratis mit dem Coupon "wegotthis" an. Die Sprache der Kurse ist Englisch. Man brauch lediglich einen kostenlosen Account und ein paar Minuten um sich bei den Kursen anzumelden.

Für folgende Kurs kann man sich registrieren (um damit alle abzugreifen):

  • Starter Pack (Series)
  • Sequel Pack (Series)
  • SEO Client Prospecting and Pitch (Series)
  • Technical SEO Audit
  • Backling Audit & Removal
  • Selling the Value of SEO
  • Client Onboarding

Der Inhalt steht dann für ein Jahr zur Verfügung.
Nur ein Kurs ist beim Angebot nicht dabei: "SEO Essentials Certificate (Series)".

Als VGP habe ich 1200€ angegeben, was in etwa der Wert aller Kurse (Serien + die übrigen Einzelkurse) umgerechnet in Euro angibt.

Moz ist eine SaaS-Firma aus den USA die sich primär auf Digital Marketing und SEO spezialisiert hat und bekannt für ihre SEO-Software ist.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Suchmaschinenoptimierung...gleich mal googlen.
22 Kommentare
Ultratrausendhot - jemand schonmal nen Kurs bei denen gemacht?
Bin natürlich Fan des Blogs und arbeite hauptberuflich auch als SEO, würde mich interessieren ob man tatsächlich etwas aus den Kursen mitnimmt.
Bearbeitet von: "Swib" 24. Mär
Suchmaschinenoptimierung...gleich mal googlen.
fast alle Kurse, nur SEO Essentials Certificate (Series) nicht inklusive.
DeutschXP24.03.2020 12:48

fast alle Kurse, nur SEO Essentials Certificate (Series) nicht inklusive.



Danke, ist ergänzt 😋
Swib24.03.2020 11:56

Ultratrausendhot - jemand schonmal nen Kurs bei denen gemacht?Bin …Ultratrausendhot - jemand schonmal nen Kurs bei denen gemacht?Bin natürlich Fan des Blogs und arbeite hauptberuflich auch als SEO, würde mich interessieren ob man tatsächlich etwas aus den Kursen mitnimmt.



Bisher leider noch nicht :/
Ein Beruf, den es vor zwanzig Jahren noch nicht gab - und den es hoffentlich irgendwann auch nicht mehr geben wird. So was ähnliches wie ein Verkäufer von Schlangenöl.
Kluwe24.03.2020 13:25

Ein Beruf, den es vor zwanzig Jahren noch nicht gab - und den es …Ein Beruf, den es vor zwanzig Jahren noch nicht gab - und den es hoffentlich irgendwann auch nicht mehr geben wird. So was ähnliches wie ein Verkäufer von Schlangenöl.


Sowas kann auch nur von einem Kluwe kommen..
Ich geb mal ein cold.
Tibor.Süßbier24.03.2020 13:54

Ich geb mal ein cold.


Sehr aufschlussreicher und hilfreicher Kommentar.
(Allein ein "warum" würde den Mehrwehrt um ein vielfaches erhöhen)
Kluwe24.03.2020 13:25

Ein Beruf, den es vor zwanzig Jahren noch nicht gab - und den es …Ein Beruf, den es vor zwanzig Jahren noch nicht gab - und den es hoffentlich irgendwann auch nicht mehr geben wird. So was ähnliches wie ein Verkäufer von Schlangenöl.


Gleichzeitig freut sich mein Kunde 70.000 Euro im Jahr an Werbekosten einzusparen.
Für manche funktioniert SEO halt - und für andere eben nicht. Für die meisten Unternehmen eignen sich andere Marketingkanäle halt besser.
Bearbeitet von: "Swib" 24. Mär
Kluwe24.03.2020 13:25

Ein Beruf, den es vor zwanzig Jahren noch nicht gab - und den es …Ein Beruf, den es vor zwanzig Jahren noch nicht gab - und den es hoffentlich irgendwann auch nicht mehr geben wird. So was ähnliches wie ein Verkäufer von Schlangenöl.


Das Internet wird immer zugänglicher, in immer mehr Altersgruppen und Regionen in der ganzen Welt. Von Alexa über Smartwatches, der Weiterentwicklung von Smartphones, Laptops, etc...
Und den Beruf, wie man sich am besten im Internet vermarktet und am meisten Aufmerksamkeit, Klicks und Besucher auf seine Website bekommt, soll es bald nicht mehr geben?...

Das musst du wohl echt Mal etwas näher erklären...
Donnie_Burger24.03.2020 14:38

Das Internet wird immer zugänglicher, in immer mehr Altersgruppen und …Das Internet wird immer zugänglicher, in immer mehr Altersgruppen und Regionen in der ganzen Welt. Von Alexa über Smartwatches, der Weiterentwicklung von Smartphones, Laptops, etc...Und den Beruf, wie man sich am besten im Internet vermarktet und am meisten Aufmerksamkeit, Klicks und Besucher auf seine Website bekommt, soll es bald nicht mehr geben?...Das musst du wohl echt Mal etwas näher erklären...


Sich vermarkten und Klicks generieren ist sowas von Oldshool, von gestrigem Denken, von Tonnenideologie (höher, weiter, schneller). Angesagt ist es, mit den Ressourcen sparsam umzugehen und den Fortbestand der Welt zu ermöglichen, nicht sie zu vernichten.

Konsumanreize und Werbung sehe ich nicht als Überlebensstrategie.
Bearbeitet von: "Kluwe" 24. Mär
Kluwe24.03.2020 13:25

Ein Beruf, den es vor zwanzig Jahren noch nicht gab - und den es …Ein Beruf, den es vor zwanzig Jahren noch nicht gab - und den es hoffentlich irgendwann auch nicht mehr geben wird. So was ähnliches wie ein Verkäufer von Schlangenöl.


Und du lebst mit deiner Webseite noch in der Steinzeit aka. auf Google Seite 10?
Halolo24.03.2020 20:14

Und du lebst mit deiner Webseite noch in der Steinzeit aka. auf Google …Und du lebst mit deiner Webseite noch in der Steinzeit aka. auf Google Seite 10?


kA. Interessiert mich auch nicht. Sehe auch keinen Sinn darin, auf jede Änderung irgendwelcher Algorithmen zu reagieren. Vernünftiger Inhalt und sinnvolle Metadaten sollten eine Relevanz belegen und eine sinnvolle Indexierung erleichtern. Aus Schiet lässt sich auch durch SEO kein Gold machen... Der Rest sollte für sich selbst sprechen.
Kluwe24.03.2020 21:14

kA. Interessiert mich auch nicht. Sehe auch keinen Sinn darin, auf jede …kA. Interessiert mich auch nicht. Sehe auch keinen Sinn darin, auf jede Änderung irgendwelcher Algorithmen zu reagieren. Vernünftiger Inhalt und sinnvolle Metadaten sollten eine Relevanz belegen und eine sinnvolle Indexierung erleichtern. Aus Schiet lässt sich auch durch SEO kein Gold machen... Der Rest sollte für sich selbst sprechen.


Bin ich grundsätzlich bei dir.
Wer immer nur auf den aktuellen Algorithmus setzt bzw. "pokert", der hat eh den Sinn nicht verstanden.
Problem ist halt, dass bspw. (d)ein toller Reiseführer für ein Land (als Beispiel) noch so gut recherchiert und geschrieben sein kann - wenn du nicht gewisse (Key-)Wörter häufiger fallen lässt, wirst de net gefunden.

Und SEO macht für alles und jeden, vor allem KMUs sind, denn das ist etwas, was man durchaus selbst schaffen kann und es langfristig den Unternehmenserfolg für wenig bis gar keinen finanziellen Aufwand sichern kann. Man muss sich halt darauf einlassen, einbelesen und sich wirklich Zeit für seinen Content nehmen.
Kluwe24.03.2020 17:40

Sich vermarkten und Klicks generieren ist sowas von Oldshool, von …Sich vermarkten und Klicks generieren ist sowas von Oldshool, von gestrigem Denken, von Tonnenideologie (höher, weiter, schneller). Angesagt ist es, mit den Ressourcen sparsam umzugehen und den Fortbestand der Welt zu ermöglichen, nicht sie zu vernichten.Konsumanreize und Werbung sehe ich nicht als Überlebensstrategie.


dir ist klar das selbst Brot für die Welt oder SOS Kinderdorf Werbung bei Google schalten oder? geb mal spenden ein
geht nicht immer nur um den neuen g klasse Benz
Hab die Kurse erworben und fag mich gerade ob die sonst wirklich über 100€ kosten, aber tatsächlich nur ein paar 1-3 Minuten Videos beinhalten!?..
Sehe ich das richtig?
Das Problem ist, dass die Suchmaschinenoptimierer durch ihr Handeln erst ihre Pseudolegitimatiin gewinnen. Dadurch, dass einige von ihrem Handeln profitieren, sehen sich andere gezwungen, ähnlich zu handeln. Die durch sie entstehenden Pseudo-Sachzwänge sind quasi eine Lizenz zum Gelddrucken. Das Geschäftsmodell der Mafia ist da ja fast noch harmlos dagegen.
Kluwe25.03.2020 13:49

Das Problem ist, dass die Suchmaschinenoptimierer durch ihr Handeln erst …Das Problem ist, dass die Suchmaschinenoptimierer durch ihr Handeln erst ihre Pseudolegitimatiin gewinnen. Dadurch, dass einige von ihrem Handeln profitieren, sehen sich andere gezwungen, ähnlich zu handeln. Die durch sie entstehenden Pseudo-Sachzwänge sind quasi eine Lizenz zum Gelddrucken. Das Geschäftsmodell der Mafia ist da ja fast noch harmlos dagegen.


Jetzt glüht dir aber ein bisschen der Aluhut.
Jedem steht es frei SEO zu betreiben oder nicht.
Wer nicht macht, riskiert halt "unsichtbar" im WWW zu sein/werden.
Und wie von mir beschrieben, ist SEO kein Hexenwerk. Mit ner sauberen, aber mehrwöchigen Einbelesungsphase, entsprechendem, festen Zeitblocker kann das jeder Unternehmer selbst machen. Dann bezahlt man dafür sogar nicht einen einzigen Cent.

Wer gerade für letzteres keine Zeit/Lust/Ahnung von hat, der muss eben auf Dritte zurückgreifen.
Ich habe keine Ahnung von Autos und muss "teuer" in die Werkstatt gehen.
Ist das jetzt auch ne Mafia?
Halolo25.03.2020 17:41

Jetzt glüht dir aber ein bisschen der Aluhut.Jedem steht es frei SEO zu …Jetzt glüht dir aber ein bisschen der Aluhut.Jedem steht es frei SEO zu betreiben oder nicht.Wer nicht macht, riskiert halt "unsichtbar" im WWW zu sein/werden.Und wie von mir beschrieben, ist SEO kein Hexenwerk. Mit ner sauberen, aber mehrwöchigen Einbelesungsphase, entsprechendem, festen Zeitblocker kann das jeder Unternehmer selbst machen. Dann bezahlt man dafür sogar nicht einen einzigen Cent.Wer gerade für letzteres keine Zeit/Lust/Ahnung von hat, der muss eben auf Dritte zurückgreifen.Ich habe keine Ahnung von Autos und muss "teuer" in die Werkstatt gehen.Ist das jetzt auch ne Mafia?


Ah, getroffene H.
Kluwe25.03.2020 21:55

Ah, getroffene H.


Nö, das lasse ich nicht auf mir sitzen.

Nur weil du das für Toback hältst, ist es noch lange nicht die Meinung aller.
Wer SEO 2020 noch immer abstreitet und für wertlos erachtet, der hat seit 10 Jahren den Knall net gehört.

Dir weiterhin viel Spaß auf Seite 10 in Google und viel Traffic.
Danke für den Deal, werde mir die Kurse mal ansehen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text