92°
ABGELAUFEN
Guter Einsteiger Spiele PC
Guter Einsteiger Spiele PC

Guter Einsteiger Spiele PC

Preis:Preis:Preis:519,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Prozessor: AMD FX-6300 Prozessor 6 x 4.1 GHz Turbo
Speicher: 8GB DDR3 1600 MHz
Motherboard: Asus M5A78L-M/LE
Grafik: Asus Dual Geforce GTX1060 3GB
24 Fach DVD SATA Brenner ASUS
1000GB SATA III Festplatte
Internes Netzteil 500 Watt Marke : Xilence
Gehäüse: STR04 Gaming (Asus)
Windows 10
3 Jahre Garantie

Über Konfigurator auch noch erweiterbar.

Wer einen relativ günstigen Recher sucht, mit dem man auch Spielen kann, ist hier denke ich gut bedient.

Beste Kommentare

Ich kann euch versichern, dass die Billig-Kühlung im Verbund mit dem furchtbaren Billigboard ein Dauerdrosseln der CPU hervorruft. Nen (übertakteten) FX kühlt man nicht mal eben so.
Mal ganz abgesehen davon, dass in einem Gaming PC ein oller FX 6XXX gar nichts mehr verloren hat.
Upgrademöglichkeiten sind auch null vorhanden, da das Board nur 95W TDP-CPUs animmt und beide RAM-Slots schon belegt sind. Man wirft hier nur Geld für eine vollkommen veraltete Basis aus dem Fenster.

Bearbeitet von: "Nardo25" 22. Feb

aber...aber...

...aber...

...das Gehäuse ist doch schön!?!?!
27 Kommentare

Konfig und preis sind top!

Klar muss man bei einem Einsteiger-Gaming PC auf etwas verzichten aber finde 3gb bei der Graka einfach nicht zukunftssicher mit den 6gb (nvidia) bzw 8gb (AMD) sollte man im FHD gaming bereich deutlich länger "up to date" sein.

aber da kostet dann halt auch die Karte schon die Hälfte von dem PC hier.

Also die Bezeichnung ist sehr gut... Einsteiger Spiele PC... Auch der Preis ist okay (sofern man neuware möchte). Frage ist nur ob man nicht gleich 200€ mehr für etwas zukunftssichereres ausgeben möchte? Aufrüsten kann man bei dem Ding nicht so viel... Vieles muss dann neu gekauft werden. Trotzdem ein Hot!

nicht so gut. 3gb gtx nur, Rest ist Müll

Ryzen *hust*... Kommt doch jetzt und kostet nix, steckt aber alles andere in die Tasche. Also, nicht kaufen

ca. 320 € kosten CPU GPU und RAM einzeln, Rest ist sowieso das Billigste - Rechnen wir dafür mal 130 € drauf landen wir bei 450 €. Somit kein wirklich guter Preis.
Die CPU wird teilweise mehr der Flaschenhals sein, als die Grafikkarte. Glücklich wird man mit dem System i.d.R. nicht.
Bearbeitet von: "Timbooo1" 22. Feb

Ich kann euch versichern, dass die Billig-Kühlung im Verbund mit dem furchtbaren Billigboard ein Dauerdrosseln der CPU hervorruft. Nen (übertakteten) FX kühlt man nicht mal eben so.
Mal ganz abgesehen davon, dass in einem Gaming PC ein oller FX 6XXX gar nichts mehr verloren hat.
Upgrademöglichkeiten sind auch null vorhanden, da das Board nur 95W TDP-CPUs animmt und beide RAM-Slots schon belegt sind. Man wirft hier nur Geld für eine vollkommen veraltete Basis aus dem Fenster.

Bearbeitet von: "Nardo25" 22. Feb

aber...aber...

...aber...

...das Gehäuse ist doch schön!?!?!

Dell T20 + RAM + Graka scheint mir als Basis besser zu sein.

Wenn man das mal ersthaft recherchiert:

CPU+Board+GFX kosten 350€. Da nicht ersichtlich ist was das genau für ein RAM ist (CL) müsste man pauschal 50€ rechnen.
Brenner, Gehäuse und Netzteil kriegt man für insg. 90€.
Macht unterm Strich: ca. 490€

Plus Zusammenbau und Windows 10 Lizenz = mehr als 520€

Und da jedes Jahr eine neue Prozessor / Grafikkarten Generation erscheint, dürfte man sich demnach eigentlich nie einen PC kaufen..... Und auch mit weniger als 6GB GDDR kann man aktuelle Spiele problemlos spielen.
Man darf sich nur nicht von "Turbo" blenden lassen - der CPU dieses Deals hier hat nur 3,5GHz und auf Turbo kann er nicht lange takten.

Dennoch würde auch ich jedem raten sich seine Teile lieber selber zusammen zu suchen.
Bearbeitet von: "g0bbler" 22. Feb

Timbooo1vor 13 m

ca. 320 € kosten CPU GPU und RAM einzeln, Rest ist sowieso das Billigste - …ca. 320 € kosten CPU GPU und RAM einzeln, Rest ist sowieso das Billigste - Rechnen wir dafür mal 130 € drauf landen wir bei 450 €. Somit kein wirklich guter Preis.Die CPU wird teilweise mehr der Flaschenhals sein, als die Grafikkarte. Glücklich wird man mit dem System i.d.R. nicht.



Ja, wer braucht schon ein Netzteil, ein Mainboard und ein Gehäuse.
Deine Rechner sind bestimmt kurios.^^

Würde ich auf keinen Fall kaufen, der Prozessor ist für Spiele suboptimal, die Plattform alt und nicht vernünftig upgradebar. Ein G4560 mit einer rx 470 wäre besser für Spiele. Zudem: AMD ryzen steht in den Startlöchern.

Verfasser

Naja, ich habe diesemn Rechner ja auch als Einsteiger Gaming PC eingestellt. Ich finde für den Preis inkl 3 Jahr Garantie und Win10 ist der doch wirklich gut, auch wenn man ihn nicht großartig erweitern oder übertaken kann. Ich habe ihn gekauft für meinen Sohn zur Kommunion, und ich denke er wird sich freuen. :-)
Aber so stellt ja jeder selbst seine Anforderung.

Tharganothvor 3 m

Ja, wer braucht schon ein Netzteil, ein Mainboard und ein Gehäuse.Deine …Ja, wer braucht schon ein Netzteil, ein Mainboard und ein Gehäuse.Deine Rechner sind bestimmt kurios.^^




"Rest ist sowieso das Billigste - Rechnen wir dafür mal 130 € drauf"

AndyR1972vor 1 m

Naja, ich habe diesemn Rechner ja auch als Einsteiger Gaming PC …Naja, ich habe diesemn Rechner ja auch als Einsteiger Gaming PC eingestellt. Ich finde für den Preis inkl 3 Jahr Garantie und Win10 ist der doch wirklich gut, auch wenn man ihn nicht großartig erweitern oder übertaken kann. Ich habe ihn gekauft für meinen Sohn zur Kommunion, und ich denke er wird sich freuen. :-) Aber so stellt ja jeder selbst seine Anforderung.



Das stimmt. Die 3 Jahre Garantie machen einiges her.

AndyR1972vor 12 m

Naja, ich habe diesemn Rechner ja auch als Einsteiger Gaming PC …Naja, ich habe diesemn Rechner ja auch als Einsteiger Gaming PC eingestellt. Ich finde für den Preis inkl 3 Jahr Garantie und Win10 ist der doch wirklich gut, auch wenn man ihn nicht großartig erweitern oder übertaken kann. Ich habe ihn gekauft für meinen Sohn zur Kommunion, und ich denke er wird sich freuen. :-) Aber so stellt ja jeder selbst seine Anforderung.


Hab gard mal schnell bei mindfactory geschaut, G4560/RX470/8GB DDR4/1TB Hdd mit Gehäuse, Mainboard und pipapo ca 515€. Wäre dann aber ohne Betriebssystem. Wollte ich mal als Vergleich anführen. Jedoch wäre der Performance Unterschied und die Upgrade Möglichkeit es meiner Meinung nach wert.

Timbooo1vor 31 m

Das stimmt. Die 3 Jahre Garantie machen einiges her.

​ Nach 3 Jahren ist das meiste von dem Rechner sowieso schon quasi antik, da will zumindest ich bis auf die Grafikkarte eh nichts ersetzt bekommen.
Ist jemandem bei normaler Nutzung schon mal was abgeraucht? Bei mir bis auf ein billiges Netzteil noch nichts. Laptops mal ausgenommen.

Naja, da müssen vor Ryzen wohl noch schnell die Altbestände raus... Kann man - Preis hin Preis her - eigentlich nicht mehr empfehlen.

Wer tote Pferde reiten möchte, ist bei dem Rechner genau richtig.

Dann lieber einen G4560 mit der Graka deiner Wahl (480er o.Ä) dürfte für ein Gros der Spiele besser laufen.

Edit : sehe grade eben, das Nitro100xvor einigen Posts es schon mal durchgerechnet hat.
Bearbeitet von: "JOT" 22. Feb

JOTvor 17 m

Wer tote Pferde reiten möchte, ist bei dem Rechner genau richtig.


This! Der Satz passt perfekt, sollte in die Überschrift

dubaro.de/mix…245

z.B. als ID 4115 dürfte sehr viel zukunftsträchtiger sein und dein Sohn kann später Dinge relativ leicht upgraden
Bearbeitet von: "janryker" 22. Feb

g0bblervor 1 h, 9 m

da jedes Jahr eine neue Prozessor / Grafikkarten Generation erscheint, …da jedes Jahr eine neue Prozessor / Grafikkarten Generation erscheint, dürfte man sich demnach eigentlich nie einen PC kaufen.....


Doch darf man schon, jedoch werden die wenigsten Teile günstiger nach dem Launch (bzw. nach ein paar Wochen). Daher ist es sinnlos einen Computer zu kaufen, wenige Tage vor der veröffentlichung einer neuen Generation.
Auch die Tatsache, dass viele andere Prozessoren (Intel und AMD) gerade sehr relatic günstig sind
deutet darauf hin, dass mit Ryzen ein großer Konkurrent auf dem Weg ist.

13500394-qyOz3.jpgHier ein Gegenvorschlag für 576,79€ ohne Betriebssystem, 666,59€ mit Windows 10. Ich denke der kleine Aufpreis lohnt sich, da wesentlich zukunftssicherer.

MarcoJoovor 2 m

[Bild] Hier ein Gegenvorschlag für 576,79€ ohne Betriebssystem, 666,59€ mit …[Bild] Hier ein Gegenvorschlag für 576,79€ ohne Betriebssystem, 666,59€ mit Windows 10. Ich denke der kleine Aufpreis lohnt sich, da wesentlich zukunftssicherer.



99€ Zusammenbau vergessen?^^

janrykervor 1 m

99€ Zusammenbau vergessen?^^


Selbst ist der MyDelazer! So schwer ist das doch heute nichtmehr :-), aber hast eigentlich recht!

3GB Grafikkarte ist eigentlich ein NoGo heutzutage...
Avatar

GelöschterUser49066

Tharganoth22. Februar

Ja, wer braucht schon ein Netzteil, ein Mainboard und ein Gehäuse.Deine …Ja, wer braucht schon ein Netzteil, ein Mainboard und ein Gehäuse.Deine Rechner sind bestimmt kurios.^^



Und warum sollte der Zusammenschrauber auch Lohn für seine Arbeit bekommen?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text