174°
Heizkörper Thermostat Comet Dect
39 Kommentare

Vergleichspreis fehlt!

Einige Infos fehlen außerdem: Kostet die Kundenkarte etwas, erhält man sie sofort??

Zur Info:



mydealz.de/dea…064

(alter Deal - bereits abgelaufen)
Bearbeitet von: "Antado" 5. Januar

Cold, damit spar man keine Kosten!

Vollhorst69vor 37 m

Cold, damit spar man keine Kosten!

​das sei mal dahingestellt, aber komfortabel ist es eben.

Ich nutze so programmierbare Teile seit vielen Jahren. Gerade im Bad, wo man es nur 1-2x/Tag richtig warm haben möchte, wird sicher auch Geld gespart und auch an anderen Orten wenn es sinnvoll programmiert wurde. Wer natürlich 24h daheim ist und immer eine gleichbleibende Temperatur hat, braucht sowas nicht.

Man sollte bei diesen Teilen hier aber wissen, dass man die FB dann nicht mehr im Eco-DECT-Modus betreiben kann.
Die Batterie-Lebensdauer ist sicher geringer als bei den "einfachen", die ohne Funk arbeiten.
Bearbeitet von: "NickCroft" 5. Januar

Sorry, Beschreibung ist nun aktualisiert

Das mit der Kundenkarte raff ich gar nicht... warum werden es 10 € weniger,
wenn ich die beantrage??

was eine schlechte Beschreibung!!! wenn es wirklich 39€ sind TOP.

Ich habe 3 Stück und es läuft so perfekt!!!!

Habe seit einem Monat vier Stück im Einsatz und bin absolut zufrieden.
Bloß taugen die mitgelieferten Adapter null,null. Selten so einen Schrott gesehen!
Nach langem suchen bin ich endlich auf Adapter aus Stahl oder Messing oder so gestoßen, die statt der üblichen 10-15€ lediglich 2,20€ kosten. Passen perfekt und halten auch super. Dadurch muss man dann auch keine 10Cent Münze mehr in den Regler legen weil der Weg nun nicht mehr zu lang ist.

Das geniale an dem System ist, daß man auf den ganzen Cloud (Mist) verzichten kann, läuft nur auf der FritzBox. Allerdings ist der Funktionsumfang bei Weitem nicht mit Systemen wie z.B. innogy (ehemals RWE Smarthome) vergleichbar. Wer aber Zeit/Lust/Geduld hat sich mit OpenHAB zu beschäftigen, der kann ein unglaublich geniales System zusammenbauen. Ist nix für's Eigenheim (da gibt es besseres, ohne Funk und Batterien), aber für eine Mietwohnung genial. Als Smart Home Ergänzung noch die DECT 200/210 bzw. 546e dann kann man auch was schalten.

PB66-7WUS9H 7,50 Euro Conrad-Gutschein, ab 50 Euro Bestellwert, 3 Wochzen gültig, habe mit letzter Bestellung im Dezember bekommen, datum weiss nicht mehr, probiert aus, vielleicht geht er noch

blubber123vor 15 m

Habe seit einem Monat vier Stück im Einsatz und bin absolut zufrieden.Bloß taugen die mitgelieferten Adapter null,null. Selten so einen Schrott gesehen!Nach langem suchen bin ich endlich auf Adapter aus Stahl oder Messing oder so gestoßen, die statt der üblichen 10-15€ lediglich 2,20€ kosten. Passen perfekt und halten auch super. Dadurch muss man dann auch keine 10Cent Münze mehr in den Regler legen weil der Weg nun nicht mehr zu lang ist.



Du meinst vermutlich die beigelegten Adapter für Danfoss RA/RAV/RAVL Systeme. Denn am Thermostat selbst ist ein massiver Messingadapter 30 x 1,5 mm verbaut, der auf die am weitest verbreiteten Ventile passt. Und wer umbedingt Adapter aus Messing benötigt, muss nicht lange suchen, sondern nur in die Bedienungsanleitung schauen...und findet folgenden Link:
shop.eurotronic.org/ind…mp;

enthusiasticvor 13 m

Das geniale an dem System ist, daß man auf den ganzen Cloud (Mist) verzichten kann, läuft nur auf der FritzBox. Allerdings ist der Funktionsumfang bei Weitem nicht mit Systemen wie z.B. innogy (ehemals RWE Smarthome) vergleichbar. Wer aber Zeit/Lust/Geduld hat sich mit OpenHAB zu beschäftigen, der kann ein unglaublich geniales System zusammenbauen. Ist nix für's Eigenheim (da gibt es besseres, ohne Funk und Batterien), aber für eine Mietwohnung genial. Als Smart Home Ergänzung noch die DECT 200/210 bzw. 546e dann kann man auch was schalten.



Habe lange überlegt ob ich auf FHEM, Homematic oder was auch immer gehe. Aber wohne zur Zeit zur Miete, daher wäre das Blödsinn gewesen. Da langen die Comet DECT Thermostate wirklich aus um es nach der Arbeit angenehm temperiert zu haben. Und wie du schon korrekt gerschrieben hast, stehe ich nicht so auf die Cloud, außer auf die eigene zuhause

enthusiasticvor 10 m

Du meinst vermutlich die beigelegten Adapter für Danfoss RA/RAV/RAVL Systeme. Denn am Thermostat selbst ist ein massiver Messingadapter 30 x 1,5 mm verbaut, der auf die am weitest verbreiteten Ventile passt. Und wer umbedingt Adapter aus Messing benötigt, muss nicht lange suchen, sondern nur in die Bedienungsanleitung schauen...und findet folgenden Link:http://shop.eurotronic.org/index.php?cat=c1_Adapter-aus-Messing-testkategorietest.html&



Korrekt, ich meine die von Danfoss RA auf Heimer. Aber die sind in div. Stores echt teuer. Hier gibt es sie zur Zeit für 2,15€ zzgl 4,90€ VSK. Ich hatte sonst nur welche für 9,90€ gefunden, was bei fünf Adaptern einen mega Unterschied macht.

Das Problem ist nicht, dass ich unbedingt welche aus Messing haben wollte, sondern dass durch den Druck beim Schließen des Ventils (Der Motor drückt den Stift rein), das ein oder andere Thermostat abgerutscht ist oder ständig Fehlermeldungen kamen. Diese billigen Plastikdinger halten einfach nicht zuverlässig. Das ist aber ein bekanntes Problem, liest man überall.

Achja, und man muss dann unbedingt eine 10 Cent Münze einlegen, weil der Weg sonst zu lang ist und der Motor nicht weit genug ausfährt um das Ventil zu schließen. Ich war nach langem testen fast soweit die Dinger wieder zurück zu schicken, bis ich auf einen Tipp im ip Forum gestoßen bin. Ohne Münze war keine Adaptierung möglich! An keinem der fünf Thermostate. Zudem musste ich auch die Firmware updaten. Nach dem FW Update und dem Trick mit der Münze hat es dann auf anhieb funktioniert.
Bearbeitet von: "blubber123" 5. Januar

X77777vor 56 m

PB66-7WUS9H 7,50 Euro Conrad-Gutschein, ab 50 Euro Bestellwert, 3 Wochzen gültig, habe mit letzter Bestellung im Dezember bekommen, datum weiss nicht mehr, probiert aus, vielleicht geht er noch



Der geht noch, als Füllartikel z.B.: Micro USB Staubschutz Set Bestell-Nr.: 759572 - 62 für 1,49

EDIT:
aber ich habe immer noch nicht den "Trick" mit der Kundenkarte verstanden?
Ich habe (glaube ich) eine Kundenkarte - aber wo soll ich die Nummer eingeben, oder was soll ich überhaupt da machen?
Bearbeitet von: "Max0815" 6. Januar

NickCroftvor 9 h, 31 m

Ich nutze so programmierbare Teile seit vielen Jahren. Gerade im Bad, wo man es nur 1-2x/Tag richtig warm haben möchte, wird sicher auch Geld gespart und auch an anderen Orten wenn es sinnvoll programmiert wurde. Wer natürlich 24h daheim ist und immer eine gleichbleibende Temperatur hat, braucht sowas nicht.Man sollte bei diesen Teilen hier aber wissen, dass man die FB dann nicht mehr im Eco-DECT-Modus betreiben kann.Die Batterie-Lebensdauer ist sicher geringer als bei den "einfachen", die ohne Funk arbeiten.



Eneloop Akkus halten ~1,5 Jahre in den Thermostaten. Wer die Heizung flexibel per App und vor allem Zentral steuern will, kann eben auf Funk nicht verzichten.

enthusiasticvor 8 m

Eneloop Akkus halten ~1,5 Jahre in den Thermostaten. Wer die Heizung flexibel per App und vor allem Zentral steuern will, kann eben auf Funk nicht verzichten.


Leider ist die Batterieendladungselektronik bei Comet DECT so programmiert, dass sie die Spannung prüft und von 1,5V ausgeht. Bei Eneloops mit Akkuspannung von 1,2V andauernd 10-20% Ladeleistung. Ansonsten funktionieren sie gut

Gordyvor 7 m

Leider ist die Batterieendladungselektronik bei Comet DECT so programmiert, dass sie die Spannung prüft und von 1,5V ausgeht. Bei Eneloops mit Akkuspannung von 1,2V andauernd 10-20% Ladeleistung. Ansonsten funktionieren sie gut



Du hast (leider) recht, aber dennoch halten die bei mir ca 1,5 Jahre durch

Hier der Link zum 39 Euro-Preis! Auch im Shop!

conrad.de/de/…=R1

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text