181°
ABGELAUFEN
Heco Aleva GT 402 WEISS für 219€/Stück

Heco Aleva GT 402 WEISS für 219€/Stück

EntertainmentRedcoon Angebote

Heco Aleva GT 402 WEISS für 219€/Stück

Preis:Preis:Preis:223,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin moin,

bei Redcoon gibt es im Moment die Hevo Aleva GT 402 für 219€/Stück.

Versand in Höhe von 4,99 kommt noch oben drauf.

PVG ist schwer, da diese LS sonst nimmer angeboten werden, der Normalpreis dürfte aber deutlich höher gelegen haben.

edit: Muss mich korrigieren, scheinen wohl relativ neue LS zu sein, die nur offline vermarktet werden (scheint so, wurde auch im Hififorum so gemunkelt)

Techn. Daten:

Technische Daten:

Standlautsprecher
Garantie: 5 Jahre
Gehäuse-Ausführungen: Schwarz-/Weiß-Hochglanz
Lieferumfang: Lautsprecher, Metallfußspitzen, Hartgummifüße, Frontrahmen, Betriebsanleitung
Tieftöner: 130-Millimeter-Papierkonus
Tiefmitteltöner: 130-Millimeter-Papierkonus
Hochtöner: 28-Millimeter-Textilkalotte
Gehäusematerial: MDF-Holz
Gehäuseabstimmung: Bassreflex
Anschlüsse: vergoldete Schraubklemmen (Bi-Wiring-kompatibel)
Empfindlichkeit: 91 Dezibel
Frequenzweiche: 2,5 Wege, passiv
Trennfrequenzen: 450/3.400 Hertz
Belastbarkeit: 120/200 Watt (RMS/Max.)
Abmessungen: 20,7 x 100,0 x 32,0 Zentimeter (B x H x T)
heco-audio.de/de/…402


(Habe ich aus einem alten Deal übernommen)

mydealz.de/dea…242

Viel Spass damit.

17 Kommentare

hab die gestern grade beim MM angehört...und war erstaunt, wie dünn und vernebelt der Klang ist (im Gegensatz zu den 602ern und Canton 490)...das Eingangssignal war mit AVR und Spotify sicher nicht das beste, aber immerhin hatte ich ja den direkten Vergleich...Preis ist gut, aber glücklich wird man mit denen als Front Speaker denke ich eher nicht...

Ich bin Quadral Liebhaber ... Für mich haben die Boxen schon viel teurere ausgestochen ....

Mein Argentum 5.1 System war eines der besten Anschaffungen ...

Hmm, schade, eigentlich sind die Hecos in der Preisklasse ja echt gut (hab selber die TC 400er vom letzten Deal).
Kommt ja auch auf den Raum und den Zuspielern an, würde denen hier auf jeden Fall mal ne Chance geben, würde ich noch weisse LS suchen.

Ziemlich Mode geworden so kleine Tieftöner einzubauen. Für WAF besser aber 16-17 cm für einen Tieftöner wäre schon das Mindestmass. Kann man mit Subwoofer ergänzen,aber bei 400€ für ein Paar hätte ich lieber gleich gut klingende. Auch die seitlichen (etwas größeren) sind nicht Ideal. Je nach Aufstellung sogar noch schlimmer.

Wer auf Heco steht sollte die 602 GT nehmen...oder Canton ;-)

Bin nun öfters umgezogen und habe selbst recht gute Boxen. In jedem Raum hören sich diese Boxen anders an, schon sehr interessant. Überhaupt schwierig, sich die richtigen herauszusuchen, die es dann mal sein sollen. Manche Hersteller vergeben auch 10 Jahre Garantie..

Damals habe ich nach Gehör die Teile ausgewählt, es wurden überraschenderweise nicht mal die schönsten und teuersten, gar nicht. Sicher hat sich die Qualität inzwischen "verschlimmbessert", es gibt bessere Technik, es wird aber mehr dafür abgerufen. Ich hätte keine Ahnung, wie ich heute Boxen auswählen sollte. Das Gehör bildet sich auch weiter, nicht? ;-)

Für die Zweitwohnung wären die hier aber nicht verkehrt. Danke für den Deal.

Avendis

Wer auf Heco steht sollte die 602 GT nehmen...oder Canton ;-)



Würde ich so unterschreiben...

Außerdem wären die Heco 502 GT der besseren Celan Serie der weitaus interessantere Deal gewesen, die gab es die beiden letzten Wochen bis gestern bei Redcoon als B-Ware in weiß ohne Gebrauchsspuren zu 265€ bzw. 530€ als Paar.

Hessenpower

Bin nun öfters umgezogen und habe selbst recht gute Boxen. In jedem Raum hören sich diese Boxen anders an, schon sehr interessant. Überhaupt schwierig, sich die richtigen herauszusuchen, die es dann mal sein sollen. Manche Hersteller vergeben auch 10 Jahre Garantie.. Damals habe ich nach Gehör die Teile ausgewählt, es wurden überraschenderweise nicht mal die schönsten und teuersten, gar nicht. Sicher hat sich die Qualität inzwischen "verschlimmbessert", es gibt bessere Technik, es wird aber mehr dafür abgerufen. Ich hätte keine Ahnung, wie ich heute Boxen auswählen sollte. Das Gehör bildet sich auch weiter, nicht? ;-) Für die Zweitwohnung wären die hier aber nicht verkehrt. Danke für den Deal.



Yep,fast alles subjektiv...was auch eine Rolle spielt und das wird gerne vergessen...das Equip­ment...sollte schon zu den Boxen passen...ich kann nur das aus den Boxen holen...was mein Abspielgerät zulässt.

Ringo

hab die gestern grade beim MM angehört...und war erstaunt, wie dünn und vernebelt der Klang ist (im Gegensatz zu den 602ern und Canton 490)...das Eingangssignal war mit AVR und Spotify sicher nicht das beste, aber immerhin hatte ich ja den direkten Vergleich...Preis ist gut, aber glücklich wird man mit denen als Front Speaker denke ich eher nicht...



Ja habe auch die 602 GT gehört und fand die auch gut in einem so großen Raum bei MM.
Aber statt der 490er würde ich lieber eine Chrono nehmen aber wie immer so ne Sache...wenn der Raum passt auf jeden Fall
ist feiner..will ich Bumms eben die 490er!

In meinem Schreibsl steckte leider keine direkte Frage.
Ich frage mich aber, wie ich die Boxen auswählen kann, welchen Verstärker brauche ich usw.?
Das alles kann Spaß machen, auch ein Hobby sein, doch ich möchte und kann mich nicht über alles informieren, zumal wir so viel Auswahl haben, dass es immer schwerer wird (keinen (vermeintlichen) Fehlkauf zu tätigen).

Ich müsste mich über die Materie auskennen, Hörproben vornehmen, diese noch so ansetzen, dass diese vergleichbar sind usw. Wie komme ich an die Infos heran? Dann gibt es noch Elac, oder jetzt nicht mehr, Programme für die Raumakkustik.

Vielleicht habt Ihr Ideen, wie ich bei einem Kauf vorgehen könnte, wenn es z.B. nicht diese Boxen werden sollten. Gibt es einen Leitfaden, gute Foren (keine Fantastereien Audiophiler)?

Mit dem Kopfhörerkauf ist es ja recht ähnlich. Erst ist es der KH, dann kommt der KH-Verstärker noch dazu, dann hört man, dass die Hersteller einem viel Geld abknüpfen, es DEN KH-Verstärker für kleines Geld gar zum Selberbauen gibt.

Ich denke, Ihr versteht meine Luxusprobleme. Danke!

Wäre ich auch interessiert, ziehe bald in ein grosses Wohnzimmer um und hoffe das meine Anlage dort auch gut klingt. Bin Tipps oder nem kleinen Leitfaden auch nicht abgeneigt.

Einfach Schnäppchen zusammensammeln und hoffen, dass es alles harmonisch klingt! So hab ich es gemacht

Ich habe mir erst einen Denon AVR X-1100W bestellt, dann mit dem KEF T-2 einen wohnzimmertauglichen, knackigen Sub dazu und am Ende noch ein paar Heco Celan GT 502... und gekostet hat das alles dann rund 1.000 Flöhe... aber zusammen gehört habe ich es noch nicht X)

Nein im Ernst...eigentlich würde ich als erstes die Lautsprecher Probe hören (z.B. MM für Canton, Heco und Magnat) und der Fachhändler für die speziellen, individuellen Empfehlungen aus der 2. Reihe. Je nach dem, was es sein soll, würde ich dann passende Kombinationen mit Receivern recherchieren (Lautsprecher XY mit Denon, Pioneer, Onkyo...), da es leider sehr selten vorkommt, dass man die Gelegenheit hat, div. Receiver mit den gewünschten LS zu testen. So haben Denon Receiver häufiger Probleme mit Canton LS bei der Bass Wiedergabe, wie ich gelesen habe. Da ich mir die Option offen halten wollte, ein Surround Set nachzurüsten, habe ich mich für einen AVR und keinen Stereo Receiver entschieden.

In meinem Fall habe ich mich auf die Heco Aleva GT 602 eingeschossen, da sie in meinen Augen bzw. Ohren so natürlich wie brilliant klingen. Sind dann aber am Ende die Celan 502 GT geworden, da ich preislich nicht widerstehen konnte. Ich bin kein Spezi, aber lege viel Wert auf Preis/Leistung bzw. Freude pro Euro. X)

Meine LS habe ich auch mit zig anderen verglichen, selbst Musik mitgebracht und das über 2 Tage angegangen. Bis jetzt bin ich im Grunde noch sehr zufrieden mit meinen alten Boxen. Stückpreis waren auch mal 550 EUR. Wie gesagt, durch Umzüge konnte ich sie immer wieder anders erleben, bei fast gleicher Aufstellung. Das wollte ich nur mitgeben. Die Deckenhöhe, Möbel, Wände.. alles spielt irgendwie eine Rolle.

Es soll sich viel getan haben in den letzten 15 Jahren, aber das glaube ich nicht wirklich. Oder sollte ich? Ich meine hierbei den mittleren Preisbereich bezahlbarer Boxen. In Zeiten von Widerrufsrecht könnte man das natürlich angehen, aber ich habe keinen Bock auf große Retourenpakete.

Es fehlt irgendwie ein Leitfaden, der nicht von diesen audiophilen Nerds aufgebläht wurde. Ihr versteht schon!

Jo, ich hab mir auch aus verschiedenen Angeboten was rausgesucht und ein paar avrs angehört, mit ls von heco und von jamo (die s628 für 245 bei amazon) und habe jetzt 4*aleva tc400, 2*tc200, aleva center und den sw110 von klipsch zusammen mit dem avr x3100 von denon hier stehen, nur, weil ich noch im kleinen Büro damit bin, noch nie alles zusammen gehört. Bin gespannt, in wenigen Wochen gehts los^^

Hab nur was getestet

Hätte gerne mehr Input zu unseren Fragen und Anmerkungen ;-)

Jemand ein Tipp für eine Akkustikplanungssoftware (kostenlos)? Danke!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text