89°
ABGELAUFEN
Haibike Fatcurve 6.20 26" Fatbike (Rh 40 / 45 / 50) für 1.875,97 € | lenando.de
Haibike Fatcurve 6.20 26" Fatbike (Rh 40 / 45 / 50) für 1.875,97 € | lenando.de
  1. Dies & Das
Gruppen
  1. Dies & Das

Haibike Fatcurve 6.20 26" Fatbike (Rh 40 / 45 / 50) für 1.875,97 € | lenando.de

Preis:Preis:Preis:1.875,97€
Zum DealZum DealZum Deal
Guten Morgen!
Im Moment verkaufen sich Fatbikes ja bekanntlich wie geschnitten Brot und wer etwas vernünftiges mit guter Ausstattung haben möchte, muss gut und gerne > 2.000 € über den Ladentisch wandern lassen.

Bei lenando.de habe ich das hervorragend ausgestattete Haibike Fatcurve 6.20 für 1.875,97 € gefunden.
Der Preis versteht sich inklusive Lieferung und kommt durch den Gutschein X8D4MK7 zustande.
Laut Idealo werden 1.999,99 € für das gute Stück fällig.
Das Fatcurve ist in Rahmenhöhe 40, 45 oder 50 bestellbar und die Zahlung kann per Vorkasse, Paypal oder mit Kreditkarte erfolgen.


Im folgenden Abschnitt mal die technischen Details:

Aluminium 6061 Hydroformed Tubing Rahmen mit 26 Zoll FATBIKE Wheels,
Rock Shox Rear: Maxle 197x12mm, Post-mount Disc, Tour-MTB Hardtail
Gabel: RST Renegade Air TRL, tapered, Federweg 100mm
Umwerfer: Shimano FD-M618, Direct Mount, 66- 69°
Schaltwerk: Shimano Deore M615 Shadow Plus, 20-Gang
Schalthebel: Shimano Deore, SL-M 610, Rapidfire
Kettenradgarnitur: FSA Comet Mega Exo Fatbike, 38-24 Zähne
Innenlager: FSA Comet Mega Exo
Zahnkranz (hinten): Sram PG 1020 11-36 Zähne, 10-fach
Kette: Shimano HG 54
Bremshebel: Magura MT 4, Griffweite verstellbar
Bremse (vorne und hinten): Magura MT 4, hydraulische Scheibenbremse, 180mm
Bereifung: Schwalbe Jumbo Jim Evolution, Lite Skin, 26x4,8, faltbar
Laufradsatz: Haibike Fatbike, superlight, vorne: 15mm, hinten 197/12mm Steckachse
Lenker: XLC Lenker FatCurve, 780mm
Griffe: XLC Schraubgriffe
Vorbau: Haibike FatCurve
Steuersatz: FSA No. 57, A-Head, semi-integriert, tapered ZS44/28,6 ZS56/40
Sattel: Fi'Zi:K Nisene XS
Sattelstütze: Haibike 31,6mm, Alu Patent, Schelle mit Schnellspanner
Pedale: XLC Freeridepedal


Beste Kommentare

Cobra71

‌ die ganzen Jungspunts wissen ja garnicht mehr was ein Manta war/ist. ;-PManta ist ein Fisch.

zel1235875

Manta ist ein Fisch.



LOL, ja und der Film mit Till Schweiger trug den Titel "Tantra Tantra".
28 Kommentare

Verfasser

Hier gibt es noch eine Übersicht aller Komponenten, der Geometrie usw. Klick

Boah ist das hässlich, die gameredition unter den Rädern oder was xD

Mal eine Frage zu diesen Monstern, wofür braucht man sowas wenn man nicht gerade Trial oder Downhill fährt?

Wenn das wieder eine reine Modeerscheinung ist, dann erkauft man sich diese aber zu einem hohen Preis, und das in mehrfacher Hinsicht.
Wenn ich mir vorstelle ich müsste mit diesem knapp 15kg schweren Monster mit erhöhtem Rollwiederstand durch diese Reifen, irgendwo Bergauf fahren, hauaha.
Was kostet eigentlich ein Ersatzreifen, bzw. eine Felge?

EDIT: Habe gerade mal geschaut was Ersatzteile kosten, meine Fresse...Reifen (also nur Mantel) ab 100,- Euro aufwärts, Felgenrand ab 100,- Euro, komplette Felge ab 300,- Euro, da bewegen wir uns in Preisgefilden von Automobilen.

Cobra71

Mal eine Frage zu diesen Monstern, wofür braucht man sowas wenn man nicht gerade Trial oder Downhill fährt?Wenn das wieder eine reine Modeerscheinung ist, dann erkauft man sich diese aber zu einem hohen Preis, und das in mehrfacher Hinsicht.Wenn ich mir vorstelle ich müsste mit diesem knapp 15kg schweren Monster mit erhöhtem Rollwiederstand durch diese Reifen, irgendwo Bergauf fahren, hauaha.Was kostet eigentlich ein Ersatzreifen, bzw. eine Felge?



Meins isses auch nicht aber gibt schon Einsatzgebiete. Schnee & Sand wären schon mal zwei. Aber wie du schon richtig gesagt hast, bergauf kann man sich vermutlich direkt die Kugel geben.
Aber so ist das eben, wer einen Allrounder will, der greift vermutlich zu einer Enduro bzw. wer sich ein Fatbike kauft, hat vermutlich eh schon eine. Ist ja mit DH Bikes genau dasselbe, damit geht's auch nur bergab. Bin einmal den Berg mit meinem YT Tues hochgestrampelt...das passiert mir auch nie wieder

Fatbikes sind in meinen Augen also auch eher was für Enthusiasten als für den Otto Normalverbraucher.



wieso brauch ich bei solch fetten federnden Reifen noch eine Federgabel?

mazzn

Boah ist das hässlich, die gameredition unter den Rädern oder was xD



Der Manta unter den Fahrrädern, bzw. heute sagt man wohl der dreier BMW unter den Fahrrädern, die ganzen Jungspunts wissen ja garnicht mehr was ein Manta war/ist. ;-P

Fast 2000,- für ein Fahrrad. Hätte nie gedacht, dass die Dinger so teuer verkauft bzw. gekauft werden

Cobra71

die ganzen Jungspunts wissen ja garnicht mehr was ein Manta war/ist. ;-P


Manta ist ein Fisch.






Manta ist eine indische Massage.

brabbitz

Manta ist eine indische Massage.


Nein, es ist ein Auto.
de.wikipedia.org/wik…tra

Cobra71

‌ die ganzen Jungspunts wissen ja garnicht mehr was ein Manta war/ist. ;-PManta ist ein Fisch.

zel1235875

Manta ist ein Fisch.



LOL, ja und der Film mit Till Schweiger trug den Titel "Tantra Tantra".

brabbitz

Fast 2000,- für ein Fahrrad. Hätte nie gedacht, dass die Dinger so teuer verkauft bzw. gekauft werden


Das geht doch noch viel teurer.

Verfasser

Cobra71

Mal eine Frage zu diesen Monstern, wofür braucht man sowas wenn man nicht gerade Trial oder Downhill fährt?Wenn das wieder eine reine Modeerscheinung ist, dann erkauft man sich diese aber zu einem hohen Preis, und das in mehrfacher Hinsicht.Wenn ich mir vorstelle ich müsste mit diesem knapp 15kg schweren Monster mit erhöhtem Rollwiederstand durch diese Reifen, irgendwo Bergauf fahren, hauaha.Was kostet eigentlich ein Ersatzreifen, bzw. eine Felge?EDIT: Habe gerade mal geschaut was Ersatzteile kosten, meine Fresse...Reifen (also nur Mantel) ab 100,- Euro aufwärts, Felgenrand ab 100,- Euro, komplette Felge ab 300,- Euro, da bewegen wir uns in Preisgefilden von Automobilen.


Du hast offensichtlich so viel Ahnung von MTBs / Fatbikes wie ein Wasserbüffel vom Harfe spielen...
Die großvolumigen Reifen nehmen Hindernisse wie Wurzeln oder Steine in sich auf und bieten deshalb bergauf beste Vortriebstraktion! Wenn Du mit einem Fatbike auf der Straße unterwegs bist, erhöht sich der Rollwiderstand selbstverständlich etwas, aber im groben Gelände sind sie deutlich besser als MTBs. Warum? Nun, man fährt die Reifen mit 0,5 oder 0,6 bar - manche Leute sogar mit 0,3 bar. Natürlich flügt man nicht so schnell Uphill wie mit einem Hardtail mit 2,2 oder 2,4" Reifen, aber dafür spielt der Untergrund halt keine Rolle mehr!

Das ist mir schon klar und hab eich ja selber auch geschrieben, Trial oder Downhill und ich war neulich auf einem Konzert der Wasserbüffel Harfen BigBand, war toll. ;-P

Wenn ich mir vorstelle ein solches Monster mit 0,6 Bar auf einer Strecke bewege die nicht bergab geht tun mir jetzt schon die Beine weh.

Einigen wir uns einfach darauf das diese Teile für die Straße völlig ungeeignet sind, trotzdem gibt es hier genug Deppen die, weil es gerade Mode ist, mit so einam Teil im normalen Strassenverkehr unterwegs sind.

Ich habe tatsächlich im Real Markt schon Fat Bikes für ein paar hundert Euro gesehen, das eine hatte sogar irgendein Motiv als Profil, weiß nicht mehr ob es Spinnen oder Flammen waren.

Was ich mir sicherlich interessant vorstellen könnte, wäre ein Fatbike mit zwei Nabenmotoren, also quasi Allrad Unterstützung.
Damit dann durch den Schlamm, Strand oder Schnee wühlen mach sicherlich gaudi.

Finde solche Fahrräder auch lächerlich und hässlich. Wer ne gute Federung hat schert sich auch einen Scheiss um den Untergrund. Aber gut, manche brauchen eben die dicken Reifen wie die dicke Hose... (:|

Verfasser

Cobra71

Das ist mir schon klar und hab eich ja selber auch geschrieben, Trial oder Downhill und ich war neulich auf einem Konzert der Wasserbüffel Harfen BigBand, war toll. ;-PWenn ich mir vorstelle ein solches Monster mit 0,6 Bar auf einer Strecke bewege die nicht bergab geht tun mir jetzt schon die Beine weh.Einigen wir uns einfach darauf das diese Teile für die Straße völlig ungeeignet sind, trotzdem gibt es hier genug Deppen die, weil es gerade Mode ist, mit so einam Teil im normalen Strassenverkehr unterwegs sind.Ich habe tatsächlich im Real Markt schon Fat Bikes für ein paar hundert Euro gesehen, das eine hatte sogar irgendein Motiv als Profil, weiß nicht mehr ob es Spinnen oder Flammen waren.Was ich mir sicherlich interessant vorstellen könnte, wäre ein Fatbike mit zwei Nabenmotoren, also quasi Allrad Unterstützung.Damit dann durch den Schlamm, Strand oder Schnee wühlen mach sicherlich gaudi.


Warum sollte man sich ein solches Fahrrad kaufen, um auf der Straße zu fahren? Ich glaube wir reden hier über ein ernsthaftes Sportgerät und kein Real-Fahrrad.
Fatbikes gibt es im übrigen schon sehr lange. Kommen ursprünglich aus Alaska.

Verfasser

Mikado

Finde solche Fahrräder auch lächerlich und hässlich. Wer ne gute Federung hat schert sich auch einen Scheiss um den Untergrund. Aber gut, manche brauchen eben die dicken Reifen wie die dicke Hose... (:|


Was bringt Dir eine gute Federung, wenn die Strecke nicht für die Reifen fahrbar ist?
Ich würde gern sehen, wie Du mit einem normalen Hardtail oder Fully durch eine Düne oder im Schnee fährst...

Na dann dürfen wir ja demnächst warscheinlich auch bei der Rally Paris Dakar mit Fatbikes rechnen, da hats genügend Dünen.(y)

brabbitz

Fast 2000,- für ein Fahrrad. Hätte nie gedacht, dass die Dinger so teuer verkauft bzw. gekauft werden



Da hat der Gute sich halt noch nicht im hochpreisigen Carbon Segment umgeschaut

Eins muss ich aber auch sagen: Die Entwicklung dahingehend, dass man mittlerweile mal locker flockig 6-8k für eine Carbon Enduro hinlegen kann ist, zumindest in meinen Augen, völlig absurd! Ich habe mit meinem 2k Giant Reign 2 LTD keinerlei Probleme mit den Kollegen mitzuhalten, deren Bikes gut und gerne mal das 2-3 fache kosten. Und es hat auch nicht so ausgesehen, als ob die mehr Spaß gehabt hätten als ich

Dann lieber nur 2k in die Enduro investieren und dafür alle 2-4 Jahre ein neues kaufen. Selbst wenn man nach dieser Zeit von einem Restwert von 0€ ausgeht, habe ich fast eine Dekade lang ein Bike das vollkommen ausreicht und der Kollege fährt in 8 Jahren mit einem alten Schinken durch die Gegend...sofern es ihn in der Zeit nicht so blöd hingehauen hat, dass sein Rahmen einen Riss bekommen hat und Schrott ist.

Verfasser

brabbitz

Fast 2000,- für ein Fahrrad. Hätte nie gedacht, dass die Dinger so teuer verkauft bzw. gekauft werden


Ich habe ein Ghost Cagua 9 Fully für ca. 4k und ein Ghost SE Hardtail, hat damals ca. 1,5 k gekostet. Beide Alu, beide um die 13 kg schwer, aber was solls? Dieser ganze Carbonquatsch will mir nicht richtig in die Birne. Einmal lang gemacht kann einen Totalschaden für den Rahmen bedeuten... Wer gut fahren kann, hat mit beiden Spaß! Mehr als 4k muss man für ein Hobbygerät wirklich nicht ausgeben.

Lippasti

Meins isses auch nicht aber gibt schon Einsatzgebiete. Schnee & Sand wären schon mal zwei


bei Schnee fahr ich lieber mit Spikereifen & einem normalem Fahrrad

brabbitz

Fast 2000,- für ein Fahrrad. Hätte nie gedacht, dass die Dinger so teuer verkauft bzw. gekauft werden



Also bei sowieso gefederten MTBs muss es meiner Meinung nach nicht unbedingt Carbon sein. Dazu kommen die breiteren Reifen.
Bei Cyclocrossern oder Rennrädern kann das allerdings schon etwas ausmachen, wenns um den Komfort geht.

Cobra71

Mal eine Frage zu diesen Monstern, wofür braucht man sowas wenn man nicht gerade Trial oder Downhill fährt?Wenn das wieder eine reine Modeerscheinung ist, dann erkauft man sich diese aber zu einem hohen Preis, und das in mehrfacher Hinsicht.Wenn ich mir vorstelle ich müsste mit diesem knapp 15kg schweren Monster mit erhöhtem Rollwiederstand durch diese Reifen, irgendwo Bergauf fahren, hauaha.Was kostet eigentlich ein Ersatzreifen, bzw. eine Felge?EDIT: Habe gerade mal geschaut was Ersatzteile kosten, meine Fresse...Reifen (also nur Mantel) ab 100,- Euro aufwärts, Felgenrand ab 100,- Euro, komplette Felge ab 300,- Euro, da bewegen wir uns in Preisgefilden von Automobilen.



300€ für eine komplette Felge oder du meinst wohl Laufrad ist extrem billig!...Solange das hochwertige Teile sind und kein Ramsch...

Zum Bike für fast 2000 könnten die ruhig ne SLX Gruppe spendieren und nicht nur Deore...

Zwei für den Weg zum Gästeklo bestellt! (frauen können bei mir zusammen gehen)

mein händler bekommt demnächst auch welche fully fatbikes rein. werd ich mal probefahren

Lippasti

Meins isses auch nicht aber gibt schon Einsatzgebiete. Schnee & Sand wären schon mal zwei



Bei Schnee bringen Dir die Spikes nur nicht wirklich etwas, die sind nämlich für Eis.

Cobra71

Mal eine Frage zu diesen Monstern, wofür braucht man sowas wenn man nicht gerade Trial oder Downhill fährt?Wenn das wieder eine reine Modeerscheinung ist, dann erkauft man sich diese aber zu einem hohen Preis, und das in mehrfacher Hinsicht.Wenn ich mir vorstelle ich müsste mit diesem knapp 15kg schweren Monster mit erhöhtem Rollwiederstand durch diese Reifen, irgendwo Bergauf fahren, hauaha.Was kostet eigentlich ein Ersatzreifen, bzw. eine Felge?EDIT: Habe gerade mal geschaut was Ersatzteile kosten, meine Fresse...Reifen (also nur Mantel) ab 100,- Euro aufwärts, Felgenrand ab 100,- Euro, komplette Felge ab 300,- Euro, da bewegen wir uns in Preisgefilden von Automobilen.



Wenn wir dann schon beim haarspalten sind, dann gehört zum Laufrad auch der Mantel und der Schlauch mit dazu und dann sind wir schon bei mindestens 400,- Euro, denn mit den 300,- Euro meinte ich wirklich nur wirklich das was der gemeine deutsche umganssprachlich als Felge bezeichnet, auch wenn es sich bei dem Begriff Felge streng genommen nur um den felgenrand handelt.

Und 300,- Euro als extrem billig zu bezeichnen ist ja nun auch bullshit, eine gute Felge an einem nicht fatty Rad mit Mavic und/oder Shimano Teilen bekommt man für einen Bruchteil, ich denke ein ordentliches Laufrad inkl. Mantel für ~150,- Euro.

Cobra71

Mal eine Frage zu diesen Monstern, wofür braucht man sowas wenn man nicht gerade Trial oder Downhill fährt?Wenn das wieder eine reine Modeerscheinung ist, dann erkauft man sich diese aber zu einem hohen Preis, und das in mehrfacher Hinsicht.Wenn ich mir vorstelle ich müsste mit diesem knapp 15kg schweren Monster mit erhöhtem Rollwiederstand durch diese Reifen, irgendwo Bergauf fahren, hauaha.Was kostet eigentlich ein Ersatzreifen, bzw. eine Felge?EDIT: Habe gerade mal geschaut was Ersatzteile kosten, meine Fresse...Reifen (also nur Mantel) ab 100,- Euro aufwärts, Felgenrand ab 100,- Euro, komplette Felge ab 300,- Euro, da bewegen wir uns in Preisgefilden von Automobilen.



Sorry, dachte LRS (Laufrad Satz) und nicht LR. Für 150€ pro LR gibts schon halbwegs brauchbares von z.B. DT Swiss (aber auch nur das LR). 150-300 ist jetzt aber auch noch nichts utopisches für ein Laufrad.


Und nein, ein Laufrad ist Felgenring, Speichen, Nabe u. Schnellspanner respektive Steckachse..Nix Mantel und Schlauch oder Tubeless auch ohne Schlauch. Das was du meinst wäre ein ganzes Rad. Mir gings aber mehr darum, damit ich weiß ob du tatsächlich die Felge oder das Laufrad meinst...


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text