[GRATIS SCHUFA] Kein Eintrag, aber Auskunft! (ab 25.05.2018)
12894°Abgelaufen

[GRATIS SCHUFA] Kein Eintrag, aber Auskunft! (ab 25.05.2018)

KOSTENLOS29,95€Schufa Angebote
955
aktualisiert 26. Mai (eingestellt 20. Apr)Bearbeitet von:"1337blox"
Update 1
Kleiner Reminder, geht ja seit gestern.
Hallo ihr lieben Krokos!
Wie viele von euch sicherlich mitbekommen haben, tritt die EU-DSGVO am 25.05.2018 in Kraft. Dadurch ist auch die Schufa gezwungen sämtliche Daten die sie über einen hat rauszurücken. Vorbei sind die Zeiten von Geheimnistuerei und Abzocke! Ab dem 25.05.2018 ist nicht nur der Score kostenlos abfragbar, sondern auch sämtliche andere Daten die die Schufa über einen gesammelt hat, ausnahmslos.

Ich rufe den 25.05.2018 zum feierlichen GRATIS-SCHUFA-DAY aus.
Anfragen über das Kontaktformular: schufa.de/de/…jsp

Außerdem kann man natürlich auch von seinem Recht auf Vergessenwerden gebrauch nehmen. (Wenn der Score einem nicht passt und man eine neue Chance möchte )


LG
Euer Kroko 1337blox
Zusätzliche Info
Zulässige und zu beantwortende Fragen sind ab 25.05. (oh und das gilt für die "Helden" von Bürgel, infoscore und Creditreform gleichermaßen)

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach Art. 15 DSGVO habe ich das Recht, von Ihnen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie personenbezogene Daten über meine Person gespeichert haben. Sofern dies der Fall ist, so habe ich ein Recht auf Auskunft über diese Daten.

1. Auskunft über meine bei Ihnen gespeicherten Daten

Ich darf Sie in diesem Fall bitten, mir gemäß Art. 15 Abs. 1 DSGVO folgende Informationen mitzuteilen:

a) Welche Daten über meine Person konkret bei Ihnen gespeichert oder verarbeitet werden (z.B. Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum, Beruf, medizinische Befunde).

b) Sollten Sie außerdem Scorewerte erfassen, bitte ich um die Nennung meiner tagesaktuellen Scorewerte, sowie um nachvollziehbare und verständliche Information über die für dieses Scoring genutzten Daten, Datenarten, das Zustandekommen der Zahlenwerte und ihre Bedeutung.

c) Weiterhin wollen Sie mich bitte über die Verarbeitungszwecke meiner Daten ebenso informieren wie über

d) die Kategorien personenbezogener Daten, die bezüglich meiner Person verarbeitet werden;

e) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, die meine Daten bereits erhalten haben oder künftig noch erhalten werden;

f) die geplante Dauer für die Speicherung meiner Daten, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

g) über das Bestehen meiner Rechte auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung meiner Daten, ebenso wie über mein Widerspruchsrecht gegen diese Verarbeitung nach Art. 21 DSGVO und meinbBeschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.

h) Sofern die Daten nicht bei mir erhoben werden, fordereich Sie auf, mir alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten mitzuteilen; sowie

i) mir darzulegen, ob eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 DSGVO besteht. In diesem Fall wollen Sie mir bitte aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für meine Person mitteilen.

j) Wurden meine personenbezogenen Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, wollen Sie mir bitte mitteilen, welche geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung vorgesehen sind.

Bitte stellen Sie mir kostenfrei eine Kopie meiner bei Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten zur Verfügung. Sofern ich diesen Antrag elektronisch stelle und nichts anderes vermerke, so sind mir die Informationenin einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung zu stellen.

2. Löschung meiner Daten
(HINWEIS !!! --> diese Passage nur nutzen wenn Ihr es wirklich wünscht und Euch der Konsequenzen bewusst seit! )


Weiterhin verlange ich nach Art. 17 DSGVO die unverzügliche Löschung meiner bei Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Die Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO liegen nach meiner Ansicht vor. Sofern ich eine Einwilligung zur Verarbeitung meiner Daten erteilt habe, widerrufe ich diese hiermit, bzw. lege gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. Dies gilt ebenso für das Profiling gemäß Art. 22 DSGVO. Lehnen Sie die Löschung ab, so haben Sie dies mir gegenüber zu begründen.

Sofern Sie meine personenbezogenen Daten öffentlich zugänglich gemacht haben und gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtetbsind, haben Sie angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um sämtliche Empfängernmeiner Daten darüber gemäß Art. 19 DSGVO zu informieren, dass ich die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien dieser personenbezogenen Daten verlangt habe.

3. Fristen und Rechtsfolgen

Auskunftserteilungen müssen gemäß Art. 12 Abs. 3 DSGVO unverzüglich erfolgen, spätestens aber innerhalb eines Monats. Sollte ich innerhalb dieser Frist keine Auskunft von Ihnen erhalten, so werde ich mich an diezuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ich mache darauf aufmerksam, dass unterlassene oder nicht vollständige Auskunftserteilungen nach Art. 83 Abs. 5DSGVO mit einer hohen Geldbuße bedroht sind.

Mit freundlichen Grüßen

(Der Fragenkatalog wurde freundlicher Weise von heise.de / der c't in der Ausgabe 5/2018 zur Verfügung gestellt und steht zum Download und zur nicht kommerziellen Nutzung frei zur Verfügung)

Punkt b) habe ich Schufa/ Auskunftei spezifisch auf Basis der geltenden Anfrage an solche Unternehmen aus der derzeit noch gültigen Bundesdatenschutzverordnung hinzugefügt.
meineschufa.de/akt…ing
da
zu viele Halbweisheiten hier
Es gibt keine wesentlichen Änderungen.
datenschutzbeauftragter-info.de/sch…vo/
Art. 17 Abs. 1 a) widerspricht aber der grundsätzlichen Löschung der Daten. Im Rahmen der Schufa bzw des Schufaverfahrens werden diese noch verwendet. Andernfalls müssten die Daten ja zu jeder Auskunft neu erfasst werden. Das wird wohl nichts mit der Löschung. Evtl. geht aber die Löschung von Altverträgen o.ä.
Ab heute gilt es
Aufgrund der Aktuellen Nachfage, hier der Antrag ohne Löschung, nur Auskunft!
docdroid.net/M64…pdf

Einfach mit einem PDF Bearbeitungsprogramm eure Daten eintragen, unterschrift drunter und ggf. mit einem Personalausweis, Vorder/Rückseite ergänzen. Jedoch vorher Daten wie Personalausweisnummer, Foto, Größe, Augenfarbe bitte schwärzen! Es muss im Grunde nur die Adresse und Name, Geburtsdatum ersichtlich sein.

Dann schickt ihr dies an die jeweilige Stelle, einfach im Impressum der Seite nach einer Mail nachschauen. Falls ein Datenschutz-Kontakt angegeben ist, ist es meistens datenschutz@/security@. Falls dort keine Mail angegeben ist, einfach an die Mail-Adresse aus dem Impressum schicken. kontakt@/info@ usw.

Bei der Schufa wäre das datenschutz@schufa.de kontakt@schufa.de und security@schufa.de
Einfach über Aboalarm gratis machen lassen:

aboalarm.de/dat…nft
meineschufa.de/sit…3_1

Hier kann man nun direkt die gespeicherten Daten nach neuer Verordnung bestellen!
Was ganz aktuelles zum Thema Schufa Daten löschen lassen und DSGVO:

finanzmarktwelt.de/dsg…54/

Schufa-Daten löschen lassen dank DSGVO – das wird in den nächsten Wochen und Monaten ein interessantes Thema bleiben. Wäre womöglich nach DSGVO eine erneute Einwilligung aller Telefon, Versandhaus- und Bankkunden für sämtliche vorhandenen Verträge notwendig, damit ihre Daten in der Schufa bleiben können? Das könnte ein Frage für Gerichte werden!

Viel Spaß allen beim Rumstreiten
Schufa AngeboteSchufa Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Ich finde es prinzipiell skandalös, dass die Schufa Daten über Personen sammeln darf, die teilweise jeglicher Grundlage entbehren aber erhebliche Konsequenzen für den Einzelnen haben können, und bislang über diese Daten keine Auskunft geben muss: Bei mir hat eine Zeit lang ein Betrüger Waren auf Rechnung an meine Adresse bestellt und - sofern es ging - abgefangen, ich hatte dann immer die Rechnungen im Briefkasten. Ich habe die Sorge, dass ich hierdurch einen Eintrag bei der Schufa bekommen habe, die mir darüber aber keine Auskunft erteilen will.Ich hoffe sehr, dass sich an der Rechtslage schnell was ändert!
Happy Gratis-Schufa-Day incoming
Wo ist da der DEAL???? Schufa war schon immer kostenlos (1x im Jahr) ????

Cold, -> Diverses
25.05.2018 ??? Kann mir nicht mal merken, was ich vor 5 Minuten gemacht habe---
Also bitte in 6 Wochen noch mal ein update--
955 Kommentare
Happy Gratis-Schufa-Day incoming
Viel Erfolg, die Schufa mauert und wird wohl alles vor Gericht austragen
nicolaskonzvor 36 s

Viel Erfolg, die Schufa mauert und wird wohl alles vor Gericht austragen


Na, zumindest diese Selbstauskunft einmal im Jahr hat bisher immer geklappt.
Interessant wird, ob sich das alles auch im Onlinebereich für angemeldete Nutzer anzeigen / abrufen läßt...
Habe ich noch gar nicht drüber nachgedacht, das wird aber interessant. Nice
nicolaskonzvor 1 m

Viel Erfolg, die Schufa mauert und wird wohl alles vor Gericht austragen



Obligatorisches "SAMMELKLAGE!!!1111"
philippsternadvor 1 m

Na, zumindest diese Selbstauskunft einmal im Jahr hat bisher immer …Na, zumindest diese Selbstauskunft einmal im Jahr hat bisher immer geklappt.


Klar, aber alles im Bereich der DSGVO wird wohl erst mal nix.
Von daher alles wie immer
Man hat als Bürger sowieso einmal im Jahr das Recht auf kostenlose Schufa-Auskunft. Ab 25.05 dann so oft wie man will kostenlos Auskunft kriegen?
Wahrsvheinlich machen sie es wieder extra kompliziert. Antrag nur unterschrieben per Post. Keine Online Einsicht etc.
snowlavor 2 m

Wahrsvheinlich machen sie es wieder extra kompliziert. Antrag nur …Wahrsvheinlich machen sie es wieder extra kompliziert. Antrag nur unterschrieben per Post. Keine Online Einsicht etc.


Das ist laut DSGVO nicht erlaubt.

google.de/amp…tml

Interessanter Artikel zum Thema
Die Selbstauskunft geht auch per Mail. Also Feuer frei, am 25.5. bei allen die Daten sammeln könnt ihr brav eine E-Mail hinschicken und abfragen was geht....

Laut Gesetz muss die Schufa dann auch per Mail antworten :-D
Na das wird ja interessant
royaldoom3vor 3 m

Man hat als Bürger sowieso einmal im Jahr das Recht auf kostenlose …Man hat als Bürger sowieso einmal im Jahr das Recht auf kostenlose Schufa-Auskunft. Ab 25.05 dann so oft wie man will kostenlos Auskunft kriegen?



Nicht nur das, sondern sie müssen auch die "Roh-Daten" rausrücken! Bisher sind die da sehr zurückhaltend und verraten nicht viel über die Score-Berechnung. Das wird sich ändern, dank DSGVO werden die nicht mehr Daten zurückhalten können.
Wo ist da der DEAL???? Schufa war schon immer kostenlos (1x im Jahr) ????

Cold, -> Diverses
trotz allem is das jetz irgendwie kein deal
chuchu_vor 2 m

Die Selbstauskunft geht auch per Mail. Also Feuer frei, am 25.5. bei allen …Die Selbstauskunft geht auch per Mail. Also Feuer frei, am 25.5. bei allen die Daten sammeln könnt ihr brav eine E-Mail hinschicken und abfragen was geht....Laut Gesetz muss die Schufa dann auch per Mail antworten :-D


Und wie überprüfen die ob ich das wirklich bin? Sonst könnte ich ja die Schufa von Hinz und Kunz anfordern.
Es wird im Onlinebereich ab dem 25.05.2018 auf jeden Fall schon einmal eine signifikante Änderung geben. Angeblich hat das nix mit der EU-DSGVO zu tun und das Datum wurde lt. Schufa zufällig gewählt.

Neu wird nämlich sein, dass wohl der Basisscore gestrichen und durch ein Ranking / Rating ersetzt wird, was einem anhand einer farblichen Skala und einem neuen Punktesystem anzeigt, wie gut man in einer bestimmten Branche mit seiner Bonität aufgestellt ist.

Ob sich das Ranking / Rating nur auf eine einzelne Branche bezieht und evtl. bis runter auf ein Unternehmen nachvollzogen werden kann, habe ich von der Präsentation nicht mehr so ganz in Erinnerung.
17142107-o0UsK.jpg
pratwavor 1 m

Wo ist da der DEAL???? Schufa war schon immer kostenlos (1x im Jahr) …Wo ist da der DEAL???? Schufa war schon immer kostenlos (1x im Jahr) ????Cold, -> Diverses



Nicht in diesem Umfang! Die Schufa hat noch NIE ihre Roh-Daten rausgegeben.
Ich habe darueber letztens einen Artikel gelesen (finde ihn gerade nicht), Quintessenz daraus allerdings:

Die Schufa wird mauern und die Daten eben nicht einfach rausrücken. Die rechtliche Klärung dazu wird Jahre dauern, erst danach wird Klarheit herschen und auch erst dann wird man an die Daten kommen.

Also alles viel Zukunftsmusik... Mach euch da mal nicht allzuviele Hoffnungen das ihr mehr bekommt als sonst auch!
Bearbeitet von: "mcfu" 20. Apr
BlueCityvor 10 m

Interessant wird, ob sich das alles auch im Onlinebereich für angemeldete …Interessant wird, ob sich das alles auch im Onlinebereich für angemeldete Nutzer anzeigen / abrufen läßt...



Jup - bin auch noch angemeldet aus der Zeit wo einmalig 19€ fällig waren für Lebenslange Einsicht. Bin gespannt
Ich erkenne jetzt keinen Mehrwert ggü. dem jetzigen Stand?!

An die Scoreberechnung wirst du auch jetzt nicht rankommen. zeit.de/wir…nft
Heute morgen noch daran gedacht wie es mit dem "Recht auf Vergessenwerden" aussieht. Theoretisch müsste da doch was gehen. Schließlich sind meine Daten zB nach erfolgter Auszahlung des Kredits nicht mehr relevant. Ich kann meine Einwilligung ja auch wiederrufen und somit auch darauf bestehen, dass die Daten gelöscht werden.

Was meint ihr?
Wo gibt's diese Schufa-Datensatznummer her?
Ich finde es prinzipiell skandalös, dass die Schufa Daten über Personen sammeln darf, die teilweise jeglicher Grundlage entbehren aber erhebliche Konsequenzen für den Einzelnen haben können, und bislang über diese Daten keine Auskunft geben muss: Bei mir hat eine Zeit lang ein Betrüger Waren auf Rechnung an meine Adresse bestellt und - sofern es ging - abgefangen, ich hatte dann immer die Rechnungen im Briefkasten. Ich habe die Sorge, dass ich hierdurch einen Eintrag bei der Schufa bekommen habe, die mir darüber aber keine Auskunft erteilen will.Ich hoffe sehr, dass sich an der Rechtslage schnell was ändert!
Gilt das dann auch für Zalando und Otto, das alle Rohdaten rausgegeben werden müssen?
HardyTheGreyvor 6 m

Jup - bin auch noch angemeldet aus der Zeit wo einmalig 19€ fällig waren fü …Jup - bin auch noch angemeldet aus der Zeit wo einmalig 19€ fällig waren für Lebenslange Einsicht. Bin gespannt


Ich auch ... und schon fängt man an, über damals zu sinnieren
TheLionvor 4 m

Heute morgen noch daran gedacht wie es mit dem "Recht auf Vergessenwerden" …Heute morgen noch daran gedacht wie es mit dem "Recht auf Vergessenwerden" aussieht. Theoretisch müsste da doch was gehen. Schließlich sind meine Daten zB nach erfolgter Auszahlung des Kredits nicht mehr relevant. Ich kann meine Einwilligung ja auch wiederrufen und somit auch darauf bestehen, dass die Daten gelöscht werden. Was meint ihr?



Du meinst nach Abzahlung des Kredits?
Ist doch gut wenn ein problemlos abgezahlter Kredit in der Schufa steht, für andere Kreditgeber gibt es nichts besser als zu sehen dass ein potenzieller Kunde bisher alles brav abgezahlt hat.

Nichts (positives) in der Schufa stehen zu haben ist NICHT von Vorteil, auch wenn viele das glauben =)
1337bloxvor 36 m

Obligatorisches "SAMMELKLAGE!!!1111"



Du weisst schon, dass es in D keine Sammelklagen gibt?

FÜr die Selbstauskunft ist eine Identifikation erforderlich. Über das Kontaktformular wird das kaum möglich sein: Ergo: Brief senden mit Perso Kopie (Analog der aktuellen jährlichen Selbstauskunft)

Für mich ist das hier auch kein Deal und gehört allenfalls unter Diverses. Der Vergleichspreis ist im irreführend, da er suggeriert dass man die selbe Leistung und die selben Informationen heute schon zum angegebenen Preis bekommen hätte.
Bearbeitet von: "buzzT" 20. Apr
TheLionvor 6 m

Heute morgen noch daran gedacht wie es mit dem "Recht auf Vergessenwerden" …Heute morgen noch daran gedacht wie es mit dem "Recht auf Vergessenwerden" aussieht. Theoretisch müsste da doch was gehen. Schließlich sind meine Daten zB nach erfolgter Auszahlung des Kredits nicht mehr relevant. Ich kann meine Einwilligung ja auch wiederrufen und somit auch darauf bestehen, dass die Daten gelöscht werden. Was meint ihr?


Ich denke diese Möglichkeit hast du heute bereits.
Du kannst von der Schufa verlangen deine Daten zu löschen und das wird auch erledigt.
Allerdings kann es dann schwierig werden zukünftig Verträge abzuschließen, da es im Normalfall eben Daten über dich geben sollte und die Alarmglocken läuten, wenn ein Erwachsener keinerlei Einträge mehr hat.
Ich kann online kostenlos schon immer einsehen welches Unternehmen wann was abgefragt hat.
Was ist da jetzt neu dran?
Julzvor 3 m

Gilt das dann auch für Zalando und Otto, das alle Rohdaten rausgegeben …Gilt das dann auch für Zalando und Otto, das alle Rohdaten rausgegeben werden müssen?



Alle Firmen müssen Auskunft geben, über alle Daten die sie über einen habe. Ja Aber das ist ja nicht so witzig wie mit der Schufa.
merk
Julzvor 4 m

Gilt das dann auch für Zalando und Otto, das alle Rohdaten rausgegeben …Gilt das dann auch für Zalando und Otto, das alle Rohdaten rausgegeben werden müssen?


Gilt für jeden
HardyTheGreyvor 3 m

Du meinst nach Abzahlung des Kredits?Ist doch gut wenn ein problemlos …Du meinst nach Abzahlung des Kredits?Ist doch gut wenn ein problemlos abgezahlter Kredit in der Schufa steht, für andere Kreditgeber gibt es nichts besser als zu sehen dass ein potenzieller Kunde bisher alles brav abgezahlt hat.Nichts (positives) in der Schufa stehen zu haben ist NICHT von Vorteil, auch wenn viele das glauben =)


Nein, ich meine schon Auszahlung. Das Kreditinstitut hat ja nur Interesse daran zu prüfen, ob sie mir das Kredit auszahlt oder nicht. Nachdem die Auszahlung erfolgt ist, dann haben die Daten bei der Schufa ja dann keinen Sinn mehr.
TheLionvor 21 m

Heute morgen noch daran gedacht wie es mit dem "Recht auf Vergessenwerden" …Heute morgen noch daran gedacht wie es mit dem "Recht auf Vergessenwerden" aussieht. Theoretisch müsste da doch was gehen. Schließlich sind meine Daten zB nach erfolgter Auszahlung des Kredits nicht mehr relevant. Ich kann meine Einwilligung ja auch wiederrufen und somit auch darauf bestehen, dass die Daten gelöscht werden. Was meint ihr?



Das hast Du doch heute schon. Wenn eine Schufa-relevante Beziehung beendet ist (z.B. Konto gekündigt o.ä.) muss der Geschäftspartner den Schufaeintrag löschen. Tut er das nciht, kannst Du einen Korrektureintrag bei der Schufa veranlassen.
Die Einwilligung zur Schufaübertragung ist idR fester Bestandteil einer Geschäftsbeziehung und kann also nicht unabhängig von der Geschäftsbeziehung gekündigt werden. Widerrufst Du also ggü. Deiner Bank die Schufa-Erklärung wird Dir die Bank das Konto kündigen. Damit ich das Schufaeintrag dann auch irgendwann weg. Was hast Du dann aber gewonnen?
Bearbeitet von: "buzzT" 20. Apr
snowlavor 29 m

Wahrsvheinlich machen sie es wieder extra kompliziert. Antrag nur …Wahrsvheinlich machen sie es wieder extra kompliziert. Antrag nur unterschrieben per Post. Keine Online Einsicht etc.



Wie denn auch? Wie kann man denn sicher gehen, dass die einsehende Person ausreichend identifiziert wird? ePerso? Oder Logins einfach per Email verschicken ? o.0
Bearbeitet von: "buzzT" 20. Apr
25.05.2018 ??? Kann mir nicht mal merken, was ich vor 5 Minuten gemacht habe---
Also bitte in 6 Wochen noch mal ein update--
So ein Verein.
Witzig ist das mein Hamster auch in der Schufa eingetragen ist...... Post kommt auch gelegentlich für ihn
Was man nicht alles macht um hier Deals abzusahnen... ....Mydealer bleibt mydealer
chuchu_vor 29 m

Die Selbstauskunft geht auch per Mail. Also Feuer frei, am 25.5. bei allen …Die Selbstauskunft geht auch per Mail. Also Feuer frei, am 25.5. bei allen die Daten sammeln könnt ihr brav eine E-Mail hinschicken und abfragen was geht....Laut Gesetz muss die Schufa dann auch per Mail antworten :-D


Sehr gut, darauf warte ich seit Jahren.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text