-86°
ABGELAUFEN
Hearthstone Heroes of Warcraft CardPack für 1,00 €
15 Kommentare

und unglaublich viel abgezockt wird..

Anbieter, Beschreibung, Preisvergleich fehlen.
Trotz Kürze keine Würze

Spielen ja, dafür zahlen definitiv nein. Auch wenn Blizzard eine riesen Firma ist, erinnert sich noch jemand an Battleforge? Ich fand es wirklich cool, hab dort ~10 Euro investiert. Inzwischen sind die Server abgeschalten und ich hab jetzt davon nichts mehr... nicht mal mehr offline kann man es spielen. Das könnte auch Hearthstone irgendwann blühen...

battleck

Das könnte auch Hearthstone irgendwann blühen...



solange die leute zahlen, eher nicht.

battleck

Spielen ja, dafür zahlen definitiv nein. Auch wenn Blizzard eine riesen Firma ist, erinnert sich noch jemand an Battleforge? Ich fand es wirklich cool, hab dort ~10 Euro investiert. Inzwischen sind die Server abgeschalten und ich hab jetzt davon nichts mehr... nicht mal mehr offline kann man es spielen. Das könnte auch Hearthstone irgendwann blühen...



Man merkt richtig, wie sehr du dich mit dem Spiel beschäftigt hast.

Rugi

Man merkt richtig, wie sehr du dich mit dem Spiel beschäftigt hast.


Welches Spiel? Battleforge oder Hearthstone? Ich erkenne die Ironie in deinem Satz, weiß aber nicht worauf Sie bezogen ist.

" WICHITG: Pro Battle.net Account können allerdings nicht mehr als 5 CardPack Keys eingelöst werden (Profipackung=Kartenpackung=Booster Pack=Kartenpaket=CardPack)."

Das sind doch sicher Packs, die irgendwann mal gratis verteilt wurden. Hier gab es dazu auch einen Deal. Würde da nicht kaufen.

... und unglaublich nerdy und opfermäßig ist.

battleck

Spielen ja, dafür zahlen definitiv nein. Auch wenn Blizzard eine riesen Firma ist, erinnert sich noch jemand an Battleforge? Ich fand es wirklich cool, hab dort ~10 Euro investiert. Inzwischen sind die Server abgeschalten und ich hab jetzt davon nichts mehr... nicht mal mehr offline kann man es spielen. Das könnte auch Hearthstone irgendwann blühen...


ich hab dort *leider* mehr als 10 euro investiert.

aber auch nur "eigentlich" leider.
warum?
weil damals hat mir das game echt spass gemacht, hab geld investiert was ok war.
heute spiel ich es nicht mehr, kein interesse.
geld weg, egal.

danach habe ich league of legends gespielt,
auch hier habe ich ein paar euro investiert, hier aber unter 10.
heute spiele ich es nicht mehr.

was wirklich reinhaut ist world of tanks.
da bin ich schon locker über 100 euros.
premium monat kostet 10, und dann hab ich mir vor kurzem den löwen gegönnt.
macht höisch laune, etwa 200 gefechte a 10min sind schon über 33std spielspass.
da ist Kino wesentlich teurer

Ich habe bislang kein Geld ausgegeben und mache am Tag meine 2-3 spiele...

Leute ihr müsst ja kein Geld auszugeben - ist doch jedem selbst überlassen, oder?

Und mal ganz nebenbei. Es ist ein Training Card Game. Da gibt man schon immer Geld aus um sich Booster Packs zu kaufen. Ich finde es schon sehr fair, für ingame Gold (was man durchs spielen erhält) Packs kaufen zu können.

Meine persönliche Meinung: Super Spiel mit gutem Geschäftsmodell!

sebicool

Es ist ein Training Card Game.



Kann man da Karten auch handeln/traden?

ps: Spiel/kenn/(sammle) seid 15 Jahren Magic-Karten. Allerdings nur offline. Online haben mir aber alle aktuelleren MAgic-Games (seit 2009) gefallen.

sebicool

Es ist ein Training Card Game.



Hearthstone ist kein TCG, sondern ein CCG (also ein Collectible Card Game). Das heißt man kann keine Karten tauschen, sondern nur welche in Cardpacks erhalten oder indem man sie mit Arkanstaub herstellt. Arkanstaub bekommt man entweder durch das Entzaubern von Karten (also indem man sie so gesehen zerstört) oder durch Kämpfe in der Arena.

sebicool

Es ist ein Training Card Game.



Also am Ende wie bei Reallife-Magic: Pay to win, zumindest wenn der Skill zweier Spieler vergleichbar ist. ;-)

Ansich hab ich aber damit kein Problem. Das Umwandeln von überzähligen Karten find ich sogar gut, wenn der Kurs stimmt ...

auf hearthstone natürlich battleforge kann ich nicht beurteilen. Nur wieso beschwerst du dich 10 Euro in ein Spiel gesteckt zu haben, mit dem du anscheinend auch viel Spaß hattest? Klar, das Risiko, dass die Server iwann abgeschaltet werden, ist jederzeit präsent, das sollte jedem bewusst sein. Aber erstens ist von einem Blizzard Spiel die Rede, zweitens ist Hearthstone zum absoluten Liebling der ESports Szene aufgestiegen. Wenn Blizzard am Ball bleibt, wird das eine Lizenz zum Spaß-erschaffen und natürlich auch zum Gelddrucken.

An interessant gerade wenn man berufstätig ist und nicht viel spielen kann lohnt es sich mal ab und zu n boosterpack zu kaufen um sich das Spiel zu erleichtern und mehr Abwechslung zu haben. Hab ich auch schon gemacht. Zudem lese ich zum ersten mal, dass man die Packs auch woanders beziehen kann. Dagegen spricht für mich, dass ich in bereits sehr viele Karten (und Staub) habe und gestern die Erweiterung (Curse of Naxxramas) mit neuen Karten und Spielmodi rausgekommen ist.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text