265°
ABGELAUFEN
Heinz Buschkowsky liest aus seinem Buch "Neukölln ist überall" am 14.03.in Berlin
Heinz Buschkowsky liest aus seinem Buch "Neukölln ist überall" am 14.03.in Berlin

Heinz Buschkowsky liest aus seinem Buch "Neukölln ist überall" am 14.03.in Berlin

Lesung des Neuköllner Bürgermeisters aus seinem viel diskutierten Buch am 14.03. um 18:00 in der Helene-Nathan-Bibliothek bei freiem Eintritt.





Adresse:
Helene-Nathan-Bibliothek
in den Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Str. 66, 12043 Berlin
Eingang Post: Karl-Marx-Str., Fahrstuhl bis Parkdeck 4


Btw,der direkte Link ist leider drch copy and paste nicht ganz richtig,geht jetzt auch nicht mehr zu editieren:
stadtbibliothek-neukoelln.de/akt…htm

Beste Kommentare

Boah da kommen wieder alle Hobby(anti)faschisten aus ihren Löchern und wollen anderen Leuten diktieren, was sie zu hören bzw. zu lesen haben. Habt ihr nichts besseres zu tun? Es ist eine kostenlose und für einige Nutzer sicherlich interessante Veranstaltung. Nicht jeder, der gerade mal nicht Eure Meinung teilt ist ein böser Rassist und gehört verboten. Ihr seid so braun im Kopf, wie 10 Buschkowskis und Sarrazins zusammen... Wie wärs mal mit Toleranz? Soll doch jeder das lesen, was er möchte. Denkverbote stehen einer aufgeklärten Demokratie nicht gerade gut - und das gilt insbesondere in Zeiten, wo wir ein so wunderbar offenes und (zum Glück!) unkontrollierbares Medium wie das Internet haben. Es lebe die freie Rede. Punkt!

Musa

Gehört in Diverses oder besser: SPAM


Warum? Er ist ein seriöser Politiker und gewählter Bezirksbürgermeister. Das ist definitiv kein Spam.

Was wollt Ihr eigentlich... der Mann doch völlig recht mit seinen Aussagen, das Bucht ist top und schildert halt, wie es Teilen von Berlin (und nicht nur dort) läuft. Würde hingehen, wenn es nicht zu weit wäre.

Mich würde mal interessieren wer das Buch wirklich komplett gelesen hat? Dieses ganze Gutmenschentum der Negativkommentatoren nervt langsam.
Herr Buschkowsky hat seine Sicht der Dinge in einem Buch sachliche zusammen gefasst und hat damit auch recht. So bald jemand unbequeme Wahrheiten sagt wird er in eine bestimmte Ecke gedrängt. Dieses politisch korrekte Gutmenschtum nervt einfach nur.

75 Kommentare

Gibt's das Buch geschenkt..mein Klopapier ist ausgegangen!!!

Ich Fahr jetz nicht nach Neukölln um mir vom Bürgermeister zu hören was dort los ist, weiß eh jeder schon weiß

Da hab ich angst hinzugehn, da gibts bestimmt Randale, grade da.
Aber Gute Sache!

"Eins an der Hand, Eins im Wagen, Eins im Bauch und Zwei sitzen zu Hause vorm Fernseher. Und der Älteste befindet sich gerade in U-Haft."

Ich veranstalte auch eine Lesung, wer interesse hat kann vorbeischauen.. Thema: NSU ist überall

Einen Rassisten hört man nicht mal für lau gerne.

Wenn net so weit wäre, hätte ich gerne rein geschaut.

Gehört in Diverses oder besser: SPAM

Musa

Gehört in Diverses oder besser: SPAM


oder lieber direkt Gelöscht X)

wwwwww

Wenn net so weit wäre, hätte ich gerne rein geschaut.


Schau bei N24 rein da läuft ständig ne Adolf doku..ist dasselbe

Musa

Gehört in Diverses oder besser: SPAM


Warum? Er ist ein seriöser Politiker und gewählter Bezirksbürgermeister. Das ist definitiv kein Spam.

Schade, dass ich da schon was vor habe. Der Mann ist einfach genial.

Musa

Gehört in Diverses oder besser: SPAM



Politiker ja, Bürgermeister ja aber Seriös naja...

Was wollt Ihr eigentlich... der Mann doch völlig recht mit seinen Aussagen, das Bucht ist top und schildert halt, wie es Teilen von Berlin (und nicht nur dort) läuft. Würde hingehen, wenn es nicht zu weit wäre.

passil

Schade, dass ich da schon was vor habe. Der Mann ist einfach genial.


Sag doch klipp und klar das du Ausländer nicht magst brauchst doch nicht um den heißen Brei reden X)

musty97

Ich Fahr jetz nicht nach Neukölln um mir vom Bürgermeister zu hören was dort los ist, weiß eh jeder schon weiß


Ja, genau eben das denkt sich jeder. Ich hab sein Buch gelesen! Nach seinen Aussagen ist jeder 2. in Neukolln Hartz4 Empfanger ubd fahrt nen dickes Auto. Ich weiss nicht, vllt gibts in Deutschland noch ein anderes Neukolln, unsers kann er wohl nicht beschrieben haben.

Boah da kommen wieder alle Hobby(anti)faschisten aus ihren Löchern und wollen anderen Leuten diktieren, was sie zu hören bzw. zu lesen haben. Habt ihr nichts besseres zu tun? Es ist eine kostenlose und für einige Nutzer sicherlich interessante Veranstaltung. Nicht jeder, der gerade mal nicht Eure Meinung teilt ist ein böser Rassist und gehört verboten. Ihr seid so braun im Kopf, wie 10 Buschkowskis und Sarrazins zusammen... Wie wärs mal mit Toleranz? Soll doch jeder das lesen, was er möchte. Denkverbote stehen einer aufgeklärten Demokratie nicht gerade gut - und das gilt insbesondere in Zeiten, wo wir ein so wunderbar offenes und (zum Glück!) unkontrollierbares Medium wie das Internet haben. Es lebe die freie Rede. Punkt!

Was man nicht alles tut um Buch Geld zu verdienen Nur scheisse laber der Typ, echt.
Genau so wie die Medien uber Neukolln, deren Auslander und Religion. Denn die Medien liefern euch nur das, was IHR wirklich hören wollt!! (Alles geht um Geld! Ohne zuschauer/leser --> NIX GELD)

FCKGEMA

Politiker ja, Bürgermeister ja aber Seriös naja...


Er ist durchaus seriös und ist sich nicht zu glitschig auch mal ein Thema anzusprechen, bei weichem sonst keiner öffentlich ausspricht, was schon ein Problem ist. Das aber nicht plump und billig, sondern sachlich.

Buschkowsky ist der KING der weiß was abgeht!!! Find ich super!

Saeftchen

Boah da kommen wieder alle Hobby(anti)faschisten aus ihren Löchern und wollen anderen Leuten diktieren, was sie zu hören bzw. zu lesen haben. Habt ihr nichts besseres zu tun? Es ist eine kostenlose und für einige Nutzer sicherlich interessante Veranstaltung. Nicht jeder, der gerade mal nicht Eure Meinung teilt ist ein böser Rassist und gehört verboten. Ihr seid so braun im Kopf, wie 10 Buschkowskis und Sarrazins zusammen... Wie wärs mal mit Toleranz? Soll doch jeder das lesen, was er möchte. Denkverbote stehen einer aufgeklärten Demokratie nicht gerade gut - und das gilt insbesondere in Zeiten, wo wir ein so wunderbar offenes und (zum Glück!) unkontrollierbares Medium wie das Internet haben. Es lebe die freie Rede. Punkt!

Wenn man solche typen toleriert braucht man sich nicht wunder wenn uns irgenwann mal die Vergangeheit einholt..THINK ABOUT

Hansihans

Buschkowsky ist der KING der weiß was abgeht!!! Find ich super!


Ein Spast der alle migranten verallgemeinert ist der!!!

Wie kann man Sarrazin und Buschkowsky auf eine Stufe stellen? Buschkowsky berichtet vor allem aus gemachten Erfahrungen und bietet auch Lösungsvorschläge an. Sarrazin dagegen ist ein dummer Hetzer.

FCKGEMA

Politiker ja, Bürgermeister ja aber Seriös naja...


Ja du hast recht und ich meine ruhe..junge junge...

Pumpe007

Wie kann man Sarrazin und Buschkowsky auf eine Stufe stellen? Buschkowsky berichtet vor allem aus gemachten Erfahrungen und bietet auch Lösungsvorschläge an. Sarrazin dagegen ist ein dummer Hetzer.


Nur zur Info ich wohne in Bln.-Neukölln und dieses verlogene stück scheisse stellt alle migranten mit div kriminellen arabischen familien clans hier auf eine stufe also pssst..

Saeftchen

Boah da kommen wieder alle Hobby(anti)faschisten aus ihren Löchern und wollen anderen Leuten diktieren, was sie zu hören bzw. zu lesen haben. Habt ihr nichts besseres zu tun? Es ist eine kostenlose und für einige Nutzer sicherlich interessante Veranstaltung. Nicht jeder, der gerade mal nicht Eure Meinung teilt ist ein böser Rassist und gehört verboten. Ihr seid so braun im Kopf, wie 10 Buschkowskis und Sarrazins zusammen... Wie wärs mal mit Toleranz? Soll doch jeder das lesen, was er möchte. Denkverbote stehen einer aufgeklärten Demokratie nicht gerade gut - und das gilt insbesondere in Zeiten, wo wir ein so wunderbar offenes und (zum Glück!) unkontrollierbares Medium wie das Internet haben. Es lebe die freie Rede. Punkt!



Das ist der letzte Schmu, denn du von dir gibst. Erstens ist es kein Deal und auch kein Freebie und gehört dadurch in Diverses verschoben.
Zweitens ist das rechte Primatenrhetorik, zu behaupten, es würde ein Denkverbot ausgesprochen (was an keiner Stelle geschehen ist) und dann die freie Rede zu fordern.
Zudem sollte sich mal der Gute Herr Buschkowsky fragen, warum es andere Städte und Berliner Stadtteile besser schaffen.
Mit seiner billigen Argumentation und fragwürdigen Quelleninterpretation wäre er durch jedes Seminar gerasselt
Die einzige Plage in Neukölln sind die ganzen neuen Hipster und Studenten die Wohnraum zerstören und unbezahlbar machen.

Saeftchen

Boah da kommen wieder alle Hobby(anti)faschisten aus ihren Löchern und wollen anderen Leuten diktieren, was sie zu hören bzw. zu lesen haben. Habt ihr nichts besseres zu tun? Es ist eine kostenlose und für einige Nutzer sicherlich interessante Veranstaltung. Nicht jeder, der gerade mal nicht Eure Meinung teilt ist ein böser Rassist und gehört verboten. Ihr seid so braun im Kopf, wie 10 Buschkowskis und Sarrazins zusammen... Wie wärs mal mit Toleranz? Soll doch jeder das lesen, was er möchte. Denkverbote stehen einer aufgeklärten Demokratie nicht gerade gut - und das gilt insbesondere in Zeiten, wo wir ein so wunderbar offenes und (zum Glück!) unkontrollierbares Medium wie das Internet haben. Es lebe die freie Rede. Punkt!



Wenn man die Freie Rede nicht achtet und die Meinungen Andersdenkender nicht toleriert hat uns die Vergangenheit bereits eingeholt... THINK ABOUT

FCKGEMA

Seid leise und votet lieber HOT Ihr faschokinder X)



Tja wenn du meine Beiträge verfolgen würdest, wüsstest du das ich mich als Betroffener von Verallgemeinerungen gegen Migranten oft mit Usern hier angelegt habe.
Selbst unter unseren Landsmännern ist Buschkowsky respektiert, weil er im Gegensatz zu anderen versucht die angesprochenen Probleme zu lösen. Das Problem ist das sich die Medien nicht für Lösungen interessieren, sondern einen Konflikt herbeiführen möchten. Deshalb werden auch immer nur die Kritikpunkte von ihm benannt und nicht seine Schlüsse daraus.
Und wie man sieht mit Erfolg, damit meine ich die Extreme auf beiden Seiten.

Mich würde mal interessieren wer das Buch wirklich komplett gelesen hat? Dieses ganze Gutmenschentum der Negativkommentatoren nervt langsam.
Herr Buschkowsky hat seine Sicht der Dinge in einem Buch sachliche zusammen gefasst und hat damit auch recht. So bald jemand unbequeme Wahrheiten sagt wird er in eine bestimmte Ecke gedrängt. Dieses politisch korrekte Gutmenschtum nervt einfach nur.

Thor76

Mich würde mal interessieren wer das Buch wirklich komplett gelesen hat? Dieses ganze Gutmenschentum der Negativkommentatoren nervt langsam. Herr Buschkowsky hat seine Sicht der Dinge in einem Buch sachliche zusammen gefasst und hat damit auch recht. So bald jemand unbequeme Wahrheiten sagt wird er in eine bestimmte Ecke gedrängt. Dieses politisch korrekte Gutmenschtum nervt einfach nur.



Das sagt jemand der sich Thor nennt

Thor76

Mich würde mal interessieren wer das Buch wirklich komplett gelesen hat? Dieses ganze Gutmenschentum der Negativkommentatoren nervt langsam. Herr Buschkowsky hat seine Sicht der Dinge in einem Buch sachliche zusammen gefasst und hat damit auch recht. So bald jemand unbequeme Wahrheiten sagt wird er in eine bestimmte Ecke gedrängt. Dieses politisch korrekte Gutmenschtum nervt einfach nur.



Genauso ist es! Wahrscheinlich alles Studenten, die den Stuss von ihrem linken Prof nachplappern... Augen auf machen und selber denken! Dann sieht man, was Sache ist und wer recht hat.

Der Typ verallgemeinert hier nicht, er sagt nur die Wahrheit wie Sarrazin, aber die Wahrheit tut halt wie immer im Leben weh und keiner will Sie hören. Er spricht auf Probleme an. Und es hat nicht mit faschisten zu tun sondern mit Eingliederung und manche tun es leider Gottes nicht, ich stell mir immer die Frage was wäre wenn wir sowas in anderen Ländern abziehen würden was die bei uns machen? Und ich bin selbst Migrant und studiere hier so jetzt habts ihrs!

Man kann Buschowsky vieles vorwerfen (zum Beispiel dass es SAUDÄMLICH ist sein Buch der Bild Zeitung zum exklusiven Vorbericht zur Verfügung zu stellen), aber er ist ganz bestimmt kein rassist, faschist oder Hetzer. Im Gegensatz zu Sarrazin, der ja den Genpool von Migranten als Schuldige an der Misere erkannt hat, schildert Buschkowsky einfach nur aus dem Alltag in Neukölln. Ich bin in Neukölln aufgewachsen und lebe fast mein ganzes Leben hier oder direkt um die Ecke und kann quasi jede dieser Geschichten bezeugen. Wenn vor mir ein dunkelhaariger Typ mit Goldketten im 5er BMW sitzt würde ICH auch nicht hupen.

Vielleicht können Menschen, die nicht hier aufgewachsen sind das nicht nachvollziehen, aber er schildert definitiv wahres. Und im Vorwort steht lang und breit dass Aussagen und Beobachtungen nicht auf die Allgemeinheit bezogen sind und es noch viel mehr positive Beispiele zu berichten gäbe.

Wer also direkt die ****-Keule schwingt kennt Neukölln nur von Freitagabenden in der Weserstraße oder aus dem Fernsehen und sollte sich dieser Diskussion vielleicht lieber fernhalten.

Pumpe007

Wie kann man Sarrazin und Buschkowsky auf eine Stufe stellen? Buschkowsky berichtet vor allem aus gemachten Erfahrungen und bietet auch Lösungsvorschläge an. Sarrazin dagegen ist ein dummer Hetzer.



Entweder bist du heimlicher Unterstützer vom Bürgermeister oder du ...

Musa

Das sagt jemand der sich Thor nennt


Schon mal die Herkunft des Namen Thor nachgeschlagen?

phiL

Man kann Buschowsky vieles vorwerfen (zum Beispiel dass es SAUDÄMLICH ist sein Buch der Bild Zeitung zum exklusiven Vorbericht zur Verfügung zu stellen)



Ja, das ist auch mein größter Kritikpunkt an ihm. Gerade die Bild hat in der Vergangenheit gezeigt, dass sie Konflikte durch Meinungsmache und Manipulation schürt.

phiL

Und im Vorwort steht lang und breit dass Aussagen und Beobachtungen nicht auf die Allgemeinheit bezogen sind und es noch viel mehr positive Beispiele zu berichten gäbe.



Und hier zeigt sich, dass du im Gegensatz zu vielen seiner Befürworter sein Buch verstanden hast. Die haben seine Feststellungen für ihre Hetze gegen Migration missbraucht, was seinem Anliegen entgegenspricht.

FCKGEMA

Politiker ja, Bürgermeister ja aber Seriös naja...



don´t feed the troll, lass den kleinen Möchtegern-Antifanten schwätzen

Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Diesem Zitat ist nichts mehr hinzuzufügen.

Saeftchen

Boah da kommen wieder alle Hobby(anti)faschisten aus ihren Löchern und wollen anderen Leuten diktieren, was sie zu hören bzw. zu lesen haben. Habt ihr nichts besseres zu tun? Es ist eine kostenlose und für einige Nutzer sicherlich interessante Veranstaltung. Nicht jeder, der gerade mal nicht Eure Meinung teilt ist ein böser Rassist und gehört verboten. Ihr seid so braun im Kopf, wie 10 Buschkowskis und Sarrazins zusammen... Wie wärs mal mit Toleranz? Soll doch jeder das lesen, was er möchte. Denkverbote stehen einer aufgeklärten Demokratie nicht gerade gut - und das gilt insbesondere in Zeiten, wo wir ein so wunderbar offenes und (zum Glück!) unkontrollierbares Medium wie das Internet haben. Es lebe die freie Rede. Punkt!


Wegen solcher sog. "Meinungen" passieren schlimme dinge wie in:
Solingen, Mölln, Rostock, Dresden, Hoyerswerder, Zwickauer NSU und und und verstehste das nenne ich Geistige Brandstiftung so fängt das immer an und wir werden und dürfen unsere Augen vor sowas nicht verschliessen!!!

Die Wahrheit ist halt nicht angenehm.
Aber man kann natürlich weiterhin die Augen verschließen und sich einreden, dass alles in Ordnung ist. Vielleicht glaubt man das dann auch irgendwann.

Sarrazin und Buschkowsky sprechen Dinge aus, die jeder weiss, aber sich niemand zu sagen wagt.
Wir Deutschen ducken uns viel zu häufig weg und kuschen vor anderen, obwohl kaum jemand mehr für das Vergangene verantwortlich und an ihm beteiligt war.

Saeftchen

Boah da kommen wieder alle Hobby(anti)faschisten aus ihren Löchern und wollen anderen Leuten diktieren, was sie zu hören bzw. zu lesen haben. Habt ihr nichts besseres zu tun? Es ist eine kostenlose und für einige Nutzer sicherlich interessante Veranstaltung. Nicht jeder, der gerade mal nicht Eure Meinung teilt ist ein böser Rassist und gehört verboten. Ihr seid so braun im Kopf, wie 10 Buschkowskis und Sarrazins zusammen... Wie wärs mal mit Toleranz? Soll doch jeder das lesen, was er möchte. Denkverbote stehen einer aufgeklärten Demokratie nicht gerade gut - und das gilt insbesondere in Zeiten, wo wir ein so wunderbar offenes und (zum Glück!) unkontrollierbares Medium wie das Internet haben. Es lebe die freie Rede. Punkt!



Es ist schon bezeichnend, dass du diese Orte herunterrasseln kannst, aber nicht einen Satz korrekt schreiben kannst.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text