Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Heise] 6 Ausgaben c’t, USB Datenblocker + 15 € Amazon-Gutschein oder Sonderheft c't wissen DSGVO 2020 (i.W.v. 19,90 €) für 20,70 €
1295° Abgelaufen

[Heise] 6 Ausgaben c’t, USB Datenblocker + 15 € Amazon-Gutschein oder Sonderheft c't wissen DSGVO 2020 (i.W.v. 19,90 €) für 20,70 €

20,70€51,10€-59%heise online Angebote
Redakteur/in72
Redakteur/in
1295° Abgelaufen
[Heise] 6 Ausgaben c’t, USB Datenblocker + 15 € Amazon-Gutschein oder Sonderheft c't wissen DSGVO 2020 (i.W.v. 19,90 €) für 20,70 €
aktualisiert 31. Aug (eingestellt 12. Aug)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Letzte Chance heute
Verlagsaktion von Heise: Für 20,70 € gibt es neben 6 Ausgaben c't (Heft oder digital)
folgende Geschenke on Top:
  • 15€ Amazon-Gutschein
  • oder c’t Archivstick 2019
  • oder das Sonderheft c't wissen DSGVO 2020 (i.W.v. 19,90 €)
Die ersten 500 Besteller erhalten den USB Datenblocker.

1635644.jpg1635644.jpg
c’t Abo Preisvergleich

Im Handel kostet ein Heft der c’t 5,20 €. Macht bei 6 Ausgabe 31,20 €. Laut abo24 ist dies das beste Angebot für ein Miniabo.

Sonderheft c't wissen DSGVO 2020 (i.W.v. 19,90 € im Heise Shop)

1635644.jpg1635644.jpg


Kündigung
  • Mindestbezug: 6 Ausgaben, danach verlängert sich das Abo automatisch
  • Kündigungsfrist: nach Ablauf der Testphase jederzeit zur übernächsten Ausgabe kündbar

Abo-Kundenservice
Heise Medien GmbH & Co. KG, Leserservice, Postfach 24 69, 49014 Osnabrück
Tel.: +49[0]541 80009 120, E-Mail: leserservice@heise.de
Mo.-Fr.: 8 - 20 Uhr, sowie Sa. 10-16 Uhr
Zusätzliche Info
"USB-Daten(leitungs)-Blocker" = Reines USB-Ladekabel ohne Datenleitungen!
61176-WiRX5.jpg
Beste Kommentare
KrokHunter14.08.2020 13:33

Was genau ist der USB Datenblocker Stick?


Ich kenne diese Geräte als "USB-Kondom".
Damit schützt du dein Smartphone, wenn du am Flughafen (oder anderen potenziell unsicheren öffentlichen Orten) die USB-Buchsen zum Laden verwendest. An solchen Buchsen könnte ein Hacker ein Gerät installiert haben, welches dein Smartphone nicht nur auflädt sondern auch alle Daten (wie von einem USB-Stick) abgreift. -> Juice Jacking
So ein Kondom blockt sämtlichen Datentransfer, sodass wirklich nur Strom zum Laden fließen kann.
Bearbeitet von: "AlPee" 14. Aug
KrokHunter14.08.2020 13:33

Was genau ist der USB Datenblocker Stick?


Der ist dazu da, dass zwischen einem an dem Blocker angeschlossenem Gerät und zb dem PC kein Datenaustausch stattfindet. Du kannst also das Gerät nur laden. Falls Viren auf dem Gerät sein sollten, werden diese nicht an den PC übertragen
GarfieldBerlin14.08.2020 12:05

1. Danke - bestellt.2. Der Deal-Preis stimmt nicht: man kann erst NACH …1. Danke - bestellt.2. Der Deal-Preis stimmt nicht: man kann erst NACH Ablauf der Testphase zur übernächsten Ausgabe kündigen.Bei der Paypal-Zahlung muss man zustimmen, dass sich Heise auch später (zumindest für zwei weitere Ausgaben) Geld abbucht


Nein. Es ist etwas missverständlich formuliert. Man kann auch während der Testphase zum Ende der Testphase kündigen.

Dass man nach der Testphase zur übernächsten Ausgabe kündigen kann, soll Interessenten die "Angst" vor einem Zwangs-Jahresabo nehmen, wenn man doch mal die Kündigung vergisst.
GarfieldBerlin14.08.2020 12:05

1. Danke - bestellt.2. Der Deal-Preis stimmt nicht: man kann erst NACH …1. Danke - bestellt.2. Der Deal-Preis stimmt nicht: man kann erst NACH Ablauf der Testphase zur übernächsten Ausgabe kündigen.Bei der Paypal-Zahlung muss man zustimmen, dass sich Heise auch später (zumindest für zwei weitere Ausgaben) Geld abbucht


Was vollkommen legitim ist. Die müssen auch von was leben. Und das Magazin ist es wert!
72 Kommentare
1. Danke - bestellt.
2. Der Deal-Preis stimmt nicht: man kann erst NACH Ablauf der Testphase zur übernächsten Ausgabe kündigen.
Bei der Paypal-Zahlung muss man zustimmen, dass sich Heise auch später (zumindest für zwei weitere Ausgaben) Geld abbucht
Wollte gerade bestellen, keine Chance. Zweimal lande ich bei Paypal auf einer ungültigen Seite
GarfieldBerlin14.08.2020 12:05

1. Danke - bestellt.2. Der Deal-Preis stimmt nicht: man kann erst NACH …1. Danke - bestellt.2. Der Deal-Preis stimmt nicht: man kann erst NACH Ablauf der Testphase zur übernächsten Ausgabe kündigen.Bei der Paypal-Zahlung muss man zustimmen, dass sich Heise auch später (zumindest für zwei weitere Ausgaben) Geld abbucht


Was vollkommen legitim ist. Die müssen auch von was leben. Und das Magazin ist es wert!
GarfieldBerlin14.08.2020 12:05

1. Danke - bestellt.2. Der Deal-Preis stimmt nicht: man kann erst NACH …1. Danke - bestellt.2. Der Deal-Preis stimmt nicht: man kann erst NACH Ablauf der Testphase zur übernächsten Ausgabe kündigen.Bei der Paypal-Zahlung muss man zustimmen, dass sich Heise auch später (zumindest für zwei weitere Ausgaben) Geld abbucht


Nein. Es ist etwas missverständlich formuliert. Man kann auch während der Testphase zum Ende der Testphase kündigen.

Dass man nach der Testphase zur übernächsten Ausgabe kündigen kann, soll Interessenten die "Angst" vor einem Zwangs-Jahresabo nehmen, wenn man doch mal die Kündigung vergisst.
Was genau ist der USB Datenblocker Stick?
Perfekt, von einem Miniabo ins nächste
KrokHunter14.08.2020 13:33

Was genau ist der USB Datenblocker Stick?


Der ist dazu da, dass zwischen einem an dem Blocker angeschlossenem Gerät und zb dem PC kein Datenaustausch stattfindet. Du kannst also das Gerät nur laden. Falls Viren auf dem Gerät sein sollten, werden diese nicht an den PC übertragen
meatpiet14.08.2020 13:57

Der ist dazu da, dass zwischen einem an dem Blocker angeschlossenem Gerät …Der ist dazu da, dass zwischen einem an dem Blocker angeschlossenem Gerät und zb dem PC kein Datenaustausch stattfindet. Du kannst also das Gerät nur laden. Falls Viren auf dem Gerät sein sollten, werden diese nicht an den PC übertragen



Gibt es da einen empfehlenswerten auch einzeln? Hab gerade ein c't-Abo laufen leider....

Ok, ich seh schon - preislich hält der sich im Rahmen?
27444977-RIcim.jpg
Bearbeitet von: "Shebang" 14. Aug
KrokHunter14.08.2020 13:33

Was genau ist der USB Datenblocker Stick?


Ich kenne diese Geräte als "USB-Kondom".
Damit schützt du dein Smartphone, wenn du am Flughafen (oder anderen potenziell unsicheren öffentlichen Orten) die USB-Buchsen zum Laden verwendest. An solchen Buchsen könnte ein Hacker ein Gerät installiert haben, welches dein Smartphone nicht nur auflädt sondern auch alle Daten (wie von einem USB-Stick) abgreift. -> Juice Jacking
So ein Kondom blockt sämtlichen Datentransfer, sodass wirklich nur Strom zum Laden fließen kann.
Bearbeitet von: "AlPee" 14. Aug
Portapow gekauft auf Amazon. Danke.
WatsonBln14.08.2020 12:12

Wollte gerade bestellen, keine Chance. Zweimal lande ich bei Paypal auf …Wollte gerade bestellen, keine Chance. Zweimal lande ich bei Paypal auf einer ungültigen Seite


Bei mir geht's auch nicht. Weder Paypal noch Bankeinzug
Danne8614.08.2020 12:37

Was vollkommen legitim ist. Die müssen auch von was leben. Und das Magazin …Was vollkommen legitim ist. Die müssen auch von was leben. Und das Magazin ist es wert!


Habe mich kurz geärgert, weil ich schon das Jahresabo aus einem anderen Deal bestellt habe, aber eigentlich passt das schon. Jetzt wieder stornieren und hoffen, dass der Deal fürs Jahresabo später noch funktioniert ist mir dann doch zu stressig und mehrmals das Probeabo mit 15€ Amazongutschein zu holen ist auch irgendwie nicht ganz fair.
kickassdeal14.08.2020 15:54

Habe mich kurz geärgert, weil ich schon das Jahresabo aus einem anderen …Habe mich kurz geärgert, weil ich schon das Jahresabo aus einem anderen Deal bestellt habe, aber eigentlich passt das schon. Jetzt wieder stornieren und hoffen, dass der Deal fürs Jahresabo später noch funktioniert ist mir dann doch zu stressig und mehrmals das Probeabo mit 15€ Amazongutschein zu holen ist auch irgendwie nicht ganz fair.


Warum unfair? Es zwingt die ja keiner zu diesen Angeboten ...
Ich hatte zuletzt das gleiche Abo und kurz vor Ablauf telefonisch gekündigt. Super nett und zuvorkommend!
Daher habe ich dieses Mal nicht gezögert...
Wenn sich der Verlag diese Art von Abos nicht leisten könnte, würde es diese nicht geben...
Just my 2 cents...
NeP14.08.2020 14:11

Bei mir geht's auch nicht. Weder Paypal noch Bankeinzug


Eben noch einmal probiert, vom Smartphone. Wieder ungültige Seite zum Schluss, ärgerlich!

Hat es bei irgendeinem hier per Paypal geklappt?
Bearbeitet von: "WatsonBln" 14. Aug
Hatte beim letzten mal auch das Testabo mitgenommen, welches nun genau ausgelaufen ist.
Ich überlege es dieses mal gar nicht erst zu versuchen, da sicherlich eine Ablehnung kommt, weil ich erst getestet habe und wenn dann ein normales Abo abschließen soll. Ging mir zumindest früher häufiger so.
WatsonBln14.08.2020 16:55

Eben noch einmal probiert, vom Smartphone. Wieder ungültige Seite zum …Eben noch einmal probiert, vom Smartphone. Wieder ungültige Seite zum Schluss, ärgerlich!Hat es bei irgendeinem hier per Paypal geklappt?


Bei mir hat es mit PayPal geklappt
Wird wohl wieder eine Ablehnung kommen, da man schon Testangebote wahrgenommen hat.
Also effektiv 5€ sparen, und es sein lassen.
Als PDF (Readly) kann man immer noch gratis lesen.
Eurotreiber14.08.2020 22:57

Wird wohl wieder eine Ablehnung kommen, da man schon Testangebote …Wird wohl wieder eine Ablehnung kommen, da man schon Testangebote wahrgenommen hat. Also effektiv 5€ sparen, und es sein lassen. Als PDF (Readly) kann man immer noch gratis lesen.


wie kommst du denn da an die CT? Finde die da nicht. Oder meinst du nur generell, dass es der kostenlose Zeitschriften gibt?
meatpiet14.08.2020 13:57

Der ist dazu da, dass zwischen einem an dem Blocker angeschlossenem Gerät …Der ist dazu da, dass zwischen einem an dem Blocker angeschlossenem Gerät und zb dem PC kein Datenaustausch stattfindet. Du kannst also das Gerät nur laden. Falls Viren auf dem Gerät sein sollten, werden diese nicht an den PC übertragen



AlPee14.08.2020 13:59

Ich kenne diese Geräte als "USB-Kondom".Damit schützt du dein Smartphone, w …Ich kenne diese Geräte als "USB-Kondom".Damit schützt du dein Smartphone, wenn du am Flughafen (oder anderen potenziell unsicheren öffentlichen Orten) die USB-Buchsen zum Laden verwendest. An solchen Buchsen könnte ein Hacker ein Gerät installiert haben, welches dein Smartphone nicht nur auflädt sondern auch alle Daten (wie von einem USB-Stick) abgreift. -> Juice JackingSo ein Kondom blockt sämtlichen Datentransfer, sodass wirklich nur Strom zum Laden fließen kann.



Zusätzlich drosseln einige Geräte die Stromzufuhr, wenn ein Datenkanal erkannt wird. Durch Kappen des Datenkanals kann dann u.a. eine Schnellladefunktion aktiviert werden. Setzt aber entsprechende Geräte voraus.
Bearbeitet von: "Cisy" 15. Aug
Eurotreiber14.08.2020 22:57

Wird wohl wieder eine Ablehnung kommen, da man schon Testangebote …Wird wohl wieder eine Ablehnung kommen, da man schon Testangebote wahrgenommen hat. Also effektiv 5€ sparen, und es sein lassen. Als PDF (Readly) kann man immer noch gratis lesen.


Bei Readly gibt es jetzt die C'T?
Rimuru_Tempest14.08.2020 22:32

Bei mir hat es mit PayPal geklappt


Ich hab es nochmal mit einem anderen Browser probiert (DuckDuckGo) und nun hat es endlich geklappt!
Eurotreiber14.08.2020 22:57

Wird wohl wieder eine Ablehnung kommen, da man schon Testangebote …Wird wohl wieder eine Ablehnung kommen, da man schon Testangebote wahrgenommen hat. Also effektiv 5€ sparen, und es sein lassen. Als PDF (Readly) kann man immer noch gratis lesen.


Bei readly gibt es zwar c't aber das scheint die holländische Variante zu sein.
Das DSGVO-Heft kommt gerade richtig und in der Abolaufzeit dürfte auch das Sonderheft 2020 (im Oktober?) enthalten sein. Danke für den Deal!
Man kann auch einfach ne usb Verlängerung nehmen und die Datenkabel durchschneiden, oder nicht? Oder die entsprechenden Kontakte im Stecker zerstören.
Also ich weiß es nicht genau, aber wie soll das sonst funktionieren
Bearbeitet von: "M-A-X" 15. Aug
KrokHunter14.08.2020 13:33

Was genau ist der USB Datenblocker Stick?


Ein Gimmick, das seit ich glaube Android 5 keinen Nutzen hat.
...weil man bei neuen Verbindungen standardmäßig die Datenübertragung explizit bestätigen muss. Bei iOS auch schon lange (oder schon immer?).
Bearbeitet von: "mew" 15. Aug
mew15.08.2020 11:02

Ein Gimmick, das seit ich glaube Android 5 keinen Nutzen hat. ...weil …Ein Gimmick, das seit ich glaube Android 5 keinen Nutzen hat. ...weil man bei neuen Verbindungen standardmäßig die Datenübertragung explizit bestätigen muss. Bei iOS auch schon lange (oder schon immer?).


Beachte bitte dass sich USB-Geräten eventuell auch einfach als Tastatur oder Maus melden könnten um Schad-Code auszuführen oder eventuell auch nachzuladen. Es müssen nicht zwingend Daten im Sinne von Speichermedien übertragen werden. Sicherheitslücken kann es immer geben, schadet nicht das ganze technisch zu verhindern. Ist zwar ein unrealistisches Szenario, aber pauschal kann man das so nicht sagen.
Naja eigentlich Cold have mir vorgestern das gleiche Abo mit einem 15 euro best choice Gutschein geholt. Da hat man mehr Auswahlmöglichkeiten als Amazon
KrokHunter14.08.2020 13:33

Was genau ist der USB Datenblocker Stick?


Ein USB Anschluss hat 4 Pole: Data+, Data-, GND, VCC. Zum Laden brauchst du nur GND und VCC. Hier zwischen liegen die 5 Volt zum Laden an.

Der Blocker leitet nur diese beiden Kabel durch, Data+/- ist intern nicht angeschlossen. So können keine Daten übertragen werden und es kann deinem Smartphone nichts passieren, wenn etwa der OTG-Modus an ist und du es lädst.

Genauso gut funktioniert allerdings auch das kurze 20 Cent Billig-Kabel, dass z. B. einer Powerbank beiliegt. Da hat man die zwei Datenleitungen (so gut wie immer) auch eingespart. Damit kann dann auch nichts passieren. Im Zweifelsfall einfach durchmessen. Je kürzer ein Kabel, desto höher die Wahrscheinlichkeit auf eine Nur-Lade-Funktion.

Im Grunde hat somit eigentlich jeder einen USB-Datenblocker bereits zu Hause herumliegen, ohne es zu wissen.
WatsonBln15.08.2020 08:26

Ich hab es nochmal mit einem anderen Browser probiert (DuckDuckGo) und nun …Ich hab es nochmal mit einem anderen Browser probiert (DuckDuckGo) und nun hat es endlich geklappt!



Nun, wenn DuckDuckGo für Dich ein "Browser" ist, dann kommt dieses Angebot mit der C't genau richtig. Du solltest ab jetzt jeden Artikel genauestens studieren .
AlPee14.08.2020 13:59

Ich kenne diese Geräte als "USB-Kondom".Damit schützt du dein Smartphone, w …Ich kenne diese Geräte als "USB-Kondom".Damit schützt du dein Smartphone, wenn du am Flughafen (oder anderen potenziell unsicheren öffentlichen Orten) die USB-Buchsen zum Laden verwendest. An solchen Buchsen könnte ein Hacker ein Gerät installiert haben, welches dein Smartphone nicht nur auflädt sondern auch alle Daten (wie von einem USB-Stick) abgreift. -> Juice JackingSo ein Kondom blockt sämtlichen Datentransfer, sodass wirklich nur Strom zum Laden fließen kann.


Das macht doch jedes halbwegs aktuelle Smartphone längst von selbst.

Sobald auf der USB Leistung mehr als nur Strom anliegt kommt die Abfrage ob man der angeschlossenen Quelle vertraut. Und nur wenn diese Abfrage mit ja bestätigt wird ist ein Datentransfer oder in irgendeinen Form ein Zugriff auf den Speicher des Geräts möglich.
Moeppi01715.08.2020 13:08

Nun, wenn DuckDuckGo für Dich ein "Browser" ist, dann kommt dieses Angebot …Nun, wenn DuckDuckGo für Dich ein "Browser" ist, dann kommt dieses Angebot mit der C't genau richtig. Du solltest ab jetzt jeden Artikel genauestens studieren .


Es gibt zumindest im IOS AppStore einen DuckDuckGo privacy Browser.
Bei mir im Euroshop hab ich für einen Euro ein nur als Ladekabel gekennzeichnetes Kabel gekauft, wo die auch Datenblocker hätten ranschreiben können. Witzigerweise laden auch manche Geräte mit diesem Kabel schneller als mit dem Original.
WatsonBln14.08.2020 12:12

Wollte gerade bestellen, keine Chance. Zweimal lande ich bei Paypal auf …Wollte gerade bestellen, keine Chance. Zweimal lande ich bei Paypal auf einer ungültigen Seite


Für die, bei denen es nicht funktioniert: Bei mir lag es am Werbeblcoker (Pi-hole).
Schade, digital genauso teuer, und nur Entweder-oder möglich....

Habe kein Interesse mehr an der Papierausgabe, lese das alles lieber im Browser...aber nicht wenn es genausoviel kostet....
Deck1615.08.2020 15:23

Schade, digital genauso teuer, und nur Entweder-oder möglich....Habe kein …Schade, digital genauso teuer, und nur Entweder-oder möglich....Habe kein Interesse mehr an der Papierausgabe, lese das alles lieber im Browser...aber nicht wenn es genausoviel kostet....


Das finde ich auch absolut nicht angemessen, dass die digitale Version das gleiche kostet wie die gedruckte Ausgabe. Und das trotz erheblich niedrigerer Kosten.
elknipso15.08.2020 15:26

Das finde ich auch absolut nicht angemessen, dass die digitale Version das …Das finde ich auch absolut nicht angemessen, dass die digitale Version das gleiche kostet wie die gedruckte Ausgabe. Und das trotz erheblich niedrigerer Kosten.


Klar verstehe das schon von denen her ist halt ne Art Querfinanzierung des Heftes, aber das PDF kann ich ausleihen, Papier nervt.
elknipso15.08.2020 15:26

Das finde ich auch absolut nicht angemessen, dass die digitale Version das …Das finde ich auch absolut nicht angemessen, dass die digitale Version das gleiche kostet wie die gedruckte Ausgabe. Und das trotz erheblich niedrigerer Kosten.


Bist du dir sicher, dass der Druck bei einer derartigen Auflage so viel ausmacht? Demgegenüber stehen die auch nicht ganz zu unterschätzenden Kosten für das Betreiben eines nicht ganz geringen/kleinen Internetauftritts. ich kann dir sagen, dass deine Rechnung nicht aufgeht, insbesondere weil du einem Anzeigenkunden für die Reichweite in einem ePaper nicht denselben Betrag abknöpfen kannst wie für die Reichweite in einem gedruckten Heft. Kurz und gut: guter Content kostet Geld, egal wie er dargebracht wird.
diogenes15.08.2020 17:53

Bist du dir sicher, dass der Druck bei einer derartigen Auflage so viel …Bist du dir sicher, dass der Druck bei einer derartigen Auflage so viel ausmacht? Demgegenüber stehen die auch nicht ganz zu unterschätzenden Kosten für das Betreiben eines nicht ganz geringen/kleinen Internetauftritts. ich kann dir sagen, dass deine Rechnung nicht aufgeht, insbesondere weil du einem Anzeigenkunden für die Reichweite in einem ePaper nicht denselben Betrag abknöpfen kannst wie für die Reichweite in einem gedruckten Heft. Kurz und gut: guter Content kostet Geld, egal wie er dargebracht wird.


Das Rohmaterial, die Herstellung des Magazins und die ganze Logistik die da hinten dran hängt bis der Bündel Papier beim Kunden ist verursacht in jedem Fall mehr Kosten, als wenn diese ganze Kette an Kostenfaktoren entfällt.

Was den guten Content angeht stimme ich Dir zu, ich habe auch ein ct Abo und zahle dafür Geld weil ich die Arbeit wertschätze. Ich störe mich nur etwas an der Preispolitik bei dem digitalen Abo.
Bearbeitet von: "elknipso" 15. Aug
elknipso15.08.2020 19:06

Das Rohmaterial, die Herstellung des Magazins und die ganze Logistik die …Das Rohmaterial, die Herstellung des Magazins und die ganze Logistik die da hinten dran hängt bis der Bündel Papier beim Kunden ist verursacht in jedem Fall mehr Kosten, als wenn diese ganze Kette an Kostenfaktoren entfällt.Was den guten Content angeht stimme ich Dir zu, ich habe auch ein ct Abo und zahle dafür Geld weil ich die Arbeit wertschätze. Ich störe mich nur etwas an der Preispolitik bei dem digitalen Abo.


Na Du kennst Dich ja aus.
steuerfluechtling215.08.2020 20:36

Kommentar gelöscht


Nein, aber die Printausgaben lassen sich auch nicht mit einem Knopfdruck millionenfach ins Netz verteilen. Es ist nachvollziehbar, wenn ein Verlag versucht, das zu verhindern.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text