HDMI Kabel, vergoldete 5 Meter @amazon.de
66°Abgelaufen

HDMI Kabel, vergoldete 5 Meter @amazon.de

19
eingestellt am 29. Jun 2011
Auf der Suche nach einem preiswerten HDMI Kabel (inkl. Versandkosten), bin ich bei amazon fündig geworden. Es gibt Für 3,31 € probier ich es mal aus...
Hab nochmal nach nem längeren Kabel gesucht...

amazon.de/gp/…-21

19 Kommentare

Moderator

cold - bei 2 m reichen auch die hier:
amazon.de/Kab…1-5

Vielleicht kann ich dazu mal eine Frage stellen:
Ich habe mich oft gefragt, was es bringen soll, teure Kabel zu kaufen. Über HDMI findet die Übertragung schließlich digital statt; anders als bei Analog kann also keine Frequenz o.ä. verzerrt werden. Entweder das Datenpaket kommt an, oder halt nicht. Wie sollte man also bei einem teuren Kabel eine bessere Qualität erreichen?

Für paar cent mehr gibt´s 5 meter, habe es übrigens gestern bekommen. sieht von der verarbeitung wie jedes andere aus.
hukd.mydealz.de/dea…190

Moderator

Bruns

Vielleicht kann ich dazu mal eine Frage stellen:Ich habe mich oft gefragt, was es bringen soll, teure Kabel zu kaufen. Über HDMI findet die Übertragung schließlich digital statt; anders als bei Analog kann also keine Frequenz o.ä. verzerrt werden. Entweder das Datenpaket kommt an, oder halt nicht. Wie sollte man also bei einem teuren Kabel eine bessere Qualität erreichen?



Diese Frage wurde schon dutzende mal hier und in anderen Foren besprochen...
Such doch einfach mal Simons Dauerdeal raus - da wirst du fündig!

Also diese überteuerten Kabel sind meistens natürlich fast nur Geldmacherei, aber wenn man sich etwas mit Signalübertragung beschäftigt, stellt man fest, dass ab gewissen Längen bessere Kabel (mit weniger Dämpfung, höherer SNR) eingesetzt werden sollten.

Einfach gesagt: Der Sender sendet alles korrekt und beim Empfänger kommt nur Kauderwelsch an, weil die übertragenen Spannungen nicht mehr den korrekten Bits zugeordnet werden können. So wird mal schnell aus einer 0 eine 1 oder umgekehrt. Es treten also Bitübertragungsfehler auf und wenn die Error-Correction es nicht mehr schafft diese zu beheben, hat man nur noch ein schwarzes Bild.

Deswegen lohnen sich ab größeren Längen (>10m bei HDMI) höherwertigere Kabel. Ich hatte bis jetzt auch "einfachere" und günstige HDMI Kabel von Pollin, ich glaube bis 5m, und alle funktionierten einwandfrei!

Krueck83

Diese Frage wurde schon dutzende mal hier und in anderen Foren besprochen...Such doch einfach mal Simons Dauerdeal raus - da wirst du fündig!

Bis jetzt bin ich noch nicht drüber gestolpert (habe aber hier auch noch nie einen HDMI-Deal angeklickt). Hab jetzt gerade mal nach "Dauerdeal" und "Simon" gesucht x) Meinst du den hier? hukd.mydealz.de/dea…e=2

Also liege ich doch grundsätzlich richtig: Entweder Bild, oder nicht.

5m würde ich nicht kaufen. Besser schauen, wie lang mal tatsächlich braucht, denn sonst hängen 4m Kabel einfach herum.

Moderator

Krueck83

Diese Frage wurde schon dutzende mal hier und in anderen Foren besprochen...Such doch einfach mal Simons Dauerdeal raus - da wirst du fündig!



such nach HDMI - und da wirst du bombardiert ^^

Bruns

Vielleicht kann ich dazu mal eine Frage stellen:Ich habe mich oft gefragt, was es bringen soll, teure Kabel zu kaufen. Über HDMI findet die Übertragung schließlich digital statt; anders als bei Analog kann also keine Frequenz o.ä. verzerrt werden. Entweder das Datenpaket kommt an, oder halt nicht. Wie sollte man also bei einem teuren Kabel eine bessere Qualität erreichen?



In der IT Technik (alles Digital) sind Übertragungsfehler ein sehr großes Thema. Es gibt da gute Suchbegriffe wie "elektrisch Lang" oder auch "Dämpfung".
Die Dämpfung ist bei billigen Kabeln sehr hoch, das ist schlecht, da dadurch schon auf kurzem Wege die Signale schlechter werden und ggf. einzelne Bits nicht mehr als 1 oder 0 erkannt werden.

Was hat das jetzt bei HDMI zu bedeuten?
Vorweg, wie gesagt: Die Dämpfung ist bei schlechter Abschirmung auch wesentlich schlechter.
Kurze billige Kabel (bis 5m): Die Signale werden auf dieser kurzen Strecke nicht groß beeinflusst, die geringen Übertragungsfehler können durch den verwendeten Übertragungscodec wieder ausgeglichen werden.
Lange billige Kabel (bis 15m): Die Signale werden auf dieser Strecke zunehmend beeinflusst. Bei "nur" 1080P24 Übertragung ohne Sound ist aber genug Spielraum übrig. Bei 2x1080P24 (3D) +Sound wird es sehr eng, die Geräte können bei zu vielen Übertragungsfehlern die Bandbreite drosseln.
Die Qualität sinkt dann, da weniger Daten übertragen werden.

Bei sehr langen Kabeln (20m Kabel): Bei billigen Kabeln ist hier Schluss, 720P für die PS3 wird wohl noch gehen, mehr ist aber Glückssache. Die Dämpfung wird zu hoch, die Signale für das Empfangsgerät zu schwach und zu verzerrt.


Die laienhafte Aussage, "es ist alles digital, was soll da passieren?", sollte damit nun gut wiederlegt sein.

Bruns

Also liege ich doch grundsätzlich richtig: Entweder Bild, oder nicht.



Nein, du liegst grundsätzlich Falsch, siehe auch Erklärung zu HDMI:

Ab einer Kabellänge von zirka 10 Metern ist bei qualitativ hochwertigen Kabeln mit weniger Übertragungsfehlern zu rechnen. Ob diese auftreten, lässt sich aufgrund der bei HDMI verwendeten TMDS-Kodierung sehr einfach an der resultierenden Bildqualität beurteilen. Das kann man durch farbiges „Aufblitzen“ von Bildpunkten (Pixel) oder ganzer Pixelreihen erkennen.



Übertragungsfehler können in 2 Stufen eingeteilt werden,
FEC Fehler: konnten durch den Codec korrigiert werden.
CRC Fehler: konnten nicht korrigiert werden und werden fehlerhaft ausgegeben.

Bei dem hier angebotenen 5m Kabel wird man aber keine Probleme haben, da dieses Kabel recht kurz ist. Kann also bedenkenlos gekauft werden.

Arikus

Die laienhafte Aussage, "es ist alles digital, was soll da passieren?", sollte damit nun gut wiederlegt sein.



Das behaupten doch nur die Ahnungslosen, die schon im Zeitalter der Kompaktanlagen (für die jungen hier: das waren/sind Geräte bei denen Radio/Verstärker/Kassettenspieler/Schallplattenspieler in einemGerät verbaut waren) von HiFi gesprochen haben.
Die haben dann ihre Lautsprecherboxen direkt neben die Anlagen gestellt und waren vom Krach berauscht. Ob man dabei schon Stereo gehört hat weiß ich jetzt nicht

Ich denke auch bei Kabeln und Steckern gilt: Für manche HighEnd Geräte (hier 3D) sicher wichtig. Andere sehen den Unterschied (die Übertragungsfehler) gar nicht und andere entdecken jeden noch so kleinen Pixelfehler. Das ist immer eine Frage des Anspruches und/oder der Fähigkeit Qualität erkennen zu können. Nicht jeder sieht/hört den Unterschied.

haarsträubend was hier teilweise geschrieben wird...die diskussion ist mittlerweile so alt, eigentlich sollte es mittlerweile auch der Letzte kapiert haben...
@ Paul Motzki:
"Das ist immer eine Frage des Anspruches und/oder der Fähigkeit Qualität erkennen zu können. Nicht jeder sieht/hört den Unterschied."

So jemanden wie dich bezeichnen die drüben im hifi-forum auch als "Goldohr"

Moderator

@ all: *GÄHN* :-D

Oje schon wieder das Kabel Voodoo.
1. 99% kommen mit 5m Kabel aus.
2. Wenn die Übertragung nicht mehr korrigiert werden kann funktioniert HDCP auch nicht mehr.
3. Wenn ein Kabel nach HDMI 1.4 spezifiziert ist kann es 3D+HD-Ton und Audio Return sowie Ethernet...wenn nicht eben nicht.

Kurz...das billigste ist nicht das beste...aber 1.4 in der richtigen Länge mit einem Stecker der nicht nach 2 mal umstecken zerfällt und gut ist es. Aber es soll ja auch Leute geben die für 50cm Patchkabel über 100€ zahlen wenn der richtige Markenname drauf steht.

@Arikus
CRC- und FEC-Fehler mögen auf einer 6km langen Kupferdoppelader die Regel sein, in einem 5m HDMI-Kabel wirst Du solche nicht messen können und wenn dann aufgrund äußerer Störquellen, die man vielleicht mit besserer Schirmung, gewiß aber nicht mit goldenen Anschlüssen eliminieren kann.
Im übrigen ist die Vergoldung auch eine fertigungstechnische Herausforderung - bei der meist laienhaften Galvanisierung in fernöstlichen Hinterhöfen nimmt die Dämpfung durch die Vergoldung vielmehr zu als daß sie sie senkt. Gerade in dieser Preisklasse gehe ich davon aus, daß die Stecker minderwertig galvanisiert wurden.

Gibt ja auch Leute die kaufen Toslink mit vergoldetem Stecker...
Da geht das Licht dann in "Überlichtgeschwindigkeit" durch und die Bits fallen nicht aus der Kurve wenn das Kabel gedreht ist ;-p

Holk1ng

haarsträubend was hier teilweise geschrieben wird...die diskussion ist mittlerweile so alt, eigentlich sollte es mittlerweile auch der Letzte kapiert haben...@ Paul Motzki:"Das ist immer eine Frage des Anspruches und/oder der Fähigkeit Qualität erkennen zu können. Nicht jeder sieht/hört den Unterschied."So jemanden wie dich bezeichnen die drüben im hifi-forum auch als "Goldohr"


Äh wo steht, dass ich das sehe/höre?
Aber anderseits - die Bezeichnung Goldohr ist doch schön

das heist also du siehst/hörst keinen Unterschied bei billigen oder teuren Kabeln, bist aber der Meinung dass andere "Goldohren" sehr wohl in der Lage sind, feine Unterschiede bei einem beispielsweise Oehlbach-Kabel wahrzunehmen. Wie kommst du zu dieser Annahme?
Jeder der sich ein bischen zu dem Thema amüsieren will sei das Vodoo Unterforum im hifi-forum ans Herz gelegt.
btw. Da das hörempfinden stark subjektiv geprägt ist, glaube ich jedem, der billige und teure Kabel an einer Anlage vergleicht, dass das teurere in seinen Ohren "besser" klingt, wärmer, klarere Höhen, definiertere Tiefen, etc.
Wird dem Hörer allerdings vorenthalten, welches Kabel gerade angeschlossen ist, so wird er es schwer haben, das teure oder das billige Kabel "rauszuhören".
Zu diesem Thema gibt es hunderte, tausende Seiten Threads, im Endeffetk muss sich jeder seine eigene Meinung machen.

Die Amazon BASIC Kabel sind gut von der Qualität!

An meinem LG-LCD im Schlafzimmer hängt per HDMI ein einfacher DVD-Player von Xoro. Ich habe 5 verschiedene Kabel (1m bis 5m Länge) getestet, aber nur mit einem bekomme ich sofort ein (einwandfreies) Bild, bei einem weiteren Kabel dauert es eine Weile bis das Bild erscheint und mit den anderen dreien geht gar nix. Witzigerweise ist das funktionierende Kabel das optisch primitivste (billig waren sie alle) und das einzige, bei dem die Stecker nicht vergoldet sind... Ist allerdings auch die einzige Kombination, die bei mir Probleme bereitet. Selbst mein Beamer hat mit dem 1080p-Signal vom Receiver über ein 10m-Billigkabel keine Probleme.
Also kaufen und probieren, viel falsch macht man damit nicht.

Edit: Sehe gerade, dass der Verkäufer "lets-sell!" ist. Habe dort auch schon bestellt, ging sehr schnell und problemlos.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text