55°
ABGELAUFEN
Heizkörper-Thermostat Honeywell HR 20
Heizkörper-Thermostat Honeywell HR 20

Heizkörper-Thermostat Honeywell HR 20

Preis:Preis:Preis:20,03€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo,

wer seine Heizung noch per Hand regelt, sollte sich diese Angebot mal anschauen. Der Regler wird anstatt des Heizungsthermostats montiert (geht leicht, braucht man kein Fachmann). Man stellt nur die Wunschtemperatur und die Uhrzeit ein und der Raum hat immer die gewünschte Temperatur ohne unnötig Heizkosten zu verschwenden. Finde das super praktisch, da ich immer vergesse die Heizung abends runterzudrehen.
Bei Stiftung Warentest kommt das Teil super weg (1,9):
testberichte.de/p/h…tml

Bei voelkner.de kostet das Teil 23,90 EURO, bis 1.11. Versandkostenfrei.
Allerdings gibt es einen 5 EURO Gutschein ab 25 Euro MBW, ich hab den Artikel D19580 "Buchsenleiste 20-polig Bl22-43ggg-020u" für 1,13 dazu getan. Vielleicht findet ihr ja was für 1,10 ;-)
Der Gutscheincode lautet: V57569

Zahlung ist per Kreditkartemöglich. Wer sicher gehen will kann den Käuferschutz dazunehmen.

Über Qipu gibts nochmal 6%, hat bei mir aber nicht funktioniert.

Übrigens vor 2 Wochen gabs das Gerät für 25 EURO bei LIDL.

EDIT:
Guter Vorschlag von Rednex: Batterien für 1,35 EUR dazubestellen:
voelkner.de/sea…172

20 Kommentare

Anderer Regler:
reichelt.de/?;A…d68

14,95 € zzgl 5,60 € versandkosten bei bankeinzug.

[EDIT] Google sagt mir, dass das Ding von AEG sein soll.


Verfasser

Ja, aber die billig Dinger sind Schrott. Hab hier einen vom Aldi für 14,95 liegen - totaler Müll. Den von Reichelt kenne ich nicht.

ich habe auch den von honeywell und muss sagen gutes geraet habe nochmal 2 bestellt

fischkopp

Ja, aber die billig Dinger sind Schrott. Hab hier einen vom Aldi für 14,95 liegen - totaler Müll. Den von Reichelt kenne ich nicht.



Kannst du noch sagen warum die Schrott sind? Die sind nämlich nächste Woche wieder bei Aldi im Angebot und ich wollte mir die eigentlich kaufen...

also bei uns sind die von aldi ok

Verfasser

Kannst du noch sagen warum die Schrott sind? Die sind nämlich nächste Woche wieder bei Aldi im Angebot und ich wollte mir die eigentlich kaufen...



1. Alles ist aus Kunststoff, wenn man da ein bissl mit der Rohrzange ansetzt hast schon die ersten Spuren. Bei Honeywell ist das Rad aus Metall.

2. Display - bei meinem Aldi Teil war direkt ein "Strich" vom Display defekt, man konnte zwar die Anzeige lesen, aber das Display ist eins der billigsten.

3. Funktioniert nicht - OK kann sein, dass ich ein Montagsprodukt habe, aber bei mir kommen nur Fehlermeldungen.

Normaler Preis.

kein normaler Preis für den Honeywell (und der kommt bei Warentest ja ganz gut weg). Hatte vor 2 Wochen schon mal geschaut, nachdem ich das Lidl-Angebot verpasst hatte.

Hab auch die Honeywell (drei Stück verbaut, sparten im ersten jahr über 100€ bei knapp 70qm Altbau), der Preis ist schon gut...
Bei Aldi-Nord gibt es "Lifetec" für 14,99€ am 4. November. Erfahrungen mit denen hab ich aber nicht.

Ebenfalls absolute Kaufempfehlung. Habe bei der letzten Lidl-Aktion zwei gekauft. Anbringung und Parametrierung ist kinderleicht und mit wenigen handgriffen getan.

für 1,35 kann man sich auch gleich einen 4'er Pack Mignon-Batterien dazukaufen, die braucht man schließlich für den Thermostat: Artikel-Nr.: X37172 (AgfaPhoto Alkaline)

Ich habe meine Honeywell rausgeschmissen und gegen die von Aldi eingetauscht. Die Honeywell verstellen sich ständig(Maximalstellung), weil der Ventilantrieb indirekt erfolgt nach ein paar Zyklen die Maximalstellung nicht mehr erreicht werden kann. Die von Aldi kann ich sehr empfehlen(auch die vom letzten Jahr), sie haben Direktantrieb und lassen sich ohne Ausbau adaptieren(automatische Min/Max-Einstellung). Wer für diese Thermostate eine Rohrzange benutzt oder benötigt, hat sowieso nichts verstanden...

Kenne die Teile von Honeywell und die von Aldi. Da die Honeywells dauernd Probleme gemacht haben (manchmal blieb die Heizung kalt) habe ich letztes Jahr 2 von den Aldi Thermostaten eingebaut. Seitdem keine Probleme gehabt. Ein weiterer Vorteil bei diesen ist, dass man mehrere Temperaturen für die einzelnen Heizintervalle einstellen kann und nicht nur (wie bei Honeywell) einen Max- und einen Minwert.
Die Befestigung am Heizkörper sollte ohne Werkzeug erfolgen, denn es reicht völlig aus, wenn sie von Hand festgezogen werden.

Noch hinzufügen wären folgende Features:

1. Die elektronischen Heizkörperregler regeln filigraner als die mechanischen Regler. Letztere schalten im Ein-Grad-Bereich, die elektronischen im Zehntelgradbereich.
2. Macht man das Fenster auf um im Winter zu lüften, springen mechanische Regler sofort an und heizen bei offenem Fenster. Die elektronischen Regler machen dies für eine halbe Stunde nicht.
3. Wird der Raum von kalt erhitzt, machen viele den mechnischen Regler auf 5 und regeln dann manuell runter (ungenau). Oder aber stellen z.B. auf 3 und warten ab. Die elektr. Teile machen das von allein, also volle Pulle und dann in Richtung Sollwert.
4. Einmal in der Woche öffnet und schließt der elektronische Heizkörperregler von alleine. Dies dient dem Öffnen des Ventils um eventuellen Verkalkungen vorzubeugen.

Es gibt aber auch Nachteile:

1. Man sollte Batterien und keine Akkus nehmen. Thema Selbstentladung und Spannung. Bei zwei Batterien machen sich die jeweils fehlenden 0,3V doch bemerkbar.
2. Die Dinger machen Lärm. Nocht soviel, aber für einige Leute bestimmt störend.

Weiteres:
Es gibt von Danfoss danfoss.com/Ger…tml
auch ähnliche Regler. Dort stellt man die Wunschtemperatur "analog" ein. Dieser Regler verwaltet dafür mehr Schaltpaare ist der von Honeywell und ist auch bauartbedingt nicht ganz so tief.

Mein Umfeld besteht aus einem Danfoss-Regler, einigen Honeywell und einigen Billigreglern.
Ein "Billigthermostat" ist mir regelrecht explodiert. Das Bedienteil ist einige Meter davongefolgen. Grund: Der Stellmotor drückt mit viel Kraft das Teil vom Heizkörper weg und die schon erwähnte Überwurfmutter (bei meinem, je nach Ventil) aus Plastik hält dies Kraft nicht aus. Ein Honeywellteil ist mir "abgetürzt" lies sich nur mit Neustart wieder beheben. Das passiert dauernd. Habe ich dann ausgetauscht.
Ich nutze alle Teile selbst nach Umzug ins eigene Haus, weil es doch eine raumindividuelle Steuerung erlaubt.

Verfasser

Natürlich kann man das Teil ohne Zange montieren, aber wenn das Teil abspringt und du nur noch die festgedrehte Überwurfmutter an der Heizung sitzen hast, siehst du unter Umständen ohne Zange ganz schön alt aus.

das teil von aldi sieht mal exakt nach dem aus:
HIER
bewetungen sind TOP.

wer kein aldi-nord hat kann das technoline (TM 3030) auch bei tradoria Bestellen beim kauf von 2 stk. mit Gutschein (30€)
zahlt inkl Versand 35 also 17,50 pro stück.
denke mal ne gute alternative zu aldi.

Sagt mal, hat jemand Erfahrung mit dem Lifetec 12460?

Die scheinen bei Ebay recht günstig wegzugehen....

Bei Warentest GUT, ich selbst habe bereits 3, die gut funktionieren.
test.de/the…61/

Zum Thema Energie sparen, kennt jemand Wasserhähne mit "Sensoren" die nur angehen, wenn man die Hände drunter hält?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text