456°
ABGELAUFEN
Headset beyerdynamic MMX 300 (1. Generation) @ Zackzack
Headset beyerdynamic MMX 300 (1. Generation) @ Zackzack
Kategorien
  1. TV & HiFi

Headset beyerdynamic MMX 300 (1. Generation) @ Zackzack

Preis:Preis:Preis:194,85€
Zum DealZum DealZum Deal
Aktuell bei Zackzack:
Das Headset beyerdynamic MMX 300 für 189,90 Euro plus mindestens 4,95 Euro Versandkosten.

Preisvergleich: geizhals.de/bey…tml

Daten:
Bauart: Kopfhörer (Over-Ear) • Bauform: Kopfbügel • Prinzip: geschlossen
• Mikrofon: Mikrofonarm • Schnittstelle: 3.5mm, USB • Kabel: 2.5m •
Gewicht: 380g

Redaktion

249€ im Preisvergleich

2 Testberichte mit Note 1,7.

Bauart: Kopfhörer (Over-Ear) • Bauform: Kopfbügel • Prinzip: geschlossen • Mikrofon: Mikrofonarm • Schnittstelle: 3.5mm, USB • Kabel: 2.5m • Gewicht: 380g

Beste Kommentare

didi1866vor 53 m

Sehr altes Modell und vergleichen mit heutigen Headsets (Cloud II etc.) …Sehr altes Modell und vergleichen mit heutigen Headsets (Cloud II etc.) meiner Meinung nach nicht diesen Aufpreis wert.Gab es in der Vergangenheit schon für deutlich unter 200,- Euro.


Sehr altes Modell...weil es fast nichts zu verbessern gab!
deutlich unter 200,- ....wohl kaum
Das MMX 300 ist die Headset-Referenz schlecht hin!
Das Cloud 2 ist, was es ist...empfehlenswert unter 100,- (sprich Mittelklasse)

Ich empfehle dir mal diesen Artikel: PCHW Headset Kaufberatung
34 Kommentare

Sehr altes Modell und vergleichen mit heutigen Headsets (Cloud II etc.) meiner Meinung nach nicht diesen Aufpreis wert.
Gab es in der Vergangenheit schon für deutlich unter 200,- Euro.

didi1866vor 53 m

Sehr altes Modell und vergleichen mit heutigen Headsets (Cloud II etc.) …Sehr altes Modell und vergleichen mit heutigen Headsets (Cloud II etc.) meiner Meinung nach nicht diesen Aufpreis wert.Gab es in der Vergangenheit schon für deutlich unter 200,- Euro.


Sehr altes Modell...weil es fast nichts zu verbessern gab!
deutlich unter 200,- ....wohl kaum
Das MMX 300 ist die Headset-Referenz schlecht hin!
Das Cloud 2 ist, was es ist...empfehlenswert unter 100,- (sprich Mittelklasse)

Ich empfehle dir mal diesen Artikel: PCHW Headset Kaufberatung

Was sind die Unterschiede zum aktuellen Modell?

Redaktion

HOT!

Sonst ja immer empfohlen Beyerdynamic DT 990/770 mit zusätzlichem Micro wie ModMic, Samson Go Mic oder Zalman Mic (7€) für only Teamspeak - aber dann lieber das MMX 300 hier.

Das Headset eines Herstellers von Gaming Zubehör mit dem eines Herstellers für professionellem Audio Equipment und jahrzehntelanger Erfahrung mit Innovation (zb Tesla Treiber) zu vergleichen, halte ich für fragwürdig.
Bearbeitet von: "Zack117" 16. Mär

Wo ist der Unterschied zu

amazon.de/bey…Z5W

für 170€ ?

Kelpo77vor 1 h, 1 m

Was sind die Unterschiede zum aktuellen Modell?


Kein abnehmbares Kabel, keine Kabelfernbedienung, kein Ausgang auf die kombinierte 3,5-mm-Klinke. Auch das Kopfpolster ist etwas weniger wertig, denke ich.

Zoddelvor 10 m

Wo ist der Unterschied …Wo ist der Unterschied zuhttps://www.amazon.de/beyerdynamic-MMX-Premium-Gaming-Headset/dp/B001BYMZ5Wfür 170€ ?


Jedes Headset, welches sich hinter deinem Link verbirgt, fängt in der Beschreibung mit folgendem Wort an: Gebraucht

didi1866vor 8 h, 11 m

Sehr altes Modell und vergleichen mit heutigen Headsets (Cloud II etc.) …Sehr altes Modell und vergleichen mit heutigen Headsets (Cloud II etc.) meiner Meinung nach nicht diesen Aufpreis wert.Gab es in der Vergangenheit schon für deutlich unter 200,- Euro.



LOL? Alt? Aufpreis nicht wert? Das Ding ist und bleib eines der besten Headsets die es aktuell gibt, dazu ist der Preis absolut hot. Alte Variante muss übrigens pauschal auch nicht heißen das es schlechter ist - wenn ich mir die Entwicklung bei manch anderen technischen Geräten anschaue, heißt neue Revision eher Kosten bei der Produktion eingespart und nicht unbedingt was postives für den Endverbraucher. Das Cloud 2 kannst du im Vergleich zum Beyer in die Tonne kloppen. Ich kann dir nur empfehlen das Ding mal Probe zu hören, dann willst du nix anderes mehr. Diese ganze Logitech-, Creative-, Razer- Rotze tut (zumindest mir) doch einfach nur weh in den Ohren - zugegeben, für die neue "Beatz by Dr. Dre Genreration" wahrscheinlich genau das richtige... aber es bleiben dennoch Headsets aus der Mittelklasse.

Achja: "nein" ich bin kein Fanboy und besitze das MMX 300 auch nicht, aber ich habe extrem viele Headsets getestet und miteinander vergleichen. Am Ende ist es bei mir ein hochwertiger Beyerdynamic KH mit dem AntLion ModMic geworden.
Bearbeitet von: "6kbyte1" 16. Mär

Ich bin seit ca. einem Jahr zufrieden damit. Beim Thema Audioqualität kann ein HyperX Cloud nicht mithalten, die Mikrofonqualität reicht mMn aber bei dem Preis nicht ganz aus. Dennoch bereue ich den Kauf aufgrund des guten Tragekomforts und der überragenden Audioqualität nicht. Die beste Lösung ist aber denke ich immer noch ein DT770 Kopfhörer + ModMic.

Das beste Headset!!! Super Preis!
Kann nur durch die Version 2 getoppt werden!!! Warum? Die hat zusätzlich einen Muteknopf!

Moin,

hab mich gerade extra angemeldet um euch kurz fragen zu können, warum der Deal hot ist, wenn es den Beyerdynamic Custom Game ebenfalls schon für 199€ gibt.

Was ist am MMX 300 denn alles so anders?

Gutes Headset, aber mMn fährt man mit DT770/880/990 + ModMIc besser, da es insgesamt günstiger ist und man noch den Typ (offen, halboffen, geschlossen) je nach Bedarf wählen kann.

hgauskvor 36 m

Das beste Headset!!! Super Preis!Kann nur durch die Version 2 getoppt …Das beste Headset!!! Super Preis!Kann nur durch die Version 2 getoppt werden!!! Warum? Die hat zusätzlich einen Muteknopf!


Generell ist das abnehmbare Kabel super praktisch

delpiero223vor 4 m

Generell ist das abnehmbare Kabel super praktisch


Wenn ich im Teamspeak hocke oder zocke musste ich noch nie das Kabel abnehmen

_DerSeppel_vor 46 m

Moin,hab mich gerade extra angemeldet um euch kurz fragen zu können, warum …Moin,hab mich gerade extra angemeldet um euch kurz fragen zu können, warum der Deal hot ist, wenn es den Beyerdynamic Custom Game ebenfalls schon für 199€ gibt.Was ist am MMX 300 denn alles so anders?


Ich persönlich fand den Sound vom MMX300 noch nen ticken Detailreicher. Hab aber auch nur das Custom Studio verglichen und nicht das Game. Bis heute habe ich noch nichts besseres gehört, außer meine T90 und Rode NT-USB Kombi :-D

HOT!

hgauskvor 24 m

Wenn ich im Teamspeak hocke oder zocke musste ich noch nie das Kabel …Wenn ich im Teamspeak hocke oder zocke musste ich noch nie das Kabel abnehmen


Natürlich nicht, aber man kann es ja bspw. mal in den Urlaub mitnehmen und dort an Smartphone oder Notebook verwenden. Bisher musste man dann hinter das 2,5m lange Klinkenkabel noch einen Adapter anschließen und dann mit dem Kabelsalat kämpfen. Jetzt verzichtet man einfach auf die Verlängerung, hat dann ein angenehm kurzes Kabel in der Hand und braucht keinen Adapter mehr.

wie ist das von der Größe her? Ich hatte mir mal das Cloud 1 geholt und musste es zurückgeben weil mein Schädel zu groß dafür ist. War aber nicht traurig weil mein altes Sennheisser meiner Meinung nach besser ist :-)

bajuffevor 3 h, 51 m

Sonst ja immer empfohlen Beyerdynamic DT 990/770 mit zusätzlichem Micro …Sonst ja immer empfohlen Beyerdynamic DT 990/770 mit zusätzlichem Micro wie ModMic, Samson Go Mic oder Zalman Mic (7€) für only Teamspeak - aber dann lieber das MMX 300 hier.


Ich gehe davon aus, dass es das MX300 mit nur 32Ohm ist. Dann würde ich eher zu einem DT990/770 mit höherer Ohm Zahl und mit ModMic raten.

Ich selbst habe das DT880 mit ModMic und liebe es.

didi1866vor 10 h, 45 m

Sehr altes Modell und vergleichen mit heutigen Headsets (Cloud II etc.) …Sehr altes Modell und vergleichen mit heutigen Headsets (Cloud II etc.) meiner Meinung nach nicht diesen Aufpreis wert.Gab es in der Vergangenheit schon für deutlich unter 200,- Euro.


IM HIFI Bereich der gehobenen Klasse tut sich nicht viel. Ein Headset welches vor 10 Jahren gut war, ist es heute auch noch.

Im Internet berichten viele auch, dass sie ihre Beyerdynamic Kopfhörer schon seit 20 Jahren und länger besitzen und alles immer noch einwandfrei funktioniert. Somit ist das eine Investition für mehrere Jahrzehnte.
Bearbeitet von: "Maisel" 16. Mär

Also ich habe auch ein Beyerdynamic DT 990 Pro mit Modmic. AFAIK wure das auch in den letzten Jahrzehnten nicht sonderlich geupdated, es klingt aber deutlich besser und ist auch wesentlich haltbarer als die Gaming-Headsets für 100€.

didi1866vor 14 h, 5 m

Sehr altes Modell und vergleichen mit heutigen Headsets (Cloud II etc.) …Sehr altes Modell und vergleichen mit heutigen Headsets (Cloud II etc.) meiner Meinung nach nicht diesen Aufpreis wert.Gab es in der Vergangenheit schon für deutlich unter 200,- Euro.





Dein Cloud II "Gaming Headset" was du meinst kann aber auch in keinster Weise mit dem Beyerdynamic MMX 300 mithalten. Ich habe diese Version und kann nur sagen das die Gaming Headsets dagegen allesamt Schrott sind. Da liegen Welten zwischen. Ist eben eine ganz andere Liga.

Am PC kann man sich ja eine vernünftige Soundkarte einbauen und so ein Headset komplett ausreizen, wie mache ich das aber an einer PS4? Wie bekomme ich das verlustfrei von der Konsole zum Headset?

ich bin klanglich auch sehr zufrieden, was man wissen sollte:
geschlossene ist hier Programm, Umgebungsgeräusche werden recht stark abgeschirmt.
In diesem Zusammenhang sollte aber auch erwähnt werden, dass es recht straff anliegt und manch einen zu sehr erdrücken mag

Slowzvor 6 h, 48 m

Ich bin seit ca. einem Jahr zufrieden damit. Beim Thema Audioqualität kann …Ich bin seit ca. einem Jahr zufrieden damit. Beim Thema Audioqualität kann ein HyperX Cloud nicht mithalten, die Mikrofonqualität reicht mMn aber bei dem Preis nicht ganz aus. Dennoch bereue ich den Kauf aufgrund des guten Tragekomforts und der überragenden Audioqualität nicht. Die beste Lösung ist aber denke ich immer noch ein DT770 Kopfhörer + ModMic.


Das hier ist ein DT-770 mit Mikro...
Ich würde immer offene Kopfhörer vorziehen.

Kelpo77vor 10 h, 16 m

Was sind die Unterschiede zum aktuellen Modell?


Hauptsächlich durch das austauschbare Kabel, was im Prinzip ein nettes Feature ist. Durch das neue Kabel bekommt man nun auch eine Fernbedienung mit Lautstärkeregelung und Stummschalter. Ob die Ferbedienung direkt im analogen Signalweg oder per Software erfolgt kann ich im moment nicht sagen; ich hoffe aber auf die analoge Lösung, da es damit keine Kompatibilitäsprobleme geben würde. Zudem wird das Headset statt in der alten Schaumstoff-Box nun der neuen Hardcase-Tasche verpackt.

Meiner persönlichen Meinung nach nimmt Beyerdynamic mit der neuen Version leider etwas Abstand von professionellen Audio. Ein vierpoliger Klinkenstecker mit gemeinsamer Masse ist einfach nicht ernst zu nehmen. Mit dem zusätzlichen Verlängerungskabel bekommt man zwar wieder zwei Stecker, jedoch sind diese elektrisch nicht mehr unabhängig, wie es noch beim Vorgänger der Fall war. Ich hätte mir hier eher eine 5-polige Mini-XLR-Steckverbindung und die besseren Treiber in der 250Ohm-Version gewünscht. Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich wahrscheinlich die alte Version bevorzugen.


boesunterwegsvor 17 h, 42 m

Am PC kann man sich ja eine vernünftige Soundkarte einbauen und so ein …Am PC kann man sich ja eine vernünftige Soundkarte einbauen und so ein Headset komplett ausreizen, wie mache ich das aber an einer PS4? Wie bekomme ich das verlustfrei von der Konsole zum Headset?



Die beste Lösung ist ein Fiio E10. Dies ist ein Kopfhörerverstärker, den du zwischen PS4 und deinen Kopfhörern einsetzen kannst.
Selbstverständlich gibt es auch günstigere Geräte, aber der Fiio ist der im Internet meist empfohlene. Preis Leistung sollen hier wohl sehr gut sein.

Wenn man auf Gebastell steht dann tut's auch ein DT770 Pro mit mod mic. Ich hab persönlich die Erfahrung gemacht, dass bei Beyerdynamic die Manufaktur Produkte eine bessere Verarbeitung haben und hab mir deshalb den DT990 Manufaktur zum Musik Hören und das MMX300 Manufaktur zur gelegentlichen Arma-Session gekauft. Hatte davor ein normales mmx300, das jedoch geknarzt hatte und die Ohrpolster fand ich auch weniger wertig. Zudem hat mein MMX300 600 Ohm Impedanz und klingt fast gleich wie der DT 770 Pro, nur eben ohne Bastelmikrofon

Habs leider gekauft.

Selten habe ich einen Kauf so bereut. Beyerdynamics mag sehr gut im Studio sein. Als Spaß-Instrument für Zuhause ist es aber totaler Schrott.

Kein Bass (liegt wohl am schlechten Sitz bei mir), viiiiiiel zu nervige und überzeichnete Höhen. Wer damit täglich spielt riskiert taub zu werden. Das gilt für die Counterstriker unter uns die mit der AK im dauerfeuer unterwegs sind.

Das gesamte Gestell besteht aus einfachem Stahl. Wenn man es biegt, dann verformt es sich auch dauerhaft.

Wer unbedingt geschlossen will, soll sich Sennheiser 598CS holen + Mikrofon.

Ich habe mich mittlerweile für halboffen entschieden. In meinem Fall ist es der AudioQuest Nighthawk. Kann ich ebenfalls uneingeschränkt empfehlen. Vor allem für Leute die auf Bass stehen. Endgame ist für mich damit erreicht. ^^

@manicK
"Selten habe ich einen Kauf so bereut. Beyerdynamics mag sehr gut im Studio sein. Als Spaß-Instrument für Zuhause ist es aber totaler Schrott.

Kein Bass (liegt wohl am schlechten Sitz bei mir), viiiiiiel zu nervige und überzeichnete Höhen. Wer damit täglich spielt riskiert taub zu werden. Das gilt für die Counterstriker unter uns die mit der AK im dauerfeuer unterwegs sind.

Das gesamte Gestell besteht aus einfachem Stahl. Wenn man es biegt, dann verformt es sich auch dauerhaft."


Das habe ich ja noch in keinem einzigen Bericht über dieses Headset gelesen! Vor allem deine Kritik über die Höhen.

hannesenvor 1 h, 24 m

@manicK "Selten habe ich einen Kauf so bereut. Beyerdynamics mag sehr gut …@manicK "Selten habe ich einen Kauf so bereut. Beyerdynamics mag sehr gut im Studio sein. Als Spaß-Instrument für Zuhause ist es aber totaler Schrott.Kein Bass (liegt wohl am schlechten Sitz bei mir), viiiiiiel zu nervige und überzeichnete Höhen. Wer damit täglich spielt riskiert taub zu werden. Das gilt für die Counterstriker unter uns die mit der AK im dauerfeuer unterwegs sind.Das gesamte Gestell besteht aus einfachem Stahl. Wenn man es biegt, dann verformt es sich auch dauerhaft."Das habe ich ja noch in keinem einzigen Bericht über dieses Headset gelesen! Vor allem deine Kritik über die Höhen.



Dann hast du dich nicht gut genug informiert. Man bezeichnet die übertriebenen Höhen allgemein als "Beyer peak".


manicK18. Mär

Ich habe mich mittlerweile für halboffen entschieden. In meinem Fall ist …Ich habe mich mittlerweile für halboffen entschieden. In meinem Fall ist es der AudioQuest Nighthawk. Kann ich ebenfalls uneingeschränkt empfehlen. Vor allem für Leute die auf Bass stehen. Endgame ist für mich damit erreicht. ^^


Die Dinger, die du empfiehlst kosten knapp 500 Tacken...

BescheidenerProletvor 10 h, 37 m

Die Dinger, die du empfiehlst kosten knapp 500 Tacken...


289€ auf Ebay hab einen Deal dazu gepostet, wurde aber zu Diskussion verschoben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text