143°
Gravis Wintersale: Amazon Kindle Paperwhite 3G (2012)

Gravis Wintersale: Amazon Kindle Paperwhite 3G (2012)

ElektronikGravis Angebote

Gravis Wintersale: Amazon Kindle Paperwhite 3G (2012)

Preis:Preis:Preis:133,89€
Zum DealZum DealZum Deal
Den Amazon Kindle Paperwhite 3G (2012) es hier schon für 10 € mehr: mydealz.de/dea…523
Jetzt noch einmal 10 € billiger für 133,89 € und somit ein wirklich sehr guter Preis.

Nächster Preis ist 179 € direkt bei Amazon.

Übersicht Funktionen:
-Amazon Kindle Paperwhite: eReader mit beleuchtetem Touchscreen und e Ink Technologie
-212 ppi Auflösung auf 6" (15 cm) Größe
-diverse Dateiformate darstellbar
-2 GB interner Speicherplatz für rund 1.100 Bücher + Cloud-Speicher
-inkl. Zusatzfunktionen wie Wörterbuch, Whispersync zur Synchronisierung verschiedener Geräte, -Darstellung verschiedener Schriften und Sprachen
-handliches Hosentaschenformat

20 Kommentare

Altes Modell und daher trotz günstigem Preis für die 3G Version cold, sorry.

psoella

Altes Modell und daher trotz günstigem Preis für die 3G Version cold, sorry.


Mal ehrlich, hast du dir schon mal angeschaut, was beim neuen anders ist? Ich meine jetzt nicht auf Amazon, klar die wollen eher den neuen verkaufen, damit machen die mehr Gewinn. Schau dir das ganze mal als Vergleichsbericht oder auf YouTube an...

fabi280

Mal ehrlich, hast du dir schon mal angeschaut, was beim neuen anders ist? Ich meine jetzt nicht auf Amazon, klar die wollen eher den neuen verkaufen, damit machen die mehr Gewinn. Schau dir das ganze mal als Vergleichsbericht oder auf YouTube an...


Hat er vermutlich nicht. Aber die komischen Leute im Berliner HBF vor der Amazon Kamera scheinen auf jeden Fall zu wirken.

Moderator

HOT

psoella

Altes Modell und daher trotz günstigem Preis für die 3G Version cold, sorry.



Danke, ich bin informiert und daher komme ich zu dem beschriebenen Ergebnis.

also man sieht schon nen unterschied. und besonders beim ersten paperwhite sind da von den geraeten her schon dolle unterschiede. lichthoefe von kaum sichtbar bis extrem. leuchtende ounkte. kaltweis bis geldliches licht. fuer kleine perfektionisten schon ne ueberlegung wert. bin erst mit meinen 3. paperwhite (3g^^) richtig zufrieden. wenn ich jede seite so nen lichtpunkt sehen muss nervt mich das is hapt die frage ob das einem den mehrpreis wert ist. wuerd ich jetzt nen neuen holen dann waere es mir das wert! trotzdem super deal

Ich find das krass, wieviel Amazon in Deutschland für den Kindle kassiert.
In Japan kostet der Paperwhite ganz ohne Rabatte so um die 70 Euro, bzw zwischen 100-110 Euro für das 3G Modell.

HansMeiserIhmSeinToaster

Ich find das krass, wieviel Amazon in Deutschland für den Kindle kassiert.In Japan kostet der Paperwhite ganz ohne Rabatte so um die 70 Euro, bzw zwischen 100-110 Euro für das 3G Modell.


In Afrika ist der Reis billiger!

psoella

ich bin informiert und daher komme ich zu dem beschriebenen Ergebnis.


Dann lass uns doch bitte an Deinem Gedankengang teilhaben.

Ich finde diesen Satz bezeichnend:

literaturcafe.de

Gelegentlich konnte man die Tester in der Redaktion des literaturcafe.de für einen kurzen Augenblick verunsichern, wenn man ihnen sagte, sie hätten gar nicht das neue, sondern das alte Modell ausprobiert. So richtig sicher kann man nur bei einem Blick auf das Logo der Geräterückseite sein, speziell im ausgeschalteten Zustand.


Quelle: literaturcafe.de/aus…on/

beitrag nich gefunden uebers handy. es gibt halt beim ersten modell starke unterschiede. bei meinen den ich jetzt hab sieht man auch kaum lichthoefe hnd es ist ein angenehm warmes licht. aber den ersten den ich hatte der hatte ueber 10 leuchtende punktebund war sehr kalt blau und starke lichthoefe oo da wuerde man das sofort erkennen

psoella

ich bin informiert und daher komme ich zu dem beschriebenen Ergebnis.



Mir wurde vorgeworfen, ich würde mich nur auf Internetaussagen berufen und hätte mir kein eigenes Bild gemacht. Dann wurde mir empfohlen bei YouTube nach einem Vergleich zu schauen. Für die Leute, die nicht die Möglichkeit haben/hatten beide Geräte direkt zu vergleichen: youtube.com/wat…YNs

Fazit: Der Unterschied ist für jeden Laien sofort erkennbar und deshalb würde ich niemandem mehr empfehlen den alten Paperwhite zu kaufen. Schon gar nicht wenn man wirklich lesen will. Wer ein eBook Reader haben möchte weil es modern ist, der kann auch gerne dieses Modell kaufen. Bücherfreunde werden hiermit definitiv nicht glücklich.

psoella

Bücherfreunde werden hiermit definitiv nicht glücklich.

Äußerst interessante Aussage auch wenn es einfach nur riesen Quatsch und Unwissen ist.

Den 2013er gabs doch schon öfters für 99 Euro (auch für Nicht-Prime-Kunden), direkt von Amazon derzeit 129 Euro... wieso wird hier 34 Euro mehr für das Vorjahresmodell so hot?

/edit: sorry, aus dem Titel wurde mir nicht klar dass es nur um das 3G-Modell geht. Wenn man's braucht dann geht der Preis

psoella

Mir wurde vorgeworfen, ich würde mich nur auf Internetaussagen berufen


Den Vorwurf finde ich nicht.

psoella

Dann wurde mir empfohlen bei YouTube nach einem Vergleich zu schauen.


"Vergleichsbericht oder auf YouTube", lautete die Formulierung.

psoella

Der Unterschied ist für jeden Laien sofort erkennbar


Genau das bezweifeln viele Tester.

psoella

wenn man wirklich lesen will.


Ich habe u. a. noch einen Sony PSR-600 in Betrieb und garantiere Dir: Selbst damit ist das Lesen von (guten) Büchern eine pure Freude, obwohl das Display klar zu den schlechten gehört.

psoella

Bücherfreunde werden hiermit definitiv nicht glücklich.


So ein Unsinn.

Keine Ahnung warum hier psoella so angemacht wird, das alte Model ist nunmal deutlich schlechter als der neue. Und das weiß ich aus erster Hand, um mich mal selbst zu zitieren:

"Den würde ich persönlich nicht kaufen, hatte 6 Stück davon und alle hatten Probleme:

- Fleckige Ausleuchtung, sogenannte Farbwolken. Von rötlich bis grün und blau ging das.
- Zwei hatten leutende Punkte, Löcher in der Lichtkanalschicht. Ist wie ein toter Pixel.
- Verschieden stark ausgeprägte Schattenhöfe am unteren Rand, manche super deutlich, manche sehr schwach.
- Unterschiedliche Farbtemperatur der Beleuchtung, von kaltblau bis pissgelb.
- Manche hatten verschwommene Schrift in verschiedenen Bereichen des Displays.

Amazon hat mir immer wieder einen Austausch angeboten bis ich dann gesagt hab' ich mag nicht mehr. Hab dann auf die nächste Generation gewartet und siehe da, das 2013er Modell ist perfekt."

Aber jeder wie er meint, manche werden mit solchen Mängeln auch glücklich oder bemerken sie teilweise garnicht erst.

Habe bis heute keinen Grund gefunden, weshalb man bei einem ebook-Reader 3G braucht. Man belastet sich nochmal mit einer zusätzlichen SIM-Card. Und der Dank dafür ist, daß amazon Dir von unterwegs einfach ein Buch vom Gerät löschen kann, wenn sie die Rechte nicht mehr besitzen.

Ich finde es sehr lustig, wenn eine sachliche und qualitativ hochwertige Aussage als "Unsinn" abgestempelt wird. Wenn ihr keine Ahnung von der Hardware habt und euch auf Tests aus dem Internet verlasst, bitteschön. Ich versuche dem 0815 Nutzer nur klar zu machen, dass der Nachfolger mit Abstand ein besseres Gerät ist. Wer das nicht sieht, hat beide Kindles noch nie in der Hand gehabt.

Hadesfc

Also ne zusaetzliche sim hat man deswegen nich und mein grund war es zum groesstenteil das ich woerter nachschlagen kann, und das ueberall. Klar hab immer 3 handys mit mit dem ich ein hotspot machen kann, aber da hab ichs lieber bequem, und das noch mehr wenn ich im ausland sein sollte dann noch das schnell mal nen buch laden. Alles ohne folgekosten. Ob es den aufpreis wert ist muss halt jeder duer sih entscheiden, aber nich jeder kauft sich im urlaub zb ne neue sim^^

Ich hätte lieber n gutes Angebot mit dem aktuellen KindlePW 2013.
Aber iwie is das ja nich möglich, weil auch keine konkurrenz da is.

Alle E-Ink-Tester sind seit Tag Eins des E-Inks die größten Versager die die Menschheit bisher gesehen hat, das würde mich nicht die Bohne interessieren was die quatschen, weder auf YouTube noch in Blogs noch sonst wo.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text