1381°
Gudereit SX-S schwarz matt (2016), Alfine 11 Gang, Chainglider, Magura HS11

Gudereit SX-S schwarz matt (2016),   Alfine 11 Gang, Chainglider, Magura HS11

Home & Living

Gudereit SX-S schwarz matt (2016), Alfine 11 Gang, Chainglider, Magura HS11

Preis:Preis:Preis:988,99€
Zum DealZum DealZum Deal
899 € + 39,99 Versand - Vergleichspreis 1099 €.

  • Versand innerhalb Deutschland: 39,99€ pro Artikel
  • Versand innerhalb EU: 79,90€ pro Artikel

Update1: Inzwischen nur noch mit Rahmengröße 48 cm erhältlich.

Update 2: Preis wurde auf 949,00 € erhöht.


Für 1099 € habe ich mir das Rad vor 2 Monaten auch gekauft (aber vor Ort mit Probefart...) und bin bisher zufrieden. Ein gut ausgestattetes Rad mit Shimano Alfine 11, hydraulischen Magura Bremsen und Chainglider für unter 1000 € ist selten.

Als Berufspendler fahre ich ca. 4000 km im Jahr und das bei jedem Wetter (inkl. Eis, Schnee, Regen). Da taugt nur ein Rad mit guter Nabenschaltung, ohne Federgabel und Chaingilder wenn man nicht jeden Tag putzen und pflegen will. In diesem Modell waren meine Anforderungen gut umgsetzt. Nicht mal der Chainglider oder der Gepäckträger mit extra Leiste für Gepäcktaschen fehlte. Nur die SPD Pedale und die Air Zound Hupe gegen Vorfahrtmissachter und andere Verkehrshindernisse musst ich nachrüsten.

Gudereit SX-S - Modell 2016

  • Farbvariante: schwarz
  • Rahmenvarianten: Herren, Trapez

Modelljahr 2016
Rahmen Alu Cityrahmen
Gabel Alugabel
Schaltung Shimano 11-Gang Alfine
Schalthebel Shimano 11-Gang Alfine
Bremse Magura HS 11
Sattel Selle Royal Freccia
Griffe Ergon GP1-L-OEM
Beleuchtung AXA Blueline Auto/Steady 30 Lux
Rückleuchte Trelock LS 623 Rücklicht
Ständer Pletscher
Gepäckträger Büchel Magline
Reifen Marathon Supreme Race Guard 42-622
Naben Shimano Nabendynamo DH72 schwarz
Pedale Marwi Alu mit CrMo Achse
Kurbelsatz Samox AF26 44 Zähne
Zahnkränze Shimano Alfine
Kette KMC Z51
Gewicht 14,9 kg

Beliebteste Kommentare

dudenessvor 22 m

du fährst also 10km hin und 10 km zurück?


Vielleicht fährt er auch 20 hin und fliegt zurück.

StOrYtElLeR

"Als Berufspendler fahre ich ca. 4000 km im Jahr" Das treibt jedem echten Berufspendler die Röte ins Gesicht.



Auf seinem Allerwertesten 1,5h mit Klima und Heizung durch dir Welt zu tuckern, ist natürlich die größere Leistung. Die "echten" Pendler würden nicht mal 2km zur Arbeit mit einem Fahrrad hinlegen, aber hier die große Klappe haben.

Meine Güte, lasst doch den Schwanzvergleich! Egal wie weit er fährt, er lässt das Auto stehen. Und 20km bei -5 Grad sind auch zarch. \x0aEgal, der Preis ist ok. Das Rad ist sinnig - vor allem ohne Federgabel!

StOrYtElLeRvor 54 m

Genau, weil das auch so schön ist. Und ja, das ist ganz sicher die grössere Leistung als morgends und abends mal kurz 10km zu radlen



Ich bin vor dem Wechsel meines Arbeitgebers jeden Tag 100km hin und 100km zurück mit dem Auto gependelt. Das war Null Leistung. Scheiss egal wie das Wetter ist einfach reinsetzen, Heizung und/oder Klima an, Radio aufdrehen und geniessen. Dazu eine Tankkarte mit Kilometerbegrenzung vom Arbeitgeber so das einem der Spritverbrauch scheiss egal sein konnte. Nur die 2 Stunden Lebenszeitverschwendung jeden Tag wollte ich mir auf die Dauer nicht antun. Jetzt spare ich durch das Fahrradfahren 1 Stunde am Tag und tue was für meine Gesundheit und die Umwelt.

Heute denke ich bei Scheisswetter schon manchmal wehmütig an die Bequemlickeit damals zurück und tröste mich damit das ich nur dadurch, das ich das Fahrradfahren zwangsweise in meinen Alltag eingebaut habe, den inneren Schweinehund überwinde um fit zu bleiben. Nach Feierabend Sport zu machen hab ich nie dauerhaft hinbekommen. Nach ein paar Tagen/Wochen hat die Faulheit gesiegt und es gab immer Gründe es "nur heute" mal ausfallen zu lassen.
Bearbeitet von: "Koerperoeffnungslyrik" 14. September

113 Kommentare

du fährst also 10km hin und 10 km zurück?

dudenessvor 4 m

du fährst also 10km hin und 10 km zurück?



Gut gerechnet :-) Und das in geschätzt 192 Tagen im Jahr. Jedenfalls geht unsere Personentagessatz von 192 Anwesenheitstagen aus.

+1 für Gudereit, fahre das seit 25 Jahren als Reiserad ohne einen Speichenbruch (bis die Felgen durchgebremst waren). Einen Rahmenbruch nach 7 Jahren haben sie auf Kulanz getauscht.
Die Alfine 11 war bei einem Kollegen nach gut 2 Jahrn hinüber... schau' mal was das Netz zum Alltagseinsatz sagt.
Bearbeitet von: "bagbeg" 14. September

dudenessvor 22 m

du fährst also 10km hin und 10 km zurück?


Vielleicht fährt er auch 20 hin und fliegt zurück.

Koerperoeffnungslyrikvor 25 m

Gut gerechnet :-) Und das in geschätzt 192 Tagen im Jahr. Jedenfalls geht unsere Personentagessatz von 192 Anwesenheitstagen aus.


Hattest du nicht mal das von der "kieler Manufaktur gepostet/gekauft? Nicht zufrieden gewesen.

Bei 20km am Tag wird es sicher auch nen Rad für die Hälfe machen

@therealpink

aber nur wenn er an ner landebahn arbeitet oder nen hubschrauber hat. 20 km würde sich ja schon fast lohnen zu fliegen.

Bearbeitet von: "dudeness" 13. September

natuerlichdieter

Hattest du nicht mal das von der "kieler Manufaktur gepostet/gekauft? Nicht zufrieden gewesen.



​Ja genau das habe ich bis vor ca. drei Monaten auch genutzt. Dann entschied sich eine Autofahrerin mir die Vorfahrt zu nehmen. Das Rad war ein Totalschaden aber dank Zeugen und Polizei Aufnahme war die schuld Frage eindeutig. So gab es für das alte Rad plus Schmerzensgeld dann 1000€. 100€ draufgelegt und in das Gudereit investiert. Im Nachhinein bin ich der Frau fast dankbar.

Kann die Alfine nabenschaltung nicht empfehlen. Bin von SL umgestiegen und es nervt mich. Gewicht und Verschleiß sind natürlich top

Ich hab keine Erfahrung mit Nabenschaltungen, aber bin sehr zufrieden mit ner xt. Ein Freund fährt täglich 70 km und nimmt dafür einfache Shimano Komponenten. Ab und zu sind Wechsel nötig. Definitiv.
"Zur Arbeit" kann sehr unterschiedlich sein, deshalb schwer zu pauschalisieren.

Ein schönes Rad.

Die Alfine will alle 2 oder jedes Jahr frisches Öl haben. Sollte man machen,am Besten gleich am Anfang,werden meist mit zuwenig Öl ausgeliefert.

"Als Berufspendler fahre ich ca. 4000 km im Jahr" Das treibt jedem echten Berufspendler die Röte ins Gesicht.

Top Deal. In der Preisklasse "Eins drunter" kann ich sonst nur noch das Kalthoff Endeavour 8 empfehlen, mit Nexus/Beltdrive, Scheibenbremsen und (blockierbarer) Federgabel. Derzeit im Ausverkauf für ca. 899,-.

bagbeg

+1 für Gudereit, fahre das seit 25 Jahren nutella als Reiserad ohne einen Speichenbruch (bis die Felgen durchgebremst waren). Einen Rahmenbruch nach 7 Jahren haben sie auf Kulanz getauscht.Die Alfine 11 war bei einem Kollegen nach gut 2 Jahrn hinüber... schau' mal was das Netz zum Alltagseinsatz sagt.



​Der echte MyDealzler fährt eben doch auf Nutella (ab).
Bearbeitet von: "eimermann" 13. September

Meine Güte, lasst doch den Schwanzvergleich! Egal wie weit er fährt, er lässt das Auto stehen. Und 20km bei -5 Grad sind auch zarch. \x0aEgal, der Preis ist ok. Das Rad ist sinnig - vor allem ohne Federgabel!

dragonjacksonvor 8 m

Meine Güte, lasst doch den Schwanzvergleich! Egal wie weit er fährt, er lässt das Auto stehen. Und 20km bei -5 Grad sind auch zarch. Egal, der Preis ist ok. Das Rad ist sinnig - vor allem ohne Federgabel!



Er hat nicht geschrieben, dass er auch bei -5 Grad fährt :P

Hat jemand Erfahrung, wie die Alfine im Vergleich zur Nexus 7 (oder 8 ) ist? Ist es eine deutliche Verbesserung, abgesehen von den 11 Gängen, also ist eine Alfine haltbarer, sanfter im Schalten, oder Ähnliches?

Kurze Frage, was stört euch alle an Federgabel? Ernstgemeinte Frage, ich bin nie ein Rad mit Federgabel gefahren wo die Gesamtqualität nicht eh unter aller Sau war. Von daher bin ich gerade tatsächlich Ahnungslos.

An dieser Stelle schöne Grüße an das unsäglich miese fully von Real (der Supermarkt) das mir mal geschenkt wurde. Es war - unter vielen anderen Sachen - unmöglich die Gangschaltung einzustellen ohne das sie an einem Ende am schleifen war. Ich hasse dieses Rad noch heute.

bagbeg

+1 für Gudereit, fahre das seit 25 Jahren nutella als Reiserad ohne einen Speichenbruch (bis die Felgen durchgebremst waren). Einen Rahmenbruch nach 7 Jahren haben sie auf Kulanz getauscht.Die Alfine 11 war bei einem Kollegen nach gut 2 Jahrn hinüber... schau' mal was das Netz zum Alltagseinsatz sagt.



nach den ersten zwei Jahre und je nach Fahrleistung früher ist ein Ölwechsel bei der 11er fällig. Ich habe den ersten Wechsel vorgenommen nachdem die Nabe schon seltsame Geräusche von sich gegeben hat. Danach lief und läuft die Nabe 1a. Mittlerweile habe ich 35000 (35 tkm) auf der Uhr und den dritten Satz Marathons drauf und die Nabe läuft butterweich.

Für den ganzjährigen Einsatz würde ich eher Bremsscheiben empfehlen. Ab Deore aufwärts. Zumal die Magura 11 eher ein Preisdrücker sind-> wenn man halt mit Bremshebeln aus Plastik zufrieden ist....

Top Deal!! Danke https://static.mydealz.de/live/comments/content/eE226/11251618.jpg[/IMG]

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text