GT Bikes | TRANSEO 3.0 Urbanbike | oliv-grün
188°Abgelaufen

GT Bikes | TRANSEO 3.0 Urbanbike | oliv-grün

50
eingestellt am 4. Aug 2015
Vergleichspreis: Amazon 419,30

Für unter 300 Euro wirklich eine "gute" Ausstattung.

Rahmenhöhe 50 und 54 cm verfügbar

Gänge 24
Bremse Shimano BR-M355 Hydr. Disc 160mm
Bremshebel Shimano Hydraulic Disc Brake Lever
Felgen Jalco JD200 double wall alloy, 32h
Gabel SR / Suntour NVX-DS HLO 75mm travel, pre-load adjust, Hydraulic Lockout, disc specific, fender mounts
Kurbel Shimano M311 Octalink 48/38/28t
Lenker GT Type R flat riser bar, 31.8x640mm
Pedale High impact nylon comfort
Rahmen GT Transeo Triple Triangle 7000 series alloy, smooth welded, and hydroformed (TT,DT), forged drop-outs, chainstay disc mounts, all utility braze ons
Rahmenhöhe 50cm, 54cm
Reifen 700 x 40C Schwalbe Landcruiser w / Puncture Protection and Reflective Sidewalls
Sattelstütze GT All Terra Bio-Morphic
Schaltung Shimano Acera 8- Speed Rapid Fire
Schaltwerk Shimano Acera 8- Speed
Sattel High Impact Nylon Comfort
Steuersatz Integrated 1 1/8" Sealed Bearing
Vorbau GT All Terra Alloy MTB Riser Bar w / 31.8 Clamp
Gewicht 14,44kg


Jetzt nicht mehr.....aber leider werden die 30% Abzug die auf den o.g. Preis gewährt werden nicht berücksichtigt. Ich schaffe es auch nicht das zu fixen.

Der Weg :

1.Homepage vaola aufrufen
2. Warten bis der Hinweis auf SSV erscheint (Kategorie 30% onTop)
3. Rubrick: GT Bikes (3)
4. Passendes GT Bikes aussuchen (auch die beiden anderen sin TOP)
- huba

Beste Kommentare

Kurz warten....1,2,3....bis die Experten wieder ums Eck kommen und meinen ein 1.500 Euro Rad ist viel besser ausgestattet. Und wenn man mit dem Fahrrad mehr als 5 Meter zum nächsten Bäcker fährt, besteht akute Lebensgefahr, der Rahmen bricht auseinander, die Kette reißt, die Pedalen brechen ab, bei Regen geht die Lackierung ab und Licht hat das Ding auch nicht. Also nicht in der Stadt zwischen 18.00 und 6 Uhr benutzen. Und auf Schotterwegen und dem Land auch nicht. Die Federung ist ein absolutes No-Go , kannst damit nur auf einer gedämpften Tartanbahn fahren, weil sonst deine Wirbelsäule leidet. Und erst die Gangschaltung, damit erreicht man (außer) bergab nie eine Geschwindikeit über 7 kmh, aber das ist nicht weiter schlimm, weil die Bremsen eh nicht bremsen. Die Bremsen funktionieren erst ab 800 Euro einigermaßen. Und das Gewicht ist ja sowieso eine Frechheit, 14,44 kg, wenn man nicht überdurschnittlich trainiert ist, kommt man mit dem Fahrrad ja eh keine 10 Meter.

ultraviolettenacht

wenn das für dich eine gute ausstattung ist, wie sieht denn dann eine schlechte aus? X)



Ei soo ... X)

7494629-mNUwM

50 Kommentare

Link führt nur zum Bild

Also ich sehe nur einen Preis von € 419,30 ??? oOoO

Wie kommst Du auf den Preis??? Ich lese hier auch 419,30€

Verfasser

Jetzt nicht mehr.....aber leider werden die 30% Abzug die auf den o.g. Preis gewährt werden nicht berücksichtigt. Ich schaffe es auch nicht das zu fixen.

Der Weg :

1.Homepage vaola aufrufen
2. Warten bis der Hinweis auf SSV erscheint (Kategorie 30% onTop)
3. Rubrick: GT Bikes (3)
4. Passendes GT Bikes aussuchen (auch die beiden anderen sin TOP)

Kurz warten....1,2,3....bis die Experten wieder ums Eck kommen und meinen ein 1.500 Euro Rad ist viel besser ausgestattet. Und wenn man mit dem Fahrrad mehr als 5 Meter zum nächsten Bäcker fährt, besteht akute Lebensgefahr, der Rahmen bricht auseinander, die Kette reißt, die Pedalen brechen ab, bei Regen geht die Lackierung ab und Licht hat das Ding auch nicht. Also nicht in der Stadt zwischen 18.00 und 6 Uhr benutzen. Und auf Schotterwegen und dem Land auch nicht. Die Federung ist ein absolutes No-Go , kannst damit nur auf einer gedämpften Tartanbahn fahren, weil sonst deine Wirbelsäule leidet. Und erst die Gangschaltung, damit erreicht man (außer) bergab nie eine Geschwindikeit über 7 kmh, aber das ist nicht weiter schlimm, weil die Bremsen eh nicht bremsen. Die Bremsen funktionieren erst ab 800 Euro einigermaßen. Und das Gewicht ist ja sowieso eine Frechheit, 14,44 kg, wenn man nicht überdurschnittlich trainiert ist, kommt man mit dem Fahrrad ja eh keine 10 Meter.


Außerdem gibt es noch 209 Payback-Punkte ! (_;)

Verfasser

:-)) Danke Phimado, besser kann ich es auch nicht sagen !

also es funktioniert aber gan schön umständlich ^^

25€ Qipu noch

bei mir steht da 419,30 Euro ....

Dennz

also es funktioniert aber gan schön umständlich ^^


Einfach im Warenkorb den Gutschein eingeben

Dein Gutscheincode:
DEAL-EXTRA-30%

Phimado

Kurz warten....1,2,3....bis die Experten wieder ums Eck kommen und meinen ein 1.500 Euro Rad ist viel besser ausgestattet. Und wenn man mit dem Fahrrad mehr als 5 Meter zum nächsten Bäcker fährt, besteht akute Lebensgefahr, der Rahmen bricht auseinander, die Kette reißt, die Pedalen brechen ab, bei Regen geht die Lackierung ab und Licht hat das Ding auch nicht. Also nicht in der Stadt zwischen 18.00 und 6 Uhr benutzen. Und auf Schotterwegen und dem Land auch nicht. Die Federung ist ein absolutes No-Go , kannst damit nur auf einer gedämpften Tartanbahn fahren, weil sonst deine Wirbelsäule leidet. Und erst die Gangschaltung, damit erreicht man (außer) bergab nie eine Geschwindikeit über 7 kmh, aber das ist nicht weiter schlimm, weil die Bremsen eh nicht bremsen. Die Bremsen funktionieren erst ab 800 Euro einigermaßen. Und das Gewicht ist ja sowieso eine Frechheit, 14,44 kg, wenn man nicht überdurschnittlich trainiert ist, kommt man mit dem Fahrrad ja eh keine 10 Meter.



Nicht zu vergessen, dass auch kein Akku für den nicht vorhandenen Elektromotor dabei ist ...

Phimado

Kurz warten....1,2,3....bis die Experten wieder ums Eck kommen und meinen ein 1.500 Euro Rad ist viel besser ausgestattet. Und wenn man mit dem Fahrrad mehr als 5 Meter zum nächsten Bäcker fährt, besteht akute Lebensgefahr, der Rahmen bricht auseinander, die Kette reißt, die Pedalen brechen ab, bei Regen geht die Lackierung ab und Licht hat das Ding auch nicht. Also nicht in der Stadt zwischen 18.00 und 6 Uhr benutzen. Und auf Schotterwegen und dem Land auch nicht. Die Federung ist ein absolutes No-Go , kannst damit nur auf einer gedämpften Tartanbahn fahren, weil sonst deine Wirbelsäule leidet. Und erst die Gangschaltung, damit erreicht man (außer) bergab nie eine Geschwindikeit über 7 kmh, aber das ist nicht weiter schlimm, weil die Bremsen eh nicht bremsen. Die Bremsen funktionieren erst ab 800 Euro einigermaßen. Und das Gewicht ist ja sowieso eine Frechheit, 14,44 kg, wenn man nicht überdurschnittlich trainiert ist, kommt man mit dem Fahrrad ja eh keine 10 Meter.


Und was ist mit Gästeklo? Bewusst ausgelassen??

ottolila

bei mir steht da 419,30 Euro ....


Einfach im Warenkorb den Gutschein eingeben

Dein Gutscheincode:
DEAL-EXTRA-30%

wenn das für dich eine gute ausstattung ist, wie sieht denn dann eine schlechte aus? X)

um den Dealpreis zu erhalten:
1) Bike zum regulären Preis in den Warenkorb legen
2) Gutscheincode "DEAL-EXTRA-30%" eingeben
3) Endpreis von 293,50 € erhalten

ultraviolettenacht

wenn das für dich eine gute ausstattung ist, wie sieht denn dann eine schlechte aus? X)



Ei soo ... X)

7494629-mNUwM

Sowas gibt's in jedem Baumarkt.

Cold weil billige Federgabel (lieber Hersteller:warum nicht einfach eine Starrgabel?) und Kettenschaltung.

Als "City Rad" will ich was Pflegeleichtes,Wartungsarmes

Avatar

GelöschterUser89586

Mit Gutscheincode DEAL-EXTRA-10% gibt es nochmals Rabatt auf alle reduzierten Räder

Kommentar

Phimado

Kurz warten....1,2,3....bis die Experten wieder ums Eck kommen und meinen ein 1.500 Euro Rad ist viel besser ausgestattet. Und wenn man mit dem Fahrrad mehr als 5 Meter zum nächsten Bäcker fährt, besteht akute Lebensgefahr, der Rahmen bricht auseinander, die Kette reißt, die Pedalen brechen ab, bei Regen geht die Lackierung ab und Licht hat das Ding auch nicht. Also nicht in der Stadt zwischen 18.00 und 6 Uhr benutzen. Und auf Schotterwegen und dem Land auch nicht. Die Federung ist ein absolutes No-Go , kannst damit nur auf einer gedämpften Tartanbahn fahren, weil sonst deine Wirbelsäule leidet. Und erst die Gangschaltung, damit erreicht man (außer) bergab nie eine Geschwindikeit über 7 kmh, aber das ist nicht weiter schlimm, weil die Bremsen eh nicht bremsen. Die Bremsen funktionieren erst ab 800 Euro einigermaßen. Und das Gewicht ist ja sowieso eine Frechheit, 14,44 kg, wenn man nicht überdurschnittlich trainiert ist, kommt man mit dem Fahrrad ja eh keine 10 Meter.

genau so ist es ;-) dann kauf dir mal so eins :-)

Absolut Cold! Das ist das 2014 Modell und die Beschreibung entspricht aber dem 2015er. Hier die korrekte Ausstattung, sind nämlich nur MECHANISCHE Scheibenbremsen, wie auf den Bildern zu erkennen:
gtbicycles.com/usa…ies

Mit Abstand das schlechteste Bike, was ich je gesehen habe, da sind die Real Angebote deutlich besser. Außerdem gab es die letzen Tage deutlich bessere Angebote im SSV für MTB´s hier.

Phimado

Kurz warten....1,2,3....bis die Experten wieder ums Eck kommen und meinen ein 1.500 Euro Rad ist viel besser ausgestattet. Und wenn man mit dem Fahrrad mehr als 5 Meter zum nächsten Bäcker fährt, besteht akute Lebensgefahr, der Rahmen bricht auseinander, die Kette reißt, die Pedalen brechen ab, bei Regen geht die Lackierung ab und Licht hat das Ding auch nicht. Also nicht in der Stadt zwischen 18.00 und 6 Uhr benutzen. Und auf Schotterwegen und dem Land auch nicht. Die Federung ist ein absolutes No-Go , kannst damit nur auf einer gedämpften Tartanbahn fahren, weil sonst deine Wirbelsäule leidet. Und erst die Gangschaltung, damit erreicht man (außer) bergab nie eine Geschwindikeit über 7 kmh, aber das ist nicht weiter schlimm, weil die Bremsen eh nicht bremsen. Die Bremsen funktionieren erst ab 800 Euro einigermaßen. Und das Gewicht ist ja sowieso eine Frechheit, 14,44 kg, wenn man nicht überdurschnittlich trainiert ist, kommt man mit dem Fahrrad ja eh keine 10 Meter.



dein Problem ist eher, dass du zu viel Zeit zum schwatzen hast

für 300€ habe ich aber Fahrräder mit besseren Teilen gesehen als Shimano Acera

Phimado

Kurz warten....1,2,3....bis die Experten wieder ums Eck kommen ...


Da fehlt noch mindestens ein Full-HD TFT, UHD wäre aber besser.
Und SSD und eine Halterung für die großen Nutella Gläser!

Hot! Vieleicht bestell ich mir eins.
Fällt Zoll an? X)

Gutscheincode geht, mann muss auf der Startseite den richtigen Banner auswählen.

Acera. Aber Scheibenbremsen. Na gut.

gekl33

Hot! Vieleicht bestell ich mir eins. Fällt Zoll an? X)


28

Phimado

Kurz warten....1,2,3....bis die Experten wieder ums Eck kommen und meinen ein 1.500 Euro Rad ist viel besser ausgestattet. Und wenn man mit dem Fahrrad mehr als 5 Meter zum nächsten Bäcker fährt, besteht akute Lebensgefahr, der Rahmen bricht auseinander, die Kette reißt, die Pedalen brechen ab, bei Regen geht die Lackierung ab und Licht hat das Ding auch nicht. Also nicht in der Stadt zwischen 18.00 und 6 Uhr benutzen. Und auf Schotterwegen und dem Land auch nicht. Die Federung ist ein absolutes No-Go , kannst damit nur auf einer gedämpften Tartanbahn fahren, weil sonst deine Wirbelsäule leidet. Und erst die Gangschaltung, damit erreicht man (außer) bergab nie eine Geschwindikeit über 7 kmh, aber das ist nicht weiter schlimm, weil die Bremsen eh nicht bremsen. Die Bremsen funktionieren erst ab 800 Euro einigermaßen. Und das Gewicht ist ja sowieso eine Frechheit, 14,44 kg, wenn man nicht überdurschnittlich trainiert ist, kommt man mit dem Fahrrad ja eh keine 10 Meter.


Wenn man keine Ahnung hat....
Das ist wie bei Fernsehern. Der Sprung von nem 200€ Orion TV zu nem 600€ Samsung/LG (Marken) TV ist riesig. Von da auf ein Modell mit Dualtuner & Co für z.B. 1000€ ist er sehr gering.
Bei Fahrrädern ist es nun mal auch so. Haltbare Komponenten/Ausstattung gibt es unter 600€ (Deore+) nicht, sondern nur Mix wo überall gespart wird. Und spätestens wenn dir mal ne Pedale abbrach lachst du nicht mehr (ich hatte das schon...)! Außerdem geht als erstes meist eh die Kurbel kaputt da nicht witterunsgsfest oder ein Anbauteil (Lenkervorbau z.B. da billiges Alu). Es muss kein 1000€+ Bike sein, aber 300€ bewegt sich Anfangs zwar fort, aber nicht lange und nicht mit Spaß. Ich kenne leider genug "Experten" die es hinnehmen, das ihr Rad nach 1-3 Jahren Schrott ist (weil Reparatur unwirtschaftlich) - kauf ich mir halt was neues..., anstatt einmal zu sparen und vernünftig zu investieren und das Rad ein wenig zu pflegen. Da fällt einem eben nix mehr zu ein. Die meisten würde ihr Rad schon länger fahren, wenn sie anstatt ner billigen Kettenschaltung eine einfache Nabenschaltung wählen, aber das gibt es nicht unter 500€.

Phimado

Kurz warten....1,2,3....bis die Experten wieder ums Eck kommen und meinen ein 1.500 Euro Rad ist viel besser ausgestattet. Und wenn man mit dem Fahrrad mehr als 5 Meter zum nächsten Bäcker fährt, besteht akute Lebensgefahr, der Rahmen bricht auseinander, die Kette reißt, die Pedalen brechen ab, bei Regen geht die Lackierung ab und Licht hat das Ding auch nicht. Also nicht in der Stadt zwischen 18.00 und 6 Uhr benutzen. Und auf Schotterwegen und dem Land auch nicht. Die Federung ist ein absolutes No-Go , kannst damit nur auf einer gedämpften Tartanbahn fahren, weil sonst deine Wirbelsäule leidet. Und erst die Gangschaltung, damit erreicht man (außer) bergab nie eine Geschwindikeit über 7 kmh, aber das ist nicht weiter schlimm, weil die Bremsen eh nicht bremsen. Die Bremsen funktionieren erst ab 800 Euro einigermaßen. Und das Gewicht ist ja sowieso eine Frechheit, 14,44 kg, wenn man nicht überdurschnittlich trainiert ist, kommt man mit dem Fahrrad ja eh keine 10 Meter.



Es kommt immer auf die Ansprüche an. Meine Frau nutzt ein 300€ Pegasus Fahrrad von Luckybike um damit täglich 12 km durch die Stadt zu fahren, mit kleinen Steigungen. Am Wochenende verwenden wir dieses Fahrrad für längere Ausflüge und Radtouren; gerne auch jenseits der 50km. Das Fahrrad hat einen Nabendynamo, LED-Licht, Gabelfederung und eine am Sattel, zudem alle Features, die es erlauben, legal auf deutschen Straßen zu fahren. Ich würde also sagen, dass Sie das Fahrrad intensiv nutzt. Das Fahrrad ist nun 2 Jahre alt, vorher hatte Sie auch eins von Luckybike, selbe Preisklasse, hielt 4 Jahre.
Es gibt eben immer Experten, die etwas zu Meckern haben. Ist genau das selbe, wenn man einen 30 Jahre alten W123 und einen Golf VI vergleicht. Beide bringen einen ans Ziel, und haben auch die Erlaubnis (TÜV) dazu. Das sich in 30 Jahren das Rad weiter dreht ist klar, macht aber den Oldtimer nicht schlechter

Phimado

Kurz warten....1,2,3....bis die Experten wieder ums Eck kommen und meinen ein 1.500 Euro Rad ist viel besser ausgestattet. Und wenn man mit dem Fahrrad mehr als 5 Meter zum nächsten Bäcker fährt, besteht akute Lebensgefahr, der Rahmen bricht auseinander, die Kette reißt, die Pedalen brechen ab, bei Regen geht die Lackierung ab und Licht hat das Ding auch nicht. Also nicht in der Stadt zwischen 18.00 und 6 Uhr benutzen. Und auf Schotterwegen und dem Land auch nicht. Die Federung ist ein absolutes No-Go , kannst damit nur auf einer gedämpften Tartanbahn fahren, weil sonst deine Wirbelsäule leidet. Und erst die Gangschaltung, damit erreicht man (außer) bergab nie eine Geschwindikeit über 7 kmh, aber das ist nicht weiter schlimm, weil die Bremsen eh nicht bremsen. Die Bremsen funktionieren erst ab 800 Euro einigermaßen. Und das Gewicht ist ja sowieso eine Frechheit, 14,44 kg, wenn man nicht überdurschnittlich trainiert ist, kommt man mit dem Fahrrad ja eh keine 10 Meter.




Genau mein Humor! :-D

Allerdings bin ich selbst schon mal auf einem 1500€ Bike unterwegs gewesen, der Unterschied ist tatsächlich gewaltig und macht richtig Spaß! Für 293,50€ aber ein tolles Angebot und für 99% der Fahrradfahrer technisch mehr als ausreichend!

Bei mir kommt nix mit 30%

bei mir auch nicht

Phimado

Kurz warten....1,2,3....bis die Experten wieder ums Eck kommen und meinen ein 1.500 Euro Rad ist viel besser ausgestattet. Und wenn man mit dem Fahrrad mehr als 5 Meter zum nächsten Bäcker fährt, besteht akute Lebensgefahr, der Rahmen bricht auseinander, die Kette reißt, die Pedalen brechen ab, bei Regen geht die Lackierung ab und Licht hat das Ding auch nicht. Also nicht in der Stadt zwischen 18.00 und 6 Uhr benutzen. Und auf Schotterwegen und dem Land auch nicht. Die Federung ist ein absolutes No-Go , kannst damit nur auf einer gedämpften Tartanbahn fahren, weil sonst deine Wirbelsäule leidet. Und erst die Gangschaltung, damit erreicht man (außer) bergab nie eine Geschwindikeit über 7 kmh, aber das ist nicht weiter schlimm, weil die Bremsen eh nicht bremsen. Die Bremsen funktionieren erst ab 800 Euro einigermaßen. Und das Gewicht ist ja sowieso eine Frechheit, 14,44 kg, wenn man nicht überdurschnittlich trainiert ist, kommt man mit dem Fahrrad ja eh keine 10 Meter.


Hi,
ich will ja gar nicht in Abrede stellen, dass diese Räder für niemanden ausreichen oder totaler Schrott sind (in der Familie fahren wir auch einige 300-500€ Räder wegen zu hohem Diebstahlrisiko). Ein Rad bei Luckybike, LittleJohn Bikes, BOC, Stadler & Co kann für 400€ schon ok sein (die meisten fahren nicht viel und auch nicht lange, Rad ist oft so eine spontanes Vorhaben, ich kauf mal eins und kann es nehmen). Wenn deine Frau regelmäßig fährt ist das super und auch wenn sie ihre Räder mag, so wie man eben Oldtimer mag, oder puristisch Fahrweise (gibt Leute die mögen alte Stahlsporträder).

Aber da wird dann Komponentenseitig wild gemixt, wenn auch bei großem Händlern (nicht Baumarktbikes) sicher keine lebensgefährdender Kram verbaut wird. Aber es sind eben die verschleißbedingten Dinge in Summe, die dann nach wenigen Jahres das Rad dem Preis geschuldet schrott machen (billige Federgabel z.B., die eh kaum federt) usw..

Ich bin nun mal damit großgeworden ein Rad, wenn es geht mindestens 10 Jahre zu fahren und diese Räder kosten eben nun mal eher das doppelte von 300€, fahren dann mit etwas Öl und einem 2-3 järhlichen Kettenwechsel/Bremserneuerung sehr lange, 10.000ende km. Und glaube mir, würde dein Frau mal ein paar Jahre ein Rad fahren was kaum Rollwiederstand hat (guter Nabendynamo), Nachts super ausleuchtet, beim Rumheben sehr leicht ist und einfach gut und sicher geht und kaum Platten hat, sie würde ähnlich wie bei einem Neuwagen nicht wieder auf einen Dacia zurück wollen.

Meine Freundin hat noch ein solides, aber schweres 500€ BOC Damenrad mit Nabendynamo + Nabenschaltung.
Interessanterweise fährt sie das 20 Jahre alte Stahlsporttrekkingrad lieber, welches mit vernünftigen Mänteln aufgebaut wurde, weil es leichter und fixer ist und dort eine gute Schaltung verbaut ist, die immer noch sehr gut funktioniert - bei geringem Diebstahlrisiko.

Verfasser

Das mit den 30 % ist am Anfang erklärt oder einfach beim Gutschein im Warenkorb :DEAL-EXTRA-30% eingeben !

Wie bei Autos auch würde ich aber behaupten, dass teurere Dinge auch eher vom Besitzer gepflegt werden als Billigprodukte, was sich auch in der Haltbarkeit zeigt.
Leute, die sich das billigste kaufen und keine Pflege machen, müssen sich dann auch nicht wundern, wieso das gepflegte teure Rad länger hält.
Wenn allerdings jemand seine Billigkrücke pflegt und gegen einen faulen Snob vergleicht, wird das anders aussehen... auch bei Autos! Eigentlich überall...

Mittlerweile ist das also schon gut, wenn ein Radl vier Jahre lang hält? oO
Mein letztes Scott war auch kein teures, lag afaik bei ca. 600 Euro, und ich hab's gute zehn Jahre gefahren. Nur der Laufradsatz ist jetzt fertig, weil Felgen durchgebremst, und neben neuer Kassette/Kettenblättern/Kette/Tretlager gehört ein Schalthebel getauscht ... ist sicherlich immer noch gescheiter, den Kram zu wechseln, als ein neues Billigstding zu kaufen, oder?

@bliblablua
Stimmt! Gerade die billigen Federgabeln, Tretlager, Ketten sind sehr witterungsanfällig. Mir blutet das Herz, wenn ich sehe wie viele Räder verrecken weil ihr Besitzer zu faul sind sie im Winter in den Keller zu stellen oder bei Regen irgendwo unter und ihnen nur einen Tropfen öl zu gönnen! Ein billig Rad rostet dir aber eben nach ein paar Wochen Regen sehr schnell weg (minderwertiger Stahl). Ein besseres Rad ist da weniger anfällig (mehr Alu, Versiegelung etc.), aber auch hier können Dichtungen etc. angegriffen werden.

Ich bleibe dabei, wer sein Rad liebt weil es toll fährt hat ein Auge darauf. Die meisten billig Räder würden sogar mehr KM "erleben" dürfen, würden sie nicht so billig behandelt...

@Techguy
Ja, das ist ja auch eine Preisregion wo vernünftige Räder zu bekommen sind. Mein erstes Rad mit 14, ein MTB aus USA mit Heavy Cromonoly Stahlrahmen war auch so eins (Standard Schimanokomponenten, Cantis etc.). Fuhr bis es geklaut wurde nach 11 Jahren wunderbar. 4 Jahre ist nun mal wirklich kein Alter für ein Fahrrad, für ein Auto ja auch nicht oder? Und da kann eigentlich mehr kaputtgehen.

EIN HINWEIS DASS DER GUTSCHEIN AN GT GEBUNDEN IST WÄRE SINVOLL

Hey Leute,
bin auf der Suche nach einem gutem Bike bis ca. 1000€ könnt Ihr mir da etwas empfehlen? Bin ziemlich neu auf dem Gebiet und kenne mich daher nicht so aus. Falls es hilft ich suche ein Hardtail Mountainbike und brauche eine RH 51cm.
Vielen Dank

Kommentar

Superior87

Hey Leute, bin auf der Suche nach einem gutem Bike bis ca. 1000€ könnt Ihr mir da etwas empfehlen? Bin ziemlich neu auf dem Gebiet und kenne mich daher nicht so aus. Falls es hilft ich suche ein Hardtail Mountainbike und brauche eine RH 51cm. Vielen Dank



Ich denke in deinem Fall ist wohl das Bulls copperhead 3 aus 2015 ein gutes Modell.

Ausstattung ist recht gut.

Ist auch wieder einmal testsieger bei den Hardtails bis 1000€ .
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text