HERBSTAKTION: Bosch Indego 1000 Connect Rasenroboter - mit Gratis 5 Jahresgarantie
323°Abgelaufen

HERBSTAKTION: Bosch Indego 1000 Connect Rasenroboter - mit Gratis 5 Jahresgarantie

22
eingestellt am 15. Nov 2016
Aktionspreis bis 16.11.2016










Zufallsprinzip war gestern – heute zählt die Logik!



Der Bosch Indego 1000 Connect Rasenroboter mäht schnell und sauber.
Dank seinem intelligenten Navigationssystem „Logicut“ fährt er die
Rasenfläche Bahn-für-Bahn ab und ist dadurch um 30% schneller als
Rasenroboter mit dem Zufallsprinzip. Das spart wahrlich Zeit und Geld!
Mittels „Connect-Funktion“ kann problemlos auch von unterwegs via
Smartphone bzw. Tablet auf den Bosch Indego 1000 Connect Rasenroboter
zugegriffen werden.



Beim Kauf des Bosch Indego 1000 Connect Rasenroboter profitieren Sie von unseren Zusatzleistungen:
GRATIS 5-Jahresgarantie (Wert 200,00€)
GRATIS Lieferung
GARANTIESTART ab 01.03.2017

---

Wo anders der Roboter erst ab 1000€ erhätlich.
beispiel Conrad.de: 1.099,00 €

22 Kommentare

Naja, Vergleich eher bei 950€... (idealo)
Trotzdem guter Preis. Bringt mich mal wieder ins Grübeln...

guter preis. aber ich warte noch ein bisschen bis die Preise etwa auf Niveau der China Staubsauger Roboter sind

Fährt bei mir seit zwar Jahren im Garten...
Ganz zufrieden soweit, hatten aber Over the air mal nen Software aufgespielt, mit der er nicht mehr richtig gemäht hat.
Haben sie dann PAAR WOCHEN später erst rückgängig gemacht!

Sonst echt gut das Teil!

Irgendwie cool, dass die Garantie erst 2017 los läuft...
Ich denke hier werde ich zuschlagen.

Preis ist okay, Gerät hat mich allerdings nicht überzeugt. Robomow oder husquana/gardena liefern meiner Meinung nach mehr fürs Geld.

geckochivor 6 m

Preis ist okay, Gerät hat mich allerdings nicht überzeugt. Robomow oder husquana/gardena liefern meiner Meinung nach mehr fürs Geld.

​welcher Robomow wäre vergleichbar? Der mc400?

Vor zwei Wochen im gleichen Laden für 699, ansonsten alles gleich

geckochivor 49 m

Preis ist okay, Gerät hat mich allerdings nicht überzeugt. Robomow oder husquana/gardena liefern meiner Meinung nach mehr fürs Geld.


Ich liebäugel schon was länger mit diesen Rasenmäherrobotern. Eigentlich hatte ich mir den Gardena ausgeguckt, aber mir fehlt ein bisschen der Vergleich zwischen all den Modellen.

Hast du da Vergleiche, Tipps/Empfehlungen? Jetzt kaufen oder noch 3 Jahre warten bis die Technik ausgereift ist?

Verfasser

christianreineltvor 2 m

Vor zwei Wochen im gleichen Laden für 699, ansonsten alles gleich



ich weis ....
sry da war ich zu langsam
am 11.11.2016 hab ich den noch für 699€ gesehen. Sind jetzt am Montag aber auf 799€ vom Preis hoch.

Ich wollt ihn auch einstellen und bin nicht dazugekommen, ist aber immer noch ein guter Preis. Händler kann ich empfehlen, Versand dauert zwar 3-4 Tage - kommt ja aus Österreich - aber wer damit leben kann

Können die mittlerweile Igel erkennen oder fahren sie die Igel noch immer Tod?

Beim Saturn in Ö wurde vor ein paar Tagen der Bosch Indego 800 um € 499.- abverkauft.

Nicht ohne Grund. Ich hatte 2 Geräte jeweils den Indego 1200 connect. Albtraum. Tausch auf Garantie und nach 3 Monaten Geld zurück. Jetzt läuft wieder der Husqvarna, welcher offensichtlich nicht ganz unberechtigt 2 bis 3 Mal so viel kostet.

Von der Idee her wäre er nett.

für 699€ habe ich bisher nur den Connect 1000 dort gesehen wenn er ein Vorführmodell war und keine 5 Jahre Garantie dabei waren. 799 sind schon fair finde ich.

bigdanvor 3 h, 13 m

Ich liebäugel schon was länger mit diesen Rasenmäherrobotern. Eigentlich hatte ich mir den Gardena ausgeguckt, aber mir fehlt ein bisschen der Vergleich zwischen all den Modellen.Hast du da Vergleiche, Tipps/Empfehlungen? Jetzt kaufen oder noch 3 Jahre warten bis die Technik ausgereift ist?




Persönlich finde ich die Technik aktuell schon ausgereift genug. Es gibt zwar manchmal noch Probleme, aber im Großen und Ganzen sparen die Robos einem extrem viel Zeit.

Mein Fazit ist folgendes: Es gibt keine perfekte Lösung für alles!

Pro Husquana/Gardena:
Guter Schnitt
Gute Einrichtung (aber nur papier schablone zum verlegen, das ist bei Nässe schnell ein Problem)
Sehr sicher
Leise

Contra Husquana/Gardena:
Messer etwas sensibel - bei vielen Ästen oder Tannenzapfen nicht ideal. Beim Zerbrechen hat man Rasierklingen-Reste im Rasen
Lassen alle circa 25 CM zu einer Mauer stehen
Müssen recht weit überfahren um einen sauberen Rasenabschluss zu bekommen
App ist Kacke

Pro Robomow:
Leise, aber Gardena ist leiser.
Richtige Messer und hohe RPM, macht Kleinholz aus Ästen und Tannenzapfen (und Spielzeug)
Lässt nur circa 8 CM am Rand stehen
Plastik Schablone zum Verlegen
Sehr wartungsfrei

Contra Robomow:
Schnitt etwas schlechter als Gardena
Sicherheit nicht so gut wie bei Gardena, weil weniger Abstand der Klingen zum Rand
App ist auch nicht so toll, aber etwas besser als bei Gardena


------------

Ich habe mich persönlich für den Robomow RC6xx entschlossen, weil keine Kinder und eine lange Mauer. Zudem benötige ich bei der Terasse und den Beeten weniger breite Randsteine und meiner hat nur circa 600€ gekostet.

Fast alle Mäher einer Serie sind gleichschnell beim Mähen und Baugleich. Die unterschiedlichen Flächenangaben der Hersteller werden über festgelegte Ruhezeiten in der Software erreicht. Also ein RC300 fährt und mäht so schnell wie ein RC600, gönnt sich dafür aber längere Pausen.

Was fällt mir sonst noch ein:
- Kabel verlegen geht schnell und problemlos.
- Gardena hat ein extra Suchkabel was bei verwinkelten Gärten von Vorteil ist.
- Je verwinkelter der Garten, desto höher die Flächenangabe die benötigt wird.
- Enge Passagen / Korridore können problematisch sein
- Ladestation am besten ausserhalb des Rasens anbringen und darauf achten, dass der Mäher nicht erst auf dem Rasen dreht, das gibt sonst hässliche Spuren.
- Lautstärke ist lange nicht so wichtig wie ich erwartet habe
- Man muss den Garten etwas an den Mäher anpassen, wenn der Robo wirklich automatisch alles sauber machen soll
-Chaotisches Fahren ist besser als das hin und her
-Robomow hat eine interessante Funktion: Der Robo dreht schon vor dem Begrenzungsdraht ab und fährt eine Kurve. Sonst wird gestoppt, gedreht und dann wieder neu angefahren... das brauch Zeit und belastet den Rasen mehr.
-Beim Gardena unbedingt eine Gleitscheibe nachrüsten


Wie schaut der Garten denn bei euch aus?

_JayDeevor 6 h, 39 m

ich weis ....sry da war ich zu langsamam 11.11.2016 hab ich den noch für 699€ gesehen. Sind jetzt am Montag aber auf 799€ vom Preis hoch.


Gab es auch am 13.11. noch. Hätte ich wohl einen Deal erstellen sollen

Preis Gut - Roboter leider viel zu laut.

Ich hatte einen Gardena 40 Li, welcher 2,5 Jahre alt war und geklaut wurde und von der Lautstärke her nicht gestört hat. Der neue 40 Li, jetzt ein halbes Jahr alt, ist sogar noch leiser, man hört nur ein leises Summen und wenn er ein paar Grashalme erwischt ein Schneidegeräusch, was sich wohl nicht vermeiden lässt... :-)

Mein kleverer Nachbar hat sich den obengenannten Bosch gekauft, dieser hat so ein lautes Fahrgeräusch, dass ich diesen durch mein geschlossenes Fenster fahren höheren kann.
Wenn beide gleichzeitig fahren und ich auf meiner Terrasse stehe, hört man den Gardena nicht mehr.

Tut euch den Bosch euch und euren Nachbarn nicht an!
Wenn es euer erster Rasenmähroboter ist: denkt daran,dass der Roboter mindestens 3-4 Tage die Woche über mehrere Stunden unterwegs ist.

Weiter bleibt der Bosch auch gerne mal in einer Ecke "hängen".

Na und die App? Also ich habe mir so ein Teil gekauft, damit es automatisiert mäht und mich in Ruhe lässt. Ich will auch, wenn ich z.b. arbeiten bin, nicht wissen ob er gerade hängen geblieben ist um mich dann aufzuregen und nix machen zu können.

Wer sich generell informieren will, im Robotorforum gibt es viel Informationen und Hilfe.
zum Gardena helfe ich auch gerne

geckochivor 13 h, 25 m

Ich habe mich persönlich für den Robomow RC6xx entschlossen, weil keine Kinder und eine lange Mauer. Zudem benötige ich bei der Terasse und den Beeten weniger breite Randsteine und meiner hat nur circa 600€ gekostet.


darf ich fragen wo du den um etwa 600€ bekommen hast?

danke

DeepBvor 3 h, 46 m

darf ich fragen wo du den um etwa 600€ bekommen hast?danke


Ebay - als Baugleiches Model von Wolf (Robo Scooter 600)

geckochivor 22 h, 38 m

Persönlich finde ich die Technik aktuell schon ausgereift genug. Es gibt zwar manchmal noch Probleme, aber im Großen und Ganzen sparen die Robos einem extrem viel Zeit. Mein Fazit ist folgendes: Es gibt keine perfekte Lösung für alles!Pro Husquana/Gardena:Guter SchnittGute Einrichtung (aber nur papier schablone zum verlegen, das ist bei Nässe schnell ein Problem)Sehr sicherLeiseContra Husquana/Gardena:Messer etwas sensibel - bei vielen Ästen oder Tannenzapfen nicht ideal. Beim Zerbrechen hat man Rasierklingen-Reste im RasenLassen alle circa 25 CM zu einer Mauer stehenMüssen recht weit überfahren um einen sauberen Rasenabschluss zu bekommenApp ist KackePro Robomow:Leise, aber Gardena ist leiser.Richtige Messer und hohe RPM, macht Kleinholz aus Ästen und Tannenzapfen (und Spielzeug)Lässt nur circa 8 CM am Rand stehenPlastik Schablone zum Verlegen Sehr wartungsfreiContra Robomow:Schnitt etwas schlechter als GardenaSicherheit nicht so gut wie bei Gardena, weil weniger Abstand der Klingen zum RandApp ist auch nicht so toll, aber etwas besser als bei Gardena------------Ich habe mich persönlich für den Robomow RC6xx entschlossen, weil keine Kinder und eine lange Mauer. Zudem benötige ich bei der Terasse und den Beeten weniger breite Randsteine und meiner hat nur circa 600€ gekostet. Fast alle Mäher einer Serie sind gleichschnell beim Mähen und Baugleich. Die unterschiedlichen Flächenangaben der Hersteller werden über festgelegte Ruhezeiten in der Software erreicht. Also ein RC300 fährt und mäht so schnell wie ein RC600, gönnt sich dafür aber längere Pausen. Was fällt mir sonst noch ein:- Kabel verlegen geht schnell und problemlos. - Gardena hat ein extra Suchkabel was bei verwinkelten Gärten von Vorteil ist. - Je verwinkelter der Garten, desto höher die Flächenangabe die benötigt wird. - Enge Passagen / Korridore können problematisch sein- Ladestation am besten ausserhalb des Rasens anbringen und darauf achten, dass der Mäher nicht erst auf dem Rasen dreht, das gibt sonst hässliche Spuren. - Lautstärke ist lange nicht so wichtig wie ich erwartet habe- Man muss den Garten etwas an den Mäher anpassen, wenn der Robo wirklich automatisch alles sauber machen soll-Chaotisches Fahren ist besser als das hin und her -Robomow hat eine interessante Funktion: Der Robo dreht schon vor dem Begrenzungsdraht ab und fährt eine Kurve. Sonst wird gestoppt, gedreht und dann wieder neu angefahren... das brauch Zeit und belastet den Rasen mehr.-Beim Gardena unbedingt eine Gleitscheibe nachrüstenWie schaut der Garten denn bei euch aus?


Top, vielen Dank!
Unser Garten ist glaube ich nicht so Robofreundlich:
- Mehre Bäume drin, Hecken, und ein Wohnwagen der da meistens steht.
- Teilweise hohe Begrenzungssteine, an denen man dann ja nachschneiden müsste
- Einen Vorgarten mit guter Verbindung zum Hintergarten - allerdings habe ich da Angst, dass jemand vorbei kommt und den Robi einfach klaut
- Ein Kind, grade 5 Monate. Könnte aus Sicherheitsgründen sowieso KO Kriterium für Robo sein. Oder man lässt den Robo nur nachts fahren - dann ist allerdings die Diebstahlwahrscheinlichkeit wieder höher. Oder nur nachts im hinteren Garten fahren - dann muss man vorne aber wieder Manuell mähen. Ist ja dann auch doof.

Mpf, ich kann mich nicht entscheiden . Was denkt ihr?

bigdanvor 5 m

Top, vielen Dank! Unser Garten ist glaube ich nicht so Robofreundlich:- Mehre Bäume drin, Hecken, und ein Wohnwagen der da meistens steht.- Teilweise hohe Begrenzungssteine, an denen man dann ja nachschneiden müsste- Einen Vorgarten mit guter Verbindung zum Hintergarten - allerdings habe ich da Angst, dass jemand vorbei kommt und den Robi einfach klaut- Ein Kind, grade 5 Monate. Könnte aus Sicherheitsgründen sowieso KO Kriterium für Robo sein. Oder man lässt den Robo nur nachts fahren - dann ist allerdings die Diebstahlwahrscheinlichkeit wieder höher. Oder nur nachts im hinteren Garten fahren - dann muss man vorne aber wieder Manuell mähen. Ist ja dann auch doof.Mpf, ich kann mich nicht entscheiden . Was denkt ihr?


Ich vermute dein Rasen ist nicht größer als 500 qm? Bäume, Wohnwagen, Sandkästen und co lassen sich zwar alle ausgrenzen, aber machen dann mehr Aufwand bei der Nacharbeit. Nachts fahren funktioniert nicht schlecht, aber in deinem Fall würde ich eher beim klassischen Mäher bleiben. Grund dafür ist, dass mich die Ränder die ein Robo stehenlässt mehr stören als ein etwas höherer Rasen.

Muss man denn solche Hindernisse wie Bäume wirklich ausgrenzen? Kann der Robomäher nicht einfach dagegen fahren und dann Wenden, wie das auch mein Staubsaugerrobo macht?

bigdan16. November

Muss man denn solche Hindernisse wie Bäume wirklich ausgrenzen? Kann der Robomäher nicht einfach dagegen fahren und dann Wenden, wie das auch mein Staubsaugerrobo macht?

​ doch kann man auch ohne ausgrenzen machen, der Grund warum es die meisten Leute aber trotzdem machen: im Vergleich zu einem Staubsauger robi hat ein Rasenmäher robi deutlich mehr Power auf der Achse. wenn er gegen ein Hindernis fährt, dann passiert es meistens dass die Räder durch drehen und dir ein kleines Stückchen rasen umpflügen. vermutlich ist es auch für junge Pflanzen nicht so gut öfter mal angerempelt zu werden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text