Held 5260 Avolo II Lederkombihose [Louis]
257°Abgelaufen

Held 5260 Avolo II Lederkombihose [Louis]

169,95€245,99€-31%Louis Angebote
18
eingestellt am 23. MärBearbeitet von:"Aliasss"
Derzeit ist mir keine 20€ Gutscheinaktion bekannt. Bei Star-Tankstellen gibt es 10€ Rabattgutscheine ab 50€ Einkaufswert bei Louis. Ich habe da letzte Woche getankt und auf Nachfrage 2 Gutscheine bekommen.

Versandkostenfrei per Click/Collect

DHL +4,95€
bei Rücksendung ebenfalls +4,95€

Größen 54 bis 62 verfügbar


Held 5260 Avolo II LederkombihoseDiese maskuline, zeitlos gestylte Hose aus hochwertigem Rindleder sieht zu fast jedem Motorradstil spitzenmäßig aus. Durch das TFL COOL SYSTEM ist sie ideal für den Sommer geeignet. Weiches Obermaterial und Protektoren garantieren viel Bequemlichkeit und Sicherheit beim Tragen.

Komfort/Ausstattung:


  • Kühleres Tragegefühl im Sommer durch das TFL COOL SYSTEM
  • AirVent-Reißverschlüsse
  • Verbindungsreißverschluss rundum
  • Stretch-Einsätze an Rücken und Knie
  • 2 Außentaschen
Schutz:


  • herausnehmbare Pro Safe-Protektoren an den Knien
  • Knieprotektoren höhenverstellbar
  • Sicherheitsnähte nach ISO 4916 an den Sturzpositionen
  • Optional: Hüftprotektor (Best.Nr. 20019108) nachrüstbar
Material:


  • Soft-Rindleder mit TFL COOL-Ausrüstung
  • Netz-Innenfutter, 100 % Polyester
Zusätzliche Info
Louis AngeboteLouis Gutscheine

Gruppen

18 Kommentare
Ich trage zwar Textil, kein Leder, dennoch top!
Ich muss mir auch noch alles kaufen, aber ich denke ich gehe auch auf Textil. Trotzdem gutes Angebot.
Hast du eine Empfehlung @zacrub ?
Nur Jumbo Größen
Hot für Held. Topp Marke!
Preis ist gut! Sucher aber auch Textil...hat jemand einen Rukka Deal??
Bearbeitet von: "Hacksch" 23. Mär
Bevor man sich alle Klamotten zulegt sollte man sich überlegen wie man das Motorrad einsetzen möchte.

Wenns ums Touren fahren geht, ist Textil eine Alternative zu Leder (vorallem wegen Komfort und Wetterschutz).
Sobald man Motorradfahren als Sport betreibt, gibts keine Alternative zum Ledereinteiler..
dustyfootvor 27 m

Bevor man sich alle Klamotten zulegt sollte man sich überlegen wie man das …Bevor man sich alle Klamotten zulegt sollte man sich überlegen wie man das Motorrad einsetzen möchte.Wenns ums Touren fahren geht, ist Textil eine Alternative zu Leder (vorallem wegen Komfort und Wetterschutz).Sobald man Motorradfahren als Sport betreibt, gibts keine Alternative zum Ledereinteiler..


Ich werde eher der Alltagsfahrer sein mit meiner MT 03
Dress for the slide - Not for the ride
iDraGoNvor 12 h, 22 m

Ich muss mir auch noch alles kaufen, aber ich denke ich gehe auch auf …Ich muss mir auch noch alles kaufen, aber ich denke ich gehe auch auf Textil. Trotzdem gutes Angebot.Hast du eine Empfehlung @zacrub ?


Absolut! Büse kann ich bedenkenlos empfehlen für Kombi. Da ich mich aber in einer Riccha-Hose wohler gefühlt habe, habe ich die genommen. Oben trage ich Büse Torino Evo- sehr gute Belüftung, abnehmbares Thermo-Innenleben. Dazu einen Level2 Rücken-Protektor. An der Hose habe ich einen Hosenträger von Big Joy, der sitzt bombenfest. Bei Thermounterwäsche würde ich darauf achten dass sie relativ wenige Nähte haben und eng am Körper anliegen um den besten Effekt zu erzielen logischerweise. Roleff Racewear 696 sind gute Handschuhe für Temperaturen zwischen 5 und 15 Grad, unter 5 Grad trage ich billige aber gute Crivit (Lidl), über 15 Grad Militär-Handschuhe. Bei Schuhen würde ich auf Alpinestars oder tatsächlich Firefox setzen, aktuell trage ich die SP 1.0. Bei Solofahrten trage ich den Vanucci Profi Nierengurt, mit Frau hinten drauf wird er ersetzt durch den Grip-n-Ride Passenger Safety Belt, seitdem gab es nie wieder Beschwerden über Handschmerzen oder unbequeme Sitzhaltung seitens Sozia.
Seit kurzem kam der Reusch Halswärmer dazu (Polo, Art.-Nr. 32056401000) - sitzt perfekt, erfüllt vollkommen seinen Zweck.

Im Sommer trage ich statt der Jacke einen Motorrad Hoodie von bikegear UK - den "Rückenprotektor" bitte unbedingt ersetzen! Dazu habe ich mir einfach von polo einen Level 2 Protektor geschnappt der etwas größer ist und habe den dann zurechtgeschnitten weil die Protektoren Tasche in der Jacke eine sehr ungewöhnliche Form hat. Unten eine Kevlar-Jeans, ggf. so Halteriemen dazunehmen (quasi Hosenträger in andersrum).

Beim Helm bitte nicht sparen und sich ausgiebig erkundigen. Auch für den schmalen Geldbeutel gibt es sehr gute Helme für relativ kleines Geld. Ich habe dazu letztes Jahr mir einen neuen Helm geholt und zwar den X-Lite x-1003 als Auslaufmodell (x-1004 kam raus) für 320 €. Ansonsten kann ich Schuberth empfehlen wobei mein Kopf mit einem Schuberth-Helm nicht so kompatibel ist. So sehr ich den Komfort eines Klapphelmes Li, muss man sich darüber im Klaren sein dass er natürlich deutlich lauter ist als ein Integralhelm! Beim X-Lite x-1003 ist über den cardo Scala Rider Q3 telefonieren bis ca 160 kmh absolut kein Problem auf meiner Reiseenduro, danach ist es einfach zu laut.
In jedem Falle würde ich dazu raten er auf Helme aus Carbon Glasfaser oder Kevlar zu kaufen oder am besten noch eine Mischung aus mehreren von diesen Bestandteilen weil jedes natürlich verschiedene Eigenschaften hat als Poly-Thermo-Arsch-whatever.

Summa summarum, und ich bin wirklich kein Freund davon die Qualität von irgendetwas über den Preis zu bestimmen(!), muss man für eine ordentliche Ausstattung mindestens ca. 1000-1500€ einplanen.
Aktuell würde ich sagen schnell sein und nach Hein Gericke weil die gerade 50% auf alles geben, ich muss aber gestehen, dass ich noch nie dort war und dementsprechend keine Ahnung habe wie die Sachen sind, die sie verkaufen.

Bei Rückfragen immer gerne melden!
zacrubvor 1 h, 48 m

ca. 1000-1500€ einplanen


über 1000 erscheint mir schon sehr viel. Jacke und Hose je 150€. Ich habe irgendeinen Schuberth S Pro Helm für 300€ und Schuhe/Handschuhe für zusammen unter 200€ ist locker möglich. Das sind jetzt insgesamt 800€ ohne sparsam zu sein. Ich denke ab 500€ sollte möglich sein falls man günstig einkauft. In den Großkonzernen gibt es meistens auch eine Motorrad-Sportgruppe --> Louis Rabattkarte. Ich habe jedenfalls nicht über 1000€ gezahlt und hab jetzt auch nicht das billigste Zeug. Kürzlich für 111€ gekauft. Ich glaube einige sind einfach bereit beim Hobby jeden Preis zu zahlen. Ich sehe das immer wieder bei Louis oder auch im Grillfachhandel. Auch da gibt es überall Schnäppchen. Motorradbekleidung zu Normalpreis ist stark überteuert. Aber wer z.B. für eine Held Jacke + Hose ca. 800€ Vollpreis zahlt ist selbst Schuld und landet dann auch im 1000-1500€ Bereich. Diese Jacke habe ich heute für 23€ für Vattern bestellt, mal schauen was das ist.
Bearbeitet von: "Aliasss" 23. Mär
Die Aramid Jeans ist derzeit auch für einen guten Preis zu haben. Ich werde die mal anprobieren, für Kurzstrecken evtl. nicht schlecht. Jedenfalls mehr Schutz als eine normale Jeans. Von Schnitt und Farbe scheint die auch ok zu sein. Leider sehen auch die hochpreisigen Motorradjeans meistens wie vom 5€-KIK-Wühltisch aus
Bearbeitet von: "Aliasss" 23. Mär
Aliasssvor 4 h, 12 m

über 1000 erscheint mir schon sehr viel. Jacke und Hose je … über 1000 erscheint mir schon sehr viel. Jacke und Hose je 150€. Ich habe irgendeinen Schuberth S Pro Helm für 300€ und Schuhe/Handschuhe für zusammen unter 200€ ist locker möglich. Das sind jetzt insgesamt 800€ ohne sparsam zu sein. Ich denke ab 500€ sollte möglich sein falls man günstig einkauft. In den Großkonzernen gibt es meistens auch eine Motorrad-Sportgruppe --> Louis Rabattkarte. Ich habe jedenfalls nicht über 1000€ gezahlt und hab jetzt auch nicht das billigste Zeug. Kürzlich für 111€ gekauft. Ich glaube einige sind einfach bereit beim Hobby jeden Preis zu zahlen. Ich sehe das immer wieder bei Louis oder auch im Grillfachhandel. Auch da gibt es überall Schnäppchen. Motorradbekleidung zu Normalpreis ist stark überteuert. Aber wer z.B. für eine Held Jacke + Hose ca. 800€ Vollpreis zahlt ist selbst Schuld und landet dann auch im 1000-1500€ Bereich. Diese Jacke habe ich heute für 23€ für Vattern bestellt, mal schauen was das ist.


Naja... Sagen wir Mal so: Es kommt auf die Klamotten an, Verarbeitungsqualität, Marke (zahlt man fast immer mit), aktuelle Angebote und Aktionen, Figur und und und...
Ich habe Mal durchgeschaut, was ich bezahlt habe (ohne Saisonstart etc. zu berücksichtigen):
Jacke 270 (Anpassung Ärmel kürzen, anderer Verbindungsreißverschluss zusammen +70)
Hose 230 (kürzen +50)
Hosenträger 30
Thermo-Unterwäsche 30
Schuhe 80
Socken 8
Halswärmer 17
Handschuhe 85
Helm 320
Rückenprotektor 30
Kommunikationssystem 275

Sind 1495€

Manch einer hat eine weniger unvorteilhafte Figur oder fühlt sich in anderen Sachen wohler oder einen kleineren Kopf und passt zB. in Nishua-Helme (Uvex-Nachfolger, ordentliche Qualität) rein, oder möchte weniger ausgeben, dann würde ich den Nolan N90 empfehlen, oder möchte nur ein günstiges oder gar kein Kommunikationssystem (Buyee Doppel-Set ca. 100€ - nicht vergleichbar mit Sena, Cardo, Midland, aber für Einsteiger absolut OK) - dann kommt man günstiger weg. Wenn man Rabatt-Aktionen mitnimmt, dann spart man auch ca. 20-25%, aber wenn meine Ausstattung insgesamt nur 600-800 kosten soll, dann würde ich mir die einzelnen Komponenten noch mal ganz genau anschauen... Es KANN sein, aber bitte sehr skeptisch mit umgehen!

Ein Helm kann theoretisch auch ein 50€-Helm aus Lidl sein, er erfüllt an für sich die Mindeststandards, muss er ja, ABER dann macht man Abstriche was Komfort anbelangt, Verarbeitungsqualität, sowie Sicherheit, die über ein gewisses Mindestmaß hinausgeht - außerdem ist er dann 300g schwerer usw.
@zacrub

Schneider + Kommunikationssystem (würde ich z.B. geschenkt nicht nutzen wollen) ist ja auch schon eher die gehobene Ausstattung.

Ich denke das die Aussage von 1000€-1500€ für Kleidung für den ein oder anderen Einsteiger abschreckend wirken kann. Das wollen manche evtl. für das Bike zahlen. Wer nur 1,5 dafür zahlen will kommt auch + Kleidung für unter 2 weg.
Aliasssvor 10 h, 37 m

@zacrub Schneider + Kommunikationssystem (würde ich z.B. geschenkt nicht …@zacrub Schneider + Kommunikationssystem (würde ich z.B. geschenkt nicht nutzen wollen) ist ja auch schon eher die gehobene Ausstattung.Ich denke das die Aussage von 1000€-1500€ für Kleidung für den ein oder anderen Einsteiger abschreckend wirken kann. Das wollen manche evtl. für das Bike zahlen. Wer nur 1,5 dafür zahlen will kommt auch + Kleidung für unter 2 weg.


Leute, es gibt Helme für 30€, genauso wie Hosen und Jacken, insgesamt unter 100 - es taugt nur nichts. Natürlich wirkt es abschreckend - auch ich (junger Student) wollte nicht viel ausgeben, aber Qualität kostet! Es muss keine 2000€-Kombi sein, keine 500€-Schuhe und auch kein 1200€-Helm, aber für 500€ bekommst du keine vernünftige Komplettausstattung, never ever!

Wie gesagt: Es gibt günstige Alternativen, aber günstig (Preis-Leistung) darf nicht billig (Scheiß-Leistung) sein. Wer mit 500€ auskommen möchte/muss, der möge sich einfach ein anderes Hobby suchen!

Damit würde ich die Diskussion zumindest meinerseits beenden. Ich hoffe, ich konnte dem Kollegen, der gefragt hat, weiterhelfen. Bei weiteren Fragen gerne melden - habe viele Erfahrungen (gute und schlechte) sammeln können und bin gerne bereit, sofern mir bestimmte Produkte bekannt sind, meine Erfahrungen zu teilen.

PS: Schneider muss nicht immer sein, ist aber manchmal erforderlich! Und bevor jemand nach "Motorrad-Jacke 10XL" oder "Motorrad-Kombi für 220cm-Mann" oder was weiß ich (doofe Beispiele) google-t, gibt es auch für solche Figuren passende und gute und auch relativ günstige Kleidung. Besser man tauscht sich aus als jeder für sich.
Bearbeitet von: "zacrub" 25. Mär
@zacrub

Jacke Overlap 111€ (idealo ca. 300€) Overlap ist übrigens ein sehr guter Hersteller also nichts mit mieser Quali, sitzt in L wie für mich geschneidert. Wer passend kauft kann sich den Schneider sparen.
Schuberth Helm 300€, gibt aber auch für 200€ Helme im Angebot die nicht schlecht.
Asics Onitsuka Tiger 40€ (Motorradschuhe gibt es oft für 40€ im Angebot)
Handschuhe 60€
Hosen gibt es für um die 100€ die ok sind.
Wer bei Louis kauft kann oftmals Gutscheine nutzen der evtl. Rabattkarte vom Arbeitgeber

Das wären jetzt insgesamt 500€ falls 200€ für einen Helm gezahlt werden.

Am Freitag in S für die Frau für 97€ diese Jacke gekauft, einfach billig kaufen und gut ist. Das hier ist mydealz und nicht "iwannapay2much.de".

Hosenträger —> brauch nicht jeder
Thermo-Unterwäsche —> brauch ich als Schönwetterfahrer nicht, gibt es jedoch regelmäßig im Lidl Sonderverkauf für 3-5€ Stück. Wie gesagt trage ich sowas nicht aber soll laut Foren nicht schlecht sein.
Socken —> hab ich im Schrank
Halswärmer —> für 1€ bei Kik

Wenn Du Vollpreis zahlst ist das deine Sache, ich zahle lieber weniger.
Bearbeitet von: "Aliasss" 25. Mär
Aliasssvor 7 h, 13 m

@zacrub Jacke Overlap 111€ (idealo ca. 300€) Overlap ist übrigens ein sehr …@zacrub Jacke Overlap 111€ (idealo ca. 300€) Overlap ist übrigens ein sehr guter Hersteller also nichts mit mieser Quali, sitzt in L wie für mich geschneidert. Wer passend kauft kann sich den Schneider sparen.Schuberth Helm 300€, gibt aber auch für 200€ Helme im Angebot die nicht schlecht.Asics Onitsuka Tiger 40€ (Motorradschuhe gibt es oft für 40€ im Angebot)Handschuhe 60€Hosen gibt es für um die 100€ die ok sind. Wer bei Louis kauft kann oftmals Gutscheine nutzen der evtl. Rabattkarte vom ArbeitgeberDas wären jetzt insgesamt 500€ falls 200€ für einen Helm gezahlt werden.Am Freitag in S für die Frau für 97€ diese Jacke gekauft, einfach billig kaufen und gut ist. Das hier ist mydealz und nicht "iwannapay2much.de".Hosenträger —> brauch nicht jederThermo-Unterwäsche —> brauch ich als Schönwetterfahrer nicht, gibt es jedoch regelmäßig im Lidl Sonderverkauf für 3-5€ Stück. Wie gesagt trage ich sowas nicht aber soll laut Foren nicht schlecht sein.Socken —> hab ich im SchrankHalswärmer —> für 1€ bei KikWenn Du Vollpreis zahlst ist das deine Sache, ich zahle lieber weniger.


Einfach noch mal den Beitrag lesen, auf den du dich bezogen hast. Deinen letzten Satz verstehe ich leider nicht - wo steht bei mir etwas von "Vollpreis"? Gut übrigens auch, dass du wiederholst, dass man Rabatt-Aktionen mitnehmen kann - ich hatte es lediglich nur ein oder zwei Mal erwähnt!
Falls es nicht angekommen sein sollte: Ich beziehe mich auf mehr oder weniger aktuelle Preise VOR Einbezug von zusätzlichen Rabatten.
Overlap würde ich meiner Frau zB. nicht kaufen, dann sogar lieber FLM und Konsorten (mag jeder sehen wie er will!) und "Hosen, die [nur] OK sind", würde ich auch nicht kaufen.

Du kannst natürlich gerne "einfach *billig* kaufen und gut ist", ich kaufe lieber günstig, aber mit dem Augenmerk auf Qualität und Sicherheit an erster Stelle, Komfort an zweiter, Optik an Dritter und der Preis kommt erst danach!
@zacrub
Es geht einfach nur um die Aussage 1000€+. Das ist nicht unbedingt nötig. Warum man sich hier bei mydealz auf "aktuelle Preise VOR Einbezug von Rabatten" bezieht verstehe ich nicht. Wenn ich z.B. kein Auto unter 30k Listenpreis kaufen würde ist das meine persönliche Präferenz und keine allgemeingültige Ausssage. Jemand mit weniger Geld ist evtl. mit einem gebrauchten Kleinwagen für 6000€ zufrieden. Dafür gibt es dann halt etwas weniger Komfort, Sicherheit, Geschwindigkeit, trotzdem fährt es.
Aliasssvor 1 h, 18 m

@zacrub Es geht einfach nur um die Aussage 1000€+. Das ist nicht unbedingt …@zacrub Es geht einfach nur um die Aussage 1000€+. Das ist nicht unbedingt nötig. Warum man sich hier bei mydealz auf "aktuelle Preise VOR Einbezug von Rabatten" bezieht verstehe ich nicht. Wenn ich z.B. kein Auto unter 30k Listenpreis kaufen würde ist das meine persönliche Präferenz und keine allgemeingültige Ausssage. Jemand mit weniger Geld ist evtl. mit einem gebrauchten Kleinwagen für 6000€ zufrieden. Dafür gibt es dann halt etwas weniger Komfort, Sicherheit, Geschwindigkeit, trotzdem fährt es.


Ich wurde gefragt, was ICH empfehle.
Dass man sich auch mit billigen Sachen ausrüsten kann und man trotzdem "Motorrad-Klamotten" hat, habe ich nie bestritten, allerdings ist das dann in MEINEN Augen verschwendetes Geld! Ich hatte zB bisher einige Stütze in meiner Jugend mit dem "Roller". Während billige Motorrad-Jacken teilweise direkt im Arsch waren (auch Kumpels haben diese Erfahrung machen dürfen) und wenig bis gar keinen Schutz geboten haben, kam ich in einer Fahrrad-Wende-Jacke aus Aldi im Sommer (ohne Schutzkleidung) glimpflicher davon.

Wenn Sicherheit Spaß machen soll, dann muss sie hohen Komfort bieten, sonst sitzen wieder viele "Biker" im Sommer bei 30 Grad in Hawaii-Hemd und Shorts auf dem Bock, weil sie in der Jacke eingehen, also muss die Ventilation stimmen, ohne dass sich die Jacke aufs doppelte aufbläst, weil sonst die Optik nicht stimmt und die entsprechende Jacke doch nicht so gut sitzt wie beim anprobieren. Dann wiederum haben fast alle billigen und günstigen Jacken nur Platzhalter und keine ordentlichen Protektoren. Das muss wiederum nachgerüstet werden und so weiter.

Ich kann Rabatte nicht mit einbeziehen, die aktuell nicht vorhanden sind! Saisonstart war Anfang des Monats, jetzt gibt es aktuell nichts und das kann schon Mal 2-3 hundert Euro Unterschied machen. Ja, ICH habe sie alle mitgenommen, aber jemand der JETZT einkaufen will/muss, der wartet doch nicht bis zur nächsten Aktion in 2-3 Monaten, oder?
Und natürlich darf man sich immer im Netz informieren, ob ein bestimmtes Modell nicht doch noch irgendwo günstiger ist.

Meine Intention ist lediglich, dass solche Anschaffungen kompromisslos (zusammen-)passen müssen und ich möchte keine Abstriche machen bezüglich Komfort, Sicherheit, Optik - und das kostet idR schon etwas mehr.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text