[Harlander] Gebrauchte A-Ware > Fujitsu Lifebook S935 33,8cm (13,3") Touch Ultrabook (i5 2.3GHz, 8GB, 128GB SSD, FULL HD, SWG) + Win 8 für 457,89 Euro
240°Abgelaufen

[Harlander] Gebrauchte A-Ware > Fujitsu Lifebook S935 33,8cm (13,3") Touch Ultrabook (i5 2.3GHz, 8GB, 128GB SSD, FULL HD, SWG) + Win 8 für 457,89 Euro

17
eingestellt am 1. Dez
Ich habe gerade einen Bericht zu dem Fujitsu Ultrabook gelesen und bin dadurch auf das Angebot von Harlander gestoßen. Man kann nämlich bis zum 06.12.17 beim Kauf des Laptops noch einmal 30,00 Euro sparen. Es handelt sich in dem Fall um gebrauchte A-Ware, welches refurbished professionell wiederaufbereitet wurde. Den
Zustand kann man sich dann frei aussuchen.

Nimmt man sich jetzt Gebraucht – Gut [Einwandfreie Gebrauchtware (refurbished professionell wiederaufbereitet), technisch geprüft, Gehäuse teilweise mit leichten Gebrauchsspuren!] zahlt man 479,99 plus 7,90 Euro Versandkosten. Setzt man jedoch den Gutschein S935DEAL im Warenkorb ein, entsteht der Endpreis von
457,89 Euro (Laptop + Versandkosten – 30,00 Euro).




Das FUJITSU Notebook LIFEBOOK S935 ist ein leichtes, touch-fähiges
Notebook für Vielreisende. Als idealer Reisebegleiter kombiniert dieses Notebook volle Funktionalität mit außergewöhnlich leichten Design. Das kristallklare touch-fähige 33,8cm (13,3 Zoll)-FULL-HD-Display bietet das beste visuelle Erlebnis. Merkmale wie Fujitsus berühmtes Modulschachtkonzept oder die beleuchtete
Tastatur helfen Ihnen dabei, sich auch unterwegs auf Ihr Geschäft zu konzentrieren. Außerdem garantieren eine Reihe von Sicherheitsfunktionen der Enterprise-Klasse für höchsten Schutz der Unternehmensdaten. Der optionale Port-Replikator sorgt für
branchenführenden Komfort im Büro.

Hier findet ihr noch ein Testbericht zum Lapop.


Das gute ist jetzt natürlich, dass der Laptop gerade eh im Angebot ist und dazu gibt es halt noch die 30,00 Euro. Wenn ich nach Vergleichspreisen schaue, finde ich es bei Notebooksbilliger für einen Preis von 1134,99 Euro. Dabei handelt es sich um B-Ware, die zwar eine SSD mit 256 GB (statt der 128 GB) hat, aber dafür einen
ein wenig schlechteren i5 Prozessor. Hier würdet für das Modell einen Preis von 1134,99 Euro bezahlen. Also stolze 677,10 Euro teurer, als das Angebot von Harlander.

Man könnte sich natürlich auch ein neues Modell von Fujitsu kaufen, da würde das S937 das nächste Modell sein, welches aber ohne Touch und ab einen Preis von 1769,00 Euro anfangen würde.

Hier habe ich euch noch einmal die kompletten technische Ausstattung kopiert:

  • Prozessor: Intel® Core™ i5-5300U (bis zu 2.9 GHz, 3 MB Intel® Smart-Cache)
  • Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3, maximal erweiterbar auf 12 GB, 1 Steckplatz gesamt
  • Festplatte: 128 GB SSD
  • Grafik: Intel® HD Graphics 5500
  • Optisches Laufwerk: ohne Laufwerk
  • Display: 33,8 cm (13.3") Touchscreen 1920 x 1080 FULL HD LED TFT
  • Kartenleser: vorhanden
  • Schnittstellen: 1x VGA, 1x HDMI, 3x USB 3.0, 1x Audio Anschluss, 1x RJ-45 LAN, 1x Dockingstation-Port
  • Sound: integrierte Lautsprecher
  • Webcam: HD 720p
  • Ethernet LAN: 10/100/1000 MBit/s
  • Wireless LAN: 802.11a/c
  • WWAN: ohne
  • Bluetooth: vorhanden
  • Tastatur: Schweizerisch (Deutsch) mit Beleuchtung
  • Farbe: Schwarz/Silber
  • Besonderheit: -
  • Akku: Li-Ion 6 Zellen (77 Wh) gebraucht
  • Gewicht: 1,37 kg
  • Abmessungen (B x H x T): 319 x 26 x 215 mm
  • Betriebssystem: Microsoft® Windows® 8.1 Professional (64 Bit) Recovery
  • Zustand: Gebrauchte A-WARE


Folgende Optionen können gleich mitbestellt werden:


Wenn ihr 2 Jahre Gewährleistung haben wollt, statt der üblichen


1 Jahre, kann man das für einen Preis von 38,90 Euro dazubuchen.

Port Replikator gebraucht für 22,00 Euro und das Passendes Netzteil zum Port Replikator für 9,00 Euro.

Beste Kommentare

Schon wieder dieser "Gebrauchte A-Ware"-Quatsch? Das ist nichts weiter als Gebrauchtware, fertig.
17 Kommentare

Zustand gehört in Titel + Tastatur Schweizerisch (Deutsch)

Schon wieder dieser "Gebrauchte A-Ware"-Quatsch? Das ist nichts weiter als Gebrauchtware, fertig.

Und der Bildschirm ist - wie bei Touch üblich - nicht entspiegelt.
Wobei Touch bei einem Notebook sowieso kaum jemand wirklich nutzt.

JudgeFudgevor 15 m

Schon wieder dieser "Gebrauchte A-Ware"-Quatsch? Das ist nichts weiter als …Schon wieder dieser "Gebrauchte A-Ware"-Quatsch? Das ist nichts weiter als Gebrauchtware, fertig.


Ich bin für die kleine Info auf den ersten Blick nicht böse.
Gibt ja da durchaus Unterschiede

Gebrauche A-Ware nun die neue Bezeichnung für B-Ware?

Bugikrokvor 4 m

Gebrauche A-Ware nun die neue Bezeichnung für B-Ware?


Bei gebrauchten Geräten kennzeichnet es eher, dass es quasi makellos ist.

TriTLvor 14 m

Bei gebrauchten Geräten kennzeichnet es eher, dass es quasi makellos ist.


Hier aber nur "gebraucht/Zustand gut"

Ist das ein guter Deal? Wobei ich eher nach einem mit dedizierter Grafikkarte suche...

Ich hab geschäftlich ein vergleichbares Gerät von HP, auch Ultrabook mit Touch. Ich würde mir sowas NIE privat kaufen, weil der Bildschirm wie oben erwähnt spiegelt und Touch hier eine reine Spielerei ist. Erst als Convertible, am besten mit Stift, macht so etwas wirklich Sinn. Aber auch dann würde mich im Notebookbetrieb der Spiegel stören!

Interessant ist allerdings, dass die "Schadensklassen" dort für jew. 10-20€ nur billiger/teurer werden. Von völlig indiskutablem Gerät mit Displaydefekt für 379€ bis zu völlig neuwertigem für 499€ ist ja praktisch ALLES dabei, was man sich nur vorstellen kann. Wer kauft dann das defekte Display? Abgebrochene Teile für 415€??? Wenn für 455€ noch alles dran ist?

Zum Glück hat man ja die Auswahl.

Neo1999vor 44 m

Hier aber nur "gebraucht/Zustand gut"


Oh, wäre ich mal lieber auf die Seite gegangen.
Wenn's der Ersteller des Deals natürlich dazugedichtet hat: nicht gut.

widescreenvor 34 m

Ich hab geschäftlich ein vergleichbares Gerät von HP, auch Ultrabook mit T …Ich hab geschäftlich ein vergleichbares Gerät von HP, auch Ultrabook mit Touch. Ich würde mir sowas NIE privat kaufen, weil der Bildschirm wie oben erwähnt spiegelt und Touch hier eine reine Spielerei ist. Erst als Convertible, am besten mit Stift, macht so etwas wirklich Sinn. Aber auch dann würde mich im Notebookbetrieb der Spiegel stören!Interessant ist allerdings, dass die "Schadensklassen" dort für jew. 10-20€ nur billiger/teurer werden. Von völlig indiskutablem Gerät mit Displaydefekt für 379€ bis zu völlig neuwertigem für 499€ ist ja praktisch ALLES dabei, was man sich nur vorstellen kann. Wer kauft dann das defekte Display? Abgebrochene Teile für 415€??? Wenn für 455€ noch alles dran ist?Zum Glück hat man ja die Auswahl.


Wenn der Preis ok ist und die Helligkeit des Displays gut ist, dann geht das in Ordnung, eine Display Folie in seidenmatt und schon ist das Teil entspiegelt und das Display geschützt.

Hat schon jemand erfahrungen mit dem Händler gemacht (positv oder negativ)?

Magystavor 37 m

Hat schon jemand erfahrungen mit dem Händler gemacht (positv oder negativ)?


selber nicht, aber den Laden gibts schon lange. Eine der üblichen Adressen für gebrauchte Computer.

Und an die Spezialisten, die immer auf dem Zustand A rumreiten: Es handelt sich um Gebrauchtware, Zustand A heißt da üblicherweise, dass außer Gebrauchsspuren keine Mängel vorliegen. Bei B ist es dann meistens stärker gebraucht bzw beschädigt.

thiago_alcantaravor 38 m

selber nicht, aber den Laden gibts schon lange. Eine der üblichen Adressen …selber nicht, aber den Laden gibts schon lange. Eine der üblichen Adressen für gebrauchte Computer.Und an die Spezialisten, die immer auf dem Zustand A rumreiten: Es handelt sich um Gebrauchtware, Zustand A heißt da üblicherweise, dass außer Gebrauchsspuren keine Mängel vorliegen. Bei B ist es dann meistens stärker gebraucht bzw beschädigt.


Es besteht die Gefahr der Vermischung unterschiedlicher Begrifflichkeiten. "B-Ware" bezeichnet üblicherweise Neuware und fällt in eine völlig andere Kategorie als der irreführende Kunstbegriff "A-Ware", der nach Lust und Laune verwendet wird, um eine Überlegenheit gegenüber B-Ware zu suggerieren, die faktisch schon aufgrund der fehlenden Gewährleistungsrechte nicht gegeben ist. Korrekt müsste es heißen: Gebrauchtware, Zustand A (oder was auch immer). Alles andere halte ich persönlich für unseriös.
Bearbeitet von: "JudgeFudge" 1. Dez

Was soll so toll sein an den Kisten? 2 Jahre alt und damals schon imho nicht super.

VTGvor 3 h, 11 m

Und der Bildschirm ist - wie bei Touch üblich - nicht entspiegelt.Wobei …Und der Bildschirm ist - wie bei Touch üblich - nicht entspiegelt.Wobei Touch bei einem Notebook sowieso kaum jemand wirklich nutzt.


Es gibt halt keine entspiegelten Touchscreens

JudgeFudgevor 7 h, 9 m

Es besteht die Gefahr der Vermischung unterschiedlicher Begrifflichkeiten. …Es besteht die Gefahr der Vermischung unterschiedlicher Begrifflichkeiten. "B-Ware" bezeichnet üblicherweise Neuware und fällt in eine völlig andere Kategorie als der irreführende Kunstbegriff "A-Ware", der nach Lust und Laune verwendet wird, um eine Überlegenheit gegenüber B-Ware zu suggerieren, die faktisch schon aufgrund der fehlenden Gewährleistungsrechte nicht gegeben ist. Korrekt müsste es heißen: Gebrauchtware, Zustand A (oder was auch immer). Alles andere halte ich persönlich für unseriös.


du bist bestimmt Jurist
Man kann sicher immer was auszusetzen haben, aber es geht eindeutig hervor, dass es sich um gebrauchte Ware handelt. Und Gewährleistung hast du doch auch bei Gebrauchtware vom Händler (ok, das weißt du sicher auch besser).
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text