531°
ABGELAUFEN
Grundig 55 VLX 8573 BP Fernseher 139 cm (55 Zoll) 4K Ultra HD LED-TV, 800 Hz, Triple Tuner, WLAN, Smart TV für 699 € @ NBB

Grundig 55 VLX 8573 BP Fernseher 139 cm (55 Zoll) 4K Ultra HD LED-TV, 800 Hz, Triple Tuner, WLAN, Smart TV für 699 € @ NBB

TV & HiFiNotebooksbilliger Angebote

Grundig 55 VLX 8573 BP Fernseher 139 cm (55 Zoll) 4K Ultra HD LED-TV, 800 Hz, Triple Tuner, WLAN, Smart TV für 699 € @ NBB

Preis:Preis:Preis:699€
Zum DealZum DealZum Deal
Aktuell bekommt ihr bei NBB diesen TV zu einem recht guten Preis.
PVG startet für dieses Modell bei über 1000 €.
Ich würde ihn aber eher mit dem im Januar angebotenen Modell aus diesem Deal für 666 €
mydealz.de/dea…423
vergleichen ( welches es immer noch gibt).
Das Modell erscheint aber etwas älter zu sein (z.B. bzgl. Bildwiederholungsrate (800 Hz zu 600 Hz (?? lt. real-Datenblatt auch nur 600 Hz) ; Stromverbrauch (84W zu 110 W; 123 kWh zu 160 kWh); 2.1 System mit 80 statt 60 W usw.).

Auf 139 cm Bildschirmdiagonale ermöglicht der Grundig 55 VLX 8573 BP spannende Unterhaltung mit TV, Videos und Games im Großformat. Äußerlich begeistert der 55-Zoll-Fernseher mit einem attraktiven Design und dünnem Displayrahmen. Bildinhalte in detailreicher 4K-Auflösung kommen dadurch besonders gut zur Geltung. Das LED-Display mit IPS-Technologie zeigt leuchtende, kontrastreiche Farben, die auch bei extrem seitlichem Betrachtungswinkel nicht verblassen. Die 800 Hz (??) Bildwiederholrate sorgt für eine hervorragende Wiedergabe von schnellen, bewegten Szenen ohne störende Schlieren. Für eine kräftige Sound-Untermalung sorgt das integrierte 2.1-Soundsystem mit Subwoofer bei einer Gesamtleistung von 80 Watt.

Triple-Tuner und vielfältige Anschlussmöglichkeiten

Mit dem Smart-TV von Grundig genießt man abwechslungsreiche Unterhaltung aus vielerlei Quellen. Der Grundig 55 VLX 8573 BP verfügt über einen Triple-Tuner für Satelliten-TV (DVB-S/S2), Kabelfernsehen (DVB-C) und DVB-T/T2. Er ermöglicht zudem mit zwei CI+-Slots den Zugang zu Premium-Angeboten verschiedener Pay-TV-Anbieter, ohne die Smartcard wechseln zu müssen. Über vier HDMI-Anschlüsse lassen sich zahlreiche Zuspieler wie Spielekonsole oder Blu-ray-Player verbinden. Die Anschlüsse unterstützen HDCP 2.2, sodass sich auch 4K-Zuspieler betrieben. Dank Audio-Rückkanal kann man den Ton an einen AV-Receiver ausgeben und über den gleichen HDMI-Anschluss Bildsignale von Zuspielern empfangen. Externe Festplatten und USB-Sticks lassen sich an drei USB-Anschlüssen anschließen, um davon Fotos, Musik oder Videos wiederzugeben oder darauf das aktuelle TV-Programm aufzuzeichnen.

Internet und Smart-TV

Der Grundig-Fernseher verbindet sich mit dem Heimnetzwerk über WLAN oder Ethernet und kann beispielsweise via DLNA Medieninhalte von PCs, Smartphones oder einer NAS abspielen. Das TV ermöglicht über die Smart Inter@ctive TV 4.0 Plattform den bequemen Zugriff auf beliebte Anwendungen wie Netflix, Facebook und YouTube. Weitere Apps installiert man aus dem Grundig-APPlication-Store. Befinden sich Smartphone oder Tablet im gleichen Netzwerk wie das Grundig-TV, kann man mit der Remote App für iOS oder Android sein Mobilgerät als Fernbedienung oder Eingabegerät benutzen, was beispielsweise die Texteingabe im Internetbrowser enorm erleichtert. Die SAT-to-IP-Funktion erlaubt das Streamen von SAT-TV über das Heimnetzwerk.


Der Grundig 55 VLX 8573 BP zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:
Sichtbare Bildschirmdiagonale: 139 cm (55 Zoll)
Bildschirmauflösung: 3840 x 2160 Pixel (4K UHD)
Display-Typ: LED-LCD
Bildschirm-Technologien: 800 Hz ??
TV-Tuner: Triple-Tuner (DVB-T/T2, DVB-C, DVB-S/S2), analog
Anschlüsse: 4 x HDMI (HEVC/VP9, HDCP 2.2, Audio Return Channel), SCART, AV Eingang, Component Eingang, PC Audio Eingang, Kopfhöreranschluss, digitaler Audioausgang (optisch), 2 x CI+-Slot, RJ-45, 2 x USB 2.0, 1 x USB 3.0, MHL
Netzwerk: WLAN, Ethernet-LAN, Bluetooth
Audio: 2.1-Soundsystem (80 Watt Gesamtleistung)
Smart-TV: Smart Inter@ctive TV 4.0, Grundig Application Store, Browser, Extended Live Share, MyTV Cloud und MyVideo Screen, HbbTV, Remote App
Multimedia: USB-Wiedergabefunktion, PVR und Timeshift auf angeschlossenem USB-Speichermedium, Wiedergabe via DLNA, SAT-to-IP
Energieeffizienzklasse: A+
Leistungsaufnahme im Ein-Zustand: ca. 84 Watt
Jährlicher Energieverbrauch: ca. 123 kWh
Abmessungen ohne Standfuß (B x H x T): 124,2 x 75 x 6,2 cm
Abmessungen mit Standfuß (B x H x T): 124,2 x 78,5 x 23,5 cm
Gewicht ohne Standfuß: 14,4 kg

Die notebooksbilliger.de Kaufempfehlung
Der Grundig 55 VLX 8573 BP ist ein attraktives 55 Zoll großes 4K-UHD-Smart-TV und bedient hohe Ansprüche an Multimedia-Unterhaltung. Der stromsparende LED-Fernseher punktet mit einer besonders guten Sound-Wiedergabe und einer großen Anschlussvielfalt. Er bietet eine USB-Aufnahmefunktion, einen Triple-Tuner sowie vielfältige Smart-TV-Funktionen.

Rückversand ist bei NBB innerhalb von 14 Tagen kostenfrei.
Qipu bringt nochmal 6 € (Danke gemini)

45 Kommentare

Deal mit etwas anderem 55 VLX Modell für 666 €
mydealz.de/dea…423

71HqYDf8twL._SL1394_.jpg


Update:
Hier das Datenblatt von real.de:
onlineshop.real.de/rea…pdf

Demnach:
- kein 3D
- nur 600 Hz und nicht 800 Hz.


Sehr gut, wenns den noch in weiß geben würde, wäre ich dabei......momentan steht der 8582 noch auf der Wunschliste, aber der will nicht unter 1k gehen......

native 100hz?
weiss jemand was?

soweit ich weiß keine amazon prime video app, paar andere fehlen auch. ansonsten sicher kein schlechter deal

MaurerManni

native 100hz? weiss jemand was?



Ich habe den 55 VLX 8582 und der hat ein 100Hz panel drin. Denke die 8er Serie (eignetlich ein komplettes Samsung innenleben) ist mit 100 Hz komplett ausgestattet

Was meint ihr lohnt der tv? Immerhin hat es noch kaum 4K Content

Kommentar

exoddus

Was meint ihr lohnt der tv? Immerhin hat es noch kaum 4K Content



Die Frage ist, was kostet ein gleich ausgestatteter nicht 4k TV und ist dir dann die Preisdifferenz das 4k wert?

Die Differenz dürfte eher gering sein, da 699€ selbst für nen 55 Zoll non 4K tv recht ordentlich sind

Hammer preis ich war gerade mit mir einig das ich erst neues TV kaufe wenn das alte kaputt ist ....... jetzt kämpfe ich wieder mit mir ;o)

kann mir bitte jemand mitteilen, wie gross der abstand zwischen den silbernen füssen ist ?
wenn er grösser als 80 cm ist, kann ich ihn leider nicht auf meine konsole stellen.
vielen dank !

Leider keine amazon prime video app.

Qipu nicht vergessen. 6,-€

Also die Grundig 4K die wir im Laden haben sind sowas von Grütze. Da sieht das hochgeschraubte 4k bild viel schlechter als das full hd bild eines samsungs aus ! Sind aber auch nur alles Geräte von 550 bis max. 800 Euro.

Klingt spannend... Aber Grundig.. Ich weiß nicht. Gibt's wen der Erfahrungen mit dem TV oder ähnlichen Grundig gemacht hat? Finde leider keinen Test zu o.g. Gerät.

3D hat er auch nicht, obwohl es im Artikeltext steht

Laut Grundig Hauptkatalog handelt es sich bei dem 8573 BP Modell um eines mit 600 Hz ohne 3D-Unterstützung. Ich vermute, da ist etwas schief gelaufen.

djHouseMouse

Also die Grundig 4K die wir im Laden haben sind sowas von Grütze. Da sieht das hochgeschraubte 4k bild viel schlechter als das full hd bild eines samsungs aus ! Sind aber auch nur alles Geräte von 550 bis max. 800 Euro.



Ich finde, dass in in den Läden die Einspeisung des Materials immer schlecht ist. Z.B MM oder auch Saturn.
Einige wenige erhalten gutes Bilmaterial, Demo-Video, perfekt abgestimmt. Der Rest schaut da immer grausig aus.
Generell würde ich aber auch einen Sammy mit FullHD den noch aktuellen 2015er Modellen vorziehen.
Es kommen ja bald die 2016er auf den Markt.
Gerade hinsichtlich Quantum Dots, d.h. Nano Kristallen werden da sicher noch einige Modelle auf den Markt kommen.
Aktuell hat hier Samsung die Nase vorn.

es gab einen LG 4k TV 55 Zoll für 515 Euro

Top Deal, top Preis, hatte gerade den Newsletter von NBB gelesen und überlegt, ob ich den Deal einstellen soll und zack ist er schon auf der Startseite. Wer einen preiswerten, großen und einigermaßen zukunftsfähigen Fernseher sucht und nicht mit dem Rasterelektronenmikroskop die Nanopartikel des Panels untersucht, dürfte hier einigermaßen happy werden können. Zur Not fürs Gästeklo.

Was die eingebauten Funktionen angeht, bin ich da eh skeptisch. Fernseher haben eine längere Lebensdauer als die Content-Technik, weshalb ich fehlende Apps o.ä. auch für kleinliche Kritik halte, da man da sowieso früher oder später wieder mit externen Geräten (chromecast, fireTV, appleTV etc.) arbeitet. Da kommt´s bei einem Fernseher eher darauf an, dass er genug Eingänge hat, um die alle anschließen zu können.

Was die Frage angeht, es gäbe ja noch nicht so wahnsinnig viel 4K Content: Frag mal Leute, die sich damals statt einem HD oder Full HD Fernseher einen 800x600 auflösenden Fernseher gekauft haben, weil es noch nicht so wahnsinnig viel Content gab Das kommt schon noch und wenn Deine Grafikkarte das unterstützt, kannst Du auf dem Riesenviech bei der Auflösung gleichzeitig Fernsehen, surfen, daddeln und skypen

Also ich würde die beiden Grundig tatsächlich nicht vergleichen. Dieser hier hat nicht nur kein 3D und ein anderes Panel, sondern auch eine neuere Smart TV Plattform mit HEVC (also Netflix 4k, der andere hatte nur Full HD Netflix und 4k nur über eine externe Box). Deswegen würde ich mich nicht auf die Erfahrungsberichte des anderen Grundig verlassen, da dieser hier auf jeden Fall neuer ist. Evtl. hat sich ja bei diesem TV einiges verbessert, vielleicht aber auch nicht.

Ich gebe aber trotzdem mal meine Erfahrung mit dem 666,- Euro Modell zu guten:
Hatte den habe ihn wegen eines Defekts zurückgeschickt. Kann Deltatecc übrigens gar nicht empfehlen, da sie sich nach der Rücksendung tot gestellt haben und mir das Geld nicht zurückerstattet haben. Habe es dann erst über Paypal zurück bekommen und selbst denen gegenüber haben sie nicht geantwortet...

Nun zum 666,- Modell: Bei guter Zuspielung war das Bild in Ordnung. Dieser hatte auf jeden Fall 100 Hz wegen aktiven 3D (welches ich mangels Brillen (Grundig ist nur mit Infrarot 3D Brillen kompatibel und nicht mit Bluetooth Brillen)) nicht testen konnte. Er hatte aber deutlich sichtbares Clouding in dunklen Szenen und einen recht ausgeprägten Dirty Screen Effect. Der interne Tuner und vor allem die Bildeinstellungen waren nicht zu gebrauchen. Der Tuner hat bei eigentlich allen Sat Programmen gekrisel produziert. Selbst Tagesschau in HD war bei Studioaufnahmen nicht guckbar. Dieses hat man auch über diverse Bildeinstellungen nicht beheben können. Außerdem wirkten Gesichter immer sehr unecht und wachfigurartig. Auch das konnte man mit egal welcher Einstellung nicht anpassen. Leider hatte der 666 Euro Grundig keinerlei manuelle Farbanpassung oder Kalibrierung zugelassen, weswegen man mehr oder weniger sowieso mit den Bild-Voreinstellungen vorlieb nehmen musste. Auch der Ton über ARC hatte mit meinem Pioneer Receiver einige Probleme und gestockt bzw. musste immer mal wieder deaktiviert und wieder aktiviert werden. Der TV war einfach unausgereift.

Wenn ihr also diesen Grundig kauft, testet ihn auf jeden Fall gründlich durch. Meiner hatte den Defekt, dass er sich nachdem er ca. 24h im Stand-By war, wie von Geisterhand eingeschaltet hat und Ton über die Fernsehlautsprecher aufgegeben hat. Damit war auch der Stand-By-Modus nicht zu gebrauchen und man musste den Fernseher immer über den Kippschalter vollständig ausschalten.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text