Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Helios64 OpenSource NAS 5-Bay Pre-Order gestartet
512° Abgelaufen

Helios64 OpenSource NAS 5-Bay Pre-Order gestartet

281,57€292€-4%
240
eingestellt am 8. JanBearbeitet von:"TDCroPower"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Endlich ist es soweit und der lange erwartete Helios64 ist für $285 + $28 Versand vorbestellbar.
Verschickt wird das neue Modell wohl erst im März -> wegen Covid-19 jetzt Ende Juni 2020.
Wer nichts von Helios gehört hat sollte mal nach dem Helios4 des letzten Jahres googlen oder deren sehr gut strukturierte Wiki anschauen.

Es können noch Zollgebühren anfallen!
Bei meinen Kollegen ist bei beiden Helios4 Bestellungen kein Zoll angefallen, vielleicht Glück gehabt!?

Wenn ihr euch weiterhin fragt...

Warum soll man Vorbestellen und über 2 Monate auf ein NAS ohne Festplatten warten?

Hier mal die genialen Specs:

  • CPU: ARM 64-bit Hexacore SoC RK3399(K) (2x Cortex A-72 and 4x Cortex-A53)
  • Memory: LPDDR4 4GB
  • Storage: eMMC 5.1 – 16GB
  • SATA storage ports: 5x SATA 3.0
  • M.2 SATA Slot: 1x (shared with one SATA 3.0)
  • Ethernet: 2.5 Gbe and 1 GB Ethernet
  • USB: Type-C (DP and DAS mode), 3x USB3.0
  • microSD: Yes
  • On-Board HDD Power
  • Built-In UPS (battery in option)
  • Dual DC Input
  • Rich IO Interfaces (i2c, spi, uart, gpio and more…)
  • 2x PWM Fan
  • Heatsink included
  • Nano-ITX Form factor (120 x 120mm)

1514428.jpg


Lieferumfang:

  • Helios64 Board (4GB RAM)
  • Helios64 Aluminum Case
  • UPS Battery Pack
  • Power Adapter 12V / 10A (+ AC Cable)


Offizielle Ankündigung inklusive weitere Informationen des Pre-Orders vom Kobol Team:
blog.kobol.io/202…er/

Auf dem Board wird Armbian (basiert auf Debian installiert).
Die Jungs von Kobol spenden sogar einen Teil ihrer Einnahmen an das Armbian Team !!!

Passende NAS Software wäre OMV -> OpenMediaVault...
1514428.jpg


1514428.jpg
1514428.jpg
1514428.jpg
1514428.jpg

1514428.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Zollgebühren fehlen in der Preisberechnung.

Im Shop:

Privacy Policy - not found.
Terms & Conditions - not found.
Product Warranty - not found.


Ich als Kunde: not found.
a.n.n.a08.01.2020 22:53

ich möchte 10GBit ethernet nicht mehr missen


Hat ja auch jeder daheim...
Zeig mir mal die Hdd's die 800 bis 900 MB pro Sekunde schreiben die hol ich mir auch dann braucht man ja garkeine NVMe SSD mehr...
a.n.n.a08.01.2020 22:53

ich möchte 10GBit ethernet nicht mehr missen


Bei nem Festplatten NAS wozu?? Die schaffen eh nichtmehr wie was 200 MB/s
240 Kommentare
Platzhalter
Bearbeitet von: "TDCroPower" 10. Jan
Klingt interessant
Mehr Input bitte.
sehr weit verbreitet scheint das Teil ja nicht zu sein...
Haben die ein eigenes OS oder läuft darauf freenas oder omv?
Gefällt
Intel > ARM wenn man Docker Container laufen lassen möchte oder wie war das?
Gnter.Gntersen08.01.2020 22:51

Haben die ein eigenes OS oder läuft darauf freenas oder omv?


Man kann sich zum Beispiel Armbian (Debian) installieren und darüber dann direkt z.B. OMV (OpenMediaVault) oder ähnliche NAS Software.
Wie gesagt OpenSource, kannst dir alles installieren was auf 64 Bit basiert
Bearbeitet von: "TDCroPower" 8. Jan
ich möchte 10GBit ethernet nicht mehr missen
a.n.n.a08.01.2020 22:53

ich möchte 10GBit ethernet nicht mehr missen


Hat ja auch jeder daheim...
Als freenas cool, nur die Performance macht mir Bauchweh.
Zollgebühren fehlen in der Preisberechnung.

Im Shop:

Privacy Policy - not found.
Terms & Conditions - not found.
Product Warranty - not found.


Ich als Kunde: not found.
Julz08.01.2020 22:56

Als freenas cool, nur die Performance macht mir Bauchweh.


Die wird für das Geld fast alles übertreffen was die Synology oder ähnliches anbieten.
Und das wichtigste du kannst dir alle Raspberry Projekte, NAS Lösungen etc drauf installieren und das sogar entspannt über Docker wie ein Kollege auf dem Helios4 erfolgreich am laufen hat.
Julz08.01.2020 22:56

Als freenas cool, nur die Performance macht mir Bauchweh.


Freenas will 8GB RAM
a.n.n.a08.01.2020 22:53

ich möchte 10GBit ethernet nicht mehr missen


Bei nem Festplatten NAS wozu?? Die schaffen eh nichtmehr wie was 200 MB/s
TDCroPower08.01.2020 22:58

Die wird für das Geld fast alles übertreffen was die Synology oder ä …Die wird für das Geld fast alles übertreffen was die Synology oder ähnliches anbieten.Und das wichtigste du kannst dir alle Raspberry Projekte, NAS Lösungen etc drauf installieren und das sogar entspannt über Docker wie ein Kollege auf dem Helios4 erfolgreich am laufen hat.


Bei Synology zahlste auch eher für die Software als für die Hardware.

Find das Teil ziemlich cold.
Christoph_Ensslin08.01.2020 23:00

Bei nem Festplatten NAS wozu?? Die schaffen eh nichtmehr wie was 200 MB/s


aua...mein 5bay nas mit stinknormalen platten schafft 800-900MB/sek....leider nur....theoretisch is 10gbit damit noch nicht ausgereizt
Wer von 10 Gbit Anbindung redet hat wohl keine Ahnung von Datendurchsätzen, Zeig mir einen nas der nicht 2000€ kostet der rein theoretisch die 1250 Mb/s transferieren kann. Der Helis 64 hat 2,5 gbit, das wären dann ca 300mb/s durch die Leitung. Selbst wenn man SSD`s verbaut schaft man wieviel? 550 MB theoretisch? Und was kosten dann die Festplatten
Kickstone08.01.2020 22:56

Zollgebühren fehlen in der Preisberechnung.Im Shop:Privacy Policy - not …Zollgebühren fehlen in der Preisberechnung.Im Shop:Privacy Policy - not found. Terms & Conditions - not found.Product Warranty - not found.Ich als Kunde: not found.


ist hinzugefügt, danke, hatte es vergessen!
a.n.n.a08.01.2020 23:02

aua...mein 5bay nas mit stinknormalen platten schafft …aua...mein 5bay nas mit stinknormalen platten schafft 800-900MB/sek....leider nur....theoretisch is 10gbit damit noch nicht ausgereizt


Angeblich schaft Drin NAS das? Dann hast du alles auf performance ausgelegt und keinerlei Absicherung. Raid 5 in nem NAS?
Zeig mir mal die Hdd's die 800 bis 900 MB pro Sekunde schreiben die hol ich mir auch dann braucht man ja garkeine NVMe SSD mehr...
PreisLuther08.01.2020 22:58

Freenas will 8GB RAM


Das ist das geringste Problem den RAM aufzurüsten.
Christoph_Ensslin08.01.2020 23:04

Angeblich schaft Drin NAS das? Dann hast du alles auf performance …Angeblich schaft Drin NAS das? Dann hast du alles auf performance ausgelegt und keinerlei Absicherung. Raid 5 in nem NAS?


angeblich ... ja geht...und nein es ich hab effektiv nur 40tb von 50tb zur Verfügung - also inkl absicherung (plus externes backup)
a.n.n.a08.01.2020 23:06

angeblich ... ja geht...und nein es ich hab effektiv nur 40tb von …angeblich ... ja geht...und nein es ich hab effektiv nur 40tb von 50tb zur Verfügung - also inkl absicherung (plus externes backup)


Und wieviel kostet der Helios64? Und wieviel kostet dein setup mal realistisch bleiben.
Julz08.01.2020 23:06

Das ist das geringste Problem den RAM aufzurüsten.


Wo bzw wie willst du laut Bild auf dem Mainboard den RAM upgraden?
Julz08.01.2020 23:06

Das ist das geringste Problem den RAM aufzurüsten.


An welchem Steckplatz genau?
meins kostete ca 500 ohne 10gbit karte ...dafuer fertiges system von qnap - dazu 100 euro fuer 10gbit
Der RAM ist aufgelötet da kann nichts getauscht werden. Leute schaut euch mal den Preis an , das ding kann mehr wie Vergleichbare Qnaps die 400€ kosten..
Christoph_Ensslin08.01.2020 23:09

Der RAM ist aufgelötet da kann nichts getauscht werden. Leute schaut euch …Der RAM ist aufgelötet da kann nichts getauscht werden. Leute schaut euch mal den Preis an , das ding kann mehr wie Vergleichbare Qnaps die 400€ kosten..


Genau richtig, man sollte immer das Preis / Leistungsverhältnis im Blick haben!
Dazu ist es für mich wichtig das es ein OpenSource System ist und das ist hier zu 100% gegeben.
TDCroPower08.01.2020 23:11

Genau richtig, man sollte immer das Preis / Leistungsverhältnis im Blick …Genau richtig, man sollte immer das Preis / Leistungsverhältnis im Blick haben!Dazu ist es für mich wichtig das es ein OpenSource System ist und das ist hier zu 100% gegeben.


Danke einer der das genauso sieht wie ich, habe selbst einen Qnap, aber der wird bei mir momentan als random Platte verwendet, Aufnahmen von Fernsehern etc. Der Helios64 wird jetzt mein defintiver Video und Fotospeicher. Mal sehen ob ich ne cloud zum laufen Bringe.
Julz08.01.2020 23:10

Danke, Schrott.


Wieso Schrott? Mal geschaut was andere Geräte haben? 1 GB ddr3 2 GB ddr3? Hier hast du 4 GB DDR4! Auch mal die Zahl am Ende der DDR betrachten.
Christoph_Ensslin08.01.2020 23:13

Danke einer der das genauso sieht wie ich, habe selbst einen Qnap, aber …Danke einer der das genauso sieht wie ich, habe selbst einen Qnap, aber der wird bei mir momentan als random Platte verwendet, Aufnahmen von Fernsehern etc. Der Helios64 wird jetzt mein defintiver Video und Fotospeicher. Mal sehen ob ich ne cloud zum laufen Bringe.


Bei mir ersetzt er meine Synology 2-Bay mit 2x WD Red 4TB als NAS und dazu meinen OrangePi auf dem PiHole, ioBroker und die Homematic CCU läuft.
Ich gewinne damit einiges!
Passend zum Thema...

jemand ein guten Deal für eine WD Red 4TB im Ärmel oder ähnlich gute NAS Festplatten?
Will gerne meine 2x WD Red 4TB auf 3 erhöhen und dann im Helios64 als RAID5 laufen lassen.
TDCroPower08.01.2020 23:14

Bei mir ersetzt er meine Synology 2-Bay mit 2x WD Red 4TB als NAS und dazu …Bei mir ersetzt er meine Synology 2-Bay mit 2x WD Red 4TB als NAS und dazu meinen OrangePi auf dem PiHole, ioBroker und die Homematic CCU läuft.Ich gewinne damit einiges!


Hab nen Qnap mir 4×4 wobei ja 4 zur Sicherung rausfallen, also hat das System 12 TB. Hab aber nur nen Gbit Port und schreibt und liest auch dementsprechend nur mit 112 MB ca. Mit dem Helios sind theoretisch ca. 300 MB möglich vorausgesetzt der Prozessor boxt das auch durch. Werden meine mit na 500 GB m2 erweitern um die Zugriffszeiten zu verkürzen. Noch ein nettes future von Helios. Zwar geht mir dann einer von 5 Slots für die Hdd's verloren aber das ist denk ich mal zu vernachlässigen da sich 4 Platten eh besser sicher lassen.
Erstaunlich, den gleichen SoC hab ich im Android Autoradio 😁
TDCroPower08.01.2020 23:17

Passend zum Thema...jemand ein guten Deal für eine WD Red 4TB im Ärmel o …Passend zum Thema...jemand ein guten Deal für eine WD Red 4TB im Ärmel oder ähnlich gute NAS Festplatten?Will gerne meine 2x WD Red 4TB auf 3 erhöhen und dann im Helios64 als RAID5 laufen lassen.


Wenn dann mach 4 drauß, dann verlierst du zwar ein viertel aber du bist safe. Weiß aber aktuell nicht welches Raid das war. Mir ist die Zahl entfallen, ich komm da immer durcheinander
Mal mitgenommen.
a.n.n.a08.01.2020 23:09

meins kostete ca 500 ohne 10gbit karte ...dafuer fertiges system von qnap …meins kostete ca 500 ohne 10gbit karte ...dafuer fertiges system von qnap - dazu 100 euro fuer 10gbit


Ahja 500€ ohne 10 gbit karte? Also 600€? Hmm also der Helios kostet nichtmal die Hälfte :/ und wenn ich ganz schlau bin Klemme ich sogar beide Lanleitungen an und könnte rein theoretisch 3,5 gbit durch die Leitung ziehen, jetzt wären wir schon bei 400 mb's Datendurchsatz.
a.n.n.a08.01.2020 23:02

aua...mein 5bay nas mit stinknormalen platten schafft …aua...mein 5bay nas mit stinknormalen platten schafft 800-900MB/sek....leider nur....theoretisch is 10gbit damit noch nicht ausgereizt



Glaubt hier keiner. Hab ein eigenbau NAS mit 4x 2TB HDDs im RAID5 und da komme ich auf etwas mehr als 300MB/sec. und die Kiste hat verhältnismäßig Bumbs (7500T mit 16GB RAM).

ABER: ich stimme dem zu. 1GBit/s sind nicht mehr zeitgemäß. Wenn man das NAS alleine nutzt, mag es noch reichen, doch bei mehreren Nutzer muss mehr drin sein (entweder NIC Teaming mit einem Switch oder eben >1GBit/s.
Das Teil hier hat immerhin 2.5GBit/s, doch welcher Switch macht das schon? Ich kann mir eine weite Verbreitung dieser Zwischenstandards auch nur schwer vorstellen. Das lohnt nicht mehr. Da kann ich mir gleich eine 10GBit Intel Karte für 100€ aus Asien kaufen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text