223°
Großmembran Mikrofon Set - Rode NT1-A für 133,99€

Großmembran Mikrofon Set - Rode NT1-A für 133,99€

ElektronikAmazon Angebote

Großmembran Mikrofon Set - Rode NT1-A für 133,99€

Preis:Preis:Preis:133,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Update:
Aktuell kriegt man das Rode NT1-A für 133,99 € bei Amazon. Der Preis wurde also nochmal gesenkt.

************************************************
Hallo,

heute erhaltet ihr das Rode NT1-A für 139€ bei Thomann und Amazon.
Hier der Link zu Amazon: amazon.de/Rod…t1a
Bei Thomann auch als B-Stock für 129€ erhältlich: thomann.de/de/…htm

[Bei Amazon war es sogar kurz bei den Blitzdeals für 134,99€ erhältlich. Wer leer ausgegangen ist, macht aber immer noch einen guten Deal mit den 139€].

Der Idealo-Vergleichspreis liegt bei: 159 €

Da ich das Mikrofon schon vielen empfohlen haben, kann ich aus eigener 3-jähriger Preisbeobachtung sagen, dass dieser Preis wirklich nur um den Cybermonday erreicht wird und der Bestpreis ansonsten stets zwischen 179-195€ pendelt.

Das Mikrofon ist (in Kombination mit einem vernünftigen Audiointerface) sehr rauscharm und nimmt den Ton sehr neutral auf. Es ist somit perfekt für Sprach- und Gesangsaufnahmen geeignet. Deshalb wird es viel von Sprechern, Podcastern und Youtubern verwendet. Ich nehme damit alles mögliche auf, vor allem aber auch Instrumente wie Gitarren, Amps, Saxophone und Posaunen und immer hat es einen guten Job gemacht.
__________________________________________________________________

Im Packet enthalten sind neben dem Rode NT1-A:
- Deluxe-Spinne SM6 mit integriertem Gewebe-Popschutz6 m
- XLR-Kabel
- Staubschutzbeutel
- Lehr-DVD "Studio Secrets" von Peter Freedman

Technische Daten (siehe Thomann):
- 1" Großmembranmikrofon
- Richtcharakteristik: Niere
- Übertragungsbereich: 20 Hz - 20 kHz
- Grenzschalldruckpegel: 137 dB
- Ausgangsimpedanz: 100 Ohm
- goldplattierte Ausgangskontakte
- benötigt 48 V Phantomspeisung
- Abmessungen (H x B x T): 190 x 50 x 50 mm

23 Kommentare

Admin

Hot für die Youtuber und Musiker hier

ich muss mal auch endlich mit youtube anfangen und das große geld einsacken.

als jemand, der dieses Mic seit über 10 Jahren benutzt, kann ich es uneingeschränkt weiterempfehlen.

Gibt es solche Mics auch fürs iPad?

"in Kombination mit einem vernünftigen Audiointerface" - sollte es auch für das iPad geben. Wichtig - Es muss 48V Phantom-Speisung haben/können.


Wirklich ein gutes Mikrofon. Hatte es viele Jahre im Profi-Einsatz. Der Preis ist "fürchterlich" - habe vor 10...15 Jahren mehr als das doppelte bezahlt.



Guter Deal, aber für YouTuber lieber das Rode NT-USB, Rode Podcaster oder sogar Samson Meteor. Finde das NT1-A für sowas overkill, besonders mit 10 Abonnenten...

nvidiacustomer5829vor 1 h, 33 m

Guter Deal, aber für YouTuber lieber das Rode NT-USB, Rode Podcaster oder sogar Samson Meteor. Finde das NT1-A für sowas overkill, besonders mit 10 Abonnenten...



Das sollte man hier wirklich noch mal unterstreichen, bevor es zu Fehlkäufen kommt - viele Privatanwender können mit dem XLR Anschluß natürlich nichts anfangen.

Weil man das NT1-A ja auch für Youtube braucht...
Und ganz ehrlich:
Wer das Ding kauft, ist einfach nur "Vorbild"-gesteuert und hatte noch nie mehrere Mikrofone in der Hand.
Für daheim zu teuer, fürs Studio nicht gut genug und für sämtliche Live-Auftritte natürlich eh unbrauchbar.
Klasse Deal.
Bearbeitet von: "linuxpro" 27. November

Für Musiker ist das NT1-A zu Empfehlen, für alle anderen würde ich zum Rode NT-USB Mikro raten.

Spegelivor 6 m

Für Musiker ist das NT1-A zu Empfehlen, für alle anderen würde ich zum Rode NT-USB Mikro raten.


Richtig muss es heißen:
Wenn du perfekt, ohne Bewegung vor dem Mikro stehst, dein Zimmer und dein PC absolut geräuschlos und deine Wände reflexionsfrei bedampft sind oder du ein professionelles Studio, aber leider kein Geld mehr für richtig gutes Equipment hast, dann ist das NT1-A für Musiker zu empfehlen.
Bearbeitet von: "linuxpro" 27. November

Biete meins für 130€ an. Ist neu und unbenutzt!
ovp
Bearbeitet von: "Berlinhouse" 27. November

Dito- war nichts mit der großen Musikkarriere. Falls jemand eins braucht- PN. Bin in jeglicher Hinsicht flexibel was den Verkauf fördert. Schade um das gute Ding, da kaum benutzt. Verkaufe es aber als ein gebrauchtes MIC.

linuxprovor 2 h, 14 m

Weil man das NT1-A ja auch für Youtube braucht...Und ganz ehrlich:Wer das Ding kauft, ist einfach nur "Vorbild"-gesteuert und hatte noch nie mehrere Mikrofone in der Hand.Für daheim zu teuer, fürs Studio nicht gut genug und für sämtliche Live-Auftritte natürlich eh unbrauchbar.Klasse Deal.


Was man brauch oder nicht braucht muss jeder selbst entscheiden. Und dass das zu schlecht für's Studio ist, musst du mir auch nochmal erklären.

minetimethvor 1 h, 41 m

Was man brauch oder nicht braucht muss jeder selbst entscheiden. Und dass das zu schlecht für's Studio ist, musst du mir auch nochmal erklären.


Aber er darf dich wohl drauf hinweisen, dass das Ding dafür ungeeignet ist.
Das NT1-A ist in der Kategorie der Großmembraner weit unten. Wenn man ein Studio besitzt und da tausende rein investiert hat, dann verwendet man beispielsweise die guten alten Usies (Neumann U87) und co.
Das sind Welten. Vom Preis, aber insbesondere auch vom Klang

eskr8heutvor 8 m

Aber er darf dich wohl drauf hinweisen, dass das Ding dafür ungeeignet ist.Das NT1-A ist in der Kategorie der Großmembraner weit unten. Wenn man ein Studio besitzt und da tausende rein investiert hat, dann verwendet man beispielsweise die guten alten Usies (Neumann U87) und co.Das sind Welten. Vom Preis, aber insbesondere auch vom Klang


Wer sich ein professionelles Studio baut wird doch hoffentlich wissen, dass man da eher zu anderen Großmembranern greift. Aber ich muss auch keinem Koch erklären, dass die Aldi-Mikrowelle zu klein für seine Großraumküche ist. Ich dachte er redet hier eher von Heimstudios. Und dafür ist es mMn nahezu perfekt geeignet. Preis/Leistungstechnisch gibt es mMn nichts, was an das NT1A für 139€ rankommt. Zusammen mit einem Focusrite und ein paar guten Boxen wird jeder Hobbymusiker zufrieden sein. Für die ein oder andere Schulband/"Hobby"-Band wird es dann auch für Demos reichen.

minetimethvor 55 m

Wer sich ein professionelles Studio baut wird doch hoffentlich wissen, dass man da eher zu anderen Großmembranern greift. Aber ich muss auch keinem Koch erklären, dass die Aldi-Mikrowelle zu klein für seine Großraumküche ist. Ich dachte er redet hier eher von Heimstudios. Und dafür ist es mMn nahezu perfekt geeignet. Preis/Leistungstechnisch gibt es mMn nichts, was an das NT1A für 139€ rankommt. Zusammen mit einem Focusrite und ein paar guten Boxen wird jeder Hobbymusiker zufrieden sein. Für die ein oder andere Schulband/"Hobby"-Band wird es dann auch für Demos reichen.


Für Hobbybands ist es trotzdem die falsche Wahl.
Dann lieber ein gutes (dynamisches) Mikrofon, das man auch gleich bei Auftritten verwenden kann, wie z.B. das Sennheiser E845 oder das Beyerdynamic TG V50.

Ich kenne genügend Fälle wo Hobbybands und Musiker mit ihrem achsotollen Rode Großmembran kamen und nen Live-Gig spielen wollten.
Deswegen ist es sinnvoll, das jedem, der sowas machen will, zu erklären..

eskr8heutvor 1 h, 54 m

Für Hobbybands ist es trotzdem die falsche Wahl.Dann lieber ein gutes (dynamisches) Mikrofon, das man auch gleich bei Auftritten verwenden kann, wie z.B. das Sennheiser E845 oder das Beyerdynamic TG V50.Ich kenne genügend Fälle wo Hobbybands und Musiker mit ihrem achsotollen Rode Großmembran kamen und nen Live-Gig spielen wollten.Deswegen ist es sinnvoll, das jedem, der sowas machen will, zu erklären..


Okay. Sowas hab ich zum Glück noch nicht erlebt. Ich mag das NT1A einfach weil es so vielseitig ist. Du kannst damit eben gut Amps, (kostengünstig) Drums, Akustikgitarren, Gesang und allerlei Blasinstrumente aufnehmen. Ein dynamisches Mikrofon ist vielleicht gut für Gesangsaufnahmen geeignet, versagt aber spätestens beim Aufnehmen von Drums. Aber wie gesagt: Ich gehe davon aus, dass sich jeder selbst ein bisschen informiert und sich dann die für ihn beste Option raussucht.

minetimethvor 1 h, 34 m

Ein dynamisches Mikrofon ist vielleicht gut für Gesangsaufnahmen geeignet, versagt aber spätestens beim Aufnehmen von Drums.


Wie bitte?!
Schonmal was vom Sennheiser 421 oder Shure SM57 gehört? Um nur die klassischsten aller Beispiele zu nennen.
Das NT1-A ist maximal als Overhead oder indirektes Basedrum-Mikro zu gebrauchen. Und zumindest bei der ersten Anwendung sind Kleinmembraner deutlich unkomplizierter.
Und ein Großmembran für alle Bläser?!
Da nimmt man genauso ein Dynamisches, ein Kondensator-Mic verfehlt seinen Zweck bei (Blech-) Bläsern doch komplett!

eskr8heutvor 39 m

Wie bitte?!Schonmal was vom Sennheiser 421 oder Shure SM57 gehört? Um nur die klassischsten aller Beispiele zu nennen.Das NT1-A ist maximal als Overhead oder indirektes Basedrum-Mikro zu gebrauchen. Und zumindest bei der ersten Anwendung sind Kleinmembraner deutlich unkomplizierter.Und ein Großmembran für alle Bläser?!Da nimmt man genauso ein Dynamisches, ein Kondensator-Mic verfehlt seinen Zweck bei (Blech-) Bläsern doch komplett!


Sry. Hast Recht. Es ging mir eher darum, dass man mit dem NT1 A besser den Raumklang aufnehmen kann. Das 421 spielt natürlich auch nochmal in einer ganz anderen Preiskategorie.

minetimethvor 16 h, 44 m

Sry. Hast Recht. Es ging mir eher darum, dass man mit dem NT1 A besser den Raumklang aufnehmen kann. Das 421 spielt natürlich auch nochmal in einer ganz anderen Preiskategorie.


Mit einem NT1A kannst du den Raumklang nicht besser aufnehmen als mit irgendeinem anderen Mikrofon.
Aber lassen wir da, führt ja eh zu nichts

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text