1377°
Gratis Sicherheitswesten vom ADAC für Erstklässler
Gratis Sicherheitswesten vom ADAC für Erstklässler
FreebiesADAC Angebote

Gratis Sicherheitswesten vom ADAC für Erstklässler

Admin

Die Aktion gab es ja letztes Jahr schon mal und da sie da gut ankam und ja durchaus auch sehr sinnvoll ist, wollte ich mal drauf hinweisen, dass sie jetzt wieder läuft.

Dahinter steckt die ADAC Stiftung "Gelber Engel". Die Aktion richtet sich an Mitarbeiter von Grundschulen, also z.B. Lehrer oder Mitarbeiter des Sekretariats. Man braucht entweder das Bestellkennzeichen, wenn die Schule bereits ein Anschreiben bekommen hat oder kann ohne dies auch telefonisch unter 0 180 3 02 24 99 (Mo.-Fr.: 8:00-16:30 Uhr, 9 ct/min. dt. Festnetz; max. 42 ct/min. dt. Mobilfunknetz) anrufen und sie dort unter Angabe der Anzahl erster Klassen und Erstklässler kostenlos bestellen. Leider können keine Anmeldungen von Eltern, Elternbeiräten oder anderen Personen angenommen werden. Diese können sich an die Schulen wenden und sie auf die Aktion aufmerksam machen.

Im Jahr 2010 wurde die Sicherheitswesten-Aktion für Schulanfänger von der ADAC Stiftung „Gelber Engel“ ins Leben gerufen. Seitdem hat die Stiftung gemeinsam mit ihren Unterstützern bereits über 3,8 Millionen Westen an Erstklässer verteilt. Damit wird ein wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit von Kindern geleistet. Denn indem die Erstklässler ihre Weste tragen, werden sie auf ihrem Schulweg sichtbarer und sind somit deutlich sicherer unterwegs.

Beste Kommentare

chilloutandi

Interessant. Wonach schon überlegt wird die gelben Warnwesten zu verbieten (bei denen, die sie ständig im Verkehr tragen) Weil die Wirkung nicht mehr die ist, die sie sein sollte.




Deswegen bevorzuge ich Warnwesten in der Frühlingsfarbe SCHWARZ!

und schon wird der Hamster eingeschult

Ich sehe schon den Durchschnitts-Mydealzer mit seinem nutallegestählten Körper in die Kinderweste gezwängt mit Schnappatmung am Straßenrand stehen...

passend dazu dann noch dieser Deal mit den Blink Eulen von Fielmann

mydealz.de/fre…839

41 Kommentare

passend dazu dann noch dieser Deal mit den Blink Eulen von Fielmann

mydealz.de/fre…839

Super vielen danke für die Info, ganz klar HOT HOT HOT ^_^

und schon wird der Hamster eingeschult

Sehr gute Aktion!

Top! Gleich mal 2 für meine beiden Autos bestellt.

Interessant. Wonach schon überlegt wird die gelben Warnwesten zu verbieten (bei denen, die sie ständig im Verkehr tragen) Weil die Wirkung nicht mehr die ist, die sie sein sollte.

chilloutandi

Wonach schon überlegt wird die gelben Warnwesten zu verbieten (bei denen, die sie ständig im Verkehr tragen) Weil die Wirkung nicht mehr die ist, die sie sein sollte.


Echt? Hast du dazu einen Link?

Naja, kann es aber auch verstehen, dass Leute die Dinger tragen, wenn ich mir so den täglichen (teilweise selbstverschuldeten) Überlebenskampf mit dem Fahrrad auf den Straßen von Berlin anschaue bzw. erlebe.

chilloutandi

Interessant. Wonach schon überlegt wird die gelben Warnwesten zu verbieten (bei denen, die sie ständig im Verkehr tragen) Weil die Wirkung nicht mehr die ist, die sie sein sollte.




Deswegen bevorzuge ich Warnwesten in der Frühlingsfarbe SCHWARZ!

Ich habe auch gelesen, das es verpflichtend für Motorradfahrer werden soll, pinke Warnwesten zu tragen.Die erste Testcharge ist schon an die Hells Angels raus xD

Zweter_Pegat

Ich habe auch gelesen, das es verpflichtend für Motorradfahrer werden soll, pinke Warnwesten zu tragen.Die erste Testcharge ist schon an die Hells Angels raus xD


Nicht überall wird diese Farbe in's lächerliche gezogen
mexperience.com/pin…bs/

chilloutandi

Interessant. Wonach schon überlegt wird die gelben Warnwesten zu verbieten (bei denen, die sie ständig im Verkehr tragen) Weil die Wirkung nicht mehr die ist, die sie sein sollte.


Oder die olivgrün-braun gefleckten...

Ich sehe schon den Durchschnitts-Mydealzer mit seinem nutallegestählten Körper in die Kinderweste gezwängt mit Schnappatmung am Straßenrand stehen...

Murmel1

Naja, kann es aber auch verstehen, dass Leute die Dinger tragen, wenn ich mir so den täglichen (teilweise selbstverschuldeten) Überlebenskampf mit dem Fahrrad auf den Straßen von Berlin anschaue bzw. erlebe.

Fahrardfahrer sind doch selbst schuld. Geht mir jedes mal mega auf den Keks, wenn Leute trotz Fahrradweg oder gutem Bürgersteig auf der Straße fahren, dann brauchen sie sich auch nicht wundern, wenn man sie ohne Abstand überholt.

Kommentar

Murmel1

Naja, kann es aber auch verstehen, dass Leute die Dinger tragen, wenn ich mir so den täglichen (teilweise selbstverschuldeten) Überlebenskampf mit dem Fahrrad auf den Straßen von Berlin anschaue bzw. erlebe.

dum?
Fahrradfahrer sind nicht verpflichtet auf dem Radweg zu fahren, wenn dort z.Bsp. Glasscherben liegen. Radfahrer sind( abgesehen von Autobahnen) vollwertige Verkehrsteilnehmer. Wenn irgendwas mit dem Radfahrer passiert, wenn du ihn ohne Abstand überholst, bist du schuld. Das kannst auch bei der Polizei nachfragen, wenn du mir nicht glaubst. Treustory.jpg

Murmel1

Naja, kann es aber auch verstehen, dass Leute die Dinger tragen, wenn ich mir so den täglichen (teilweise selbstverschuldeten) Überlebenskampf mit dem Fahrrad auf den Straßen von Berlin anschaue bzw. erlebe.


.... Zeit den Führerschein aufzufrischen.
Auf dem Gehweg ist nicht erlaubt und Radwege müssen nur benutzt werden, wenn ein Schild da ist (sind auch gerne nicht vorhanden oder übler Zustand).
Mal ganz davon abgesehen das du genügend Abstand halten musst....wenn was passiert, bekommst du zu Recht richtig Ärger (du nimmst einen Sturz ja offensichtlich in Kauf (sagt übrigens auch einiges über deinen Charakter aus)).
Daher mal bissle weiter denken als nur für den Moment.
(aber manche Radfahrer sind wirklich übel; wie bereits geschrieben)

freewilly

und schon wird der Hamster eingeschult


wozu braucht der Hamster eine i-dötzchen Warnweste?
Entweder man hat Kinder in dem Alter, dann kriegt man sie über die Schule, oder man hat keine, dann passen sie auch nicht.
abgreifen, damit es dann rumliegt halte ich hier für sinnlos.

freewilly

und schon wird der Hamster eingeschult



Nein, gleich eine Schule gründen nur für Hamster, erstklassig natürlich.

Murmel1

Naja, kann es aber auch verstehen, dass Leute die Dinger tragen, wenn ich mir so den täglichen (teilweise selbstverschuldeten) Überlebenskampf mit dem Fahrrad auf den Straßen von Berlin anschaue bzw. erlebe.


Ganz großes Kino... Der Bürgersteig ist für Fußgänger und Kinder auf Fahrrädern. Aber hey, egal. "Selber schuld, wenn..." weiter braucht man eigentlich nicht mehr lesen.

freewilly

und schon wird der Hamster eingeschult


das ungefähr wollte ich mit meinem, vermeintlich lustigem post, ausdrücken

Murmel1

....

Nur weil es nicht erlaubt ist auf dem Gehweg zu fahren heißt das nicht, dass es keinen Sinn macht. Grade bei Straßen mit großer Steigung kann ich weder als Radfahrer noch als Autofahrer einen Sinn darin sehen, dass jemand mit 6kmh rumgurkt wo 30, 50 oder gar noch mehr erlaubt ist.
Whippettier

blabla

Wenn sie vollwertige Verkehrsteilnehmer wären, dann würden sie sich auch an die Regeln halten. Wer ohne Licht rumgurkt und sich an jeder Ampel an allen Autos vorbei nach ganz vorne stellt nur damit man ihn dann wieder überholt der braucht nicht erwarten, dass ich auf ihn Rücksicht nehme.

Tolle Aktion von ADAC

lolnickname

...Nur weil es nicht erlaubt ist auf dem Gehweg zu fahren heißt das nicht, dass es keinen Sinn mach.....Wenn sie vollwertige Verkehrsteilnehmer wären, dann würden sie sich auch an die Regeln halten. Wer ohne Licht rumgurkt und sich an jeder Ampel an allen Autos vorbei nach ganz vorne stellt nur damit man ihn dann wieder überholt der braucht nicht erwarten, dass ich auf ihn Rücksicht nehme.


Denkst du auch bevor du schreibst?
Dir ist schon bewußt das es verboten ist!? Kostet Strafe.

Man darf rechts überholen; sollen Radfahrer mittig fahren und eine ganze Spur blockieren?; inwiefern behindern dich Radfahrer die rechts von dir stehen (dein Ego ist kein Argument)?; weitsichtige Autofahrer lassen extra Platz für Radfahrer.
Das Verhalten, was du bechreibst, kann auch mal schnell zur Anzeige wegen Nötigung führen.
Rücksicht auf schwächere liegt dir nicht so, oder?
Schon mal überlegt was passieren kann, wenn ein Radfahrer stürzt?


Wenn ich nicht selbst schon sehr oft solches Verhalten erlebt hätte (wie du beschreibst), würde ich ja sagen du willst nur provozieren. Aber scheinbar bist du nur nicht fähig für einen Führerschein (denn dein Verhalten ist einfach nur dumm).

Pipkin

Ganz großes Kino... Der Bürgersteig ist für Fußgänger und Kinder auf Fahrrädern. Aber hey, egal. "Selber schuld, wenn..." weiter braucht man eigentlich nicht mehr lesen.

Das ist einfach nur meine eigene Erfahrung. Die Unfälle die ich mit dem Rad hatte waren alle selbst verschuldet. Die denen ich glücklicherweise entgangen bin wären auch meine Schuld gewesen. Ein Freund ist vom einem Laster angefahren worden, weil er mit dem Rad bei rot gefahren ist. Dank Helm ist ihm nichts schlimmeres passiert. Leider sind nicht mal die Dinger Pflicht. Aber wenn mal auf der Landstraße aus dem Nichts ein unbeleuchtetes Rad auftaucht, dann verstehst du das vielleicht auch, was ich mit selbst schuld meine.

lolnickname

. Aber wenn mal auf der Landstraße aus dem Nichts ein unbeleuchtetes Rad auftaucht, dann verstehst du das vielleicht auch, was ich mit selbst schuld meine.


(Zustimm)
Das ist aber auch was anderes. Ich halte sowas auch für strunzdumm.

Murmel1

Schon mal überlegt was passieren kann, wenn ein Radfahrer stürzt?

Ich habe mehrere Narben davon, da muss ich nicht überlegen. Ich weiß nicht ob du selten Auto fährst oder die Straßenplanung bei dir einfach besser ist, aber mein Empfinden ist, dass es besser für beide Seiten ist, wenn sie getrennt von einander fahren.

lolnickname

... die Straßenplanung bei dir einfach besser ist, aber mein Empfinden ist, dass es besser für beide Seiten ist, wenn sie getrennt von einander fahren.


Berlin besser? Ich beziehe mich auf die nicht guten Stellen.

Getrennt:
Na definitiv aber!
...wobei immer ein paar Honks dann auf der Straße fahren müssen

Flugrolle über ein Auto macht keinen Spaß! (Vorfahrt genommen worden und angetrunken gewesen der Depp (-Autofahrer)


Murmel1

...wobei immer ein paar Honks dann auf der Straße fahren müssen

Ja das meine ich halt. Es mag nicht Pflicht sein auf dem Radweg zu fahren, aber es ist sinnvoll und vernünftig. Genauso wie es sinnvoll und vernünftig ist auf Landstraßen ungefähr das erlaubte Tempo zu fahren. Grade wenn jemand deutlich langsamer ist provoziert man damit nur riskante Manöver.
Grundproblem beim Radfahren ist halt, dass es viel weniger reguliert ist als Autofahren. Man muss wenigstens einmal im Lebens zeigen, dass man die Regeln ungefähr beherrscht und gesundheitlich geeignet ist. Es sind unzählige Sicherheitstechnologien vorgeschrieben und man ist über das Kennzeichen halbwegs identifizierbar. Radfahren darf quasi jeder und abgesehen von Licht und Bremse gibt es kaum Vorschriften. Das überträgt sich dann auch auf eine Geisteshaltung ala ich kann machen was ich will, mir kann eh keiner was. Genau so bin ich gefahren und genau so fahren viele andere auch. Sicherlich spielen auch noch andere Faktoren hinein. Nicht umsonst gibt es auch bei den motorisierten Zweiradlern einen Hang zum Regelbruch.

TOP!
Die scheiss Fahrradfahrer übersehen die Kinder sonst....

Melosonic

TOP! Die scheiss Fahrradfahrer übersehen die Kinder sonst....


Du "Sch***" Ölförderer!

Leute, das ist ein TOP Deal für mich, ich geh 1. Klasse wiederholen!

nadpat

passend dazu dann noch dieser Deal mit den Blink Eulen von Fielmann http://www.mydealz.de/freebies/fielmann-sicherheits-reflektoren-blinki-eulen-kostenlos-698839


Krass, daran erinner ich mich noch

Murmel1

Naja, kann es aber auch verstehen, dass Leute die Dinger tragen, wenn ich mir so den täglichen (teilweise selbstverschuldeten) Überlebenskampf mit dem Fahrrad auf den Straßen von Berlin anschaue bzw. erlebe.



Wahrscheinlich fährst du selten mit dem fahrrad. So lange da kein blaues Schild mit dem
Weießen Männchen und Fahrrad zu sehen ist, welches mich "zwingt" dort zu fahren, fahre ich auch immer auf der Straße. Fahrradfahrer sind gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer.

Murmel1

....

Whippettier

blabla



Fahr doch über rot, oder schalte dad licht aus

lolnickname

[quote=Murmel1] Nicht umsonst gibt es auch bei den motorisierten Zweiradlern einen Hang zum Regelbruch.



Genau, gut, dass sich in den nächsten 2 Tagen wieder ohne jeden Zweifel bestätigen wird, dass Autofahrer selbstverständlich keinen solchen Hang zum Regelbruch haben. Und was die Sache mit dem Bürgersteig betrifft: Geht mir massig auf dem Keks wenn Autofahrer sich - trotz freier Feldwege - auf der Autobahn zwischen LKW-Kollonen zwängen. Die brauchen sich doch nicht wundern...

Murmel1

Naja, kann es aber auch verstehen, dass Leute die Dinger tragen, wenn ich mir so den täglichen (teilweise selbstverschuldeten) Überlebenskampf mit dem Fahrrad auf den Straßen von Berlin anschaue bzw. erlebe.



Mir geht geht es auf den Keks , wenn Fahrradwege zugeparkt sind, Autos rechts abbiegen ohne auch nur mal an die eventuelle Möglichkeit eines vorhandenen parallelen Fahrradwegs zu denken !!! Dazu kommen noch die lauten Meckerköppe, wenn Kinder und ältere Damen den Bürgersteig mit dem Rad benutzen !!!






Murmel1

....

Whippettier

blabla



Toller Kerl!
Vllt mal an die eigene Nase fassen und sich an Regeln halten?
 § 5 StVO regelt u.a. klar das Du mit einen Mindestabstand von 1.5m überholen musst.
Dort steht auch was zum rechts vorbeifahren an Ampeln.

Wenn Radfahrer sich an der Ampel wieder meinen vorbeiquetschen zu müssen, kann man ihnen auch nicht helfen wenn sie plattgewalzt werden. Das is dann verdient.

Wenn man sehenden Auges in sein Unheil fährt, kann man ihnen nicht helfen. Da hilft nur Hirn, is aber oft nicht vorhanden. Ein Regelung die wie so viele andere schon unlängst geändert gehört, leider ist die StVo in großen Teilen noch aus den Anfängen des Individualverkehrs.

so, koennen wir dann mal zurueck zum ADAC-Westen-Thema, weg vom ueblichen Auto- vs. Radfahrer-Kleinkrieg? Danke...

sind die Westen eigentlich ADAC-getestet?

nadpat

passend dazu dann noch dieser Deal mit den Blink Eulen von Fielmann http://www.mydealz.de/freebies/fielmann-sicherheits-reflektoren-blinki-eulen-kostenlos-698839



danke

Pipkin

Ganz großes Kino... Der Bürgersteig ist für Fußgänger und Kinder auf Fahrrädern. Aber hey, egal. "Selber schuld, wenn..." weiter braucht man eigentlich nicht mehr lesen.


Wenn man solche Aussagen mal etwas konkretisiert, anstatt pauschal drauf zu kloppen, ist das auch etwas anderes.
Weil "selbst schuld, wenn" heißt oft auch (zumindest unterschwellig): hat es verdient. Und das ist eben nicht richtig. Egal ob verschuldet oder nicht: wir sind mit unseren großen, schweren und für sowas mehr als bestens geschützten Fahrzeugen unterwegs und uns kann nichts passieren, wenn wir mit einem Radfahrer zusammenstoßen. Der Radfahrer kann sich im Zweifelsfall recht schnell das Genick brechen und ist tot. Vor allem auf der von dir geschilderten nächtlichen Landstraße, wo unser eins auch mal gerne etwas schneller unterwegs ist.
Ja, ich kann den Frust mit den Radfahrern verstehen, wenn man im Auto sitzt. Geht mir auch nicht anders, ich brülle da auch schon mal vor mich hin, wenn einer sich wie ein **** benimmt. Aber: bei weitem der Großteil hält sich an die Regeln. Wir erinnern uns an diese halt nur nicht.
Und was man auch nicht vergessen darf: der Radfahrer hat genauso ein Recht wie ich, die Straße zu benutzen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text