Handy-Rufnummer kostenlos parken durch Shoop + Congstar (Gewinn möglich)
1067°Abgelaufen

Handy-Rufnummer kostenlos parken durch Shoop + Congstar (Gewinn möglich)

49
eingestellt am 19. Jun
Hi zusammen,
ich war auf der Suche nach einer Möglichkeit meine Rufnummer von Drillisch möglichst "kostenfrei" zu parken, da ich ein paar Monate im Ausland bin und sie mich nicht in einen Prepaid/Minutentarif wechseln lassen wollten.

Zum Prozedere:
1. Besucht über Shoop congstar
2. Bucht bei congstar den Prepaid Tarif "wie ich will" und wählt keine Inklusiv Tarife aus, so dass ihr bei 0€ monatliche Kosten rauskommt.
3. Beantragt die Rufnummermitnahme

Zum Cashback:
+ 20 € Shoop für den Prepaidtarif
+ 25€ seitens congstar für die Rufnummermitnahme
+ 10€ Bonus Guthaben Congstar
- 10 € Gebühr Congstar
- 30€ Gebühr bei eurem alten Anbieter
-------
+15€ Gewinn theoretisch

Dealpreis ist 10€ da Shoop nicht eingerechnet werden darf

Wenn ihr von congstar wieder zu einem anderen Anbieter wechselt kostet das 24,99€.

Demnach ist es somit möglich relativ günstig und jenachdem wie man rechnet mit Gewinn möglich die Rufnummer bei Congstar zu parken. Wenn der neue Mobilfunkanbieter auch wieder ein Guthaben für die Rufnummermitnahme anbietet könnt ihr praktisch umsonst eure Rufnummer parken.

Ist natürlich nicht ganz so heiß wie der Vodafone Deal mit Check 24 von neulich, aaaber Vorteil ist, dass das Cashback nicht an eine 15€ Aufladung wie bei Vodafone gebunden ist.

Wenn man sich für Prepaidtarife bei Congstar (wie SmartSurf) entscheidet hat man folgendet Vorteile:
+ EU Roaming + Datenroaming Schweiz (was mittlerweile bis auf von der Telekom nichtmehr gibt)
+ D1 Netz
+ Abrechnungszeitraum 30 Tage, nicht 28 wie bei Vodafone
- kein automatisch aktiviertes LTE, nur via Postpaid möglich.
- Kein "Phone" Roaming für die Schweiz

Viel Spaß
Zusätzliche Info
Der Prüfprozess dauert ca. 4 Monate. Ist der Vertrag zum Prüfzeitpunkt bereits gekündigt oder wurde die Karte nicht aktiviert, wird das Cashback abgelehnt, d.h. für Verträge ohne Mindestlaufzeit wird erst dann Cashback gezahlt, wenn der Vertrag mind. 3 Monate aktiv war.

Gruppen

Beste Kommentare
Ein Nischen-Deal, aber für einige dennoch interessant. Es soll ja Leute geben, die ihre Runfummer lieben oder sich vor zig Jahren eine Wunschrufnummer geholt haben, die sie jetzt überall gerne mit hin nehmen.
Verfasser
lebtexvor 3 m

Ein Nischen-Deal, aber für einige dennoch interessant. Es soll ja Leute …Ein Nischen-Deal, aber für einige dennoch interessant. Es soll ja Leute geben, die ihre Runfummer lieben oder sich vor zig Jahren eine Wunschrufnummer geholt haben, die sie jetzt überall gerne mit hin nehmen.



Joar,
es geht dabei erstmal nicht um mich, sondern um die Arbeit für andere wenn ich immer wieder meine Rufnummer ändere.
Wenn über 200 Kontakte wegen persönlicher Sparinteressen meine Rufnummer abändern müssen (sagen wir mal 3 Minuten pro Kontakt = 600min = 10h Lebenszeit anderer Leute wegen meinem Geiz. Die andere Sache ist, dass man sich damit dauerhaft unbeliebter mach,t wenn man die Rufnummer ständig wechselt zumindest meine Erfahrung) ^^
Aber Du hast recht, ein Nischendeal allemal
GelöschterUser95148620. Jun

@hotice Das ist eh ziemlich egal, LTE Option bedeutet bei Congstar max …@hotice Das ist eh ziemlich egal, LTE Option bedeutet bei Congstar max 50Mbit/s...Bei Prepaid kannst mit dem Datenturbo 42Mbit/s erzielen. Also kaum unterschied...


Der entscheidende Unterschied ist die weitaus geringere Latenz bei LTE. Der Unterschied von 3G zu 4G ist deutlich spürbar. Ich hatte früher bei Congstar LTE mit nur 7.2Mbit/s (war zu der Zeit, als die Telekom Congstar-Kunden noch nicht geblockt hatte) und es war trotzdem ein himmelweiter Unterschied zu 3G.

Das Geschwindigkeitslimit ist völlig egal. Ob du nun 21Mbit/s oder 400Mbit/s hast, macht beim Surfen oder Streamen mit dem Smartphone keinen Unterschied. Sehr wohl aber ob 4G oder 3G.
49 Kommentare
Ein Nischen-Deal, aber für einige dennoch interessant. Es soll ja Leute geben, die ihre Runfummer lieben oder sich vor zig Jahren eine Wunschrufnummer geholt haben, die sie jetzt überall gerne mit hin nehmen.
Um das cashback zu bekommen muss der prepaid vertrag aber ne weile laufen!!
(Ich glaube 3 monate
gutschein SATTRABATT60 gibt 6€ rabatt ist nicht mit cashback kombinierbar
Verfasser
lebtexvor 3 m

Ein Nischen-Deal, aber für einige dennoch interessant. Es soll ja Leute …Ein Nischen-Deal, aber für einige dennoch interessant. Es soll ja Leute geben, die ihre Runfummer lieben oder sich vor zig Jahren eine Wunschrufnummer geholt haben, die sie jetzt überall gerne mit hin nehmen.



Joar,
es geht dabei erstmal nicht um mich, sondern um die Arbeit für andere wenn ich immer wieder meine Rufnummer ändere.
Wenn über 200 Kontakte wegen persönlicher Sparinteressen meine Rufnummer abändern müssen (sagen wir mal 3 Minuten pro Kontakt = 600min = 10h Lebenszeit anderer Leute wegen meinem Geiz. Die andere Sache ist, dass man sich damit dauerhaft unbeliebter mach,t wenn man die Rufnummer ständig wechselt zumindest meine Erfahrung) ^^
Aber Du hast recht, ein Nischendeal allemal
lebtexvor 6 m

Ein Nischen-Deal, aber für einige dennoch interessant. Es soll ja Leute …Ein Nischen-Deal, aber für einige dennoch interessant. Es soll ja Leute geben, die ihre Runfummer lieben oder sich vor zig Jahren eine Wunschrufnummer geholt haben, die sie jetzt überall gerne mit hin nehmen.



Ja, diese Leute soll es geben. Es sind unter anderem die, welche selbstständig sind und ihre Kunden nicht ständig mit neuen Rufnummern belästigen wollen.
Schwabe123vor 7 m

Joar,es geht dabei erstmal nicht um mich, sondern um die Arbeit für andere …Joar,es geht dabei erstmal nicht um mich, sondern um die Arbeit für andere wenn ich immer wieder meine Rufnummer ändere.Wenn über 200 Kontakte wegen persönlicher Sparinteressen meine Rufnummer abändern müssen (sagen wir mal 3 Minuten pro Kontakt = 600min = 10h Lebenszeit anderer Leute wegen meinem Geiz. Die andere Sache ist, dass man sich damit dauerhaft unbeliebter mach,t wenn man die Rufnummer ständig wechselt zumindest meine Erfahrung) ^^Aber Du hast recht, ein Nischendeal allemal


Da sprichst du mir absolut aus der Seele. Ich hasse es auch, wenn ständig Nummern gewechselt werden, nur weil ein Billiganbieter wieder mal noch billiger war, als der Billiganbieter zuvor. Doch für die Portierung fehlt dann das nötige Kleingeld.

@Ameisenbaer Genau, bei Selbständigen auf jeden Fall. Wäre schlimm, ständig neue Visitenkarten drucken zu müssen oder auf jeder Rechnung die Nummer anzupassen.
Hatte bei congstar 2 jahre meine nummer, hatte noch 60€ Guthaben über und habe gewechselt. Laut Chat (habe ich gespeichert) würde die Gebühr vom Guthaben abgezogen werden.
Wurde es leider nicht und vom Support kam nur ein "sorry".
Richtiger Saft laden.
Bearbeitet von: "Squeezie" 19. Jun
Für mich ist das eher als Prepaid-Tarif interessant.

Was kostet so ein Datenpaket für nen Tag oder ne Woche?

Ich suche immer noch einen passenden Tarif für ein 2. Smartphone was ich ohne Sim-Frickelei sofort und jederzeit einsatzbereit haben will.
Das muss keine Inklusiveinheiten haben, 9 Cent pro Minute wär ok.
Wichtiger wäre es Internet zu haben, 500MB im Monat oder Tagespässe für 99 Cent oder so.

Das ganze möglichst unter 3€. Und LTE wäre auch ganz nett, darf auch O2 Netz sein.

Vielleicht kennt ja jemand was

Dachte zuletzt an Netzclub aber das scheint ja tot zu sein.

Das Smartphone ist schon da aber ohne Sim derzeit kaum mehr als ein winziges Tablet.
Bearbeitet von: "Ustrof" 19. Jun
Squeezievor 10 m

Hatte bei congstar 2 jahre meine nummer, hatte noch 60€ Guthaben über und h …Hatte bei congstar 2 jahre meine nummer, hatte noch 60€ Guthaben über und habe gewechselt. Laut Chat (habe ich gespeichert) würde die Gebühr vom Guthaben abgezogen werden.Wurde es leider nicht und vom Support kam nur ein "sorry".Richtiger Saft laden.



Genau das gleiche war bei mir auch. Hatte dort übelste Probleme gegen Ende. Dann gabs falsche Versprechungen usw.
Würd da nie mehr im Leben hingehen.
Wichtie Info: Leute die bis zum 22. 100euro auf der Straße finden, griegen den dussch sogar umarra sunst.
lebtexvor 23 m

Da sprichst du mir absolut aus der Seele. Ich hasse es auch, wenn ständig …Da sprichst du mir absolut aus der Seele. Ich hasse es auch, wenn ständig Nummern gewechselt werden, nur weil ein Billiganbieter wieder mal noch billiger war, als der Billiganbieter zuvor. Doch für die Portierung fehlt dann das nötige Kleingeld.@Ameisenbaer Genau, bei Selbständigen auf jeden Fall. Wäre schlimm, ständig neue Visitenkarten drucken zu müssen oder auf jeder Rechnung die Nummer anzupassen.



Zahlt man in Deutschland ernsthaft Geld wenn man die Rufnummer zu einem anderen Provider umzieht?
Verfasser
Buckyballvor 5 m

Zahlt man in Deutschland ernsthaft Geld wenn man die Rufnummer zu einem …Zahlt man in Deutschland ernsthaft Geld wenn man die Rufnummer zu einem anderen Provider umzieht?


I.d.R. sind es zwischen 20-30€ egal von wo man umzieht in Deutschland.
Früher war es nochmehr, bis der Gesetzgeber da mal einen Riegel davor gemacht hat und
es auf um 30€ begrenzt hat.

Ansonsten immer Screenshots usw. machen, vorallem von Chats.
Bei Anrufen das Gespräch aufnehmen usw..

Garantieren, dass alles Reibungslos funktioniert kann ich nicht,
aber ich habe eigentlich bei allen meinen Providern gute Erfahrungen gemacht,
sei es ach so böse Mobilcom, Drillisch, Blau, Tarifhaus, Vodafone oder O2.
Wie man in den Wald hineinruft, tönt es zurück.
Ich hatte bisher noch mit keinem einzigem Anbieter (wirkliche) Probleme (außer langsame Hotlines).
Fail, bei Portierung der Rufnummer weg von congstar (nach Parken) berechnet Congstar 25€. Diese werden eben nicht mit dem Bonusguthaben verrechnet.
Shoop cold, Congstar wie ich will hot.
Diamondxxxvor 50 s

Fail, bei Portierung der Rufnummer weg von congstar (nach Parken) …Fail, bei Portierung der Rufnummer weg von congstar (nach Parken) berechnet Congstar 25€. Diese werden eben nicht mit dem Bonusguthaben verrechnet.


Doch?
Squeezievor 34 m

Hatte bei congstar 2 jahre meine nummer, hatte noch 60€ Guthaben über und h …Hatte bei congstar 2 jahre meine nummer, hatte noch 60€ Guthaben über und habe gewechselt. Laut Chat (habe ich gespeichert) würde die Gebühr vom Guthaben abgezogen werden.Wurde es leider nicht und vom Support kam nur ein "sorry".Richtiger Saft laden.


einfach ne Mail mit der bitte, dass Restguthaben der deaktivierten Rufnummer xy aufs bankkonto zu überweisen
sollte-zumindest beim Mutterkonzern- auch nach zwei Jahren noch gehen

@Buckyball jap ... je nach Anbieter 25 bis 35 Euro für die Abgabe der nummer
Bearbeitet von: "Fragenheini" 19. Jun
Schwabe123vor 48 m

Joar,es geht dabei erstmal nicht um mich, sondern um die Arbeit für andere …Joar,es geht dabei erstmal nicht um mich, sondern um die Arbeit für andere wenn ich immer wieder meine Rufnummer ändere.Wenn über 200 Kontakte wegen persönlicher Sparinteressen meine Rufnummer abändern müssen (sagen wir mal 3 Minuten pro Kontakt = 600min = 10h Lebenszeit anderer Leute wegen meinem Geiz. Die andere Sache ist, dass man sich damit dauerhaft unbeliebter mach,t wenn man die Rufnummer ständig wechselt zumindest meine Erfahrung) ^^Aber Du hast recht, ein Nischendeal allemal


Einfach an alle eine WhatsApp schreiben per Broadcast...

Bei Congstar Prepaid kann man LTE buchen?
Wäre mir neu?
Da wird nur das Problem sein, dass die Guthaben die man für die rufnummernmitnahme bekommt kein "echtes" Geld sind, sondern Guthaben das nur auf SMS oder Anrufe oder irgendwelche Pakete genutzt werden kann und leider nicht wieder für eine abgehende Portierung.
Blume5001vor 7 m

Doch?


Ja habe ich letztens erst gehabt, trotz Guthaben. Die 25€ wurden direkt vom Bankkonto abgebucht.
Auf Nachfrage bei der Hotline wurde mir das als korrekt bestätigt.
debilhuntervor 2 m

Einfach an alle eine WhatsApp schreiben per Broadcast...Bei Congstar …Einfach an alle eine WhatsApp schreiben per Broadcast...Bei Congstar Prepaid kann man LTE buchen?Wäre mir neu?


Nicht im Prepaid wie hier, nur Allnet Verträge.
Verfasser
Ich kann nur sagen probiert es einfach mal. Ich hatte das bisher auch schon 1-2x probiert (Otelo, Vodafone...) und dort hatte es selbst mit Bonusguthaben und auszahlen funktioniert.
Garantieren kann ich hier nichts. Ist genau so wie mit mobilcom, alle sind immer nur am jammern usw.,
ich hatte bei bisher bei denen dre mal einen 2 Jahresvertrag, als auch Kündigung und Stornierung eines Vertrages nicht ein einziges Problem mit denen.

Im Worst Case Szenario habe ich weder Gewinn noch verlust, da ich das Guthaben nach meinem Auslandsaufenthalt noch für 3-4 Monate aufbrauchen kann, und die Drillisch Gebühren während dessen nicht weiterzahlen muss.

Und wenn alle Stricke reisen, verweist auf die AGB, da steht nichts, das Guthaben von Rufnummermitname anders behandelt wird. Auf der Seite von Congstar ist diesbezüglich auch nichts zu finden.
Einfach nett anschreiben und dem Supporter zeigen usw. Wenn das nichts hlft nette Email mit den Verweis an den den Verbraucherschutz usw. schreiben.

Es gilt immer "no risk no fun" ^^ ähnlich wie bei China Bestellungen.
Bearbeitet von: "Schwabe123" 19. Jun
Fragenheinivor 41 m

einfach ne Mail mit der bitte, dass Restguthaben der deaktivierten …einfach ne Mail mit der bitte, dass Restguthaben der deaktivierten Rufnummer xy aufs bankkonto zu überweisensollte-zumindest beim Mutterkonzern- auch nach zwei Jahren noch gehen@Buckyball jap ... je nach Anbieter 25 bis 35 Euro für die Abgabe der nummer


Leider ist das nicht auszahlbar
Also ich bin gerade von Congstar zu einem anderen Anbieter gewechselt und hatte nur das Startguthaben und das Guthaben für den Rufnummernwechsel drauf, habe also nie was zusätzlich aufgeladen. Die 25€ Portierungsgebühr wurde mit dem Guthaben verrechnet. Das habe ich bisher auch noch nicht anders erlebt und ich wechsel fast jährlich meinen Anbieter.

LTE gibt es bei Congstar nur in den Postpaid Allnet Flat Tarifen als Zusatzoption. Nicht bei Prepaid.
Bearbeitet von: "hotice" 20. Jun
Avatar
GelöschterUser951486
hoticevor 2 h, 12 m

Also ich bin gerade von Congstar zu einem anderen Anbieter gewechselt und …Also ich bin gerade von Congstar zu einem anderen Anbieter gewechselt und hatte nur das Startguthaben und das Guthaben für den Rufnummernwechsel drauf, habe also nie was zusätzlich aufgeladen. Die 25€ Portierungsgebühr wurde mit dem Guthaben verrechnet. Das habe ich bisher auch noch nicht anders erlebt und ich wechsel fast jährlich meinen Anbieter.LTE gibt es bei Congstar nur in den Postpaid Allnet Flat Tarifen als Zusatzoption. Nicht bei Prepaid.


@hotice

Das ist eh ziemlich egal, LTE Option bedeutet bei Congstar max 50Mbit/s...Bei Prepaid kannst mit dem Datenturbo 42Mbit/s erzielen. Also kaum unterschied...
Avatar
GelöschterUser951486
Schwabe123vor 4 h, 23 m

Joar,es geht dabei erstmal nicht um mich, sondern um die Arbeit für andere …Joar,es geht dabei erstmal nicht um mich, sondern um die Arbeit für andere wenn ich immer wieder meine Rufnummer ändere.Wenn über 200 Kontakte wegen persönlicher Sparinteressen meine Rufnummer abändern müssen (sagen wir mal 3 Minuten pro Kontakt = 600min = 10h Lebenszeit anderer Leute wegen meinem Geiz. Die andere Sache ist, dass man sich damit dauerhaft unbeliebter mach,t wenn man die Rufnummer ständig wechselt zumindest meine Erfahrung) ^^Aber Du hast recht, ein Nischendeal allemal



@Schwabe123

Das Problem kannst du doch einfach lösen, wenn du eine Messenger App hast. So gut wie jeder hat Whatsapp, Telegram usw. Dort einfach deine alte Nummer durch deine Nummer ersetzen, schon haben alle deine Kontakte automatisch deine neue Nummer abgespeichert. Ist dann kein Aufwand von 600 min, sondern 6 sekunden.
GelöschterUser95148620. Jun

@hotice Das ist eh ziemlich egal, LTE Option bedeutet bei Congstar max …@hotice Das ist eh ziemlich egal, LTE Option bedeutet bei Congstar max 50Mbit/s...Bei Prepaid kannst mit dem Datenturbo 42Mbit/s erzielen. Also kaum unterschied...


Der entscheidende Unterschied ist die weitaus geringere Latenz bei LTE. Der Unterschied von 3G zu 4G ist deutlich spürbar. Ich hatte früher bei Congstar LTE mit nur 7.2Mbit/s (war zu der Zeit, als die Telekom Congstar-Kunden noch nicht geblockt hatte) und es war trotzdem ein himmelweiter Unterschied zu 3G.

Das Geschwindigkeitslimit ist völlig egal. Ob du nun 21Mbit/s oder 400Mbit/s hast, macht beim Surfen oder Streamen mit dem Smartphone keinen Unterschied. Sehr wohl aber ob 4G oder 3G.
GelöschterUser95148620. Jun

@hotice Das ist eh ziemlich egal, LTE Option bedeutet bei Congstar max …@hotice Das ist eh ziemlich egal, LTE Option bedeutet bei Congstar max 50Mbit/s...Bei Prepaid kannst mit dem Datenturbo 42Mbit/s erzielen. Also kaum unterschied...


Bei LTE geht es weniger um die Geschwindigkeit. Die Netzabdeckung macht den großen Unterschied. LTE bietet in der Fläche eine deutlich bessere Abdeckung als UMTS. Und ist vor allem bei der Telekom sehr gut ausgebaut, besser als UMTS. Den Vergleich sieht man auf der Netzabdeckungskarte der Telekom sehr gut.

Wenn man in Gegenden mit sehr hoher Bevölkerungsdichte wohnt und wenig reist, sicher kein Problem. Aber in kleineren Städten und ländlichen Gegenden hat man dann ohne LTE praktisch kein mobiles Internet.

Das ist auch der Grund weshalb ich gerade von Congstar zur deutlich teureren Telekom gewechselt bin. Die Preisgestaltung gefällt mir gar nicht, aber die Alternative wäre kein Empfang. Mit Vodafone und o2 sieht es in vielen Regionen auch mit LTE noch schlechter aus. Entscheidend ist halt immer wo man lebt.
Bearbeitet von: "hotice" 20. Jun
Verfasser
GelöschterUser95148620. Jun

@Schwabe123 Das Problem kannst du doch einfach lösen, wenn du eine …@Schwabe123 Das Problem kannst du doch einfach lösen, wenn du eine Messenger App hast. So gut wie jeder hat Whatsapp, Telegram usw. Dort einfach deine alte Nummer durch deine Nummer ersetzen, schon haben alle deine Kontakte automatisch deine neue Nummer abgespeichert. Ist dann kein Aufwand von 600 min, sondern 6 sekunden.



Nicht alle Menschen haben Whats App. Und seit der neuen Datenschutzverordnung ist Whatsapp ehh ein absolutes, abmahnbares, NOGO!. Und Ich rede hier auch eher vom Geschäftsumfeld, Online Banken und Kontos... die abgeändert werden müssen. Das ist mitunter eine sehr mühseelige Arbeit.
Und selbst dann, wie filtert man die Leute, die kein Whatsapp haben, die müssen es immer noch manuell ändern...

Für 18jährige mit ihren 5 Hipster Freunden mags ja ok sein mit WhatsÄbb.
Aber ansonsten, auch im geschäftlichen Umfeld ist es ein absolut unseriös wirkende Unart ständig die Handynummer auszuwechseln.
lebtexvor 9 h, 12 m

Da sprichst du mir absolut aus der Seele. Ich hasse es auch, wenn ständig …Da sprichst du mir absolut aus der Seele. Ich hasse es auch, wenn ständig Nummern gewechselt werden, nur weil ein Billiganbieter wieder mal noch billiger war, als der Billiganbieter zuvor. Doch für die Portierung fehlt dann das nötige Kleingeld.@Ameisenbaer Genau, bei Selbständigen auf jeden Fall. Wäre schlimm, ständig neue Visitenkarten drucken zu müssen oder auf jeder Rechnung die Nummer anzupassen.


1. Jedem selbst überlassen. Im privaten Bereich ist das bei synchronisiertem Kontakten ne Sache unter einer Minute. 2. Selbstständig und Mobilnummer auf der Rechnung? Würde ne sip Festnetznummer nutzen.
cityhawkvor 16 m

1. Jedem selbst überlassen. Im privaten Bereich ist das bei …1. Jedem selbst überlassen. Im privaten Bereich ist das bei synchronisiertem Kontakten ne Sache unter einer Minute. 2. Selbstständig und Mobilnummer auf der Rechnung? Würde ne sip Festnetznummer nutzen.


Ob wohl auch jeder aus dem Bekanntenkreis so synchronisiert oder ob die Änderung bei manchen dich untergeht.

Eine Handynummer auf einer Rechnung eines selbständigen oder freiberuflers ist nichts ungewöhnliches.
Das Bonus Guthaben wird bei Vongszar übrigens nicht ausgezahlt wenn man kündigt... €com Tochter
...und so ein schwachsinn kriegt hier über 700 grad? unglaublich.
Bin jetzt auch wieder zurück von der Telekom bei congstar, ist einfach flexibler bei meinen wechselnden Anforderungen. Jetzt gibt es ja auch wieder LTE, trotz offizieller Nicht-Nennung bei der "Speed-Option".

Mittlerweile habe ich über die Jahre mit meiner anfänglichen D1 Prepaid Rufnummer alle Netze durch. Telekom zu E-Plus, dann O2, dann Vodafone (Fyve), congstar, T-Mobile, congstar. Es gab weder bei Prepaid noch Postpaid Probleme bei Abbuchung der Portierungsgebühr vom Guthaben bzw. Bankeinzug. Das Restguthaben wurde mit etwas Schreiberei ebenfalls problemlos ausgezahlt. Nervig ist allenfalls das Zusammensuchen und Einlesen, irgendwas funktioniert immer anders als beim letzten mal.

Ich finde es gut, nicht erst nachschauen zu müssen, welche Rufnummer ich gerade habe. Ist bei den Bank-PINs schon schlimm genug, verwechsel laufend die von den vier letzten Bankkarten. Der ständige Rufnummernwechsel bei einigen ist die Pest, und so verschwinden solche Leute irgendwann aus meinem Blickfeld. Sie werden komischerweise auch nicht vermisst.

SherlockWho665vor 1 h, 17 m

Das Bonus Guthaben wird bei Vongszar übrigens nicht ausgezahlt


Deshalb heisst es auch "Bonus", und ist nur zum Verbrauch innerhalb des Vertrages bestimmt. Aber das steht auch alles in den Bedingungen, nur müsste man die auch lesen und verstehen können.

loca19vor 56 m

...und so ein schwachsinn kriegt hier über 700 grad? unglaublich.


Da muss ich doch gleich mal "+" klicken.
Bearbeitet von: "disser99" 20. Jun
Sowas hab ich gesucht! Danke für den "Deal"!

Bin derzeit bei der Telekom und möchte meine Rufnummer behalten.
Aber die Telekom bietet mir kein vernünftiges Angebot zu VVL an.
So kann ich meine Rufnummer zwischenparken und bei der Telekom einen neuen Vertrag machen zu besseren Konditionen!
Schwabe123vor 14 h, 10 m

I.d.R. sind es zwischen 20-30€ egal von wo man umzieht in D …I.d.R. sind es zwischen 20-30€ egal von wo man umzieht in Deutschland.Früher war es nochmehr, bis der Gesetzgeber da mal einen Riegel davor gemacht hat undes auf um 30€ begrenzt hat.Ansonsten immer Screenshots usw. machen, vorallem von Chats.Bei Anrufen das Gespräch aufnehmen usw..Garantieren, dass alles Reibungslos funktioniert kann ich nicht,aber ich habe eigentlich bei allen meinen Providern gute Erfahrungen gemacht,sei es ach so böse Mobilcom, Drillisch, Blau, Tarifhaus, Vodafone oder O2.Wie man in den Wald hineinruft, tönt es zurück.Ich hatte bisher noch mit keinem einzigem Anbieter (wirkliche) Probleme (außer langsame Hotlines).



Ist ja eine Frechheit. Kostet keinen Penny hier in UK. Provider anrufen, Porting Authorisation Code (PAC) geben lassen und den dem neuen Anbieter mitteilen, fertig.
@Schwabe123 Danke, dass du erwähnt hast, dass Schweiz auch dabei ist. Aber soweit ich gesehen habe, stimmt das leider nicht (mehr). Die Schweiz ist nur bei abgehenden Verbindungen in Zone 1 dabei
Verfasser
theMRvor 8 m

@Schwabe123 Danke, dass du erwähnt hast, dass Schweiz auch dabei ist. Aber …@Schwabe123 Danke, dass du erwähnt hast, dass Schweiz auch dabei ist. Aber soweit ich gesehen habe, stimmt das leider nicht (mehr). Die Schweiz ist nur bei abgehenden Verbindungen in Zone 1 dabei



Ouh man, die werkeln gerade an der Homepage rum
bis vor kurzem war es noch möglich...
Danke für den Hinweis, ich habe es abgeändert!
Ist ein Wechsel der Rufnummer von Telekom zu Congstar und dann wieder zur Telekom möglich?
Bearbeitet von: "MatziSchatzi" 20. Jun
Verfasser
MatziSchatzivor 31 m

Ist ein Wechsel der Rufnummer von Telekom zu Congstar und dann wieder zur …Ist ein Wechsel der Rufnummer von Telekom zu Congstar und dann wieder zur Telekom möglich?



Die Portierung ist möglich
Schwabe123vor 16 h, 35 m

Joar,es geht dabei erstmal nicht um mich, sondern um die Arbeit für andere …Joar,es geht dabei erstmal nicht um mich, sondern um die Arbeit für andere wenn ich immer wieder meine Rufnummer ändere.Wenn über 200 Kontakte wegen persönlicher Sparinteressen meine Rufnummer abändern müssen (sagen wir mal 3 Minuten pro Kontakt = 600min = 10h Lebenszeit anderer Leute wegen meinem Geiz. Die andere Sache ist, dass man sich damit dauerhaft unbeliebter mach,t wenn man die Rufnummer ständig wechselt zumindest meine Erfahrung) ^^Aber Du hast recht, ein Nischendeal allemal



Ist mittlerweile nicht so schlimm, wenn deine Kontrakte bei Whatsapp sind. Da gibt es eine Funktion "Rufnummerwechsel".
Für den Rest mache ich eine Ansage auf der Mailbox.
Schwabe123vor 8 h, 22 m

Nicht alle Menschen haben Whats App. Und seit der neuen …Nicht alle Menschen haben Whats App. Und seit der neuen Datenschutzverordnung ist Whatsapp ehh ein absolutes, abmahnbares, NOGO!. Und Ich rede hier auch eher vom Geschäftsumfeld, Online Banken und Kontos... die abgeändert werden müssen. Das ist mitunter eine sehr mühseelige Arbeit. Und selbst dann, wie filtert man die Leute, die kein Whatsapp haben, die müssen es immer noch manuell ändern...Für 18jährige mit ihren 5 Hipster Freunden mags ja ok sein mit WhatsÄbb. Aber ansonsten, auch im geschäftlichen Umfeld ist es ein absolut unseriös wirkende Unart ständig die Handynummer auszuwechseln.


Warum denn so kompliziert? Geschäfts-SIM für eine dauerhafte Rufnummer, z.B. bei Congstar und für das private Handy irgendwas, was gerade günstig ist. Nächst höhere Stufe ist ein Dual-SIM Handy mit einer dauerhaften Rufnummer und einer wegwerf Datensim, Problem gelöst.
Bearbeitet von: "Chameleon560" 20. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text