369°
ABGELAUFEN
Haftpflichtversicherung für Drohne (kostenlose 3 monatige Probemitglieschaft / selbstkündigend)
Haftpflichtversicherung für Drohne (kostenlose 3 monatige Probemitglieschaft / selbstkündigend)
Freebies

Haftpflichtversicherung für Drohne (kostenlose 3 monatige Probemitglieschaft / selbstkündigend)

Hallo zusammen,

da es in letzter immer mehr Drohnen-Deals gibt und eine Haftpflicht ja zwingend erforderlich ist, hab ich mal einen etwas älteren Deal wieder ausgegraben.

Ursprungsdeal: mydealz.de/fre…e=2

Danke an Dealersteller now2

Diese Probemitgliedschaft ist im Deutschen Modellflieger Verband inklusive (bis 1 kg Startgewicht), auch von der "grünen Wiese" aus!

Die Probemitgliedschaft endet automatisch nach 3 Monaten und muss nicht gekündigt werden.

42 Kommentare

Probemitgliedschaft... angenommen es passiert nichts, was soll man dann aus dem Testzeitraum mitnehmen? X)

passend zum Thema....
aber bitte keine Probemitgliedschaft!
(nicht meine seite):
drohnen.de/ver…en/
ein guter Vergleich von Versicherungen.

Und hier:
netzwelt.de/new…tml
Ab 40€ seid ihr dabei.

Wichtig ist besonders bei den kleinen Drohnen darauf zu achten, dass der FPV-Flug, auch mitversichert ist. Auch das Anbringen einer GoPro oder Ähnliches kann schon den Versicherungsschutz zum erlöschen bringen.

masterchris_99

Wichtig ist besonders bei den kleinen Drohnen darauf zu achten, dass der FPV-Flug, auch mitversichert ist. Auch das Anbringen einer GoPro oder Ähnliches kann schon den Versicherungsschutz zum erlöschen bringen.


Das ist nur die halbe Wahrheit... Beispiel DMV: Mitversichert sind FPV-Flüge nur, wenn es im Lehrer-Schüler Modus geschieht - Sprich jemand muss jederzeit aktiv eingreifen können, um eine Katastrophe abzuwenden...

masterchris_99

Wichtig ist besonders bei den kleinen Drohnen darauf zu achten, dass der FPV-Flug, auch mitversichert ist. Auch das Anbringen einer GoPro oder Ähnliches kann schon den Versicherungsschutz zum erlöschen bringen.



Stimmt. Das ist ja die allgemeine Gesetzeslage in Deutschland. Es muss immer einer in Sichtweite der Drohne sein. Es gibt aber auch Versicherungen die gegen die "Verbote" schützen, oder?

masterchris_99

Stimmt. Das ist ja die allgemeine Gesetzeslage in Deutschland. Es muss immer einer in Sichtweite der Drohne sein. Es gibt aber auch Versicherungen die gegen die "Verbote" schützen, oder?



Soweit ich weiß gibt es darüber keine Gesetze. Aber diese Bestimmung hat das DMV gemacht und in den AGBs zur Versicherung niedergeschrieben...

Ein wenig nutzlos für viele Anwendungsgebiete. Denn: Eine DJI Phantom mit angebrachtem Gimbal + Kamera wiegt bereits über 1kg. Unter 1KG sind dann entweder nur Drohen gänzlich ohne Kamera oder aber kleine leichte China-Billigdrohnen. Und ob man für diese dann wirklich ne Versicherung braucht......
Sowas für bis 2kg Startgewicht wäre wesentlich sinnvoller gewesen und würde für eine deutlich größere Zielgruppe passen.

Naja selbst wenn ich soetwas wie eine "Probeversicherung" über einen kurzen Zeitraum machen würde - nicht unbedingt zu empfehlen - ist diese hier absolut unbrauchbar.

Startgewicht bis zu 1kg? Das ist eindeutig zu wenig für ein halbwegs gutes Modell und um einen Toys'R'Us Quadrocopter zu versichern muss ich nicht so einen Umweg gehen...

Beispielsweise wiegt meine DJI Phantom 2 Vision+ über 1,2 kg.

Ab wann ist die Haftpflicht zwingend? Auch schon bei den 20 g-Coptern aus China oder erst ab einem bestimmten Gewicht?

Verfasser

ohNee

Ab wann ist die Haftpflicht zwingend? Auch schon bei den 20 g-Coptern aus China oder erst ab einem bestimmten Gewicht?



Auch bei den Miniteilen......

itshim

Unter 1KG sind dann entweder nur Drohen gänzlich ohne Kamera oder aber kleine leichte China-Billigdrohnen.


Harri5

Startgewicht bis zu 1kg? Das ist eindeutig zu wenig für ein halbwegs gutes Modell und um einen Toys'R'Us Quadrocopter zu versichern muss ich nicht so einen Umweg gehen....



Grade für den Racing Sport ist es wichtig unter 1kg zu bleiben. Meine erster Copter wiegt ca 800g mit einem viel zu großem Akku und einem kompletten FPV System onboard... und ich kann dir versichern: es sind ein paar Teile aus China dabei aber nicht alle

Haftpflicht...wie doppeldeutig.

Top. Danke!

Sind tatsächlich in den guten alten Familien-Privathaftpflichtversicherungen, in meinem Fall läuft die bestimmt schon 20 Jahre, Unfälle durch Spielen mit einer kleinen 120-Euro-FPV-Drohne explizit ausgeschlossen?

Die Behauptung steht ja relativ platt im Raum, bspw. bei Netzwelt.de, aber woraus ergibt sich das?

Verfasser

beeker06

Sind tatsächlich in den guten alten Familien-Privathaftpflichtversicherungen, in meinem Fall läuft die bestimmt schon 20 Jahre, Unfälle durch Spielen mit einer kleinen 120-Euro-FPV-Drohne explizit ausgeschlossen? Die Behauptung steht ja relativ platt im Raum, bspw. bei Netzwelt.de, aber woraus ergibt sich das?



Ruf doch einfach mal bei deiner Versicherung an. Ich hab bei meiner nachgefragt. Bei meiner Haftpflichtversicherung sind Schäden die durch Drohnen entstehen nicht im Versicherungsschutz enthalten.

Hab selber nur die Eachine H8 Mini mit ca. 20g, möchte aber bald aufrüsten




War mir jetzt nie bewusst, daß man für sowas eine Haftpflicht braucht?

Verfasser

chrisulm

War mir jetzt nie bewusst, daß man für sowas eine Haftpflicht braucht?



Ist per Gesetz sogar geregelt, unabhängig von Größe und Gewicht.

siehe hier....

Anstatt extra eine Versicherung nochmals abzuschließen die bezahlt werden muss, lieber mal bei der bestehenden Privathaftpflicht nachfragen. Bei manchen Versicherern schon kostenlos mit in der Privat-HP, oder kann gegen kleineren Aufpreis mit eingeschlossen werden...

Harri5

Startgewicht bis zu 1kg? Das ist eindeutig zu wenig für ein halbwegs gutes Modell und um einen Toys'R'Us Quadrocopter zu versichern muss ich nicht so einen Umweg gehen...



Wieso verbindest du das Gewicht mit gut oder schlecht? Ein kleiner Quadrocopter wiegt eben weniger.
Meiner wiegt 960g, optimal

chrisulm

War mir jetzt nie bewusst, daß man für sowas eine Haftpflicht braucht?



hab keine und bleibt auch so :-)

für jeden Mist ne Versicherung? ?

dann wär ich schon pleite

aber wers braucht .........

Haftpflichtversicherung gegen drohende Kosten durch eine Drohne ! ;-)

Für die 20g Spielzeuge hier in den Deals ist die Versicherung unsinnig, für die meisten richtigen Multicopter nicht geeignet.

merk

Hier bekommt man 3 Monate kostenlos ohne Kündigung für bis zu 25kg(!) - falls der ein oder andere mehr Gewicht an dem Quadrocopter hat

mfsd.de/ind…aft

Harri5

Naja selbst wenn ich soetwas wie eine "Probeversicherung" über einen kurzen Zeitraum machen würde - nicht unbedingt zu empfehlen - ist diese hier absolut unbrauchbar. Startgewicht bis zu 1kg? Das ist eindeutig zu wenig für ein halbwegs gutes Modell und um einen Toys'R'Us Quadrocopter zu versichern muss ich nicht so einen Umweg gehen... Beispielsweise wiegt meine DJI Phantom 2 Vision+ über 1,2 kg.


Wo kein Kläger...

MRROCKSTAR

Wo kein Kläger...


da auch kein Richter!

ich bin der Meinung, die Versicherungen machen es sich ziemlich einfach.

Bis 1kg: meine Fresse was soll denn da "großes" passieren

Gut, angenommen ich fliege gegen ein Auto - Scheibe platzt - bin wiederum nicht versichert da es keine "grüne Wiese" war.
Somit muss ich den Schaden selber tragen.

Grüne Wiese: was zum teufel ist eine grüne Wiese? Mein Privatparkplatz hat eine grüne Wiese.

Also ich möchte auch mal in "gefährdeten" Bereichen fliegen und mich nicht nur auf der "grünen Wiese" im Stadtpark austoben

Ich empfinde diese Versicherung für die meisten Multikopter Piloten als ziemlich sinnlos.
Eine Versicherung die Modelle bis 5kg, und FPV Flüge im Rahmen des Gesetzes (Lehrer - Schüler Modus), und Flug auf "grünen Wiesen" für 40€ wäre gut.

freakdominik

Ich empfinde diese Versicherung für die meisten Multikopter Piloten als ziemlich sinnlos. Eine Versicherung die Modelle bis 5kg, und FPV Flüge im Rahmen des Gesetzes (Lehrer - Schüler Modus), und Flug auf "grünen Wiesen" für 40€ wäre gut.


jaaa, die wäre echt super

Kauft euch doch auch noch nen Lenkdrachen mit über 30m Leinenlänge. Der ist ja meist auch nicht von der Privathaftpflicht versichert. Dann lohnt sich die Versicherung doppelt.

Bezüglich 1kg was soll da groß passieren. Wenn du da einem Kind das Auge rausfliegst musst du aber jährlich mehr als 40€ zahlen....

In Deutschland versichert man aber auch echt alles. Basisschutz ist ja ok, aber jede Eventualität?

Es geht nicht darum, ob schon etwas Schlimmes passieren könnte. Versicherung ist Pflicht, also muss eine abgeschlossen werden, bevor ihr damit rausgeht.

freakdominik

Ich empfinde diese Versicherung für die meisten Multikopter Piloten als ziemlich sinnlos. Eine Versicherung die Modelle bis 5kg, und FPV Flüge im Rahmen des Gesetzes (Lehrer - Schüler Modus), und Flug auf "grünen Wiesen" für 40€ wäre gut.

emotion90

Hier bekommt man 3 Monate kostenlos ohne Kündigung für bis zu 25kg(!) - falls der ein oder andere mehr Gewicht an dem Quadrocopter hat ;)http://www.mfsd.de/index.php/mitgliedschaft/probemitgliedschaft



ist die doch für geeignet oder?

freakdominik

Ich empfinde diese Versicherung für die meisten Multikopter Piloten als ziemlich sinnlos. Eine Versicherung die Modelle bis 5kg, und FPV Flüge im Rahmen des Gesetzes (Lehrer - Schüler Modus), und Flug auf "grünen Wiesen" für 40€ wäre gut.

emotion90

Hier bekommt man 3 Monate kostenlos ohne Kündigung für bis zu 25kg(!) - falls der ein oder andere mehr Gewicht an dem Quadrocopter hat http://www.mfsd.de/index.php/mitgliedschaft/probemitgliedschaft



ja aber leider ist die folgemitgliedschaft so teuer ...

albator

Kauft euch doch auch noch nen Lenkdrachen mit über 30m Leinenlänge. Der ist ja meist auch nicht von der Privathaftpflicht versichert. Dann lohnt sich die Versicherung doppelt. Bezüglich 1kg was soll da groß passieren. Wenn du da einem Kind das Auge rausfliegst musst du aber jährlich mehr als 40€ zahlen....


bringt nichts, wenn du in unerlaubtem Gebiet fliegst - da bist du nicht versichert!

Muss ich da wirklich eine Postkarte ausdrucken und zusenden/zufaxen? Was sind denn das für mittelalterliche Methoden? oO

Verfasser

DealMonkey

Muss ich da wirklich eine Postkarte ausdrucken und zusenden/zufaxen? Was sind denn das für mittelalterliche Methoden? oO



Ich habs ausgedruckt, ausgefüllt und per Fax losgeschickt. Hab auch keine andere Möglichkeit gefunden.
Am nächsten Tag war das Begrüßungsschreiben und die Bestätigung der Probemitgliedschaft bereits bei mir
im Briefkasten gelegen.

DealMonkey

Muss ich da wirklich eine Postkarte ausdrucken und zusenden/zufaxen? Was sind denn das für mittelalterliche Methoden? oO


Ok, ich finde auch die Jahresmitgliedschaft für 12€ sehr HOT!

DealMonkey

Muss ich da wirklich eine Postkarte ausdrucken und zusenden/zufaxen? Was sind denn das für mittelalterliche Methoden? oO


Kann ich die ausgefüllten Blätter auch scannen und mit einem kostenlosen Online-Faxdienst zufaxen? Ich habe leider nicht die Möglichkeit, Sachen zu faxen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text