Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Günstige CTC EcoPart 408 in Schweden kaufen für Null Euro
327° Abgelaufen

Günstige CTC EcoPart 408 in Schweden kaufen für Null Euro

4.000€5.000€-20%
31
eingestellt am 8. Jul
Da mich in dem anderen Deal ein User als Held bezeichnet hat und die Bafa- Förderung bei einem Direktimport angezweifelt hat, hier nochmal und billiger.

Ich habe das im Haustechnikforum gelesen und es wurd dort mehrfach praktiziert, ist die Förderung durch das BAFA auch bei einem Direktimport möglich. Man muß das vor Einkauf beantragen, sonst bekommt man nichts.

Die hier gepostete Wärmepumpe steht auf der BAFA- Liste mit einer Arbeitszahl bei 4,4 und wird gefördert. Die Nibe Wärmepumpen haben eine Abeitszahl mit um 4,8 und sind etwas teurer.

Die Dimplex SI 8 TU liegt beim COP auch bei 4,8 und ist billiger als sie Nibe. Halt keine Modulation.


Man braucht einen genehmigungsfreien günstigen Ringgrabenkollektor oder eine teurere Sondenbohrung.

Durch den günstigen Preis bekommt man die Pumpe praktisch geschenkt.

Hier nochmal ein Wärmepumpendeal:
- Sehr günstiger Preis bei Direktimport aus Schweden
- Hervorragender Wirkungsgrad
- Zuschuss der BAFA 4000,- , bei Fußbodenheizung 6000,-
- Ausreichend auch für ältere Einfamilienhäuser
- Umweltfreundlich
- Beratung im Haustechnik- Forum für die Auslegung und Fragen
haustechnikdialog.de/For…pen

Der Rechner ergibt bei mir folgende Fördermöglichkeiten:

Mögliche Fördersumme

Basisförderung: 4.000 EUR
Lastmanagementbonus: 500 EUR
Kombinationsbonus: 500 EUR
APEE-Bonus: 1.600 EUR
Sie können bis zu 6.600 EUR BAFA-Zuschuss für Ihre Wärmepumpe erhalten.

Effizienzanforderung 3,8 JAZ
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Ich kapiere hier nichts!
Ich grüße meine Oma
DSLsucher08.07.2019 07:17

Es geht mir mehr darum, dass die Wärmepumpentechnik mehr beachtet wird und …Es geht mir mehr darum, dass die Wärmepumpentechnik mehr beachtet wird und man muß sich das genau ausrechnen, was für einen am günstigsten ist.


Dann sollte man aber den Deal ein wenig mit Details füllen und nicht nur sagen "lest im HTD-Forum" nach. Gerade, weil das Thema Erdwärme doch etwas komplexer ist und man als Laie schnell überfordert ist. Es stimmt, dass es in Deutschland noch viel Aufklärungsbedarf zu Erdwärmepumpen mit Flächenkollektoren besteht. Oft wird diese Technologie von den Heizungsbauern gar nicht oder nur auf Anfrage angeboten (ist halt einfacher ne LWWP in den Vorgarten zu klatschen).

Interessenten kann ich z.B. folgende drei Links ans Herz legen (das erste Link ist eher allgemein):
1. Informationen zu Erdwärme generell: energie-experten.org/hei…tml
2. Physikalische Erklärung zum Prinzip Wärmepumpe: energiesparen-im-haushalt.de/ene…tml
3. Informationen zum Ringgrabenkollektor: haustechnikdialog.de/For…ger
Bearbeitet von: "Strahle" 8. Jul
31 Kommentare
Woher stammt der VGP? Finde die Wärmepumpe nirgends in Deutschland......
Ich habe sie mit der Dimplex verglichen, die kostet um 5000,- bei Ebay.
Naja, dann müsste man jede Wärmepumpe, die förderfähig und unter 5.000€ kostet, hier auflisten...
Es geht mir mehr darum, dass die Wärmepumpentechnik mehr beachtet wird und man muß sich das genau ausrechnen, was für einen am günstigsten ist.
Hat mich schon immer gewundert, das die Pumpen hier so teuer sind.
Funktioniert die auch mit normalen Heizkörpern die eine hohe Vorlauftemperatur brauchen?
aakira08.07.2019 07:48

Funktioniert die auch mit normalen Heizkörpern die eine hohe …Funktioniert die auch mit normalen Heizkörpern die eine hohe Vorlauftemperatur brauchen?


Nein.
Und hat noch ne Menge andere Einschränkungen.
Einfach fröhlich rein in nen Altbau ist Quatsch.
Da mußt im Forum nachlesen. Dort wird dann ohne Nachtabsenkung geheizt und vielleicht paar größere Heizkörper angebaut und dann geht das meistens auch mit niedrigerer Vorlauftemperatur um 40 Grad.
DSLsucher08.07.2019 07:09

Ich habe sie mit der Dimplex verglichen, die kostet um 5000,- bei Ebay.


Also Apfel und Birnen.

Da ich die hier angebotene WP nirgends in Deutschland finde - wie sieht es mit Garantie aus?
aakira08.07.2019 07:48

Funktioniert die auch mit normalen Heizkörpern die eine hohe …Funktioniert die auch mit normalen Heizkörpern die eine hohe Vorlauftemperatur brauchen?


Technisch ja, aber der Wirkungsgrad ist dann sehr schlecht. Der Wirkungsgrad sinkt aber bei jedem Heizungstyp, je höher die Vorlauftemperatur ist. Bei Strom als Quelle fällt das aber besonders auf.
In dem Fall würde ich die Förderung mitnehmen und die Heizkörper tauschen.
DSLsucher08.07.2019 07:17

Es geht mir mehr darum, dass die Wärmepumpentechnik mehr beachtet wird und …Es geht mir mehr darum, dass die Wärmepumpentechnik mehr beachtet wird und man muß sich das genau ausrechnen, was für einen am günstigsten ist.


Dann sollte man aber den Deal ein wenig mit Details füllen und nicht nur sagen "lest im HTD-Forum" nach. Gerade, weil das Thema Erdwärme doch etwas komplexer ist und man als Laie schnell überfordert ist. Es stimmt, dass es in Deutschland noch viel Aufklärungsbedarf zu Erdwärmepumpen mit Flächenkollektoren besteht. Oft wird diese Technologie von den Heizungsbauern gar nicht oder nur auf Anfrage angeboten (ist halt einfacher ne LWWP in den Vorgarten zu klatschen).

Interessenten kann ich z.B. folgende drei Links ans Herz legen (das erste Link ist eher allgemein):
1. Informationen zu Erdwärme generell: energie-experten.org/hei…tml
2. Physikalische Erklärung zum Prinzip Wärmepumpe: energiesparen-im-haushalt.de/ene…tml
3. Informationen zum Ringgrabenkollektor: haustechnikdialog.de/For…ger
Bearbeitet von: "Strahle" 8. Jul
Auch wenn ich kein Bedarf habe danke für den schönen Deal. Endlich mal Deals mit mehr Informationen und sachlichen Diskussionen. Wobei ich modulierend empfehlen würde, wozu Vollgas wenn halbe Leistung auch ausreicht an manchen Tagen.
Guten Morgen zusammen,
ich finde es super, dass hier jetzt auch Wärmepumpen thematisiert werden. Wir sind kurz davor uns eine Wolf Wärmepumpe (BWS-1-08 oder BWS-1-10) Sole/Wasser-Wärmepumpe anzuschaffen. Es soll eine Tiefenbohrung von 80-90 Metern gemacht werden. Unser KFW-Energieberater hat das alles recht genau berechnet. Uns reizt auch die Option einer passiven Kühlung, leider lässt Wolf sich dieses Zusatzmodul fürstlich bezahlen mit einem Listenpreis von knapp unter 3000 Euro. Gibt es eine preisgünstige Direkimportwärmepumpe, die die Möglichkeit der passiven Kühlung schon integriert hat? Wenn ja, was würde diese kosten?
Danke im Voraus!
Wenn das Gesamtsystem vernünftig ausgelegt wird ist das eine super Sache! Dann noch an den grünen Strom denken und schon ist der Haushalt quasi fossilfrei
Bearbeitet von: "joke93" 8. Jul
Ich wohne auf einem Berg der nur aus Felsen besteht. Glaube kaum das man hier bohren kann.
Ich kapiere hier nichts!
Ich grüße meine Oma
Es geht darum, eine Wärmepumpe für 4000,- zu kaufen und dann einen Zuschuss von 4000,- zu bekommen.
Wärmepumpe ist natürlich immer gut aber ich frage mich wie es mit der Ersatzteilversorgung und den Ersatzteilpreisen aussieht bei so einem kleinen, mir unbekannten Hersteller. Im Zweifel lieber ein paar € mehr für ein gängiges Modell.
EcoPart 400 / Pro
22234846.jpg
22234846.jpg
Um 100% Nutzwärme zu erzeugen, brauchen herkömmliche Heizsysteme mit fossilen Energieträgern rund 110% wertvolle Brennstoffenergie. Mit der Verbrennung entstehen Schadstoffe, die unsere Umwelt belasten. Bei der Wärmepumpe sieht das Verhältnis um ein Vielfaches vorteilhafter aus: 100% Nutzwärme (Heizwärme) werden mit nur rund 25 – 30% Antriebsenergie erzeugt. Die Wärmepumpe entzieht der Umgebung Wärme, bringt diese auf eine höhere Temperatur und gibt sie an das Heizsystem ab. Solche erneuerbare, natürliche Umgebungswärme ist überall verfügbar: in der Luft, im Erdreich und im Wasser.



Zur Nutzung von Erdwärme:



CTC EcoPart 406 - 417 Ein Qualitätsprodukt aus Schweden.

Die kleine kompakte Einheit bietet viele Aufstellmöglichkeiten. Sämtliche Bauteile sind von vorne bedienbar. Das separate Wandtableau mit integrierter Steuerung kann nach ihren Wünschen platziert und dadurch leicht zugängig bedient werden.











CTC EcoPart i425 - i435 Pro Die eingebaute Wärmegewinnungspumpe spart Platz und Montagekosten. Die gute Erreichbarkeit erleichtert einen allfälligen Ausbau.

Ausserdem können für den leichteren Transport und die Wartung die einzelnen Module mit einfachsten Mitteln ausgebaut werden.

ctc-giersch.ch/hom…tml
Bearbeitet von: "DSLsucher" 8. Jul
Kann dieses Modell auch passiv kühlen?
Ich hab da drei Fragen.

1. Wir ziehen erst im November in ein Neubau ein. Der Garten ist noch nicht gemacht. Daher wäre ein Ringgrabenkollektor ja ganz interessant. Auch berechtigt für Förderung?
2. Kriege ich bei dieser Wärmepumpe dann maximal 4000 € oder kann ich 6000 € bei Fußbodenheizung abgreifen?
3. Lohnt sich die Wärmepumpe überhaupt bei Fernwärme?
Bearbeitet von: "Mashimoro" 8. Jul
Den Ringgrabenkollektoir planst Du mit dem Haustechnik- Forum:
haustechnikdialog.de/For…pen

Die Förderung prüftst bei BAFA:
bafa.de/DE/…tml


Ob sich das lohnt, kommt auf den Preis der kWh und der Einrichtung der Fernwärme an.
sowas jetzt noch als Luft/Wärmepumpe wäre .
Aber dieser Deal auch schon.
Mashimoro08.07.2019 10:44

Ich hab da drei Fragen.1. Wir ziehen erst im November in ein Neubau ein. …Ich hab da drei Fragen.1. Wir ziehen erst im November in ein Neubau ein. Der Garten ist noch nicht gemacht. Daher wäre ein Ringgrabenkollektor ja ganz interessant. Auch berechtigt für Förderung?2. Kriege ich bei dieser Wärmepumpe dann maximal 4000 € oder kann ich 6000 € bei Fußbodenheizung abgreifen? 3. Lohnt sich die Wärmepumpe überhaupt bei Fernwärme?



Ich beantworte nur einmal Frage 3, damit haben sich die anderen zwei Fragen eigentlich erledigt: Nein, da in deinem Falle die Wärmequelle Fernwärme ist und du keine weitere Wärmequelle benötigst.
Was ist denn APEE?
By the way

Habt ihr einen Tipp für PV, quasi nen Deal für ne gute Bezugsquelle?

Gibt's keine Förderung für PV (Ohne Speicher) oder ist etwas geplant?
(für Berlin is wohl etwas nun neu aufgelegt, wohne aber in NRW)

Danke VG
DSLsucher08.07.2019 09:55

Es geht darum, eine Wärmepumpe für 4000,- zu kaufen und dann einen Z …Es geht darum, eine Wärmepumpe für 4000,- zu kaufen und dann einen Zuschuss von 4000,- zu bekommen.



Mener Meinung nach eine ziemlich irreführende Aussage, genau wie der ganze Deal IMHO ein Blender-Deal ist:

"Günstige CTC EcoPart 408 in Schweden kaufen für Null Euro"

Die Förderung bekomme ich bei anderen Wärmepumpen auch. Zudem ist immer noch nciht die Frage der Garantie geklärt, da es die CTC Wärmepumpoen meines Wissens nicht in Deutschland gibt. Bei 4.000 € keine wirklich unwichtige Frage ....
sasa08.07.2019 11:30

By the wayHabt ihr einen Tipp für PV, quasi nen Deal für ne gute B …By the wayHabt ihr einen Tipp für PV, quasi nen Deal für ne gute Bezugsquelle?Gibt's keine Förderung für PV (Ohne Speicher) oder ist etwas geplant?(für Berlin is wohl etwas nun neu aufgelegt, wohne aber in NRW)Danke VG



Gibt doch nach wie vor die Einspeisevergütung:

solaranlage.eu/pho…ung

Ansonsten kann ich das PV-Forum empfehlen:

photovoltaikforum.com/

Da gibt es Tipps & Tricks um Planung, Durchführung, Förderung, Steuern usw,
Also ich habe eine Kältespezi im Dorf. Der hat mir meine chinesische Shining- Luftwärmepumpe auch schon mal repariert. Der macht mir das sicher, wenn ich ihn brauche.
Und wenn man nicht nach Schweden will wegen dem Garantiefall, kann man es auch in der Schweiz versuchen:

ctc-giersch.ch/pro…tml
Die Pumpe kostet in der Schweiz 10 000,- Schweizer Franken!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text