372°
ABGELAUFEN
Heute "DVR Converter 3.0" gratis (sonst 20€) - Praktisches Videoumwandlungsprogramm für den PC

Heute "DVR Converter 3.0" gratis (sonst 20€) - Praktisches Videoumwandlungsprogramm für den PC

FreebiesGiveaway of the Day Angebote

Heute "DVR Converter 3.0" gratis (sonst 20€) - Praktisches Videoumwandlungsprogramm für den PC

Zur Registrierung:
Man muss das Programm laden und heute noch installieren.
Am Ende der Installation muss man dann Vor- und Nachname, sowie die E-Mail Adresse eingeben und man bekommt nach Bestätigung eine kostenlose Seriennummer per E-Mail.

----

Unschlagbar vielseitig: Mit DVR Converter 3.0 digitale Videoaufnahmen umwandeln

Wer Videos digital aufzeichnet, weiß: Einen Standard für alle Aufzeichnungsarten gibt es einfach nicht. DVD-Recorder zeichnen ebenso in einem eigenen Format auf wie Satellitenreceiver, digitale Kameras, Camcorder, Festplattenrecorder und PC-TV-Karten - und wenn man Pech hat, auch noch in einer Hersteller-spezifischen Abwandlung. Nutzt man mehrere Aufzeichnungsgeräte, steht man folglich schnell vor einem unübersichtlichen Sammelsurium verschiedenster Dateiformate: MPEG, MPG, TS, MOD, TOD, VOR, DVR, PVR, MTS, M2TS, TP0, TRP und so weiter.

Einziger gemeinsamer Nenner: Keines dieser Formate lässt sich mit einem anderen Player als dem Aufzeichnungsgerät wiedergeben, so dass der Weiterverwertung der aufgenommenen Videos enge Grenzen gesetzt sind. So eng, dass es praktisch unmöglich wird, ein am Vorabend aufgezeichnetes Fußballspiel auf dem portablen Player am Strand zu schauen.

Professionelle Hilfestellung leistet hier der DVR Converter in der noch warmen dritten Version. Auf Basis sorgsam ausgearbeiteter Profile wandelt die Anwendung alle genannten Formate in gängige Standards zur Weiterverwendung um, darunter DivX- und Xvid-AVI zur Wiedergabe auf DVD/MPEG-4-Player und portable Multimediageräte sowie MP4 zur Versorgung von Abspielern wie Sonys PSP und PS3 und Apples i-Reihe vom iPod bis zum Apple-TV. Weitere Zielformate sind Microsofts WMV und MPEG-2, die Grundlage von DVD-Videos.

Mit Profilen vollautomatisch Videoaufzeichnungen konvertieren

Mit dem DVR Converter 3.0 konvertiert der Videofreund auf einfachste Weise Aufzeichnungen von mehr als 70 Geräteserien der unterschiedlichsten Hersteller wie Comag, Dreambox, Humax, Samsung, Sony und Pinnacle beispielsweise zu DivX oder H.264 und macht auch vor hochaufgelösten Inhalten nicht Halt - in keiner Richtung, also weder als Eingabe- noch als Ausgabeformat. Und das so vollautomatisch wie nur möglich. Sogar das Bildseitenverhältnis wird dem Zielgerät angemessen angepasst, während integrierte Filter im Hintergrund dafür sorgen, dass Vergrößerungen oder Verkleinerungen nicht zu den oft üblichen Verschlechterungen der Bildqualität führen. Fraglich, ob es jemals einfacher war, Videoaufzeichnungen der weiteren Verwertung in ähnlich hoher Qualität zuzuführen.

Systemvoraussetzungen

Windows XP/Vista/7
Mindestens 256 Megabyte RAM (512 MByte empfohlen), bei Windows Vista und 7 besser 2 GByte
Eine Rechner-CPU mit wenigstens 1 GHz, für hochauflösende Videos ist eine moderne CPU mit zwei Kernen empfohlen, mindestens aber ein 2GHz-Prozessor

Ein MP3-Codec kann aus Lizenzgründen nicht mitausgeliefert werden und muss sich bereits auf dem System befinden.

Unterstützt werden die MP3-Codecs vom Windows Media Player 10/11/12 und die Freeware LAME (lame_enc.dll).

Grafikkarte mit Overlay-Funktionen (zur Darstellung der Vorschau)

12 Kommentare

engelmann-media-dvr-converter-01.jpg

engelmann-media-dvr-converter-02.jpg


Thx

Danke! Probier ich gleich mal aus.

Ich empfehle immer noch das Gratis Programm Handbrake.

Tomdealer

Ich empfehle immer noch das Gratis Programm Handbrake.



Dann schau ich mir das auch mal an.

danke

bekomme beim registrieren das problem:
Leider ist ein Fehler aufgetreten...

Es tut uns leid, aber es ist ein Fehler aufgetreten, der mehrere Ursachen haben kann:

mit 10minmail getestet...

Haben Sie sich evtl. bereits bei uns eingetragen? Wenn Sie z.B. eine kostenlose Software von uns erhalten wollten, so können Sie sich pro Software immer nur einmal registrieren.


Einige Sonderzeichen in Ihrer E-Mail-Adresse können unter Umständen problematisch sein. Wenn Sie sich bei uns melden, können wir Sie gerne von Hand eintragen.


Falls Sie sich bei uns austragen wollten: Haben Sie evtl. zweimal auf den gleichen Link geklickt?

Im Zweifel kontaktieren Sie uns bitte einfach. Vielen Dank im Voraus!

Ihr Team der
Engelmann Media GmbH

Also bei mir ging es ohne Probleme. Evtl. ist ja 10minmail schon auf einem Spamfilter oder ähnlichem...

fuer sowas gibts doch auch jede menge opensource programme.

GData meldet beim ausführen des Setup Virus und löscht sofort das Programm im Temporary Cache und verweigert den Zugriff. Da sich GData bei mir eigentlich sehr selten meldet und sowas eigentlich ohne Probleme laufen sollte find ich das alles ziemlich merkwürdig...

Noch jemand mit der Virenmeldung und eventuell GData dazu?

Bei virustotal schlägt nicht mal einer von 45 Virenscannern an...und da ist auch GData drunter.

virustotal.com/fil…55/

Gundark

Bei virustotal schlägt nicht mal einer von 45 Virenscannern an...und da ist auch GData drunter.



Es geschieht so ziemlich genau nach dem "Verbinde zum Server Ladebildschirm". Beim nächsten Setup Schritt (S.Bild) macht GData dann dicht. Die Installer selbst muss nichts beinhalten, kann sich aber aufgrund der geforderten Verbindung jeden Müll auf den PC laden, den das Programm offensichtlich in den Cache ablegt und aufrufen kann. Scheint sich also um eher fragliche Shareware zuhandeln, die eine ominöse Verbindung vorrausetzt.

variantvir9zxmqky_thumb.jpg

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text