Heizkörperthermostat-Set 5 bis 29,5 °C eQ-3 L-Regler für 34,95€ @ digitalo
212°Abgelaufen

Heizkörperthermostat-Set 5 bis 29,5 °C eQ-3 L-Regler für 34,95€ @ digitalo

26
eingestellt am 25. Feb 2014heiß seit 25. Feb 2014
Statt 44,85€ nur 34,95€ inkl. VSK.

Lieferumfang
Energiespar-Regler · Batterien · Danfoss-Adapter · Bedienungsanleitung.

Technische Daten
Frostschutzfunktion: Ja
Inhalt: 3 St.
Abm.: (L x B x H) 90 x 58 x 71.5 mm
Farbe: Weiß
Tiefe: 98 mm
Höhe: 71.5 mm
Länge: 90 mm
Breite: 58 mm
Abm. Thermostat (L x B x H): 90 x 58 x 71.5 mm
Marke: eQ-3
Weitere technische Daten: Anschluss: M30 x 1,5
Anzahl Schaltprogramme pro Tag: 7
Kategorie: Heizkörperthermostat
Betriebsart: elektronisch
Schaltzyklus: Tagesprogramm
Temperatureinstellung: 5 bis 29.5 °C
Temperatureinstellung, Oberer Wert: 29.5 °C
Temperatureinstellung, Unterer Wert: 5 °C
Hysterese: 0.5 °C
Betriebsspannung: 6 x 1,5 V-Mignon-Batterien
Art: Heizkörperthermostat · elektronisch

26 Kommentare

Habe die schon vor einem halben Jahr gekauft.
Gute Verarbeitung und einfache Bedienung.
Für den Preis Top.
Ich persönlich empfinde Sie auch nicht als zu laut.

Preis ist TOP, Verwendungszweck muss jeder selber entscheiden ob man das braucht oder selber im Griff hat.

bei Amazon zwar für 41,50€ zu kaufen aber trotzdem guter Preis!

Cold!!!! Bei Conrad für 29,95 € zu haben.

wo ist denn der 5€ gs?

Wie sieht den die Montage der Dinger aus?

Kann die Teile auch wärmstens empfehlen. 1 Saison in Einsatz und funktionieren mit dem Cube und dem Thermostat von eq3 perfekt

Buddy87

Kann die Teile auch wärmstens empfehlen. 1 Saison in Einsatz und funktionieren mit dem Cube und dem Thermostat von eq3 perfekt



Mit welchem cube und welchem Thermostat? Die sind doch ohne Funk, oder???

Das wäre auch meine Frage... lassen die sich auf Funk erweitern? Das wäre klasse...

Betriebsspannung: 6 x 1,5 V-Mignon-Batterien


Kommen da wirklich 6 Batterien in einen Thermostat rein?

Die Versandkosten gehören leider in den Dealpreis und dann ist die Ersparnis gegenüber Amazon zu gering um das hier als Deal zu titulieren.

Die selben Thermostate habe ich mir letztes Jahr bei Lidl gekauft. Grundsätzlich finde ich sie sehr gut, aber sobald man statt dem Boost Knopf einen anderen Knopf betätigt, ist meistens die gesamte Programmierung ausgesetzt. Hier wäre es wirklich sinnvoll gewesen, wenn der Boost Schalter sich deutlich von den anderen beiden unterscheiden würde.

und nein, es kommen 3x2 Batterien rein

Bekommt das der Laie selber an die Heizung? Kenn mich da nicht so aus und stell mir das irgendwie nicht so einfach vor

Preis ist Standard

cold

Installation ist kein Problem, eine Anleitung ist mit dabei, einfach das alte Thermostat ab und das neue drauf. da läuft auch kein Wasser aus oder so. dauert vllt. 5 Minuten für alle drei zusammen. Und Rohzange nicht vergessen



Ja, bekommt man allein mit Hilfe der Bedienungsanweisung hin.
Sogar ich habs geschafft... nur lesen sollte man können... und Anweisungen befolgen. Dann gehts X)


Snoap

Bekommt das der Laie selber an die Heizung? Kenn mich da nicht so aus und stell mir das irgendwie nicht so einfach vor

Betriebsspannung: 6 x 1,5 V-Mignon-Batterien



Es sind pro Thermostat 2 AAs, jedenfalls bei mir...

Sind das hier die, die immer reihenweise ausfallen nach einem Jahr?

SPART EUCH DAS GELD! Die Dinger sind nach einem Jahr Schrott!

Ich habe die jetzt seid 2 Heizperioden im Einsatz und noch den ersten Batteriesatz. Die funktionieren an mitllerweile 4 Heizkörpern problemlos. Ich möchte sowas nicht mehr missen.

Halten immer genau die Temperatur = 20 Grad und wenn man heim kommt ist schon vorgeheizt und abends schalten sie selbständig ab. Das ganze verteilt auf verschiedene Zimmer: morgens z.B. nur Bad und Küche, Abends im Wohnzimmer. An den Tagen wo Sport gemacht wird schlaten sie später ein usw. .........

habe insgesamt 6 Stück davon seit aa einem halben Jahr im Einsatz funktioniert Top! allerdings ist beim kauf darauf zu achten das sie so wie sie geliefert werden nicht auf jeden termostat passen so weit ich weiß nur auf Heimeier und danfoss... was aber die meisten Hersteller abdeckt aber eben nicht alle ;-) ansonsten zusammen mit dem cube eine super Lösung für die Heizungs Automation. ich musste die Temperatur etwas niedriger einstellen haben immer aa 1℃ zu viel aufgeheizt, kennt das noch jemand der sie schon nutzt?

meine Bilanz: nach 1 Jahr waren 2 von 5 defekt .... find ich relativ schwach...

Kann man bei denen direkt am Gerät die Temperatur einfach durch Drehen einstellen, oder muß man das immer über die Tasten und das Menü programmieren?
Ältere Leute würden damit überfordert sein.

maddealz

meine Bilanz: nach 1 Jahr waren 2 von 5 defekt .... find ich relativ schwach...



Meine Bilanz: nach 2 Jahren 0 von 4 defekt und erst letzen Monat zum ersten mal die Batterien gewechselt. Bin sehr zufrieden!

Winter

Kann man bei denen direkt am Gerät die Temperatur einfach durch Drehen einstellen, oder muß man das immer über die Tasten und das Menü programmieren?Ältere Leute würden damit überfordert sein.



Es geht sowohl als auch... "am Rädchen drehen" heisst "manueller Betrieb". Mann kann z.B. auch die zuvor programmierten Zeiten durch einfaches Drehen des Reglers unterbrechen. Die manuell eingestellte Temperatut bleicbt dann bestehen bis zum nächsten Programmintervall.

Wenn du theoretisch keine Intervalle programmierst, könnten "ältere" Leute sie somit komplett manuell betreiben.

maddealz

meine Bilanz: nach 1 Jahr waren 2 von 5 defekt .... find ich relativ schwach...



schön für dich - ist mit klar, dass wir hier "Einzelfälle" vergleichen, die für sich genommen eine eher geringe Aussagekraft haben.
Dennoch scheint es ja - auch Kommentaren wie dem von weiter oben mit "Sind das hier die, die immer reihenweise ausfallen nach einem Jahr?" folgend - schon eine Tendenz zu Qualitätsschwankungen zu geben.

Bei mir war z.b. mitten im Skiurlaub der Stellmotor abgeraucht, und die Heizung lief auf Maximalleistung - vermutlich mehrere Tage - war bullenwarm in der Wohnung als ich zurückkam...

Soll niemanden abhalten sein "Glück" zu versuchen - würde aber eher z.b zu Honeywell raten, da hört man von weniger Problemen.

maddealz

meine Bilanz: nach 1 Jahr waren 2 von 5 defekt .... find ich relativ schwach...



Für solche Fälle gibt es die Urlaubstaste an den Teilen (symbol Koffer), dann passiert sowas nicht..... auf amx gehen die dann nicht und sollten sie wirklich abrauchen, dann irgendwo ganz unten, was du halt als Urlaubstemp. eingestellt hast!

kno1

Für solche Fälle gibt es die Urlaubstaste an den Teilen (symbol Koffer), dann passiert sowas nicht..... auf amx gehen die dann nicht und sollten sie wirklich abrauchen, dann irgendwo ganz unten, was du halt als Urlaubstemp. eingestellt hast!



Denkst du - ich hatte natürlich die Urlaubsfunktion mit gemütlichen 18 Grad eingestellt. Das Teil hat aber vermutlich kurz vor dem abrauchen noch ne Justierfahrt des Stellmotors vorgenommen (warum auch immer, interner Reset oder whatever) und ist voll geöffnet und mit Fehler "F1" im Display stehengeblieben
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text