383°
ABGELAUFEN
Grillprofi Grillbrikett 2,5 kg Sack fur 0,55€ pro Sack @ Möbel Martin Mainz
Grillprofi Grillbrikett 2,5 kg Sack fur 0,55€ pro Sack @ Möbel Martin Mainz

Grillprofi Grillbrikett 2,5 kg Sack fur 0,55€ pro Sack @ Möbel Martin Mainz

Preis:Preis:Preis:0,55€
Mal wieder eines dieser typischen Lockangeboten im Möbel Markt, aber wer sowieso hin will, für den gibt's palettenweise besagte Grill Briketts. Mehr gibt's nicht zu sagen. Ob das Angebot in weiteren Möbel Martin gilt, weiß ich leider nicht, und war dem Prospekt nicht zu entnehmen

Vergleichspreis bspw. Real fur 0,76€ pro Kilo

Beste Kommentare

Einmal gekauft: Kohle liess sich auch mit noch so viel Grillanzündern und Spiritus nicht zum glühen bringen. Wir nennen die Kohle liebevoll "Teflon-Kohle".
Nein danke, nichmal geschenkt.

29 Kommentare

Die Säcke lagen bestimmt die letzten Tage im Regen ... X)

Einmal gekauft: Kohle liess sich auch mit noch so viel Grillanzündern und Spiritus nicht zum glühen bringen. Wir nennen die Kohle liebevoll "Teflon-Kohle".
Nein danke, nichmal geschenkt.

Ist die nicht aus Braunkohle? (gelbe Asche)

Verfasser

HaiOPai

Die Säcke lagen bestimmt die letzten Tage im Regen ... X)


Nicht ganz, in deren abhollager

fragje

Einmal gekauft: Kohle liess sich auch mit noch so viel Grillanzündern und Spiritus nicht zum glühen bringen. Wir nennen die Kohle liebevoll "Teflon-Kohle". Nein danke, nichmal geschenkt.



Kann ich nur bestätigen ... deswegen mein erster Post

Verfasser

fragje

Einmal gekauft: Kohle liess sich auch mit noch so viel Grillanzündern und Spiritus nicht zum glühen bringen. Wir nennen die Kohle liebevoll "Teflon-Kohle". Nein danke, nichmal geschenkt.


Ich werde es probieren. Ansonsten gesehen 14 Säcke wieder zurück

fragje

Einmal gekauft: Kohle liess sich auch mit noch so viel Grillanzündern und Spiritus nicht zum glühen bringen. Wir nennen die Kohle liebevoll "Teflon-Kohle". Nein danke, nichmal geschenkt.



Du hast Zeit .... viel Zeit ... Du kannst sie getrost zurückbringen, während Deine Frau mit einem Fön stundenlang versucht die Scheiß-Dinger zum Glühen zu bringen .... X)

falls es die auf dem Dealfoto ist: Schrott

nicht an der Kohle sparen.
Sonst muss man mit dem Kompressor ran

Heute abend anscheinend nur Lemminge unterwegs ....

Verfasser

Eisthomas

falls es die auf dem Dealfoto ist: Schrott nicht an der Kohle sparen. Sonst muss man mit dem Kompressor ran


Ja, Die ist es. Bisher habe ich noch jede Kohle angekommen mir dem Kamin. ..

Eisthomas

falls es die auf dem Dealfoto ist: Schrott nicht an der Kohle sparen. Sonst muss man mit dem Kompressor ran



Diese Kohle ist selbst im Anzündkamin mit flüssigem Grillanzünder nicht ohne eine halbstündige "Beatmung" mit einem Blasebalg angegangen ... na dann, viel Spaß! X)

GrillProfi Briketts - Man nennt sie auch Löschkohle!

Gufihannes

Ist die nicht aus Braunkohle? (gelbe Asche)


Stimmt, letztes Jahr versehentlich gekauft. Gelber Qualm und schwefeliger Geruch. Keine Empfehlung!

Grillkamin 2 Anzünder und ab geht's! Wenn die brennen hören die auch nicht mehr auf!

Hatte auch nur Probleme beim anzünden. Die sind totaler Mist. Nicht einmal geschenkt.

Braunkohle!

Sowas gehört nicht in den Grill!!!

Wer billige Briketts sucht kann die von Netto (scheinbar ganz ok, hab sie aber bisher nur beim Flachgrillen im Urlaub getestet) oder Kaufland (K-Classik brennt lange, relativ kühl und ist sehr fest - qualmt wie die Hölle und stinkt abartig, ist also nicht zum nachlegen geeignet, ansonsten aber ganz ok; Flamenco brennt gut, stinkt nicht, glüht aber relativ heiß und ist extrem bröselig - nur begrenzt wiederverwendbar nach dem Löschen).

Ich benutze für die erste Ladung ie Briketts von K-Classic und zum Nachlegen die der Marke EDEKA (gelber Sack) oder Profagus Grillis (teuer, aber in jeder Hinsicht Spitze).

Die ALDI-Briketts sollen auch ab und an ganz gut sein, das wechselt aber immermal.

Grillprofi ist bisher die schlimmste Marke an discounter Brikkets die ich bisher probiert habe. Teilweise war Plastikmuell drunter gemischt, der Stinkt noch schlimmer als die Brikkets selber beim Anzuenden. Die Brikkets sind aus Braunkohle, das wuerd ich mir hoechstens in den Kamin tun und nicht mein Essen damit Raeuchern. Wer sowas kauft ist einfach selber schuld... Auch fuer 55 cent.

hot

Die bisherige Bewertung ist eine Frechheit für dieses minderwertige Produkt.

Wenn Braunkohle, dann die Weber Long Lasting.
Wer sich was gutes tun will, sollte zu den Profagus Briketts greifen.

Schließe mich uneingeschränkt an ... die schlechteste Grillkohle die es zu kaufen gibt ... nichtmal geschenkt ... oder doch ... aber nur für den Kachelofen.

Die Kohle ist nur seeeeeehr schlecht zu entzünden, WENN sie aber denn einmal brennt, dann macht sie gute Wärme. Aber sie stinkt selbst durchgeglüht noch ... Braunkohle halt.

Meine Empfehlungen: Aldi/Lidl-Kohle ist meistens ok, auf jeden Fall, wenn man sie vorab durchglüht. Ich habe aber auch mit Aldi/Lidl-Kohle Long-Jobs gemacht, auch dafür sind die meisten Chargen ok.

Kleiner Geheimtip: "Mr. Gardener" vom Hornbach ... recht kleine, aber sehr, sehr sauber und fest verpresst, 10kg kosten 9,99Euro. Brennt sehr heiß und hält lange. Raucht allerdings am Anfang relativ stark, aber nicht unangenehm, sondern nur nach Holzrauch.

Habe mir die gleiche Kohle vor einer Woche bei Thomas Philips gekauft, werde sie nach dem, was ich hier und woanders gelesen habe wohl umtauschen und nicht benutzen.

Klar kann man noch was dazu sagen: Weltschlechteste Grillkohle überhaupt. Gibts immer dann billig, wenn die lokale Feuerwehr von dieser Löschkohle auf Wasser umrüstet.

Verfasser

xmetal

Klar kann man noch was dazu sagen: Weltschlechteste Grillkohle überhaupt. Gibts immer dann billig, wenn die lokale Feuerwehr von dieser Löschkohle auf Wasser umrüstet.



den zusammenhang hab ich noch nicht ganz verstanden ?

Die Grillprofi Kohle ist nicht umsonst in den BBQ-Foren als Löschkohle verschrien

HaiOPai

[...] Diese Kohle ist selbst im Anzündkamin mit flüssigem Grillanzünder nicht ohne eine halbstündige "Beatmung" mit einem Blasebalg angegangen ... na dann, viel Spaß! X)



Mit flüssigem Anzünder im Anzündkamin kann es auch nicht klappen. Unten ein paar Stücke festen Grillanzünder rein, Kohle drauf, anzünden, fertig.

Wenn du die Kohle mit flüssigem Anzünder tränkst, kann sie oben nicht brennen da dort kein Sauerstoff drankommt solange es unten brennt. Also: Beim Anzündkamin nur trockenen Anzünder verwenden!

Ich schließe mich an. Habe diese Drecksdinger im letzten Jahr einmalig gekauft. Qualmen und stinken wie Sau. Und im Weber-Kamin gingen sie meist erst im zweiten Versuch an.
Mein Tipp: ProFagus Briketts, z.B. 3kg bei Penny für 2,99€.

HaiOPai

[...] Diese Kohle ist selbst im Anzündkamin mit flüssigem Grillanzünder nicht ohne eine halbstündige "Beatmung" mit einem Blasebalg angegangen ... na dann, viel Spaß! X)



Natürlich habe ich unter den Kohlen im Anzündkamin noch Grillanzünder drin. Habe jedoch festgestellt, dass mit ein paar Spritzern flüssigem Grillanzünder ZUSÄTZLICH das Ganze schneller geht - insbesondere wenn kein Wind weht.

Das waren damals die einzigen die im Dezember zu finden waren. Dank Einzug im November sollte die Silvesterfeier gleich die Einweihungsfeier sein. Vom Flüssiganzünder kamen schon nur noch grüne Flammen aber die Kohle wollte nicht. Mit der Heißluftpistole nachgeholfen, die Socke brannte dank Funken besser als die Kohle.

Löschkohle ist echt nicht untertrieben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text