[Grenzgänger CH] Macbook Pro (2015) 15" i7 16 GB DDR3 256 GB SSD OVP
303°Abgelaufen

[Grenzgänger CH] Macbook Pro (2015) 15" i7 16 GB DDR3 256 GB SSD OVP

27
eingestellt am 28. Nov 2016heiß seit 28. Nov 2016
Hier ein Angebot von Interdiscount in der Schweiz für das Macook Pro 15" i7 2,2 GHz 16GB DDR3 und 256 SSD. Laut der Website ist das ein neues Gerät (lese sonst nichts anderes raus).

Lt. Idealo ist der Nächste Preis in DE bei 1910,- EUR hier sind es 1849 CHF (lt. Google sind das 1720 EUR).

Das Gerät kann man überall in der Schweiz liefern lassen oder es in einer der Geschäftsstellen abholen und beim Abholen auch bezahlen.

Falls ich was vergessen habe, steht das bestimmt in den Kommentaren.

Beste Kommentare

swissvor 6 m

Kann mir jemand erklären warum ist die Elektronik in D so teuer? Es hat doch keinen Sinn?Zb,. für die Schweizer lohnt sich immer in D alles zu kaufen, aber wenn es um die Elektronik geht wie Smartphone, Computer etc..dann nicht .


Sind alles Produkte die in Asien hergestellt werden. Also haben beide Länder ca. den selben "Weltmarkteinkaufspreis", der Unterschied ist das die MwSt in Deutschland 19%, in der Schweiz nur 8% beträgt.
27 Kommentare

ach mist 2015

By the way CH Tastatur
Bearbeitet von: "memberx" 28. Nov 2016

Verfasser

memberxvor 2 m

ach mist 2015 By the way CH Tastatur


Unterscheidet die sich so sehr von der DE? Ich meine wenn man 10 Finger Tippt.

Kann mir jemand erklären warum ist die Elektronik in D so teuer? Es hat doch keinen Sinn?

Zb,. für die Schweizer lohnt sich immer in D alles zu kaufen, aber wenn es um die Elektronik geht wie Smartphone, Computer etc..dann nicht .



Bearbeitet von: "swiss" 28. Nov 2016

Wie sieht es mit speuern aus ?

Verfasser

lychsmovor 3 m

Wie sieht es mit speuern aus ?


"... hat mir mein guter Freund zu Weihnachten geschenkt. Schauen sie, es ist sogar schon ausgepackt... "

swissvor 6 m

Kann mir jemand erklären warum ist die Elektronik in D so teuer? Es hat doch keinen Sinn?Zb,. für die Schweizer lohnt sich immer in D alles zu kaufen, aber wenn es um die Elektronik geht wie Smartphone, Computer etc..dann nicht .


Sind alles Produkte die in Asien hergestellt werden. Also haben beide Länder ca. den selben "Weltmarkteinkaufspreis", der Unterschied ist das die MwSt in Deutschland 19%, in der Schweiz nur 8% beträgt.

Qu4dr0xvor 2 m

Sind alles Produkte die in Asien hergestellt werden. Also haben beide Länder ca. den selben "Weltmarkteinkaufspreis", der Unterschied ist das die MwSt in Deutschland 19%, in der Schweiz nur 8% beträgt.


Top erklärt, vielen Dank.

Dann könnt Ihr die 8 % auch zurückverlangen

swissvor 6 m

Top erklärt, vielen Dank.Dann könnt Ihr die 8 % auch zurückverlangen

Und die 19% hier entrichten....

Verfasser

swissvor 7 m

Top erklärt, vielen Dank.Dann könnt Ihr die 8 % auch zurückverlangen


Nicht ganz. Das ist eine freiwillige Leistung der Verkäufer und ich bezweifle stark, dass das die Schweizer machen. Aber davon abgesehen bekommen die Schweizer ab 300 chf Einkauf nicht die vollen 19% sondern nur 11 % zurück, da sie die Freigrenze überschreiten. Das heißt bevor sie das Geld wiederbekommen müssen sie erst an der Grenze 8% entrichten.

JuriPrinzvor 16 m

Unterscheidet die sich so sehr von der DE? Ich meine wenn man 10 Finger Tippt.


vor allem Sonderzeichen sind anders, aber schon QWERTZ

JuriPrinzvor 12 m

"... hat mir mein guter Freund zu Weihnachten geschenkt. Schauen sie, es ist sogar schon ausgepackt... "



Solche guten Freunde brauch die Welt!

swissvor 8 m

Top erklärt, vielen Dank.Dann könnt Ihr die 8 % auch zurückverlangen


Nur wenn der Händler es anbietet, sonst nicht

swissvor 8 m

Top erklärt, vielen Dank.Dann könnt Ihr die 8 % auch zurückverlangen


Kein Problem. Ja das kommt aber im Detail immer auf die Gesetzeslage im exportierenden und importierenden Land an.

So kann man bei Importen von Frankreich in die Schweiz erst aber einem Mindesteinkaufsbetrag von 175 Euro, die MwSt zurückfordern, bei Einkäufen in Deutschland hingegen gibt es keinen solche Mindesteinkaufsbetrag und man kann theoretisch für ne Dose Cola die MwSt rückfordern.
Ist halt von Land zu Land unterschiedlich.

JuriPrinzvor 13 m

"... hat mir mein guter Freund zu Weihnachten geschenkt. Schauen sie, es ist sogar schon ausgepackt... "


lol, darf ich dabei sein beim Zoll Das interessiert die nicht die Bohne ob Geschenk oder sonstwas, es gelten die 300 EUR Freigrenzen...

Verfasser

memberxvor 21 m

lol, darf ich dabei sein beim Zoll Das interessiert die nicht die Bohne ob Geschenk oder sonstwas, es gelten die 300 EUR Freigrenzen...


Na nur gut, dass ich es nicht ausführe, sondern bereits bei der Einreise hatte. Das war ein Geschenk von einem Freund zu Weihnachten aus München.
Bearbeitet von: "JuriPrinz" 28. Nov 2016

netzadapter ist halt aus der schweiz. das sollte man auch beachten

JuriPrinzvor 34 m

Na nur gut, dass ich es nicht ausführe, sondern bereits bei der Einreise hatte. Das war ein Geschenk von einem Freund zu Weihnachten aus München.


Nur als Info, Du bist immer in der Beweispflicht und wenn sich im Nachhinein Betrug herausstellt, bei nem MacBook würden sie da eher mal nachgehen als bei nem Pullover , dann biste richtig dran. Weil dann ist's Steuerhinterziehung oder Ähnliches.

wetekno.com/not…tml Deutsches Modell.. wer traut sich? Das 15 Zoller gibts auch zum ähnlichen Preis wie hier
Bearbeitet von: "Filipovic" 28. Nov 2016


memberx28. November 2016

.....dann biste richtig dran. Weil dann ist's Steuerhinterziehung oder ….....dann biste richtig dran. Weil dann ist's Steuerhinterziehung oder Ähnliches.


12161512-chh3J.jpg

6 Mill € und ist trotzdem jetzt schon ein freie Mensch ^

Bearbeitet von: "swiss" 28. Nov 2016

Das letzte gute Appleprodukt.

JuriPrinzvor 3 h, 11 m

"... hat mir mein guter Freund zu Weihnachten geschenkt. Schauen sie, es ist sogar schon ausgepackt... "


Und was soll das bringen? Keinen Beleg für bezahlte MwSt/EUSt vorweisen können bedeutet im Zweifelsfall, dass man mindestens den erhöhten Satz bezahlen darf. Und den Spaß kann man dann bei jeder Einreise wiederholen, bei einem mobilen Gerät natürlich genial. Kommt in der Praxis zwar nicht ganz so oft vor, aber gerade abweichende Keyboardlayouts wecken bei Zöllner ungeahnten Nachforschungsdrang.

swiss28. November 2016

[Bild] 6 Mill € und ist trotzdem jetzt schon ein freie Mensch ^ … [Bild] 6 Mill € und ist trotzdem jetzt schon ein freie Mensch ^


Genau, der Steuerbetrüger wird überall hofiert, kann wieder als Präsident des FCB Arbeiten und hat sogar die Landesregierung hinter sich, aber den Pöbeldoof, der unrechtmäßiges festgestellt und gemeldet hat, den stecken sie für Jahre in die psychiatrie.

12162838-Ctwyg.jpg

hardyvor 2 h, 46 m

Das letzte gute Appleprodukt.



Naja nicht wirklich. Das letzte gute MacBook war das 2011er: Austauschbarer RAM und HDD. Darüber hinaus konnte man das DvD-Laufwerk noch durch eine SSD ersetzen. Für das Gerät mit 15" mit dedizierter Grafikkarte und High Res Display habe ich zum Release noch 1650 EUR gezahlt.

Daraufhin fing dann die Verarschung an:
- 2012 das erste Retina mit 650M für 2200 EUR (OVP)
- 2013 das nächste Retina mit i7-4750HQ + Iris Pro für den selben Preis, aber 50% der 3D Spiele Leistung. Alternativ für 2600 EUR dann wieder mit einer 750M (die kaum schneller war als die 650M)
- 2014/2015 dann minimale Upgrades (z.B. Forcetouch das keiner braucht, da 3 Finger-Klick das selbe macht).

Nach dem 2012er wurde man nur noch verarscht. Ich hab mir das o.g. Gerät bei Rakuten für 1670 EUR + 100 EUR Superpunkte + 40 EUR Cashback bestellt gehabt und ausprobiert. Und irgendwie war es einfach nur kein Upgrade, dass die Preisdifferenz von 1000 EUR (zum Verkaufspreis meines 2011er) rechtfertigt. Denke werde das Gerät noch so lange behalten bis es die Grätsche macht, da ich das Geld eher in einen anständigen Desktop gesteckt habe. Mobil geht dennoch nichts über nen Macbook, aber finde alles was nach dem 2012er kam war nur noch Kundenverarsche. Da würde ich mir aus Prinzip schon eher das neue kaufen... ^^

Immatoll2vor 2 h, 29 m

Das letzte gute MacBook war das 2011er: Austauschbarer RAM und HDD. Darüber hinaus konnte man das DvD-Laufwerk noch durch eine SSD ersetzen.


Da gebe ich Dir absolut recht, allerdings bekam dieses 2012 nochmal ein Refresh, das Retina erschien parallel.

makromvor 17 h, 58 m

Und was soll das bringen? Keinen Beleg für bezahlte MwSt/EUSt vorweisen können bedeutet im Zweifelsfall, dass man mindestens den erhöhten Satz bezahlen darf. Und den Spaß kann man dann bei jeder Einreise wiederholen, bei einem mobilen Gerät natürlich genial. Kommt in der Praxis zwar nicht ganz so oft vor, aber gerade abweichende Keyboardlayouts wecken bei Zöllner ungeahnten Nachforschungsdrang.

Und was sage ich wenn ich einen Wohnsitz sowohl in DE als auch in CH habe?...

eikebwvor 5 m

Und was sage ich wenn ich einen Wohnsitz sowohl in DE als auch in CH habe?...


Ja Steuersitz in der Schweiz hilft dabei sicher. Mein Erstwohnsitz ist zwar in Deutschland, aber geht beim deutschen Zoll erfahrungsgemäß auch am einfachsten, wenn ich als erstes meinen schweizer Pass zeige, dann haben sie bisher noch nie weiter nachgeforscht, weil sie wohl auch einen schweizer Erstwohnsitz erwarten.
Hab mir für meinen Krempel zwar auch Nämlichkeitsbescheinigungen ausstellen lassen, aber ist deutlich einfacher, wenn man sich die Prüfung ersparen kann.

makromvor 15 h, 3 m

Ja Steuersitz in der Schweiz hilft dabei sicher. Mein Erstwohnsitz ist zwar in Deutschland, aber geht beim deutschen Zoll erfahrungsgemäß auch am einfachsten, wenn ich als erstes meinen schweizer Pass zeige, dann haben sie bisher noch nie weiter nachgeforscht, weil sie wohl auch einen schweizer Erstwohnsitz erwarten.Hab mir für meinen Krempel zwar auch Nämlichkeitsbescheinigungen ausstellen lassen, aber ist deutlich einfacher, wenn man sich die Prüfung ersparen kann.

Super danke,
Naja habe das neue MacBook eh mit DE Tastatur bestellt und würde eh noch nie von Zöllnern in der Bahn oder am Flughafen angesprochen...
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von JuriPrinz. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text