286°
günstige Wohnmobilüberführung Chicago -> L.A., San Fran, Las Vegas

günstige Wohnmobilüberführung Chicago -> L.A., San Fran, Las Vegas

Reisen

günstige Wohnmobilüberführung Chicago -> L.A., San Fran, Las Vegas

Preis:Preis:Preis:750€
Zum DealZum DealZum Deal
El Monte RV sucht Kunden, die Wohnmobile aus der "Nähe" von Chicago nach L.A., San Fran, Las Vegas überführen.

Abholdaten:
Pickups between 9:00 am and 4:00 pm on the following dates:
In March: 03/14 to 03/18 and 03/21 to 03/25
In April: 04/04 to 04/08

Abgabeorte:
Drop Off at:
El Monte RV, 12818 Firestone Blvd, Santa Fe Springs, CA
El Monte RV, 6301 Scarlet Court, Dublin, CA
El Monte RV, 3800 Boulder Hwy, Las Vegas, NV

Run of the Fleet/ Fahrzeug kann nicht ausgesucht werden, sondern wird nach belieben des Vermieters zugeteilt.

$1 per night with drop off no later than March 23, 2016
including 2,500 miles, Prep Fee, Generator usage
and no one way fee, airport transfer at drop off. No Extension!

$39 per night for up to 14 nights
including 2,500 miles, Prep Fee, Generator usage
and no one way fee, airport transfer at drop off.
Each additional night $85

Not included:
500 Mile Package at $135, Personal kits** $50 per person, Kitchen Kit $125,
GPS rental $95, Camping Chair $12 each.
Fuel (full on pick up, return full), tax

Booking Code: RELOC

Nicht online buchbar, sondern man muss anrufen und den booking code nennen.

Alternativ kann man auch hier buchen (in deutsch), allerdings teurer (zwischengeschaltetes Reisebüro)
trans-amerika-reisen.de/usa…php


Dealpreis ist nur überschlagsweise, beispielhaft und abhängig von Mietdauer und zurückgelegter Distanz, plus Benzin, camp grounds etc

EDIT: Die Urlaubspiraten haben gestern einen Artikel verfasst, der das Thema ausführlicher beleuchtet (mehr Anbieter)
urlaubspiraten.de/mie…eld

28 Kommentare

Lässt sich gut mit den zZ günstigen Flugpreisen von KLM, AirFrance nach Chicago verbinden.

sehr speziell

sehr speziell und Vergleichspreis fehlt

Naja... ob die das auch "Ausländer" machen lassen?
Sehr fraglich...

Tommyfare

Naja... ob die das auch "Ausländer" machen lassen? Sehr fraglich...


Weil man es auch über ein deutsches Reisebüro buchen kann: ja
Weil die Webseite auch gezielt Ausländer anspricht und entsprechende Sprachoptionen anbietet: ja
Weil man zu vergangenen Aktionen Erfahrungsberichte im www findet: ja

Tommyfare

Naja... ob die das auch "Ausländer" machen lassen? Sehr fraglich...


Alles klar, so weit habe ich nun wirklich nicht nachgeforscht/gelesen.

Tommyfare

Naja... ob die das auch "Ausländer" machen lassen? Sehr fraglich...


Ist in Ordnung, wichtig war nur dein Kommentar.

Das Angebot sieht echt gut aus.

Zumindest die Übersetzer ins Deutsche haben sich richtig Mühe gegeben …

Machen Sie ein paar schnelle Selektionen tolle Empfehlungen auf der Grundlage Ihrer Präferenzen zu bekommen.

Machen Sie ein paar schnelle Selektionen tolle Empfehlungen auf der Grundlage Ihrer Präferenzen zu bekommen.



uebersetzer? wenn du damit google meinst: ooookkkay

123456123456

uebersetzer? wenn du damit google meinst: ooookkkay



irony-alert-ironic.jpg

Nice, Route 66 langfahren...

Finde 2500 Meilen VIEL zu knapp. Da man nicht nur den Highway runterknallt, sondern auch mal ein paar Umwege fährt, braucht man mindestens das doppelte, eher noch mehr inkl. Meilen.

vom flughafen chicago knackige 240km... ich würd nen taxi nehmen oder per anhalter...

Kommentar

DonDave

Finde 2500 Meilen VIEL zu knapp. Da man nicht nur den Highway runterknallt, sondern auch mal ein paar Umwege fährt, braucht man mindestens das doppelte, eher noch mehr inkl. Meilen.


Aufjedenfall viel zu wenig! An sich ein sehr guter Preis! Jedoch darf man bei solch einer Planung und vor allem die Spritkosten nicht vergessen. Rv's in der Größe benötigen je nach Strecke zwischen 20 und 30Liter!

COLD weil 1:1 von den Urlaubspiraten geklaut und nirgends der Verweis darauf ist.

DonDave

Finde 2500 Meilen VIEL zu knapp. Da man nicht nur den Highway runterknallt, sondern auch mal ein paar Umwege fährt, braucht man mindestens das doppelte, eher noch mehr inkl. Meilen.



Sind 4500 Meilen in 17 Tage gefahren - war schon recht sportlich und nicht sonderlich erholsam, aber 2500 sind wirklich etwas knapp, obwohl 4000 km in so nem Ding schon nicht wenig sind.

Wir haben übrigens fast 2500€ für die 17 Tage im 25er RV (ebenfalls EL Monte) bezahlt - soviel zum Vergleichspreis.

DonDave

Finde 2500 Meilen VIEL zu knapp. Da man nicht nur den Highway runterknallt, sondern auch mal ein paar Umwege fährt, braucht man mindestens das doppelte, eher noch mehr inkl. Meilen.



Im Schnitt pro Tag knapp 400 km. Habt ihr auch Zeit gehabt euch mal die Beine zu vertreten und euch umzuschauen? oO Also ich war auch mal 3 Wochen in so einem Ding unterwegs aber auf 4500 Meilen sind wir in der Zeit glaube ich nicht gekommen.

morf

COLD weil 1:1 von den Urlaubspiraten geklaut und nirgends der Verweis darauf ist.


Ist definitiv nicht "geklaut", also abgeschrieben, davon inspiriert etc. Ich hab mal bei den Piraten geschaut, deren Artikel ist sehr viel besser, umfangreicher mit vielen anderen Anbietern. Wenn würde ich aber von anderen Seiten abschreiben, weil zb die Polen da viel bessere Sachen ausgraben.
Anlaß für diesen Deal ist gewesen, dass ich mich aus eigenem Interesse nach WoMos umgeschaut habe, diese Sache hier auf der Webseite des Vermieters gefunden habe und dann geteilt habe.
Die Daten dieses Anbieters passen leider nicht zu meiner Reisezeit.

Ich bekomme im Gegensatz zu den Piraten allerdings auch keine Ref Link Kohle für meine "Funde", so wie die meisten hier auch nicht.

von mir bekommst ein Hot Danke

DonDave

Finde 2500 Meilen VIEL zu knapp. Da man nicht nur den Highway runterknallt, sondern auch mal ein paar Umwege fährt, braucht man mindestens das doppelte, eher noch mehr inkl. Meilen.



Tja, wir hatten halt nur begrenzt Zeit und wollten alles sehen. Der zweite Urlaub wird nicht so stressig, aber für den ersten würde ich mich immer wieder so entscheiden - wer weiß, wann der nächste Urlaub folgt - bei uns wahrscheinlich frühestens in 10 Jahren, daher das hohe Pensum für den ersten.

Ein oder zwei Tage sind wir auch quasi durchgefahren - knapp 1000 km ohne große Pause, dadurch hatten wir an anderer Stelle auch mal Zeit zu grillen oder so, aber für wirklich Füße hochlegen oder 10 Stunden schlafen bleibt da freilich keine Zeit.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text