Harman Kardon SB10 3.1 Soundbar-Lautsprechersystem mit aktivem Subwoofer 163€
164°Abgelaufen

Harman Kardon SB10 3.1 Soundbar-Lautsprechersystem mit aktivem Subwoofer 163€

11
eingestellt am 1. Nov 2011
Harman Kardon SB10 3.1 Soundbar für ca. 163€ (versandkostenfrei) von Avides via Dealclub.
Nächster Geizhals bzw. Idealo-Preis im Netz liegt bei 199€ Euro. Es handelt sich um Neuware.

Testberichte habe ich nicht ausfindig machen können, ausser einer sehr guten Rezension bei Amazon. Man kann aber bei dem Hersteller i.d.R. von sehr guter Qualität ausgehen.


Technische Daten

SB 10-System
Frequenzgang: 45Hz – 20kHz (–6dB)

SB 10-Soundbar-Lautsprecher
Tieftonlautsprecher
Links: Papiermembran 76mm, magnetisch abgeschirmt
Rechts: Papiermembran 76mm, magnetisch abgeschirmt
Center: 2 x Papiermembran 76mm, magnetisch abgeschirmt
Hochtonlautsprecher
Links: Seidenkalotte 19mm, magnetisch abgeschirmt
Rechts: Seidenkalotte 19mm, magnetisch abgeschirmt
Center: Seidenkalotte 19mm, magnetisch abgeschirmt
Empfohlene Verstärkerleistung Links und rechts: 60W (jeweils) Center: 100W
Nennimpedanz: 8 Ohm (pro Kanal)
Wirkungsgrad: 84dB (pro Kanal) bei (2,83V / 1m)
Übergangsfrequenz: 2,2kHz, 24dB/Oktave
Anschlusstyp: Druckfederanschlüsse
Gehäusetyp: geschlossen
Oberfläche: schwarzglänzend
Abmessungen (H x B x T): 110mm x 920mm x 89mm
Gewicht: 3,67kg (8,1 lb)

Subwoofer HKTS 210SUB
Tieftonlautsprecher: 200mm nach unten gerichtet
Verstärkerleistung: 200W
Frequenzgang: 45Hz – 200Hz (–6dB)
Regler: Lautstärke, Phase, Bass-Boost
Anschlüsse: LFE-Eingang, Line-Eingänge Cinch, links und rechts
Gehäusetyp: geschlossen
Oberfläche: schwarzglänzend
Stromversorgung: Wechselstrom 100 – 120V, 50/60Hz, 200 W oder Wechselstrom 220 – 240V, 50/60Hz, 200W
Leistungsaufnahme: < 1W (Standby), 200W (max.)
Abmessungen (H x B x T): 353mm x 267mm x 267mm
Gewicht: 9 kg (19,8 lb)

Herst. Nr.: SB 10/230
Artikelnummer: 75373

11 Kommentare

Kann mir jemand sagen, ob man dafür zwingend einen Receiver braucht? Oder kann man z.B. per optischem Kabel oder sonstwie auch direkt am TV anschließen (Eingänge dafür wären natürlich vorhanden)?

Hetfield86

Kann mir jemand sagen, ob man dafür zwingend einen Receiver braucht? Oder kann man z.B. per optischem Kabel oder sonstwie auch direkt am TV anschließen (Eingänge dafür wären natürlich vorhanden)?


Nur der Subwoofer ist aktiv, die Soundbar ist passiv d.h. es wird ein Receiver zum Ansteuern gebraucht.

Kann jmd eine Soundbar empfehlen die keinen Receiver braucht?

druckfederanschluss = passiv ?
LFE-Eingang, Line-Eingänge Cinch = aktiv

Bensch

Kann jmd eine Soundbar empfehlen die keinen Receiver braucht?



Auch wenn jetzt alle Teufel-Hasser aufschreien. Teufel Cinebar 50! Ansonsten vielleicht noch was von Yamaha aber die Yamahasoundbar, die ich hatte, war für Musik ein Haufen Scheiß mit seinen 20 x 2Watt...

Die Cinebar gibts gebraucht für ca. 400 bei Ebay. Und die ist um Längen besser als die von Harman und der Preis ist ähnlich, wenn man die Receiverkosten noch dazurechnet.

Schade, daß es nicht komplett aktiv ist.

Bensch

Kann jmd eine Soundbar empfehlen die keinen Receiver braucht?



Lachnummer 1 X)

der vergleich ist wirklich gut ... 400€ gebrauchtware mit 150 euro neuware vergleichen. Deutschland, wieso kaufst du VW Golf wenns doch auch gebrauchte Ferraris gibts :-)

@Rio Dioro:

1. Lieber was ordentliches gebrauchtes als was schlechtes neues. Und wer jetzt erzählen will, dass DAS hier ein tolles System ist, der hat mal wirklich noch weniger Ahnung als ich

2. Wir können auch sagen: Teufel hat immer wieder Angebote, dann gibts die Soundbar für 480-530 Euro, Selbst dann ist sie dem Harman/Kardon-System vorzuziehen, zu dem man immer noch den Receiver dazukaufen muss, womit man grob 100 Euro günstiger wäre... Dann ist es wieder vergleichbar und Teufel liegt vorn.

3. Ich sehe an DIESER Soundbar hier wirklich keinen Vorteil gegenüber anderen Systemen, denn die Soundbar von Teufel bietet ja immerhin "Virtual Surround", wie gut oder schlecht auch immer das sein mag. Das hier sind einfach die drei vorderen Lautsprecher in einem Gehäuse. Keine wirkliche Verkabelungsersparnis gegenüber einem anderen Einzelboxensystem. Und aus anderen Gründen kauft man ja kaum Soundbars.

4. Übrigens wiegt die SB10 3,67kg und die Cinebar 50 wiegt 8,60kg. Beim Subwoofer ist das ähnlich - 9kg gegenüber 17kg. Da ist bei Harman/Kardon sicherlich nur das beste Material verarbeitet worden und demnächst kommen Boxen aus Butterbrotpapier...

5. Es ist übrigens herrlich, dass dieser zurückgebliebene GOPO alles gut findet, was nur ansatzweise mir widerspricht. Dabei übersieht er sogar völlig, dass Teufel hier als "Ferrari" bezeichnet wird, während Harman/Kardon nur "Golfklasse" ist. Und dabei mag er Teufel gar nicht...

Commander1982

5. Es ist übrigens herrlich, dass dieser zurückgebliebene GOPO alles gut findet, was nur ansatzweise mir widerspricht. Dabei übersieht er sogar völlig, dass Teufel hier als "Ferrari" bezeichnet wird, während Harman/Kardon nur "Golfklasse" ist. Und dabei mag er Teufel gar nicht...



Lachnummer 2 X)

normalerweise würde ich deinem Gossen-Niveau nicht antworten, wie minderbemittelt bist du eigentlich?
Ich mag sehrwohl Teufel, mein Heimkinosys zb, aber das in einer Liga die deine Kreditwürdigkeit bei weitem übersteigt...btw mich kannst du nicht provozieren oder gar beleidigen...
Tja Kleiner, leider bist du dermaßen eingeschränkt, das du die Retorik nicht kapierst.
Kennst du überhaupt sonstwas ausser deiner billigen Soundbar?..och hatte ich doch glatt vergessen, du bist der HUKD Teufel-Kenner X)

Es liegt nicht an der Badehose wenn man nicht schwimmen kann.



Demnächst sollte ich dich Namentlich ansprechen, dein Bekanntenkreis liest bestimmt mit, Adieu Geldpumpe X)
btt, deine übrigen grauen Zellen reichen bei weitem nicht aus, um zu verstehen, wieso dein aufgezwungener vergleich mal wieder für die Tonne ist.
sodele stereotyper Konnotat, darfst texten und dich ärgern soweit deine törichte Ausdrucksweise hergibt.

1. Herzlichen Glückwunsch zu deinem Reichtum. Darauf bin ich ganz besonders neidisch. Übrigens ist das genau das Niveau, das ich dir zuspreche: "Ich hab mehr Geld, ich hab den Größten, du hast keine Ahnung, blablabla."

2. "Rhetorik" heißt das Wort (und das ist nur einer von vielen Fehlern). Sollte man in dem Zusammenhang definitiv fehlerfrei schreiben können, sonst macht man sich lächerlich.

3. Mir ist ganz egal, wie gut du dich auskennst. Du magst ein tolles Soundsystem besitzen und es dir reichlich überlegt und eine gute Entscheidung getroffen haben. Nach deinen anderen Aussagen zu urteilen wird das Thema "Soundbar" jedoch keine Rolle gespielt haben und daher hast du DAVON definitiv keine Ahnung.

4. Aufgezwungener Vergleich oder aufgezwungenes Kontra, hmm? Halt dich doch zurück oder sag wer du bist. Du scheinst ja ganz glücklich drüber zu sein, mich und meine finanziellen Mittel zu kennen. Ich bin übrigens stolz auf dich, dass du "stereotyper Konnotat" gegoogelt hast und es jetzt mehrfach benutzt, um mich zu kränken. Jetzt hab ich es erwähnt und du weißt, dass ich es registiert habe. Hoffe du kannst jetzt besser schlafen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text