Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Handevision IBELUX 40mm f0.85 Sony E-Mount
275° Abgelaufen

Handevision IBELUX 40mm f0.85 Sony E-Mount

716€1.199€-40%Amazon Angebote
14
eingestellt am 3. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

UPDATE: Preis wurde nochmal von 872 auf 801€ reduziert!

Ein extrem lichtstarkes Standardobjektiv für Sony APS-C Kameras.

Brennweite : 40mm
KB-Vollformat : nein
Brennweite Kleinbildäquivalent: 60mm
Lichtstärke (größte Blende): F0,85
Kleinste Blendenöffnung: F22
Anzahl Blendenlamellen: 10
Naheinstellgrenze: 75 cm
Größter Abbildungsmaßstab: 1:20,0
Bildstabilisator: nein
Autofokus : nein (manueller Fokus)
Innenfokussierung: nein
Linsensystem : 10 Linsen in 8 Gruppen
Stativschelle: nein
Wasser-/Staubschutz : nein
Besonderheiten: integrierte Sonnenblende
Abmessungen (Ø x Länge): 74 x 128 mm
Gewicht: 1.150 g
Blickwinkel (diagonal): 41,3°
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

14 Kommentare
"Größter Abbildungsmaßstab: 1:20,0"

Echt so klein?
Naja, das Objektiv braucht man m. E. sowieso nur bei Spezialanwendungen (Portraitbilder mit sehr(!) starker Hintergrundunschärfe)

Dann bekommt man Bilder wie in diesem Test
Alexke03.05.2019 08:32

"Größter Abbildungsmaßstab: 1:20,0"Echt so klein?Naja, das Objektiv br …"Größter Abbildungsmaßstab: 1:20,0"Echt so klein?Naja, das Objektiv braucht man m. E. sowieso nur bei Spezialanwendungen (Portraitbilder mit sehr(!) starker Hintergrundunschärfe)Dann bekommt man Bilder wie in diesem Test


bekommt man auch schon mit Blende 1,2-1,4 hin
"Die Freistellung ist großartig und erlaubt an APS-C Kameras den Look aus dem Vollformatbereich."

Für das Geld kann mann sich auch eine A7 mit manuellen 50mm 1,4 kaufen.
Alexkevor 2 h, 39 m

"Größter Abbildungsmaßstab: 1:20,0"Echt so klein?Naja, das Objektiv br …"Größter Abbildungsmaßstab: 1:20,0"Echt so klein?Naja, das Objektiv braucht man m. E. sowieso nur bei Spezialanwendungen (Portraitbilder mit sehr(!) starker Hintergrundunschärfe)Dann bekommt man Bilder wie in diesem Test


Das Leute immer denken, dass man mit großer Blende immer nur völlig verwaschene Hintergründe zaubern kann. Geh mal ein paar Schritte weg vom Motiv und versuch dann noch, den Hintergrund verwaschen zu lassen, also sagen wir mal, bei nem Ganzkörper Foto oder beim Ablichten eines Autos. Dann bist du froh über jede Reserve bei der Blendenöffnung. Bei nem Kopfportrait braust du nicht unbedingt so große Blenden
Brennweite Kleinbildäquivalent: 60mm
Lichtstärke (größte Blende): F0,85

Dann aber bitte auch von "Blende Kleinbildäquivalent: F1,4" sprechen
natter03.05.2019 11:18

Brennweite Kleinbildäquivalent: 60mmLichtstärke (größte Blende): F0,85Dann …Brennweite Kleinbildäquivalent: 60mmLichtstärke (größte Blende): F0,85Dann aber bitte auch von "Blende Kleinbildäquivalent: F1,4" sprechen


die Lichtstärke ist und bleibt 0.85, da wird kein Crop-Faktor angewandt.
cntrl03.05.2019 11:31

die Lichtstärke ist und bleibt 0.85, da wird kein Crop-Faktor angewandt.


Selbiges gilt für die Brennweite eines Objektivs.
verc03.05.2019 11:33

Selbiges gilt für die Brennweite eines Objektivs.

Die Aussage in der Artikelbeschreibung ist jedoch korrekt. 40mm auf APS-C entsprechen einem Kleinbildäquivalent von 60mm.
Es ist jedoch nicht korrekt, den Crop-Faktor auf die Lichstärke anzuwenden. Wenn ich 40mm 0.85 auf APS-C und 60mm 0.85 auf Vollformat einstelle, habe ich bei beiden Formaten dieselben Verschlusszeiten. Wenn ich nun APS-C auf f1.4 erhöhe, ändert sich meine Belichtung.
sagen wir so, die Freistellungseffekt ist wie ein 60F1,4 beim Vollformat
cntrlvor 45 m

Die Aussage in der Artikelbeschreibung ist jedoch korrekt. 40mm auf APS-C …Die Aussage in der Artikelbeschreibung ist jedoch korrekt. 40mm auf APS-C entsprechen einem Kleinbildäquivalent von 60mm.Es ist jedoch nicht korrekt, den Crop-Faktor auf die Lichstärke anzuwenden. Wenn ich 40mm 0.85 auf APS-C und 60mm 0.85 auf Vollformat einstelle, habe ich bei beiden Formaten dieselben Verschlusszeiten. Wenn ich nun APS-C auf f1.4 erhöhe, ändert sich meine Belichtung.


Es ist alles ebenso korrekt wie inkorrekt, Du vergisst in Deinem Beispiel, dass Du die ISO mit anpassen musst, ein KB-Sensor ist bei gleicher Technologie um denselben Faktor rauschärmer, weil er eben dieselbe Menge Licht einsammelt. Und das ist auch genau die Aufgabe des Objektivs, Licht durchlassen, deswegen ändert sich an Brennweite und Blende nie etwas, abhängig vom Sensor dahinter ändert sich dann die Bildwirkung, dabei sind immer alle 3 beeinflussenden Faktoren - Blende, Belichtungszeit und Empfindlichkeit- zu vergleichen.

Hat aber auch wenig mit dem Objektiv im speziellen zu tun. Ich finde es okay, wenn auch nicht korrekt, von KB-Sensor-äquivalenten Bildwirkungen zu sprechen und da spielt die DOF auch eine Rolle.
equvor 2 h, 46 m

sagen wir so, die Freistellungseffekt ist wie ein 60F1,4 beim Vollformat


Wie kommst du darauf?
N1Kvor 4 h, 27 m

bekommt man auch schon mit Blende 1,2-1,4 hin "Die Freistellung ist …bekommt man auch schon mit Blende 1,2-1,4 hin "Die Freistellung ist großartig und erlaubt an APS-C Kameras den Look aus dem Vollformatbereich."Für das Geld kann mann sich auch eine A7 mit manuellen 50mm 1,4 kaufen.


Sicher bekommt man Freistellung schon mit 1,2-1,4 hin. Der Effekt und die Helligkeit sind hier halt noch stärker, ebenso wie die Schärfentiefe weiter zusammenschrumpft. Man halt also ein wenig "mehr" von dem, was man bei diesem Objektiv möchte.

Obs das Geld wert ist, ist halt immer auch eine Frage der Objektivqualität.
Die Lichtstärke ist nicht alles. Sonst könnte ich auch einfach meine Lupe vor meinen Sensor halten. Die hat sogar eine noch bessere Lichtstärke und kostet keine 10 €.
cntrl03.05.2019 11:52

Die Aussage in der Artikelbeschreibung ist jedoch korrekt. 40mm auf APS-C …Die Aussage in der Artikelbeschreibung ist jedoch korrekt. 40mm auf APS-C entsprechen einem Kleinbildäquivalent von 60mm.Es ist jedoch nicht korrekt, den Crop-Faktor auf die Lichstärke anzuwenden. Wenn ich 40mm 0.85 auf APS-C und 60mm 0.85 auf Vollformat einstelle, habe ich bei beiden Formaten dieselben Verschlusszeiten. Wenn ich nun APS-C auf f1.4 erhöhe, ändert sich meine Belichtung.


Wir wissen doch alle, über was wir hier reden (sind ja alles Profis ). Für die anderen mal das hier: Link

Wollte eigentlich nur drauf rumreiten, dass das wieder abgedroschenes Marketing ist, um Leute anzuheizen. Erst mal sollen sie den Bildauschnitt besser bewerten können, und es wird ein KB-Äquivalent der Brennweite angegeben. Dann soll die Blende wahnsinnig offen klingen, und dann wird die APS-C Öffnung genannt. Fakt ist, dass 60mm auf KB eine andere Hintergrundkompression liefert als 40mm an APS-C (Bildausschnitt ist nur vermeintlich gleich), und die Freistellung von f0.85 and APS-C entspricht eher derselben Freistellung von f1.2-1.4 and KB. Über ISO-Rauschen will ich gar nicht reden. Natürlich ist über die Blende die Menge an Licht pro Fläche klar definiert - also wären bei KB und APS-C die Pixel gleich groß, würde sich zumindest nicht die Belichtungszeit oder das ISO-Rauschen ändern und f0.85 wäre auch f0.85 in beiden Fällen.
nattervor 15 h, 21 m

Fakt ist, dass 60mm auf KB eine andere Hintergrundkompression liefert als …Fakt ist, dass 60mm auf KB eine andere Hintergrundkompression liefert als 40mm an APS-C (Bildausschnitt ist nur vermeintlich gleich),


Dein "Fakt" ist falsch. Der Rest hat gestimmt.
Die "Hintergrundkompression", wie du sie nennst, kommt einzig und allein vom Abstand zum Motiv. Falls du diesen gleich lässt, wenn du vom 60mm KB auf 40mm APS-C wechselst, wirst du nach Anpassen der Blende keinen Unterschied sehen. Machst du ein Bild von einem Haus aus 100 Metern Entfernung, sieht es von der perspektivischen Verdichtung bei 85mm genau gleich aus wie bei 30mm. Auf dem 30mm Bild ist nur mehr drauf. Die Bildwirkung, über die du sprichst, ändert sich erst dann, wenn man den Abstand zum Motiv verändert.

Weißt du, wie komisch verzerrt Bilder von eine Handykamera aussehen würden bei deiner Theorie? Die Kamera vom Samsung S8 hat z.B. 4,2mm, was einem Cropfaktor von knapp 7 entspricht. Dennoch dennoch hat es die Bildwirkung/Verdichtung eines moderaten 30mm Weitwinkels und nicht die Wirkung eines 4mm Ultra-Ultra-Weitwinkels

Hier mal ein Link, in dem das erklärt wird anhand von Beispielen kwerfeldein.de/200…ve/
Bearbeitet von: "CSF" 4. Mai
Aber das ist doch genau der Punkt! 40mm bleibt 40mm bleibt 40mm. Da ist kein 60mm Kleinbildäquivalent. Dir fehlt immer was oder Du kriegst etwas leicht anderes. Wenn man anfängt von äquivalent zu sprechen, dann sollte man meiner Meinung nach halt ehrlich sein, und den Crop konsequent auch auf andere Eigenschaften anwenden. Gut, dass wir es tot diskutiert haben - das Marketing von den Herstellern wird das weiterhin egal sein...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text