Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Hamburg/Hannover] 2 Gratis MOIA Fahrten am Wochenende
753° Abgelaufen

[Hamburg/Hannover] 2 Gratis MOIA Fahrten am Wochenende

KOSTENLOS5€
62
eingestellt am 10. MaiVerfügbar: BundesweitBearbeitet von:"maxmustermann123"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Am Wochenende ist Hafengeburtstag und MOIA verschenkt zwei Gratis MOIA Fahrten am ganzen Wochenende statt fünf Euro. Es ist zwar manchmal etwas schwierig ein MOIA zu bekommen, Trick ist das MOIA erst in 10 Minuten zu bestellen und an einer Hauptverkehrsstraße zu starten.

In der App als Code BUCBALL2019 eingeben.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
erebos35910.05.2019 18:32

Ich freue mich schon auf viel Hass, aber ich sag trotzdem mal Meinung …Ich freue mich schon auf viel Hass, aber ich sag trotzdem mal Meinung dazu.Jeder der tagsüber in einer Großstadt ein Moia bestellt ist meiner Meinung jemand, der der Gesellschaft Schaden will.1. Hinter Moia steht VW, welche nur verhindern möchten, dass der ÖPNV und alternative Fortbewegungsmittel weiterhin an Fahrt gewinnen und somit die eigenen Einnahmen / Autoverkäufe sinken.2. Wenn das Moia als ÖPNV Ersatz genutzt wird, gehen den ÖPNV Betreibern in Hamburg Einnahmen durch die Lappen, welche durch Einsparungen im ÖPNV oder Gebührenerhöhungen oder zusätzlichen Geldmitteln durch Stadt/Landkreis/Land (je nachdem) abgefangen werden müssen.3. Das Moia lohnt sich zwar mehr als ein Bus mit 5 Personen drin, aber da gerade in Innenstädten von Großstädten Busse voll fahren, lohnt sich die Fahrt auch aus ökologischer Sicht nicht.4. Die Arbeitsplätze der Taxifahrer/Busfahrer/Straßenbahnfahrer/Zugfahrer fallen ebenfalls weg--> Menschen verlieren Arbeit und benötigen danach evtl. staatlicher Unterstützung, welche jeder Bürger zuvor gezahlt hat.5. Falls wer stichhaltige Argumente gegen meine Aussagen hat gerne sagen, oder sich selbst Gedanken drüber machen.



Der Beitrag ist jetzt aber schon Satire oder ?

Zu 1
Moia IST ein alternatives Fortbewegungsmittel und trägt durch sein innovatives Konzept dazu bei, dass man sich eben kein Auto leisten muss. Die Logik iss auch völlig verquer. Kein Mensch wird sich sagen: Hach ich komm mit dem Moia so schnell und günstig durch die Stadt...da Kauf ich mir jetzt mal schnell nen VW Golf.

zu 2
Der HVV hat sich sogar sehr positiv zu moia geäußert und arbeitet übrigens schon seit Jahren mit Carsharing angeboten zusammen. Stichwort Switchh

zu 3
Die Teile fahren mit Ökostrom. Punkt.

zu 4
Dafür stellt Moia die Fahrer ja ein.
Okay, nicht alle....aber die die halt nich eingestellt werden kommen mit Moia wenigstens schnell zur Arge

zu 5
....
Sehr geil! Bester Shuttle Service Deutschlands.
Nur sehr schade, dass fortschrittsbehinderte Steine in den Weg legen.
Wirklich schade, dass die Taxi-Lobby den Flottenausbau vorerst verhindert hat. Diese Art von Mobilität ist wichtig und ist auszubauen. Schade, dass noch alte Strukturen (Taxigewerbe) innovationshämmend hier sind. Ansonsten netter Deal wer in Hamburg wohnt.
Ich freue mich schon auf viel Hass, aber ich sag trotzdem mal Meinung dazu.
Jeder der tagsüber in einer Großstadt ein Moia bestellt ist meiner Meinung jemand, der der Gesellschaft Schaden will.
1. Hinter Moia steht VW, welche nur verhindern möchten, dass der ÖPNV und alternative Fortbewegungsmittel weiterhin an Fahrt gewinnen und somit die eigenen Einnahmen / Autoverkäufe sinken.
2. Wenn das Moia als ÖPNV Ersatz genutzt wird, gehen den ÖPNV Betreibern in Hamburg Einnahmen durch die Lappen, welche durch Einsparungen im ÖPNV oder Gebührenerhöhungen oder zusätzlichen Geldmitteln durch Stadt/Landkreis/Land (je nachdem) abgefangen werden müssen.
3. Das Moia lohnt sich zwar mehr als ein Bus mit 5 Personen drin, aber da gerade in Innenstädten von Großstädten Busse voll fahren, lohnt sich die Fahrt auch aus ökologischer Sicht nicht.
4. Die Arbeitsplätze der Taxifahrer/Busfahrer/Straßenbahnfahrer/Zugfahrer fallen ebenfalls weg--> Menschen verlieren Arbeit und benötigen danach evtl. staatlicher Unterstützung, welche jeder Bürger zuvor gezahlt hat.
5. Falls wer stichhaltige Argumente gegen meine Aussagen hat gerne sagen, oder sich selbst Gedanken drüber machen.
62 Kommentare
Sehr geil! Bester Shuttle Service Deutschlands.
Nur sehr schade, dass fortschrittsbehinderte Steine in den Weg legen.
Wirklich schade, dass die Taxi-Lobby den Flottenausbau vorerst verhindert hat. Diese Art von Mobilität ist wichtig und ist auszubauen. Schade, dass noch alte Strukturen (Taxigewerbe) innovationshämmend hier sind. Ansonsten netter Deal wer in Hamburg wohnt.
Nice. Danke!
Ich finde die Idee hot. Gleich in der App fragt man nach, wie viele Kindersitze man brauch. Freue mich über jede Alternative zu Taxi Leider nur Hamburg/Hannover, quasi lokal
Bearbeitet von: "HarryMaison" 10. Mai
thtmx10.05.2019 18:28

Kommentar gelöscht


Was ist denn dein Problem?
Uncool ist, wer so etwas nicht mit anderen teilt.
Ich freue mich schon auf viel Hass, aber ich sag trotzdem mal Meinung dazu.
Jeder der tagsüber in einer Großstadt ein Moia bestellt ist meiner Meinung jemand, der der Gesellschaft Schaden will.
1. Hinter Moia steht VW, welche nur verhindern möchten, dass der ÖPNV und alternative Fortbewegungsmittel weiterhin an Fahrt gewinnen und somit die eigenen Einnahmen / Autoverkäufe sinken.
2. Wenn das Moia als ÖPNV Ersatz genutzt wird, gehen den ÖPNV Betreibern in Hamburg Einnahmen durch die Lappen, welche durch Einsparungen im ÖPNV oder Gebührenerhöhungen oder zusätzlichen Geldmitteln durch Stadt/Landkreis/Land (je nachdem) abgefangen werden müssen.
3. Das Moia lohnt sich zwar mehr als ein Bus mit 5 Personen drin, aber da gerade in Innenstädten von Großstädten Busse voll fahren, lohnt sich die Fahrt auch aus ökologischer Sicht nicht.
4. Die Arbeitsplätze der Taxifahrer/Busfahrer/Straßenbahnfahrer/Zugfahrer fallen ebenfalls weg--> Menschen verlieren Arbeit und benötigen danach evtl. staatlicher Unterstützung, welche jeder Bürger zuvor gezahlt hat.
5. Falls wer stichhaltige Argumente gegen meine Aussagen hat gerne sagen, oder sich selbst Gedanken drüber machen.
Ab dem 12.05. sollte ich für eine Strecke von ca. 7km knapp 10€ bezahlen. Nein danke.
Dann fahren die eventuell mal besetzt am Wochenende durch Hamburg. Ein Dienst den die Stadt nicht braucht! Alle gucken zu wie die Industrie die Mobilität organisiert, ab statt dem ÖPNV auszubauen. Am besten sogar noch kostenlos für die Kunden. Durch diese Dienste haben wir mehr Autos auf den Straßen. #Uberstau
danny00510.05.2019 18:33

Ab dem 12.05. sollte ich für eine Strecke von ca. 7km knapp 10€ bezahlen. N …Ab dem 12.05. sollte ich für eine Strecke von ca. 7km knapp 10€ bezahlen. Nein danke.


Ist doch günstig?
Kann man den für eine Fahrt mit 2 Personen einlösen?
Sie bedienen den Markt, den der ÖPNV vernachlässigt. Wenn alles schön wäre mit der Mobilität in Städten, dann würde es Moia usw nicht geben.

Und das Argument, dass der Busfahrer arbeitslos wird, ist auch schwachsinnig, oder? Er kann ja einfach bei Moia anheuern ;-)
Gruß nach

21662634-ZRx3o.jpg
+

21662634-Px9Lt.jpg
erebos35910.05.2019 18:32

Ich freue mich schon auf viel Hass, aber ich sag trotzdem mal Meinung …Ich freue mich schon auf viel Hass, aber ich sag trotzdem mal Meinung dazu.Jeder der tagsüber in einer Großstadt ein Moia bestellt ist meiner Meinung jemand, der der Gesellschaft Schaden will.1. Hinter Moia steht VW, welche nur verhindern möchten, dass der ÖPNV und alternative Fortbewegungsmittel weiterhin an Fahrt gewinnen und somit die eigenen Einnahmen / Autoverkäufe sinken.2. Wenn das Moia als ÖPNV Ersatz genutzt wird, gehen den ÖPNV Betreibern in Hamburg Einnahmen durch die Lappen, welche durch Einsparungen im ÖPNV oder Gebührenerhöhungen oder zusätzlichen Geldmitteln durch Stadt/Landkreis/Land (je nachdem) abgefangen werden müssen.3. Das Moia lohnt sich zwar mehr als ein Bus mit 5 Personen drin, aber da gerade in Innenstädten von Großstädten Busse voll fahren, lohnt sich die Fahrt auch aus ökologischer Sicht nicht.4. Die Arbeitsplätze der Taxifahrer/Busfahrer/Straßenbahnfahrer/Zugfahrer fallen ebenfalls weg--> Menschen verlieren Arbeit und benötigen danach evtl. staatlicher Unterstützung, welche jeder Bürger zuvor gezahlt hat.5. Falls wer stichhaltige Argumente gegen meine Aussagen hat gerne sagen, oder sich selbst Gedanken drüber machen.


Ehrlich gesagt, habe ich keine stichhaltige Argumente für dich, wie du gerne hättest. Doch ich würde Moia als eine gute Alternative zu Taxi ansehen. Und komm glaubst du die Handvoll Shuttles von Moia wirklich mit ÖPNV mithalten können???:) Wenn Nachfrage da ist, dann stimmt etwas mit derzeitigen Verkehrssituation nicht.
Bearbeitet von: "HarryMaison" 10. Mai
erebos35910.05.2019 18:32

Ich freue mich schon auf viel Hass, aber ich sag trotzdem mal Meinung …Ich freue mich schon auf viel Hass, aber ich sag trotzdem mal Meinung dazu.Jeder der tagsüber in einer Großstadt ein Moia bestellt ist meiner Meinung jemand, der der Gesellschaft Schaden will.1. Hinter Moia steht VW, welche nur verhindern möchten, dass der ÖPNV und alternative Fortbewegungsmittel weiterhin an Fahrt gewinnen und somit die eigenen Einnahmen / Autoverkäufe sinken.2. Wenn das Moia als ÖPNV Ersatz genutzt wird, gehen den ÖPNV Betreibern in Hamburg Einnahmen durch die Lappen, welche durch Einsparungen im ÖPNV oder Gebührenerhöhungen oder zusätzlichen Geldmitteln durch Stadt/Landkreis/Land (je nachdem) abgefangen werden müssen.3. Das Moia lohnt sich zwar mehr als ein Bus mit 5 Personen drin, aber da gerade in Innenstädten von Großstädten Busse voll fahren, lohnt sich die Fahrt auch aus ökologischer Sicht nicht.4. Die Arbeitsplätze der Taxifahrer/Busfahrer/Straßenbahnfahrer/Zugfahrer fallen ebenfalls weg--> Menschen verlieren Arbeit und benötigen danach evtl. staatlicher Unterstützung, welche jeder Bürger zuvor gezahlt hat.5. Falls wer stichhaltige Argumente gegen meine Aussagen hat gerne sagen, oder sich selbst Gedanken drüber machen.


Sorry, aber was für eine naive Betrachtung. VW plant hier keine bösen Strategien, sondern sieht in dem Unternehmen eine gute Investition. VW muss sich übrigens auch nicht um Arbeitsplätze oder Einnahmen der Öffis scheren. Der Markt entscheidet, was er möchte. Dann muss man ja keine Leichen am Leben halten, nur weil Arbeit verloren geht oder die Ausgaben halt an ein anderes Unternehmen gehen
erebos35910.05.2019 18:32

Ich freue mich schon auf viel Hass, aber ich sag trotzdem mal Meinung …Ich freue mich schon auf viel Hass, aber ich sag trotzdem mal Meinung dazu.Jeder der tagsüber in einer Großstadt ein Moia bestellt ist meiner Meinung jemand, der der Gesellschaft Schaden will.1. Hinter Moia steht VW, welche nur verhindern möchten, dass der ÖPNV und alternative Fortbewegungsmittel weiterhin an Fahrt gewinnen und somit die eigenen Einnahmen / Autoverkäufe sinken.2. Wenn das Moia als ÖPNV Ersatz genutzt wird, gehen den ÖPNV Betreibern in Hamburg Einnahmen durch die Lappen, welche durch Einsparungen im ÖPNV oder Gebührenerhöhungen oder zusätzlichen Geldmitteln durch Stadt/Landkreis/Land (je nachdem) abgefangen werden müssen.3. Das Moia lohnt sich zwar mehr als ein Bus mit 5 Personen drin, aber da gerade in Innenstädten von Großstädten Busse voll fahren, lohnt sich die Fahrt auch aus ökologischer Sicht nicht.4. Die Arbeitsplätze der Taxifahrer/Busfahrer/Straßenbahnfahrer/Zugfahrer fallen ebenfalls weg--> Menschen verlieren Arbeit und benötigen danach evtl. staatlicher Unterstützung, welche jeder Bürger zuvor gezahlt hat.5. Falls wer stichhaltige Argumente gegen meine Aussagen hat gerne sagen, oder sich selbst Gedanken drüber machen.



Der Beitrag ist jetzt aber schon Satire oder ?

Zu 1
Moia IST ein alternatives Fortbewegungsmittel und trägt durch sein innovatives Konzept dazu bei, dass man sich eben kein Auto leisten muss. Die Logik iss auch völlig verquer. Kein Mensch wird sich sagen: Hach ich komm mit dem Moia so schnell und günstig durch die Stadt...da Kauf ich mir jetzt mal schnell nen VW Golf.

zu 2
Der HVV hat sich sogar sehr positiv zu moia geäußert und arbeitet übrigens schon seit Jahren mit Carsharing angeboten zusammen. Stichwort Switchh

zu 3
Die Teile fahren mit Ökostrom. Punkt.

zu 4
Dafür stellt Moia die Fahrer ja ein.
Okay, nicht alle....aber die die halt nich eingestellt werden kommen mit Moia wenigstens schnell zur Arge

zu 5
....
newlife10.05.2019 18:37

Sie bedienen den Markt, den der ÖPNV vernachlässigt. Wenn alles schön wäre …Sie bedienen den Markt, den der ÖPNV vernachlässigt. Wenn alles schön wäre mit der Mobilität in Städten, dann würde es Moia usw nicht geben.Und das Argument, dass der Busfahrer arbeitslos wird, ist auch schwachsinnig, oder? Er kann ja einfach bei Moia anheuern ;-)


Ja es stimmt, das Segment sind Leute die, ausreichend Geld für sowas haben und die Luxusbetreuung brauchen, ohne dafür das Geld für Taxis (welches tatsächlich noch umweltschädlicher ist als die Moias) zu zahlen. Ich kenne den Hamburger ÖPNV nicht persönlich und kann nur am Beispiel Hannover berichten. Alle 5-10 Minuten fährt im Stadtgebiet ein Bus/Bahn die populären Strecken ab und das ist meiner Meinung nach super und man sollte lieber Gelder für den ÖPNV in Gebieten mit weniger Einwohnern (→ unwirtschaftlicher) bereitstellen. Eben jene Gebiete, welche flexible Verkehrsangebote benötigen (z. B. Umland) werden aber von VW nicht einbezogen, da diese nur wenig Geld (mit wenigen Fahrzeugen) einbringen würden, im Stadtverkehr wiederum kann man schnell viel Geld verdienen (mit vielen Fahrzeugen) und das ist auch die einzige Intention VWs (erkennbar an den hohen gewünschten und zugelassenen Fahrzeugen).
Im Endeffekt finanziert man einen kapitalistischen Großkonzern auf Kosten der Gemeinschaft.
Bearbeitet von: "erebos359" 10. Mai
21662857-WDEEW.jpg
HarryMaison10.05.2019 18:46

Ehrlich gesagt, habe ich keine stichhaltige Argumente für dich, wie du …Ehrlich gesagt, habe ich keine stichhaltige Argumente für dich, wie du gerne hättest. Doch ich würde Moia als eine gute Alternative zu Taxi ansehen. Und komm glaubst du die Handvoll Shuttles von Moia wirklich mit ÖPNV mithalten können???:) Wenn Nachfrage da ist, dann stimmt etwas mit derzeitigen Verkehrssituation nicht.


Die wollen 500 Fahrzeuge in Hamburg fahren lassen und ja das wird dem ÖPNV enormen Schaden zufügen. Ich wünsche mir weniger Fahrzeuge, sprich Individualverkehr auf den Straßen. Die Moias decken aber nicht die Leute ab, die sonst täglich Auto fahren, sondern die, die sonst die ÖPNVs nehmen und somit haben wir in Zukunft wieder mehr Autos auf den Straßen, wenn es nach dem Willen von VW geht
erebos35910.05.2019 18:59

Die wollen 500 Fahrzeuge in Hamburg fahren lassen und ja das wird dem ÖPNV …Die wollen 500 Fahrzeuge in Hamburg fahren lassen und ja das wird dem ÖPNV enormen Schaden zufügen. Ich wünsche mir weniger Fahrzeuge, sprich Individualverkehr auf den Straßen. Die Moias decken aber nicht die Leute ab, die sonst täglich Auto fahren, sondern die, die sonst die ÖPNVs nehmen und somit haben wir in Zukunft wieder mehr Autos auf den Straßen, wenn es nach dem Willen von VW geht


Was für einen Autobauer auch durchaus sinnvoll und erstrebenswert wäre. Nur eben für Hamburg nicht. ¯\_(ツ)_/¯
Bearbeitet von: "riot33r" 10. Mai
erebos35910.05.2019 18:52

Ja es stimmt, das Segment sind Leute die, ausreichend Geld für sowas haben …Ja es stimmt, das Segment sind Leute die, ausreichend Geld für sowas haben und die Luxusbetreuung brauchen, ohne dafür das Geld für Taxis (welches tatsächlich noch umweltschädlicher ist als die Moias) zu zahlen. Ich kenne den Hamburger ÖPNV nicht persönlich und kann nur am Beispiel Hannover berichten. Alle 5-10 Minuten fährt im Stadtgebiet ein Bus/Bahn die populären Strecken ab und das ist meiner Meinung nach super und man sollte lieber Gelder für den ÖPNV in Gebieten mit weniger Einwohnern (→ unwirtschaftlicher) bereitstellen. Eben jene Gebiete, welche flexible Verkehrsangebote benötigen (z. B. Umland) werden aber von VW nicht einbezogen, da diese nur wenig Geld (mit wenigen Fahrzeugen) einbringen würden, im Stadtverkehr wiederum kann man schnell viel Geld verdienen (mit vielen Fahrzeugen) und das ist auch die einzige Intention VWs (erkennbar an den hohen gewünschten und zugelassenen Fahrzeugen).Im Endeffekt finanziert man einen kapitalistischen Großkonzern auf Kosten der Gemeinschaft.


Und warum soll sich nicht der GVH kümmern?
Die können doch auch weiter draußen bessere Angebote machen
Jamhead10.05.2019 18:48

Der Beitrag ist jetzt aber schon Satire oder ?Zu 1Moia IST ein …Der Beitrag ist jetzt aber schon Satire oder ?Zu 1Moia IST ein alternatives Fortbewegungsmittel und trägt durch sein innovatives Konzept dazu bei, dass man sich eben kein Auto leisten muss. Die Logik iss auch völlig verquer. Kein Mensch wird sich sagen: Hach ich komm mit dem Moia so schnell und günstig durch die Stadt...da Kauf ich mir jetzt mal schnell nen VW Golf.zu 2Der HVV hat sich sogar sehr positiv zu moia geäußert und arbeitet übrigens schon seit Jahren mit Carsharing angeboten zusammen. Stichwort Switchhzu 3Die Teile fahren mit Ökostrom. Punkt.zu 4Dafür stellt Moia die Fahrer ja ein. Okay, nicht alle....aber die die halt nich eingestellt werden kommen mit Moia wenigstens schnell zur Arge zu 5....


1. Durch die Moias wird man (vor allem in Zukunft) nicht mehr viel Geld gegenüber einem eigenem Auto sparen, aber darum ging es hier auch nicht. Es ging darum das die Leute durch besseren ÖPNV weniger Autos kaufen (was VW schadet) und nicht wie du sagst, dass Leute durch Moias angeregt werden sich einen VW zu kaufen.
2. Kannst du mir bitte das Statement zeigen? Und Carsharing/Ridesharing ist ja auch gut für verkehrsschwache/bevölkerungsarme Zeiten/Gebiete, aber eben nicht da wo es jetzt eingesetzt wird.
3. Der ÖPNV zu teilen auch (Straßenbahn/evtl S-Bahn) und mit entsprechender Förderung (die VW für jedes Moia bestimmt auch erhält) könnten auch Busse umgestellt werden (in Hannover bereits teilweise passiert). Und dann hat man alles auf Strom umgestellt und mehrere Moias verbrauchen wieder mehr Strom, als ein zur Hälfte gefüllter Bus .
4. Das sind aber nicht die Arbeitsplätze die neue entstehen sollten , meiner Meinung nach, in Zukunft.
erebos35910.05.2019 18:32

Ich freue mich schon auf viel Hass, aber ich sag trotzdem mal Meinung …Ich freue mich schon auf viel Hass, aber ich sag trotzdem mal Meinung dazu.Jeder der tagsüber in einer Großstadt ein Moia bestellt ist meiner Meinung jemand, der der Gesellschaft Schaden will.1. Hinter Moia steht VW, welche nur verhindern möchten, dass der ÖPNV und alternative Fortbewegungsmittel weiterhin an Fahrt gewinnen und somit die eigenen Einnahmen / Autoverkäufe sinken.2. Wenn das Moia als ÖPNV Ersatz genutzt wird, gehen den ÖPNV Betreibern in Hamburg Einnahmen durch die Lappen, welche durch Einsparungen im ÖPNV oder Gebührenerhöhungen oder zusätzlichen Geldmitteln durch Stadt/Landkreis/Land (je nachdem) abgefangen werden müssen.3. Das Moia lohnt sich zwar mehr als ein Bus mit 5 Personen drin, aber da gerade in Innenstädten von Großstädten Busse voll fahren, lohnt sich die Fahrt auch aus ökologischer Sicht nicht.4. Die Arbeitsplätze der Taxifahrer/Busfahrer/Straßenbahnfahrer/Zugfahrer fallen ebenfalls weg--> Menschen verlieren Arbeit und benötigen danach evtl. staatlicher Unterstützung, welche jeder Bürger zuvor gezahlt hat.5. Falls wer stichhaltige Argumente gegen meine Aussagen hat gerne sagen, oder sich selbst Gedanken drüber machen.



Mittelfristig werden sicherlich Arbeitsplätze wegfallen - wenn die Moias einmal autonom durch die Stadt fahren dürfen. Derzeit ist es aber so, dass ein guter Teil der Fahrer vorher in Taxis gesessen hat und dann zu Moia gewechselt ist. Dort gibt es eine anständige Bezahlung, geregelte Arbeitszeiten und eine unbefristete Anstellung (Aussage des Moia-Fahrers, mit dem ich mich unterhalten habe). Für mich persönlich ersetzt Moia nur Drive Now oder Taxi, wenn ich durch die halbe Stadt kutsche, dann doch mit Bus oder U- und S-Bahn. Wo Moia wahrscheinlich räubern wird ist bei den Fahrgästen, die keine Monatskarte für den ÖPNV haben - wer aber ein Monatsticket hat, wird auch weiter mit den Öffis fahren, denke ich.
Jedes Moia wird zudem mit Ökostrom geladen, damit ist es deutlich ökologischer als ein Dieselbetriebener Bus.
Ich kann zwar die Skepsis gegenüber Moia verstehen, glaube aber, dass es durchaus einen Bedarf für diese Art der Mobilität gibt.
riot33r10.05.2019 19:01

Was für einen Autobauer auch durchaus sinnvoll und erstrebenswert wäre. N …Was für einen Autobauer auch durchaus sinnvoll und erstrebenswert wäre. Nur eben für Hamburg nicht. ¯\_(ツ)_/¯


Ja, passend formuliert. Ich sage ja auch nicht das VW anders handelt als jedes andere kapitalistische Unternehmen, sondern nur das eben diese Idee in der jetzigen Ausprägung nicht wirklich förderlich für Gesellschaft,Stadt,Umwelt und und und ist.
newlife10.05.2019 19:01

Und warum soll sich nicht der GVH kümmern?Die können doch auch weiter d …Und warum soll sich nicht der GVH kümmern?Die können doch auch weiter draußen bessere Angebote machen


Auch der GVH bzw. dessen Betreiber müssen in gewissem Maße auf Wirtschaftlichkeit achten und insofern ist es eine Frage der Politik inwieweit extra Mittel für die ländliche Umgebung bereitgestellt werden.
erebos35910.05.2019 19:13

Ja, passend formuliert. Ich sage ja auch nicht das VW anders handelt als …Ja, passend formuliert. Ich sage ja auch nicht das VW anders handelt als jedes andere kapitalistische Unternehmen, sondern nur das eben diese Idee in der jetzigen Ausprägung nicht wirklich förderlich für Gesellschaft,Stadt,Umwelt und und und ist.


Seh ich auch so.
Bin vor kurzem MOIA in HH gefahren und war nicht gerade begeistert:

1. mußte lange warten bis ein auto verfügbar war
2. mußte noch ca. 8 Minuten zum Treffpunkt laufen
3. im Auto knabberte ein Mitfahrer die ganze Zeit Chips und wischte es am Sitz ab
4. die Fahrt dauerte ewig (Umwege um noch jemanden abzuholen)
5. Preis war für 2 Personen fast schon zu hoch... (bei 5,- Eur Aktion)


IMHO sinnfrei - HVV ist schneller und günstiger, alternativ car2go (auch günstiger und angenehmer) und ab 3 Personen ist sogar normales Taxi schon ähnlich günstig...
erebos35910.05.2019 19:15

Auch der GVH bzw. dessen Betreiber müssen in gewissem Maße auf W …Auch der GVH bzw. dessen Betreiber müssen in gewissem Maße auf Wirtschaftlichkeit achten und insofern ist es eine Frage der Politik inwieweit extra Mittel für die ländliche Umgebung bereitgestellt werden.


Also entscheidet der Markt was seine Berechtigung hat.
Und das auch mit Moia
matze0810.05.2019 18:44

Sorry, aber was für eine naive Betrachtung. VW plant hier keine bösen S …Sorry, aber was für eine naive Betrachtung. VW plant hier keine bösen Strategien, sondern sieht in dem Unternehmen eine gute Investition. VW muss sich übrigens auch nicht um Arbeitsplätze oder Einnahmen der Öffis scheren. Der Markt entscheidet, was er möchte. Dann muss man ja keine Leichen am Leben halten, nur weil Arbeit verloren geht oder die Ausgaben halt an ein anderes Unternehmen gehen


Wer den gemeinschaftlich finanzierten Gruppenverkehr als Leiche sieht kann das so sagen, ja. Ich mag die Idee des ÖPNV aber und sehe das Geld auch lieber in den Kassen des öffentlichen Bereichs als bei Privatfirmen. Das liegt aber wahrscheinlich an meiner (oh nein ! ) teilweise sozialistischen Denkweise.
newlife10.05.2019 19:26

Also entscheidet der Markt was seine Berechtigung hat. Und das auch mit …Also entscheidet der Markt was seine Berechtigung hat. Und das auch mit Moia


entweder der Markt entscheidet, welchen ich durch meine Argumentation zum nachdenken anregen möchte, oder vlt. auch die Politik wenn sie sich nicht so stark von Lobbys beeinflussen ließe.
erebos35910.05.2019 19:31

entweder der Markt entscheidet, welchen ich durch meine Argumentation zum …entweder der Markt entscheidet, welchen ich durch meine Argumentation zum nachdenken anregen möchte, oder vlt. auch die Politik wenn sie sich nicht so stark von Lobbys beeinflussen ließe.


Und du meinst, dass es irgendwen juckt?^^
Ich finde die Politik sollte die Politik der Bürger sein. Und wenn die Bürger (der Markt) Moia wollen, dann ist das halt so.
Den unsäglichen Stau löst das sicher nicht...

Nur mal so:

21663378-654hG.jpg
erebos35910.05.2019 18:32

Ich freue mich schon auf viel Hass, aber ich sag trotzdem mal Meinung …Ich freue mich schon auf viel Hass, aber ich sag trotzdem mal Meinung dazu.Jeder der tagsüber in einer Großstadt ein Moia bestellt ist meiner Meinung jemand, der der Gesellschaft Schaden will.1. Hinter Moia steht VW, welche nur verhindern möchten, dass der ÖPNV und alternative Fortbewegungsmittel weiterhin an Fahrt gewinnen und somit die eigenen Einnahmen / Autoverkäufe sinken.2. Wenn das Moia als ÖPNV Ersatz genutzt wird, gehen den ÖPNV Betreibern in Hamburg Einnahmen durch die Lappen, welche durch Einsparungen im ÖPNV oder Gebührenerhöhungen oder zusätzlichen Geldmitteln durch Stadt/Landkreis/Land (je nachdem) abgefangen werden müssen.3. Das Moia lohnt sich zwar mehr als ein Bus mit 5 Personen drin, aber da gerade in Innenstädten von Großstädten Busse voll fahren, lohnt sich die Fahrt auch aus ökologischer Sicht nicht.4. Die Arbeitsplätze der Taxifahrer/Busfahrer/Straßenbahnfahrer/Zugfahrer fallen ebenfalls weg--> Menschen verlieren Arbeit und benötigen danach evtl. staatlicher Unterstützung, welche jeder Bürger zuvor gezahlt hat.5. Falls wer stichhaltige Argumente gegen meine Aussagen hat gerne sagen, oder sich selbst Gedanken drüber machen.


Habe ein Monatsticket für den ÖPNV & fahre trotzdem gerne him & wieder MOIA (wenn es denn mal verfügbar ist).

Es ist eine Ergänzung und ich fahre auch alternativ Fahrrad (StadtRAD) oder verwende CarSharing (DriveNow) je nachdem was gerade sinnvoll ist. Nummer 2 trifft also eher nicht zu, Nummer 4 auch nicht (es ist noch genug Arbeit für alle da).

Zu Nummer 1: glaube nicht, dass MOIA einen großen Einfluss darauf hat, ob der ÖPNV an Fährt gewinnt oder nicht. Es gibt für beides Anwendungsszenarien, die sich nicht unbedingt überschneiden. Die Lösungen können nebeneinander existieren.

Nummer 3: naja, immerhin sind die Autos elektrisch betrieben.

Finde gut, dass du sowas auch kritisch betrachtest. Aber man sollte es nicht verteufeln?
newlife10.05.2019 19:37

Und du meinst, dass es irgendwen juckt?^^Ich finde die Politik sollte die …Und du meinst, dass es irgendwen juckt?^^Ich finde die Politik sollte die Politik der Bürger sein. Und wenn die Bürger (der Markt) Moia wollen, dann ist das halt so.


Ich denke eher das Bürger Politiker wählen, welche ihre Ideen/Gesinnung/Gedankenbild/ wie auch immer, am nächsten stehen.
Die Politiker haben dann hauptberuflich Zeit sich über alle möglichen Themen Gedanken zu machen und eine Position zu erarbeiten, welche den Ideen/Gesinnungen/Gedankenbildern/... entspricht. Fakt ist nun mal das nicht jeder Bürger die Zeit und/oder Lust hat sich mit allem auseinanderzusetzen und somit die Entscheidung den Politikern übergibt. Und sollte jemand eine komplett andere Meinung haben, als die, der Partei/Person, die er gewählt hat, steht es ihm/ihr ja frei die Partei zu beeinflussen (z.B. durch Beitritt) oder zu diskutieren (Bürgerdialog, Bürgerbüro,...), da die Politik trotzdem meiner Meinung nach immer den Kontakt zum interessierten Wähler suchen muss.
erebos35910.05.2019 19:52

Ich denke eher das Bürger Politiker wählen, welche ihre I …Ich denke eher das Bürger Politiker wählen, welche ihre Ideen/Gesinnung/Gedankenbild/ wie auch immer, am nächsten stehen.Die Politiker haben dann hauptberuflich Zeit sich über alle möglichen Themen Gedanken zu machen und eine Position zu erarbeiten, welche den Ideen/Gesinnungen/Gedankenbildern/... entspricht. Fakt ist nun mal das nicht jeder Bürger die Zeit und/oder Lust hat sich mit allem auseinanderzusetzen und somit die Entscheidung den Politikern übergibt. Und sollte jemand eine komplett andere Meinung haben, als die, der Partei/Person, die er gewählt hat, steht es ihm/ihr ja frei die Partei zu beeinflussen (z.B. durch Beitritt) oder zu diskutieren (Bürgerdialog, Bürgerbüro,...), da die Politik trotzdem meiner Meinung nach immer den Kontakt zum interessierten Wähler suchen muss.


Dann nimm Einfluss ;-)
Ich bleibe dabei: MOIA hat seine Berechtigung!
PS: ich habe es noch nie benutzt, da bei 2 Anfragen je kein Fahrzeug zur Verfügung stand ;-)
cr0nicz10.05.2019 19:47

Habe ein Monatsticket für den ÖPNV & fahre trotzdem gerne him & wieder M …Habe ein Monatsticket für den ÖPNV & fahre trotzdem gerne him & wieder MOIA (wenn es denn mal verfügbar ist). Es ist eine Ergänzung und ich fahre auch alternativ Fahrrad (StadtRAD) oder verwende CarSharing (DriveNow) je nachdem was gerade sinnvoll ist. Nummer 2 trifft also eher nicht zu, Nummer 4 auch nicht (es ist noch genug Arbeit für alle da). Zu Nummer 1: glaube nicht, dass MOIA einen großen Einfluss darauf hat, ob der ÖPNV an Fährt gewinnt oder nicht. Es gibt für beides Anwendungsszenarien, die sich nicht unbedingt überschneiden. Die Lösungen können nebeneinander existieren. Nummer 3: naja, immerhin sind die Autos elektrisch betrieben.Finde gut, dass du sowas auch kritisch betrachtest. Aber man sollte es nicht verteufeln?


Hab ja in anderen Kommentaren auch gesagt, dass ich durchaus auch sinnvolle Anwendungsgebiete für Ridesharing sehr, verteufle es also nicht aus Prinzip.
Zu 2. stimme dir in deinem Fall zu. Meine Angst betrifft eher Leute ohne Monatskarten bzw. Leute, welche in Zukunft keine Monatskarte mehr lösen. Außerdem scheinst du jemand zu sein der über sein Handeln intensiver nachdenkt und es hinterfragt, was leider nicht jeder so macht.
1. Ja gibt es, nur das Moias gerade meiner Meinung nach fast ausschließlich auf Nutzerfang bei den ÖPNVs geht. Und nicht das gewünschte Nutzerszenario anspricht.
4. Ja aber wer in Hamburg zum Beispiel als Busfahrer*in arbeitet und diesen Job auch gern macht und weitermachen möchte, muss ggf. umziehen, falls die Busfahrer*innen in Hamburg reduziert werden.

Danke für die Antwort und das Feedback
erebos35910.05.2019 18:32

Ich freue mich schon auf viel Hass, aber ich sag trotzdem mal Meinung …Ich freue mich schon auf viel Hass, aber ich sag trotzdem mal Meinung dazu.Jeder der tagsüber in einer Großstadt ein Moia bestellt ist meiner Meinung jemand, der der Gesellschaft Schaden will.1. Hinter Moia steht VW, welche nur verhindern möchten, dass der ÖPNV und alternative Fortbewegungsmittel weiterhin an Fahrt gewinnen und somit die eigenen Einnahmen / Autoverkäufe sinken.2. Wenn das Moia als ÖPNV Ersatz genutzt wird, gehen den ÖPNV Betreibern in Hamburg Einnahmen durch die Lappen, welche durch Einsparungen im ÖPNV oder Gebührenerhöhungen oder zusätzlichen Geldmitteln durch Stadt/Landkreis/Land (je nachdem) abgefangen werden müssen.3. Das Moia lohnt sich zwar mehr als ein Bus mit 5 Personen drin, aber da gerade in Innenstädten von Großstädten Busse voll fahren, lohnt sich die Fahrt auch aus ökologischer Sicht nicht.4. Die Arbeitsplätze der Taxifahrer/Busfahrer/Straßenbahnfahrer/Zugfahrer fallen ebenfalls weg--> Menschen verlieren Arbeit und benötigen danach evtl. staatlicher Unterstützung, welche jeder Bürger zuvor gezahlt hat.5. Falls wer stichhaltige Argumente gegen meine Aussagen hat gerne sagen, oder sich selbst Gedanken drüber machen.


Hm, ich sehe ich ein bisschen anders. Zu den Hauptverkehrszeiten sind in Hamburg die Bahnen und Busse schon jetzt sehr voll und das wird in Zukunft noch mehr werden. Hamburg wächst und Bus und Bahn wollen ja den Takt in den nächsten Jahren ein wenig verbessern. Das ist auch wichtig! Ich als Autofahrer überlege mir momentan mein Auto zu verkaufen und tatsächlich Dienste wie MOIA und Co zu benutzen. Ich finde es super, dass es solch eine Möglichkeit gibt und mich bringt diese dazu mein Auto evt. zu verkaufen was bedeutet ich werde in Zukunft dann auch wieder öfter Bahn fahren. Also mehr öffentliche und Carsharing Dienste und weniger eigenes Auto.
Und die Taxifahrer sollten sowieso zu sehen, dass sie evt. einen Berufswechsel vornehmen oder bei MOIA anfangen (die Suchen ja Fahrer) denn in den nächsten Jahren wird das Thema Robotertaxi vielleicht schon Wirklichkeit werden.
Das Problem ist momentan, dass es noch viele leere Fahren bei MOIA gibt und wenn man eins braucht, keins bekommt!
Echt unmöglich!
Ich habe mir damals mit dem Code MOINMOIA eine Freifahrt gesichert.
Nur kann ich bis heute keinen Code ernsthaft einlösen, weil keine einzige meiner Kreditkarte angenommen wird.
Immer und dauerhaft derselbe Fehler. Habe angerufen und nach deren Recherche hat sich nichts ergeben. Sie haben keine Lösung gefunden. Stattdessen mir einen 10€ Guthabencode gegeben. Der bringt mir aber nix!
speedify710.05.2019 20:29

Echt unmöglich!Ich habe mir damals mit dem Code MOINMOIA eine Freifahrt …Echt unmöglich!Ich habe mir damals mit dem Code MOINMOIA eine Freifahrt gesichert.Nur kann ich bis heute keinen Code ernsthaft einlösen, weil keine einzige meiner Kreditkarte angenommen wird.Immer und dauerhaft derselbe Fehler. Habe angerufen und nach deren Recherche hat sich nichts ergeben. Sie haben keine Lösung gefunden. Stattdessen mir einen 10€ Guthabencode gegeben. Der bringt mir aber nix!


Gebe Dir einen 8€ Lieferando GS für den 10€ Moia Code
erebos35910.05.2019 18:59

Die wollen 500 Fahrzeuge in Hamburg fahren lassen und ja das wird dem ÖPNV …Die wollen 500 Fahrzeuge in Hamburg fahren lassen und ja das wird dem ÖPNV enormen Schaden zufügen. Ich wünsche mir weniger Fahrzeuge, sprich Individualverkehr auf den Straßen. Die Moias decken aber nicht die Leute ab, die sonst täglich Auto fahren, sondern die, die sonst die ÖPNVs nehmen und somit haben wir in Zukunft wieder mehr Autos auf den Straßen, wenn es nach dem Willen von VW geht


Also ich komme aus Hannover und nutze MOIA nun seid November 2018.

Bisher habe ich es ausschließlich als Taxi Ersatz genutzt.

Nicht nur das ich ca 40-60% gespart habe pro Fahrt,
so finde ich es allein auch schon super bevor ich einsteige zu wissen was ich bezahlen muss.
Bearbeitet von: "Stinedieerste" 10. Mai
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text