Grillpaket Rind ca. 2200 g + Wein + Marinade von GourmetStar.de 69,00 € statt 128,49 €
-130°Abgelaufen

Grillpaket Rind ca. 2200 g + Wein + Marinade von GourmetStar.de 69,00 € statt 128,49 €

69€
37
eingestellt am 19. Apr 2013
Grillpaket Rind ca. 2200 g + Wein + Marinade für 69,00 € statt 128,49 €

1 x Bison Rumpsteaks ca. 500 g
1 x Bison Filetsteaks ca. 500 g
2 x Alpen Rind Ribeyesteaks ca. 600 g
1 x Flasche Montecarlo Rosso
2 x Marinade

Hab den Originalpreis selbst ausgerechnet, um die 45% Rabatt und somit ein echt gutes Angebot um was leckeres zum Grillen zu haben. Kommen nur noch Versandkosten von 9,95 € dazu.

  1. Essen & Trinken
Beste Kommentare

Genau. Und wenn der abgebildete Schnittlauch nicht geliefert wird, gibts sowieso ne Sammelklage.

37 Kommentare

Kommen nur noch Versandkosten von 9,95 € dazu.



also ist dein dealpreis falsch

Verfasser

Der Deal ist die Ware, der Versand kommt extra, je nachdem ob derjenige nicht doch Expressversand will, dann wär es mehr;-)

Verfasser

Immer diese Pfennigfuchser ;-) :-D

trotzdem sind die Versandkosten mit drin, wenn keine Option auf nen kostenlosen Versand gibt...


Den Deal find ich so halb hot...^^ will erstmal 5 bis 10 kg Schweinenacken essen, bis ich mich wieder als Gourmet-Griller betätige^^

Deal ist Ware + Versand!

Obwohl.....

FrankyBoy

Der Deal ist die Ware, der Versand kommt extra, je nachdem ob derjenige nicht doch Expressversand will, dann wär es mehr;-)



trotzdem ist der kleinstmögliche dealpreis 78,95€^^ immerhin ~14% aufschlag

Verfasser

Ich ess lieber weniger aber dafür was gutes, außerdem Schweinenacken haben die auch. Sogar garnicht so teuer, vom Duroc und Iberico sogar.

Verfasser

Wenn man noch andere Angebote aussutzt kann man mehr Menge kaufen und dann lohnt sich das mit den Versandkosten noch mehr, man kann ja den Rest einfrieren den man nicht braucht.

"1 x Bison Rumpsteaks ca. 500 g
1 x Bison Filetsteaks ca. 500 g
2 x Alpen Rind Ribeyesteaks ca. 600 g"

Abgebildet sind aber 6 Stücke Fleisch.
Soll ich jetzt 500g auch noch halbieren? Dann ist es Carpaccio.

Verfasser

Ob das Bild so 100 pro richtig sein soll kp, schließlich bekomm ich die Marinade und das Fleisch auch nicht so geschickt, sondern verpackt.....hoff ich zumindest :-D

FrankyBoy

Wenn man noch andere Angebote aussutzt kann man mehr Menge kaufen und dann lohnt sich das mit den Versandkosten noch mehr, man kann ja den Rest einfrieren den man nicht braucht.



Ich glaub eher das dein Deal einfriert :-)
Fleisch kaufe ich doch lieber beim Metzger bzw am Bauernhof vor Ort und nicht im Versandhaus

Genau. Und wenn der abgebildete Schnittlauch nicht geliefert wird, gibts sowieso ne Sammelklage.

Verfasser

Joa jeder wie er mag, ich finds langweilig immer das gleiche zu essen.

FrankyBoy

Ob das Bild so 100 pro richtig sein soll kp, schließlich bekomm ich die Marinade und das Fleisch auch nicht so geschickt, sondern verpackt.....hoff ich zumindest :-D


Es ist ein Marketingtrick. Und so etwas mag ich prinzipiell nicht.

Verfasser

Was ist ein Marketingtrick? Das Bild?

FrankyBoy

Was ist ein Marketingtrick? Das Bild?


Ja sicher. Was sonst?
Es wird mehr suggeriert als es ist.
Und komm mir jetzt nicht mit: "Es bleiben doch 2,2kg.".

Bei der Wertung zum Thema Deal enthalte ich mich. Auf jeden Fall gut mit der Nase auf so geiles Grillzeugs gestoßen zu werden.
Danke dafür.

Verfasser

Auf dem Bild ist weniger abgebildet als in der Beschreibung steht (es sind 2 Ribeyesteaks abgebildet, sollen aber 4 sein), also was ist daran ein Trick, eher ein Nachteil für die, aber egal, über Logik muss man glaub ich hier nicht reden :-D Ich werden den Laden auf jedenfall mal ausprobieren, ich bin immer für neues offen:-)

FrankyBoy

Ich ess lieber weniger aber dafür was gutes, außerdem Schweinenacken haben die auch. Sogar garnicht so teuer, vom Duroc und Iberico sogar.



Gar nicht teuer????

Die wollen 28,-€ für ein Kilo Schweinenacken. oO

Vergleichspreise zwischen 5 und 9 Euro.
Wenn das nicht teuer ist, weiss ichs nicht. Ob Duroc, Iberico, Pietrain oder stinknormale Landrasse ist bei Nacken für den Grill völlig wurscht.

Ich hab mich gerade wieder mal mit Roastbeef vom Schwarzbunten aus dem Angebot eingedeckt. Kostet Kilo 10,70€.

Verfasser

Wem die Qualität egal ist und Fleisch ausm Supermarkt bevorzugt, soll es da kaufen:-D Bleibt mehr für mich, gutes essen hat seinen Preis, sofern man nicht auf Massentierhaltung steht. Die Bauern müssen ja auch was verdienen.

Du hast keine Ahnung und wirfst hier mit Platitüden um dich.
Naja, jeder wie er meint. Ist hier auch wohl das falsche Medium für eine Diskussion. Schönes Wochenende noch...

Verfasser

So viele Deals wie du ( zel1235875 ) von denen schon reingestellt hast kannste die ja nicht so scheiße finden :-D

FrankyBoy

So viele Deals wie du ( zel1235875 ) von denen schon reingestellt hast kannste die ja nicht so scheiße finden :-D


Habe ich behauptet die Ware wäre nichts?
Diese neuen Methoden finde ich aber etwas seltsam.
Es gibt ja auch noch andere gute Fleischlieferanten.

FrankyBoy

Ich ess lieber weniger aber dafür was gutes, außerdem Schweinenacken haben die auch. Sogar garnicht so teuer, vom Duroc und Iberico sogar.



Fressen und gefressen werden, rate wo du stehst

Verfasser

Ich kenn leider keine, bin daher auf der suche, war vorher bei Otto Gourmet und das war recht bescheiden.

Dann solltest du dich halt mal informieren.

Verfasser

Ich hab nebenbei mal geguckt, die anderen sind alle noch teuerer, nee die Preise bei GourmetStar sind ja schon nicht gering, wenn man normal ohne Angebote kauft, aber woanders, umverschämt teils...

Erst erzählst du den Leuten hier, was du alles für tolle Sachen isst und nicht auf den Preis schaust, jetzt sind dir qualitativ bessere Sachen zu teuer. Wein predigen und Wasser trinken.

Die Diskussion über Massentierhaltung ist doch völlig müßig.
Die Logik vieler Menschen: "ist was teuer, dann ist es gut - teueres Fleisch, keine Massentierhaltung."
Lässt sich ja gut überprüfen, wenn man es per Post kommen lässt... aber dafür gibt´s ja Zertifikate, auf die wir Deutschen ja so geil sind...

Verfasser

:-D

Also das würde ich das Kobe-Fleisch für 30euro das Kilo schon eher als guten Deal bezeichnen.
Für sehr gutes Fleisch ist der Preis zwar okay. Aber so ein richtiger Deal ist das jetzt nicht.

FrankyBoy

Wenn man noch andere Angebote aussutzt kann man mehr Menge kaufen und dann lohnt sich das mit den Versandkosten noch mehr, man kann ja den Rest einfrieren den man nicht braucht.


So ein gutes Fleisch einfrieren?
Selbst das Filet ausm Supermarkt wird dadurch nicht besser, warum sollte es bei solchem Edelfleisch anders sein?
Ich würde (wenn ich das mal unbedingt essen möchte als besonderen Anlass) eher den lokalen Metzger besuchen, da kann ich bedarfsgerecht frische Ware einkaufen

Rindfleisch muss/sollte nicht "frisch" sein.

Hab vor einiger Zeit nen ganz netten Beitrag in nem Forum dazu gefunden, den ich gerade wieder herausgesucht habe:

chefkoch.de/for…tml

Zweitletzter Beitrag in dem Thread.

VgMdW

Rindfleisch muss/sollte nicht "frisch" sein.


Eingefroren sollte es deshalb aber trotzdem nicht sein.

Nee, einfrieren ist nicht ideal, das stimmt. Mir zumindest geht es aber so, dass ich keine unbegrenzten finanziellen Mittel mein eigen nennen kann und deshalb gezwungen bin, bei guten Angeboten ein wenig auf Vorrat zu kaufen. Eingefrorenes Roastbeef ist nämlich besser als gar keins. ;-)

Ich wollte damit nur was zum angeblich so tollen "frisch vom Metzger" sagen. Ich finde damit wird immer irrtümlicherweise suggeriert, dass das Fleisch am allerbesten ist, wenn man direkt in nen lebendigen Jungbullen beisst.

VgMdW

Nee, einfrieren ist nicht ideal, das stimmt. Mir zumindest geht es aber so, dass ich keine unbegrenzten finanziellen Mittel mein eigen nennen kann und deshalb gezwungen bin, bei guten Angeboten ein wenig auf Vorrat zu kaufen. Eingefrorenes Roastbeef ist nämlich besser als gar keins. ;-)Ich wollte damit nur was zum angeblich so tollen "frisch vom Metzger" sagen. Ich finde damit wird immer irrtümlicherweise suggeriert, dass das Fleisch am allerbesten ist, wenn man direkt in nen lebendigen Jungbullen beisst.



100% agree.

VgMdW

Ich finde damit wird immer irrtümlicherweise suggeriert, dass das Fleisch am allerbesten ist, wenn man direkt in nen lebendigen Jungbullen beisst.


Damit meinte ich, dass man bei dem Metzger seines Vertrauens (wenn man mal ein wenig herumprobiert / sich umhört) das besser "frisch" holt.
Im Einzelhandel sagt man "frisch" zu herkönlich gekühlter Ware, nix eingefrohrenes, darauf war das frisch bezogen
Ich kauf auf für den Alltag mein Fleisch größtenteils im Supermarkt, aber wie ich schon geschrieben habe, für den besonderen Anlass darfs auch mal was besseres sein!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text