Hertha BSC Anleihe mit 4,0% p.a. für 3 Jahre via Kapilendo
280°Abgelaufen

Hertha BSC Anleihe mit 4,0% p.a. für 3 Jahre via Kapilendo

Redaktion 58
Redaktion
eingestellt am 5. Mai
Im aktuellen Niedrigzinsumfeld scheint es so gut wie unmöglich, eine Kapitalanlage zu finden, die einigermaßen Zinsen abwirft. Was tun, wenn selbst das Horten auf der Bank nichts abwirft und sogar teilweise mit Strazinsen bestraft wird?

Auf der Suche nach Zinsen könnte da beispielsweise das Crowdlendingprojekt von HERTHA BSC Berlin in Kooperation mit der Plattform Kapilendo aushelfen. In einer zweiten Finanzierungsrunde versucht der Hauptstadtclub, über die digitale AnleiheGeld für den Nachwuchs einzusammeln.

Die erste Finanzierungsrunde über 1. Mio € fand auch letztes Jahr (März 16) bei uns seine Aufmerksamkeit (war übrigens innerhalb von 9,5 Minuten komplett weg )


996125.jpg


Dieses Mal sollen in zwei Phasen 1,5 Mio. € eingesammelt werden. Der Start des Fundings ist in zwei Phasen geteilt:

  • ab 07.05.17 (12 Uhr): nur für Hertha-Mitglieder (verfügbare Summe: 1,0 Mio. €)
  • ab 09.05.17 (18 Uhr): für alle Anleger (verfügbare Summe: 0,5 Mio. €)

Die Daten und Fakten zur Anleihe sehen in diesem Fall wie folgt aus:

  • Zins: 4,0% p.a.
  • Laufzeit: 3 Jahre (jährliche Auszahlung)
  • Anlagebetrag: 100€ - 10.000€

Risiko:

  • Anlageklasse A

Der Hinweis darf natürlich nicht fehlen, dass immer eine gewisse Ausfallwahrscheinlichkeit besteht. Mit der Anlageklasse A (Einschätzung von Kapilendo) seht ihr, wie „hoch“ das Risiko (1,01% - 2,0%) in diesem Fall ist.

Ein Totalausfall eurer Kapitalanlage besteht in dem Fall nur dann, wenn Hertha BSC in den nächsten Jahren insolvent wäre. Inwieweit das Szenario eintritt, müsstet ihr selbst beurteilen


996125.jpg


Näheres dazu hier.

Grundsätzlich ist diese Anleihe zwar im Vergleich zur letzten Aktion schlechter verzinst (4,5% p.a. zu 4,0% p.a.), allerdings darf / sollte man sich im aktuellen Umfeld auch nicht sonderlich darüber wundern.

Im Übrigen ist die Fidor Bank AG im gesamten Geschäftsprozess als Partner (bzgl. Tilgung, etc.) involviert.

Mein Tipp: solltet ihr wirklich an der Anleihe interessiert sein, lege ich euch die frühzeitige Registrierung auf Kapilendo nah. Die letzte Finanzierungsrunde war, wie oben beschrieben, innerhalb von 9:23 Minuten völlig ausgeschöpft.

Beste Kommentare

Aktuell beste Wertanlange waren die MM Geschenkgutscheine
58 Kommentare

Rating?

Verfasser Redaktion

BeneXVIvor 1 m

Rating?


Risikoklasse wird mit A bewertet (AA - D)

dani.chiivor 10 m

Risikoklasse wird mit A bewertet (AA - D)


Hat wenig mit einem Rating zutun, aber danke

"Der obligatorische Hinweis darf nicht fehlen, dass immer eine gewisse Ausfallwahrscheinlichkeit besteht. Mit der Anlageklasse A seht ihr, wie „hoch“ das Risiko (1,01% - 2,0%) in diesem Fall ist. Meiner Meinung nach läuft die Wahrscheinlichkeit Richtung 0 (oder ist zumindest seeeehr gering), dass Hertha BSC innerhalb der drei Jahre insolvent ist, sodass ihr kaum einen Totalausfall befürchten müsst."


mit solchen Aussagen wäre ich sehr vorsichtig und als Riskoeinschätzung den Herausgeber selbst zu zitieren würde ich mir verkneifen. Zitat aus dem Link: "Unser Ratingteam bewertet jedes mittelständische Unternehmen, das eine klassische Kreditfinanzierung bei uns anfragt, in einem streng definierten Analyseprozess."

Puh. Also soooooooo sicher ist das jetzt auch nicht. Es ist immer noch Sport und die Chance, dass Hertha in den nächsten Jahren absteigt und den sofortigen Wiederaufstieg verpasst ist auf jeden Fall da. Gut, bei drei Jahren ist das Ausfallrisiko überschaubar, ganz so sicher wie hier dargestellt finde ich es aber nicht.

Fußball und Geld verdienen ? Die Einzigen die damit Geld verdienen sind die ganzen Wettbüros

Interessant, werd ich mir durch den kopf gehen lassen. Danke

... und mit den Einnahmen werden die Kapitalgeber der letzten Finanzierungsaktion bedient. Den letzten beißen dann die Hunde. Muss nicht, kann aber. Kapitalverlust nicht ausgeschlossen. Auf jeden Fall sollte man sich dieses Risikos bewusst sein und nur Spielgeld einsetzen, das man zur Not entbehren kann. Nix für Hartzer!

rhoikosvor 22 m

Interessant, werd ich mir durch den kopf gehen lassen. Danke


Lass dich nicht verarschen. Mach dir ein Depot, da hast du viel mehr Auswahl was Anleihen angeht. Das hier ist nur ne Verarsche.

dani.chiiVerfasserRedaktiion

......Meine persönliche Einschätzung dazu ist allerdings, dass dieses Risiko äußert gering ist.

Lass es. Die hat hier nix zu suchen,oder bist du Finanzberatung?

Aktuell beste Wertanlange waren die MM Geschenkgutscheine

Bei 10.000€ bleiben ungefähr 280€ Netto hängen wenn Ihr voll versteuern müsst. Dafür liegt das Geld 3 Jahre fest gebunden im Depot.

Und das dürfte erstmal den Gewinn im laufenden Jahr schmälern und den Finanzbedarf erhöhen.

Von der Bundesliga bis in die 3. Liga hinunter zittern Fans: Aber nicht nur mit ihrem Team, sondern auch um ihr Guthaben auf den Bezahlkarten. Denn Payment Solutions ist in der Krise. Nun reagiert Hertha.

Angesichts der drohenden Insolvenz des Stadionbezahlkarten-Anbieters Payment Solutions hat Hertha BSC seinen Anhängern als vorerst einziger Bundesligist zugesichert, für mögliche finanzielle Schäden aufzukommen.

„Im härtesten Fall würden wir unseren Zuschauern den Verlust ausgleichen”, sagte ein Vereinssprecher am Freitag auf dpa-Anfrage. Herthas Geschäftsführer Ingo Schiller kommentierte in der BILD: „Wir versprechen quasi Geld oder Wurst, die Fans werden nicht allein gelassen.”

Und Hertha BSC war 1995 schon mal fast Insolvent.

Ich würde die Finger davon lassen und lieber in Divendenstarke Aktien investieren.

mykrokivor 16 m

dani.chiiVerfasserRedaktiion......Meine persönliche Einschätzung dazu ist a …dani.chiiVerfasserRedaktiion......Meine persönliche Einschätzung dazu ist allerdings, dass dieses Risiko äußert gering ist.Lass es. Die hat hier nix zu suchen,oder bist du Finanzberatung?


Wieso sollte ein Berliner Fußballverein auch pleite gehen??
Die können in Berlin doch einfach alles, was mit Finanzen zu tun hat...

mykrokivor 17 m

dani.chiiVerfasserRedaktiion......Meine persönliche Einschätzung dazu ist a …dani.chiiVerfasserRedaktiion......Meine persönliche Einschätzung dazu ist allerdings, dass dieses Risiko äußert gering ist.Lass es. Die hat hier nix zu suchen,oder bist du Finanzberatung?


Meinungsfreiheit, yea Baby!

Verfasser Redaktion

mykrokivor 17 m

dani.chiiVerfasserRedaktiion......Meine persönliche Einschätzung dazu ist a …dani.chiiVerfasserRedaktiion......Meine persönliche Einschätzung dazu ist allerdings, dass dieses Risiko äußert gering ist.Lass es. Die hat hier nix zu suchen,oder bist du Finanzberatung?

Es ist eine persönliche Einschätzung und keine verbindliche Aussage.

Da ich allerdings kein Finanzanlagenvermittler nach 34f bin, nehm ich mich aus der Haftung raus und entferne es. Danke für den Hinweis.

thomashfvor 4 m

Wieso sollte ein Berliner Fußballverein auch pleite gehen??Die können in B …Wieso sollte ein Berliner Fußballverein auch pleite gehen??Die können in Berlin doch einfach alles, was mit Finanzen zu tun hat...



Und ganz besonders kann man in Berlin Flughäfen bauen und bauen und bauen und abreißen und bauen und bauen und abreißen und bauen......
Bearbeitet von: "snaepattack" 5. Mai

Wenn ein Bundesligaverein noch nicht mal schlappe 1,5 Mio. Eigenkapital hat, dann ist das nicht gerade ein Beleg für seine Solidität und Bonität. Kann man vergleichen mit einem Arbeitnehmer der 1000 € finanzieren muss.

dani.chiivor 49 m

Es ist eine persönliche Einschätzung und keine verbindliche Aussage. Da i …Es ist eine persönliche Einschätzung und keine verbindliche Aussage. Da ich allerdings kein Finanzanlagenvermittler nach 34f bin, nehm ich mich aus der Haftung raus und entferne es. Danke für den Hinweis.


Net bös gemeint.da du RED bist fand ich den vermerk halt zu heiss.....

Ha ho he

Jo_Sivor 5 m

Ha ho he


Geldverlieren, dass tut weh....

Autodidaktikervor 1 h, 57 m

Aktuell beste Wertanlange waren die MM Geschenkgutscheine



Wenn das deine Meinung ist, dann mein Mitleid.

Evtl. wenn man nicht wirklich Geld zum Anlegen hat...

snaepattackvor 2 h, 12 m

Bei 10.000€ bleiben ungefähr 280€ Netto hängen wenn Ihr voll versteuern müs …Bei 10.000€ bleiben ungefähr 280€ Netto hängen wenn Ihr voll versteuern müsst. Dafür liegt das Geld 3 Jahre fest gebunden im Depot. Und das dürfte erstmal den Gewinn im laufenden Jahr schmälern und den Finanzbedarf erhöhen. Von der Bundesliga bis in die 3. Liga hinunter zittern Fans: Aber nicht nur mit ihrem Team, sondern auch um ihr Guthaben auf den Bezahlkarten. Denn Payment Solutions ist in der Krise. Nun reagiert Hertha. Angesichts der drohenden Insolvenz des Stadionbezahlkarten-Anbieters Payment Solutions hat Hertha BSC seinen Anhängern als vorerst einziger Bundesligist zugesichert, für mögliche finanzielle Schäden aufzukommen. „Im härtesten Fall würden wir unseren Zuschauern den Verlust ausgleichen”, sagte ein Vereinssprecher am Freitag auf dpa-Anfrage. Herthas Geschäftsführer Ingo Schiller kommentierte in der BILD: „Wir versprechen quasi Geld oder Wurst, die Fans werden nicht allein gelassen.”Und Hertha BSC war 1995 schon mal fast Insolvent.Ich würde die Finger davon lassen und lieber in Divendenstarke Aktien investieren.


Wie kommst du auf etwa 80% Steuern oder sind da irgendwo horrende Gebühren versteckt?

An sich gibt es aber zu deinem letzten Satz nix weiteres zu sagen. Das hier ist ein Witz und Anleihen Knock-Outs sind nicht immer die Insolvenz!

snaepattackvor 2 h, 34 m

Bei 10.000€ bleiben ungefähr 280€ Netto hängen wenn Ihr voll versteuern müs …Bei 10.000€ bleiben ungefähr 280€ Netto hängen wenn Ihr voll versteuern müsst. Dafür liegt das Geld 3 Jahre fest gebunden im Depot. Und das dürfte erstmal den Gewinn im laufenden Jahr schmälern und den Finanzbedarf erhöhen. Von der Bundesliga bis in die 3. Liga hinunter zittern Fans: Aber nicht nur mit ihrem Team, sondern auch um ihr Guthaben auf den Bezahlkarten. Denn Payment Solutions ist in der Krise. Nun reagiert Hertha. Angesichts der drohenden Insolvenz des Stadionbezahlkarten-Anbieters Payment Solutions hat Hertha BSC seinen Anhängern als vorerst einziger Bundesligist zugesichert, für mögliche finanzielle Schäden aufzukommen. „Im härtesten Fall würden wir unseren Zuschauern den Verlust ausgleichen”, sagte ein Vereinssprecher am Freitag auf dpa-Anfrage. Herthas Geschäftsführer Ingo Schiller kommentierte in der BILD: „Wir versprechen quasi Geld oder Wurst, die Fans werden nicht allein gelassen.”Und Hertha BSC war 1995 schon mal fast Insolvent.Ich würde die Finger davon lassen und lieber in Divendenstarke Aktien investieren.


ich komm irgendwie auf 1200 €
bzw. 1248,64€

KonzRTwinsvor 4 h, 2 m

Lass dich nicht verarschen. Mach dir ein Depot, da hast du viel mehr …Lass dich nicht verarschen. Mach dir ein Depot, da hast du viel mehr Auswahl was Anleihen angeht. Das hier ist nur ne Verarsche.


Naja aber bei 3 Jahren Laufzeit? Wer weiß was in 3 Jahren ist, aber da die Märkte in den nächsten 3 Jahren wahrscheinlich nach unten korrigieren werden (zumindest denke ich das..) kann man hier doch relativ gut Zinsen mitnehmen.

Aber gut, Ich finde Crowdinvesting generell interessant und würde das auch nutzen
Bearbeitet von: "Cratter13" 5. Mai

Cratter13vor 29 m

Naja aber bei 3 Jahren Laufzeit? Wer weiß was in 3 Jahren ist, aber da die …Naja aber bei 3 Jahren Laufzeit? Wer weiß was in 3 Jahren ist, aber da die Märkte in den nächsten 3 Jahren wahrscheinlich nach unten korrigieren werden (zumindest denke ich das..) kann man hier doch relativ gut Zinsen mitnehmen.Aber gut, Ich finde Crowdinvesting generell interessant und würde das auch nutzen


Nur weil die Märkte korrigieren, bedeutet das nicht, dass Gewinn nicht möglich sind. Es gibt Short-und VIX-Produkte und Sparpläne. Zudem bedeutet eine Korrektur auch nicht, dass die Märkte im Jahreschart fallen. Die Korrektur ist halt die Verschnaufspause nach einer Rally.
Aber auch hier sieht man gar nicht unter welchen Bedingungen es das Geld nicht mehr zurück gibt, denn je nachdem was für eine Anleihe man hat, ist wesentlich weniger als ein Konkurs schon absolut ausreichend.
Und der DAX war vor fast genau 2 Jahren da wo er jetzt ist (+400 Punkte/3%, die der DAX jetzt irgendwie die letzten Tage gepackt hat). Ich finde es schade, dass hier jemand meint seine schlechte Finanzberatung auf mydealz kund zu tun. Man kann wesentlich mehr Rendite mit Anleihen selber Sicherheit bekommen und das heißt dieses Angebot kostet und mehr Opportunitätskosten als andere Angebote.

.
Bearbeitet von: "coupontier" 1. Dez

coupontiervor 2 m

4% ich kann nicht mehr. Es gibt versicherte Investments in Europa …4% ich kann nicht mehr. Es gibt versicherte Investments in Europa bei den man drei mal so Rendite machen kann.


Tja da ist nur wieder die Frage wo man sowas findet

.
Bearbeitet von: "coupontier" 1. Dez

KonzRTwinsvor 28 m

Nur weil die Märkte korrigieren, bedeutet das nicht, dass Gewinn nicht …Nur weil die Märkte korrigieren, bedeutet das nicht, dass Gewinn nicht möglich sind. Es gibt Short-und VIX-Produkte und Sparpläne. Zudem bedeutet eine Korrektur auch nicht, dass die Märkte im Jahreschart fallen. Die Korrektur ist halt die Verschnaufspause nach einer Rally. Aber auch hier sieht man gar nicht unter welchen Bedingungen es das Geld nicht mehr zurück gibt, denn je nachdem was für eine Anleihe man hat, ist wesentlich weniger als ein Konkurs schon absolut ausreichend. Und der DAX war vor fast genau 2 Jahren da wo er jetzt ist (+400 Punkte/3%, die der DAX jetzt irgendwie die letzten Tage gepackt hat). Ich finde es schade, dass hier jemand meint seine schlechte Finanzberatung auf mydealz kund zu tun. Man kann wesentlich mehr Rendite mit Anleihen selber Sicherheit bekommen und das heißt dieses Angebot kostet und mehr Opportunitätskosten als andere Angebote.

Jetzt wird aber die große keule ausgepackt. 99,99% aller Vola Produkte sind für private zu 100% ungeeignet


Dr-Bashirvor 4 h, 32 m

Wenn ein Bundesligaverein noch nicht mal schlappe 1,5 Mio. Eigenkapital …Wenn ein Bundesligaverein noch nicht mal schlappe 1,5 Mio. Eigenkapital hat, dann ist das nicht gerade ein Beleg für seine Solidität und Bonität. Kann man vergleichen mit einem Arbeitnehmer der 1000 € finanzieren muss.


Auf die Schnelle gesucht, finde ich die Information, dass Hertha BSC in der aktuellen Bilanz wohl ca. 21 Mio EK ausweist. Da dir aber offenbar auch nicht geläufig ist, dass die Aufnahme von Fremdkapital durch Unternehmen/r so ziemlich das Normalste in der Wirtschaftswelt ist, würde ich dir tendenziell ohnehin empfehlen, dich zu Themen, von denen du nicht wirklich viel verstehst, eher nicht so lautstark zu äußern. Das gerät sonst leicht zu Slapstick.
Bearbeitet von: "qnibert" 6. Mai

snaepattackvor 4 h, 36 m

Bei 10.000€ bleiben ungefähr 280€ Netto hängen wenn Ihr voll versteuern müs …Bei 10.000€ bleiben ungefähr 280€ Netto hängen wenn Ihr voll versteuern müsst. Dafür liegt das Geld 3 Jahre fest gebunden im Depot. Und das dürfte erstmal den Gewinn im laufenden Jahr schmälern und den Finanzbedarf erhöhen. Von der Bundesliga bis in die 3. Liga hinunter zittern Fans: Aber nicht nur mit ihrem Team, sondern auch um ihr Guthaben auf den Bezahlkarten. Denn Payment Solutions ist in der Krise. Nun reagiert Hertha. Angesichts der drohenden Insolvenz des Stadionbezahlkarten-Anbieters Payment Solutions hat Hertha BSC seinen Anhängern als vorerst einziger Bundesligist zugesichert, für mögliche finanzielle Schäden aufzukommen. „Im härtesten Fall würden wir unseren Zuschauern den Verlust ausgleichen”, sagte ein Vereinssprecher am Freitag auf dpa-Anfrage. Herthas Geschäftsführer Ingo Schiller kommentierte in der BILD: „Wir versprechen quasi Geld oder Wurst, die Fans werden nicht allein gelassen.”Und Hertha BSC war 1995 schon mal fast Insolvent.Ich würde die Finger davon lassen und lieber in Divendenstarke Aktien investieren.



Darauf dass deine Zinsrechnung schief hängt, haben ja andere bereits hingewiesen. Ebenso darauf, dass ein Investment in eine Anleihe kaum mit dem in Aktien vergleichbar ist. Was jetzt aber schließlich die Insolvenz des Unternehmens Payment Solutions oder die wirtschaftliche Lage von Hertha vor über zwanzig Jahren mit deren heutiger Finanzlage zu tun haben, ist mindestens ebenso rätselhaft.

Im nächsten Jahr wird Hertha voraussichtlich ca. EUR 20 Mio mehr aus der Zentralvermarktung der BL-Fernsehrechte einnehmen als im laufenden. Das soll ganz sicher kein Plädoyer für ein Investment in einen Corporate Bond eines Fußballvereins sein, ist aber IMHO wesentlich mehr Fingerzeig auf die mögliche Bonität des Emittenten als die Pleite eines Zahlungsdienstleisters oder olle Kamellen aus den Neunzigern.

coupontiervor 23 m

4% ich kann nicht mehr. Es gibt versicherte Investments in Europa …4% ich kann nicht mehr. Es gibt versicherte Investments in Europa bei den man drei mal so Rendite machen kann.


Was genau meinst du mit "versichert"? 12% p.a., denen kein (signifikantes) Risiko gegenübersteht? In your dreams, Pedro, in your dreams...

Prinzipiell doch keine schlechte Sachefür eher risikoscheue Anleger. Allerdings 4%/p.a. zeigt eigentlich auch, dass es nicht risikolos ist ( Risiko/Rendite-Verhältnis).
Wäre mir persönlich aber zu langweilig. Dann doch lieber ein schönes PF mit Beimischung von gehebelten KO-Produkten und allerlei ander Vola-Treiber für den Spaß
Bearbeitet von: "DinoDino" 6. Mai

coupontiervor 7 h, 55 m

4% ich kann nicht mehr. Es gibt versicherte Investments in Europa …4% ich kann nicht mehr. Es gibt versicherte Investments in Europa bei den man drei mal so Rendite machen kann.



Oh der Märchenonkel... 12% versichert... genau!

Das schlimme ist das immer noch Leute auf sowas reinfallen. Bei 12% muss ein Risiko da sein!

qnibertvor 8 h, 29 m

Darauf dass deine Zinsrechnung schief hängt, haben ja andere bereits …Darauf dass deine Zinsrechnung schief hängt, haben ja andere bereits hingewiesen. Ebenso darauf, dass ein Investment in eine Anleihe kaum mit dem in Aktien vergleichbar ist. Was jetzt aber schließlich die Insolvenz des Unternehmens Payment Solutions oder die wirtschaftliche Lage von Hertha vor über zwanzig Jahren mit deren heutiger Finanzlage zu tun haben, ist mindestens ebenso rätselhaft. Im nächsten Jahr wird Hertha voraussichtlich ca. EUR 20 Mio mehr aus der Zentralvermarktung der BL-Fernsehrechte einnehmen als im laufenden. Das soll ganz sicher kein Plädoyer für ein Investment in einen Corporate Bond eines Fußballvereins sein, ist aber IMHO wesentlich mehr Fingerzeig auf die mögliche Bonität des Emittenten als die Pleite eines Zahlungsdienstleisters oder olle Kamellen aus den Neunzigern.

Rechne mir doch mal vor warum 280 Euro Zinsen pro Jahr falsch sind.

snaepattackvor 2 m

Rechne mir doch mal vor warum 280 Euro Zinsen pro Jahr falsch sind.


10000€ × 4% Zins p.a. = 400€.
Wer noch Sparer Pauschbetrag übrig hat muss nicht mal KapErSt zahlen.

snaepattackvor 55 m

Rechne mir doch mal vor warum 280 Euro Zinsen pro Jahr falsch sind.


Gerne erkläre ich dir das. Der Steuersatz der ASt beträgt 25%, macht also inklusive SolZu 26,38%. Also sind es mindestens EUR 294,48 - sofern eben überhaupt eine Besteuerung greift, wie Cratter13 bereits ausgeführt hat.

Du wirst jetzt wahrscheinlich erwidern, dass 280,- oder 294,- ja kaum einen Unterschied machen. Kann man sicher so sehen, aber IMO sollte man in seiner Argumentation schon präzise sein und nicht beliebig. Über- bzw. Untertreibungen entwerten Argumente recht drastisch. Das andere Problem ist, dass du im selben Absatz einmal von "bleiben 280 hängen" und auch von "drei Jahre fest gebunden" geschrieben hast. Das ist eben auch nicht gerade präzise, denn das mag manch einer so verstehen, dass sich die von dir zu niedrig überschlagenen Zinsen auch auf drei Jahre beziehen. Korrekt ist eben, dass es bei einer Anlage von EUR 10.000,- insgesamt mindestens EUR 883,44 Zinsen nach Steuer sind.

Dass ein Vergleich der Rendite einer Anleihe mit der von Aktien oder Zertifikaten i.d.R. sinnlos ist, sollte eigentlich jedem klar sein, der über einigermaßen Erfahrung am Kapitalmarkt verfügt. Offenbar gibt es da aber selbst bei manchem Nachholbedarf, der vorgibt, es besser zu wissen.

Jetzt verrate du uns doch bitte noch, was die Insolvenz eines Dienstleisters und die Hertha-Finanzlage von 1995 mit dem Risiko der Anleihe zu tun hat.

coupontiervor 9 h, 46 m

4% ich kann nicht mehr. Es gibt versicherte Investments in Europa …4% ich kann nicht mehr. Es gibt versicherte Investments in Europa bei den man drei mal so Rendite machen kann.


Jawoll, ein solides Investment bei einer lettischen Kapitalgesellschaft mit einer "Versicherung" durch eine andere lettische Gesellschaft. Großartig! Aber es steht ja bekanntlich jeden Tag ein Dummer auf.

Leute, fallt bitte bloß nicht auf solche Märchen rein!

qnibertvor 21 m

Gerne erkläre ich dir das. Der Steuersatz der ASt beträgt 25%, macht also i …Gerne erkläre ich dir das. Der Steuersatz der ASt beträgt 25%, macht also inklusive SolZu 26,38%. Also sind es mindestens EUR 294,48 - sofern eben überhaupt eine Besteuerung greift, wie Cratter13 bereits ausgeführt hat.Du wirst jetzt wahrscheinlich erwidern, dass 280,- oder 294,- ja kaum einen Unterschied machen. Kann man sicher so sehen, aber IMO sollte man in seiner Argumentation schon präzise sein und nicht beliebig. Über- bzw. Untertreibungen entwerten Argumente recht drastisch. Das andere Problem ist, dass du im selben Absatz einmal von "bleiben 280 hängen" und auch von "drei Jahre fest gebunden" geschrieben hast. Das ist eben auch nicht gerade präzise, denn das mag manch einer so verstehen, dass sich die von dir zu niedrig überschlagenen Zinsen auch auf drei Jahre beziehen. Korrekt ist eben, dass es bei einer Anlage von EUR 10.000,- insgesamt mindestens EUR 883,44 Zinsen nach Steuer sind.Dass ein Vergleich der Rendite einer Anleihe mit der von Aktien oder Zertifikaten i.d.R. sinnlos ist, sollte eigentlich jedem klar sein, der über einigermaßen Erfahrung am Kapitalmarkt verfügt. Offenbar gibt es da aber selbst bei manchem Nachholbedarf, der vorgibt, es besser zu wissen.Jetzt verrate du uns doch bitte noch, was die Insolvenz eines Dienstleisters und die Hertha-Finanzlage von 1995 mit dem Risiko der Anleihe zu tun hat.

Und die Kirchensteuer beträgt 0% ???

BeneXVIvor 9 h, 56 m

Jetzt wird aber die große keule ausgepackt. 99,99% aller Vola Produkte …Jetzt wird aber die große keule ausgepackt. 99,99% aller Vola Produkte sind für private zu 100% ungeeignet


Wenn du das denkst, dann stirbst du arm.
Einen mittelmäßigen Sparplan zu erwerben, der dann seine 5% jährlich macht ist für jeden Depp möglich. Es ist so, dass man historisch egal wann man in den Dax investiert hat nach 10 Jahren reicher rausging.
Und der Fehler ist, dass private Anleger nicht an die Börse gehen. Man muss kein Finanzexperte sein, die sind meistens sogar schlechter als jemand der einfach ETFs kauft.
Dazu habe ich über Unternehmensanleihen geredet. Da hat man mehr Zinsen als hier und ne ähnliche Sicherheit.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text