Günstige Thunderbolt SSD durch GoFlex Adapter
Abgelaufen

Günstige Thunderbolt SSD durch GoFlex Adapter

9
eingestellt am 7. Mai 2012
So, das ist jetzt kein Deal im eigentlichen Sinne, aber da ich lange nach einer günstigen Lösung für eine externe Thunderbolt SSD gesucht habe poste ich es trotzdem.

Wer kein Mac User ist braucht im Prinzip gar nicht weiterlesen, da tuts eine günstigere USB3.0 SSD dann natürlich auch (auch wenn sie nicht ganz so schnell sein wird).

Es gibt von Seagate einen GoFlex Thunderbolt Adapter der ca. 120€ kostet (laut Apple beträgt die Lieferzeit 1-2 Wochen, meiner kam aber nach wenigen Tagen an)

Offiziell passen an diesen Adapter nur GoFlex Festplatten von Seagate, inoffiziell lassen sich damit aber beliebige 2,5" Sata Festplatten verwenden. Ich habe z.B. eine 128GB M4 drangehängt. Das sitzt dann zwar nicht perfekt, aber indem man etwas Pappe o.ä. unter der SSD anbringt und das Ganze mit etwas Klebeband befestigt hält es super.

Hier ein kurzer unprofessioneller Benchmark der externen SSD http://d.pr/i/lBE6 (ist also auf jeden Fall schnell genug)

Bei Apple kostet der Adapter 120€ (http://store.apple.com/de/product/H8581VC/A/seagate-freeagent-goflex-thunderbolt-adapter-for-portable-hard-drives ) bei Computeruniverse nur 110€, allerdings mit längerer Lieferzeit (http://www.computeruniverse.net/products/90459575/seagate-freeagent-goflex-upgrade-adapter.asp )

Wenn man alles zusammenrechnet (Adapter 120€, 128GB SSD ~100€, Thunderbolt Kabel ~50€) kommt man also auf insgesamt ca. 270€ für eine sau schnelle, externe Thunderbolt SSD. Vergleichbare fertige externe Thunderbolt SSDs fangen bei ca. 360€ an und da ist noch kein Kabel dabei (z.B. geizhals.at/de/…709 )
Man spart also deutlich über 100€

Nicht jeder benötigt soetwas, das ist mir klar. Ich z.B. verwende die SSD um eine Virtual Machine sowohl am iMac als auch am Macbook schnell verwenden zu können.

9 Kommentare

Das ist ja günstig!

Verfasser

;-) ja "günstig". Aber da Apple sich ja weigert USB 3.0 zu verbauen gibts momentan keine wirklich günstige Möglichkeit...

War nur ein Späßchen! von mir gibts ein hot!

Shit, zu spät für mich. Aber HOT!

Muhahaha. Für den Preis eines Thunderbolt-Kabels kann man sich für richtige Computer gleich drei USB3-Hostadapter kaufen.

Hach nee, was soll man unken - Appleuser sind auch so schon genug gestraft.

Verfasser

mei Thunderbolt ist halt schon nochmal ne ganz andere Liga als USB 3.0 (und übrigens nicht Apple vorbehalten, sondern eine Technologie von Intel die bald auch in vielen "richtigen Computern" verbaut werden wird)

Ich denke auch, dass Apple mit den neuen Ivybridge Modellen zusätzlich auf USB 3 setzen wird.

Das Thunderboltkabel ist zudem ziemlich vielfältig, lässt sich als Bildschirmkabel, zum Mounten der Festplatte eines Macbooks an einem iMac und eben als Kabel für normale Thunderboltgeräte verwenden. Es ist so teuer weil die Thunderboltkabel integrierte Controller haben (aber natürlich ist es trotzdem noch überteuert).

Generell sollten Leute wie du diese Thematik nicht so Schwarz/Weiß sehen. Es soll Leute geben die mit Apple viel Geld verdienen, oder es sich einfach so leisten können, die Geräte gerne mögen, oder was auch immer. Da spielt ein 50€ Kabel keine große Rolle, auch wenn ich natürlich gerne ein 5€ Kabel benutzen würde wenns denn eins gäbe.

.

Kosten Thunderbolt Kabel nicht bei Apple selber "nur" 20 Ocken?

kleiner tip noch für unterwegs...
nicht das 2m meter kabel von apple kaufen sondern das 50cm von elgato.
sonst ist das aufgewickelte kabel genau so groß wie die thunderbolt ssd :-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text