116°
ABGELAUFEN
Haibike Edition 7.30 27.5" Model 2015

Haibike Edition 7.30 27.5" Model 2015

Home & LivingFun-Corner Angebote

Haibike Edition 7.30 27.5" Model 2015

Preis:Preis:Preis:414€
Zum DealZum DealZum Deal
Preisvergleich liegt bei 499,00 Euro inkl. Versand

Um morgens auf die Arbeit oder zur Schule/Uni zu fahren sollte es reichen.
Alle Größen noch vorhanden: 35cm ,40cm, 45cm, 50cm
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Haibike Edition 7.30 stammt aus der beliebten Haibike Edition-Reihe, die aus verschiedenen 27,5"-MTB`s in verschieden Ausstattungsvarianten zusammen gestellt wird.

Ausstattung:
Gabel Suntour XCT HLO-DS lockout, Federung: Stahlfeder/Elastomer, Federweg: 100mm
Umwerfer Shimano M 190, Top Pull, Top Swing, 34,9mm
Schaltwerk Shimano Acera M360, 24-Gang
Schalthebel Shimano SL-M310, 24-Gang
Kettenradgarnitur Shimano M 171, 42-34-24 Zähne mit Schutzscheibe
Innenlager VP-BC73T, BSA Kompakt-Innenlager
Zahnkranz (hinten) Shimano HG 200-8, 12-32 Zähne, 8-fach
Kette KMC Z8
Bremshebel Tektro Auriga, hydraulische Scheibenbremse
Bremse (vorne) Tektro Auriga, hydraulische Scheibenbremse, 180mm
Bremse (hinten) Tektro Auriga, hydraulische Scheibenbremse, 160mm
Bereifung Haibike MTB 27,5x2,1, AV-Ventil
Felgen Ryde DB 19, Alu-Hohlkammer
Nabe (vorne) XLC Alu Disc mit Schnellspanner
Nabe (hinten) XLC Alu Disc Kassettennabe mit Schnellspanner
Lenker XLC Lowriser Alu
Griffe XLC Sport
Vorbau XLC Alu A-Head
Steuersatz VP Z104PE, A-Head, semi-integriert ZS44/28,6 ZS44/28,6
Sattel Haibike MTB
Sattelstütze XLC Alu, 31.6mm
Pedale VP 992, MTB Sport
zulässiges Gesamtgewicht 120 kg
Rahmen Aluminium 6061 P.G., 27,5", lightweight tubing
Fahrradgewicht 14,4

Aktuell nur noch in 40cm vorhanden.
- Crius

Beliebteste Kommentare

24 Gang und Acera, die Kurbel aus der Reihe Tourney ist sogar noch weiter unten angesiedelt, aber Hauptsache 27,5" und hydraul. diskbrake ...Marketingblenderei vom Feinsten. Auch wenn man beim Preis spart, als Angebot oder Schnäppchen würde ich es nicht sehen...

Um morgens auf die Arbeit oder zur Schule/Uni zu fahren sollte es reichen.



Ein schweres MTB ist ideal, um damit zur Arbeit zu fahren, dafür ist es gemacht. Ich persönlich fahre lieber mit dem Bagger zur Arbeit.

14 Kommentare

24 Gang und Acera, die Kurbel aus der Reihe Tourney ist sogar noch weiter unten angesiedelt, aber Hauptsache 27,5" und hydraul. diskbrake ...Marketingblenderei vom Feinsten. Auch wenn man beim Preis spart, als Angebot oder Schnäppchen würde ich es nicht sehen...

Wieso müssen es denn heutzutage zwanghaft 30 Gänge sein?!
Ich verstehs nicht... selbst bei meinem 3x7 fahr ich NIE den ersten vorn und die ersten 4 hinten, sprich mir würden 8 Gänge locker reichen... und länger übersetzt sind die mit sonstwievielen Gängen auch nicht..

Klar müssen es keine 30 Gänge sein. Der Trend geht in letzter Zeit auch eher Richtung 1x oder 2x10 Gänge, was je nach Einsatzgebiet auch Sinn macht und ausreichend ist. Ich sehe das Problem am 24G System eher an der Kompatibilität und Qualität der Komponenten. Wer nach kurzer Zeit mehr in sein Bike investieren und die Schaltung (z.B. bei Verschleißwechsel) aufwerten will, stößt hier schnell an Probleme, da die Teile einfach nicht mehr Stand der Technik sind. Bei Umstieg auf 9 oder 10fach darf dann alles gewechselt werden, sprich Schaltwerk, Hebel, etc...auf dem Niveau der Schaltungskomponenten braucht man z.B. auch keine hydraulische Scheibenbremse, da reicht ne gute Felgenbremse, aber die zieht ja nicht so gut im Verkauf.

Um morgens auf die Arbeit oder zur Schule/Uni zu fahren sollte es reichen.



Ein schweres MTB ist ideal, um damit zur Arbeit zu fahren, dafür ist es gemacht. Ich persönlich fahre lieber mit dem Bagger zur Arbeit.

Revolvermann

Klar müssen es keine 30 Gänge sein. Der Trend geht in letzter Zeit auch eher Richtung 1x oder 2x10 Gänge, was je nach Einsatzgebiet auch Sinn macht und ausreichend ist. Ich sehe das Problem am 24G System eher an der Kompatibilität und Qualität der Komponenten. Wer nach kurzer Zeit mehr in sein Bike investieren und die Schaltung (z.B. bei Verschleißwechsel) aufwerten will, stößt hier schnell an Probleme, da die Teile einfach nicht mehr Stand der Technik sind. Bei Umstieg auf 9 oder 10fach darf dann alles gewechselt werden, sprich Schaltwerk, Hebel, etc...auf dem Niveau der Schaltungskomponenten braucht man z.B. auch keine hydraulische Scheibenbremse, da reicht ne gute Felgenbremse, aber die zieht ja nicht so gut im Verkauf.


In kurz: es gibt einfach keine ordentlichen Schaltungen mit wenigen Gängen mehr?
Ich würd ja auch was von 500-1000 suchen, entweder 29er oder Trecking, aber eben nicht mit so "Blendkram" dran, lieber was einfaches mit ordentlicher Technik... aber wenn ich da immer 30 Gang les, hat mich das eher abgeschreckt.
Ich hab auch lieber wartungsarme stabile Technik als federleichten Kram... Ich mein, ich setz mich da mit meinen 85kg drauf, da kann mir keiner erzählen, ob ich merk, ob das Rad dann 12 oder 20kg wiegt..

Doch, z.b. Nabenschaltung wie Alfine und Konsorten oder halt 1x10. Das wäre dann auch relativ wartungsarm.
Im MTB Bereich ist 8fach nur im absoluten Einsteigerbereich verbaut. Selbst 9fach, ist zwar noch auf dem Markt, aber schon länger durch 10fach abgelöst. Im Trekkingbereich müsste es ähnlich sein. Ansich ist eine 30er Schaltung nicht schlecht, nur weil sie 30 Gänge hat. Das ganze durchgehend mit mindestens Alivio, besser Deore, und man hat eine solide Basis.

Mir persönlich sagt der Umstieg auf 10fach auch nicht zu. Ist in meinen Augen Geldschneiderei bzw. das nächste "Ding" was halt den Markt beleben soll, ähnlich wie mit den Laufradgrößen. Bin selber noch mit 2x9 unterwegs und bin auch bei Touren in den Bergen zufrieden.

Ob ein Rad 12 oder 20kg wiegt merkt man aber definitiv!

Um morgens auf die Arbeit oder zur Schule/Uni zu fahren sollte es reichen.



lol.. du bistn scherzkeks ^^

Hab gar nicht gewusst, dass Haibike so einen unfassbaren Schrott zusammenklebt. Muss hier fairerweise "cold" voten, da vor kurzem ein deutliches besseres Bike (zu fast gleichem Preis) gepostet wurde:
mydealz.de/dea…082

Hab noch keine Einzelkomponente am Rad gefunden, die teurer als 20 Euro ist. Gabel und Bremsen gibts gar nicht einzeln, werden aber auch so um den Dreh liegen.

Preis/Leistung schlecht! 2013 ein Cyclewolf mit komplett deore und Slx schaltwerk gekauft für 440! Für 250 dürfte man überlegen.

Schaltwerk unter Deore ist Kernschrott. Irgendwelche OEM Reifen von Haibike ebenfalls Müll. Stahlfedergabel und die 14,4 Kilo runden das Ding im Negativen Sinne ab. Mindestens 100€ zu teuer. Zur Schaltung an sich: Wer ein vernünftiges MTB sucht, sollte sich eine Kompaktkurbel und hinten mindestens ne 10er Kassette gönnen. 3 fach Kurbel haben viel zu viele Überschneidungen und sind schwer. Kleinstes Kettenblatt 24 und hinten 32 Ebenfalls ungeeignet, falls man mit dem Teil wirklich mal nen Berg hochFAHREN will. 34-22 vorne und 11-36 hinten macht hier Sinn.
Das Rockville, was Fahrrad.de für 229 so aggressiv bewirbt, is der gleiche Schrott in anderer Hülle und mit V-Brakes. Aber aufm Weg zur Schule, der ja hier genannt wurde, spielt es keine Rolle ob schlechte V Brake oder schlechte Scheibenbremse. Also lieber das nehmen. Man wird keinen Unterschied feststellen. 27,5er Räder sind schlichtweg Marketing und für den Alltagsgebrauch eher ungeeignet.

oinergehtno

Schaltwerk unter Deore ist Kernschrott. Irgendwelche OEM Reifen von Haibike ebenfalls Müll. Stahlfedergabel und die 14,4 Kilo runden das Ding im Negativen Sinne ab. Mindestens 100€ zu teuer. Zur Schaltung an sich: Wer ein vernünftiges MTB sucht, sollte sich eine Kompaktkurbel und hinten mindestens ne 10er Kassette gönnen. 3 fach Kurbel haben viel zu viele Überschneidungen und sind schwer. Kleinstes Kettenblatt 24 und hinten 32 Ebenfalls ungeeignet, falls man mit dem Teil wirklich mal nen Berg hochFAHREN will. 34-22 vorne und 11-36 hinten macht hier Sinn. Das Rockville, was Fahrrad.de für 229 so aggressiv bewirbt, is der gleiche Schrott in anderer Hülle und mit V-Brakes. Aber aufm Weg zur Schule, der ja hier genannt wurde, spielt es keine Rolle ob schlechte V Brake oder schlechte Scheibenbremse. Also lieber das nehmen. Man wird keinen Unterschied feststellen. 27,5er Räder sind schlichtweg Marketing und für den Alltagsgebrauch eher ungeeignet.



Frage mich auch warum mit MTB?

Um morgens auf die Arbeit oder zur Schule/Uni zu fahren, sind über 400 € viel zu teuer.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text