128°
ABGELAUFEN
GTX 650 von MSI mit 1GB DDR5 für 69,90 € plus Versand - Top für HTPCs

GTX 650 von MSI mit 1GB DDR5 für 69,90 € plus Versand - Top für HTPCs

ElektronikCaseking Angebote

GTX 650 von MSI mit 1GB DDR5 für 69,90 € plus Versand - Top für HTPCs

Preis:Preis:Preis:73,89€
Zum DealZum DealZum Deal
Aktuell habe ich keine günstigere GTX 650 am Markt gefunden.

Und das Modell von MSI ist im Geizhals- und Idealo-Preisvergleich mit 85,11 € gelistet.

Genau handelt es sich um das Modell MSI GeForce GTX 650, N650-1GD5/OCV1.

Daten übernehme ich mal vom Preisvergleich:

Chiptakt: 1071MHz, Speichertakt: 1250MHz, Shadertakt: 1071MHz • Chip: GK107 • Speicherinterface: 128bit • Stream-Prozessoren: 384 • Textureinheiten: 32 • Fertigung: 28nm • Maximaler Verbrauch: 64W • DirectX: 11.0 • Shader Modell: 5.0 • Bauweise: Dual-Slot • Abmessungen: 145x102x38mm • Schnittstelle: PCIe 3.0 • Besonderheiten: unterstützt HDCP, werkseitig übertaktet

Denke, damit kann jeder etwas anfangen. Klar darf man nicht erwarten damit alles auf Anschlag in Full-HD zu zocken, aber für ein gelegentliches Spielchen sollte es reichen.

Dazu ist die Karte sehr kompakt und dank Unterstützung von Dolby TrueHD und DTS-HD Audio Bitstreaming ist die Karte auch für HTPCs sehr interessant.

Bei Caseking kommen min. 3,99€ Versandkosten hinzu. Alternativ kann auch in Berlin abgeholt werden, könnte auch für einiger MyDealzer interessant sein. Preis ist in meinen Augen jedenfalls top.

16 Kommentare

Für HT würd ich keine olle GK107 sondern eine 208er nehmen. Quasi gleich schnell und nur ca. 25 Watt statt 64W, die aus dem Gehäuse transportiert werden wollen.

Kann man natürlich auch machen, mit der 650 geht eben wie erwähnt auch das eine oder andere Spielchen, dazu ist sie vielleicht auch als PhysX-Karte ganz gut zu gebrauchen und der Preis ist eben lecker. 64 W ist auch nicht unglaublich heftig. Weniger geht natürlich immer ;-)

Achso, bevor einer nicht genau hinguckt: es ist die GTX 650 ohne Ti.
Die 650Ti ist quasi faktor 2 schneller und ca 30 Euro teurer.
geizhals.at/de/…tml

wwwwww

Achso, bevor einer nicht genau hinguckt: es ist die GTX 650 ohne Ti.Die 650Ti ist quasi faktor 2 schneller und ca 30 Euro teurer. http://geizhals.at/de/zotac-geforce-gtx-650-ti-synergy-edition-zt-61106-10m-a1026004.html



Steht ja auch nix von Ti...
Das werden dann wohl alle hinbekommen. Und 30 Euro sind 30 Euro. Bei einem Preis von 69,90 € ist dieser Vergleich irgendwie hinfällig. Es geht ja hier darum, dass die Karte im Vergleich zu anderen der gleichen Serie einfach mal sehr günstig ist und wer eine im Auge hat, kann hier vielleicht zugreifen. Sonst ließe sich das Spielchen "für nur XX € mehr bekommt man..." ewig weitertreiben.

ist doch keine low profile Karte oder? also nur bedingt fürn htpc geeignet...

Das ist ein Angebot. 28er Fertigung und voll spieletauglich.
Eine vergleichbare 7750 kostet ein paar Euro mehr. Die Frage nach einem Spielebundle stellt sich noch.

Holleausdd

ist doch keine low profile Karte oder? also nur bedingt fürn htpc geeignet...



Wollte ich auch schreiben, aber die neuen "HTPCs" sind nicht mehr alle low profile.



Kann mal einer sagen, was man momentan für eine brauchbare Grafikkarte für hauptsächlich Bildbearbeitung (Photoshop plus Filtergedöns) nimmt. Die junge Frau hat einen 24 Zöller betrieben mit einer Auflösung von 1920x1200. Ich denke, spielen muss sie nicht damit können und Passivkarte wäre fast besser als Aktivkarte. Ich bin aus der Thematik komplett raus.

Vielleicht habt ihr einen kurzen Tipp, in welche Richtung man da gucken sollte ...

powermueller

Wollte ich auch schreiben, aber die neuen "HTPCs" sind nicht mehr alle low profile.



Du stellt dir ernsthaft einen "Großen" ins Wohnzimmer? Käme mir nie in die Tüte sowas. Habe eine lowprofile 7750 bei mir drin und die tut alles, was sie soll, im kleinen Gehäuse.

Meerbuscher

Kann mal einer sagen, was man momentan für eine brauchbare Grafikkarte für hauptsächlich Bildbearbeitung (Photoshop plus Filtergedöns) nimmt. Die junge Frau hat einen 24 Zöller betrieben mit einer Auflösung von 1920x1200. Ich denke, spielen muss sie nicht damit können und Passivkarte wäre fast besser als Aktivkarte. Ich bin aus der Thematik komplett raus.Vielleicht habt ihr einen kurzen Tipp, in welche Richtung man da gucken sollte ...



Würde auch zu einer lowprofile 630er passiv raten. Bestes Preis-Leistungsverhältnis.

ich tendiere eher zur 770er

Meerbuscher

Kann mal einer sagen, was man momentan für eine brauchbare Grafikkarte für hauptsächlich Bildbearbeitung (Photoshop plus Filtergedöns) nimmt. Die junge Frau hat einen 24 Zöller betrieben mit einer Auflösung von 1920x1200. Ich denke, spielen muss sie nicht damit können und Passivkarte wäre fast besser als Aktivkarte. Ich bin aus der Thematik komplett raus.Vielleicht habt ihr einen kurzen Tipp, in welche Richtung man da gucken sollte ...



Reicht da nicht sogar die integrierte Grafiklösung der neuen Prozessoren (mit genug Hauptspeicher)? Für Video- und 3D- Bearbeitung ist die GK wichtig.

Wenn kaum Leistung benötigt wird: Für den HTPC erste Wahl GeForce GT520 oder GT610. Beide baugleich und gibts passiv gekühlt von ASUS. Low-Profile lag bei der 520 bei. 7Watt bei Idle und der Video Prozessor 5 für ordentlich blu-Ray schauen ist beim GF119 sowieso schon mit drin!

Vergangenes Wochenende gab es bei NBB eine Asus GTX 650 Ti mit 1GB für 69,90€.
Das war ein Deal, gestern kam sie für nur 2,99€ Versandkosten.

Wer hat in seinem HTPC schon Platz für eine Dual-Slot-GK??
Ich jedenfalls nicht.

Ich habe gerade mit meinem Patenkind telefoniert. Sie hat derzeit eine Nvidia Geforce 7600 GT (keine Ahnung ob DDR2 oder DDR3 ... Speicher ... das Ding wird wohl so ca. 6-7 Jahre auf dem Buckel haben), AMD Phenom II X4 955 Prozessor, 16 GB Arbeitsspeicher und Programme und System laufen auf einer SSD. Photoshop wäre irgendwie behäbig, auch Lightroom und Filme hätten häufig mal Probleme (hängen, Klötzchen).

Wie ich eure Tipps verstehe, werden die heutigen Grafikkarten (selbst im 50-80€ Bereich) wohl besser mit Videomaterial klarkommen. Vor 6-7 Jahren war das ja mit dem HD-Zeugs noch nicht so bzw. gab es das so ja noch nicht. Aber bringen die Karten auch eine Verbesserung im Fotoberbeitungsbereich, bzw. bei Lightroom (wo das Problem wohl eher im Bereich der Datenbankverwaltung liegen dürfte)?

Bevor ein Missverständnis aufkommt, es geht in diesem Fall nicht um einen HTPC - sie hat einen ordinären PC.

Preis ist wieder hoch, also vorbei

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text