Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Heute Handelsblatt kostenlos lesen (PDF)
1975° Abgelaufen

Heute Handelsblatt kostenlos lesen (PDF)

KOSTENLOS3,30€Handelsblatt Angebote
56
eingestellt am 3. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Das Handelsblatt hat technische Probleme und bietet deshalb die heutige PDF-Ausgabe direkt auf der Startseite zum Download an.
Keine Registrierung etc. notwendig !

Als Vergleichspreis nehme ich den Kioskpreis, der bei 3,30€ liegt.

Normalerweise ist der Download nur für Abonnenten und nicht für schnoddrige MyDealzer gedacht aber ich stelle es trotzdem als Deal ein, weil sich hier vielleicht jemand auch anschließend das Abo holt.

PS: "Leser, glaubt dem Guru nicht, ganz egal was er verspricht­." (von Kostolany)­
Zusätzliche Info
Handelsblatt Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
darioffm03.06.2020 11:46

Kommentar gelöscht


20 Euro im Jahr als Studentenabo, so viel Geld sollte drin sein für ein im Regelfall ordentliche recherchiertes Wirtschaftsblatt.
T3rm1_03.06.2020 18:02

Noch nicht das Video von Rezo gesehen?


Nein, warum auch? Ist vermutlich ähnlich tendenziös wie die letzten.
Vladimir_Blyat03.06.2020 22:26

Guck dir das Video von Rezo an. Bildzeitung wurde wie CDU genommen und …Guck dir das Video von Rezo an. Bildzeitung wurde wie CDU genommen und zerstört bw. haben sie selber mit ihrem Handeln gemacht.


Rezo (bzw. Social Media insgesamt) zerstört vor allem die Fähigkeit zur selbstständigen Reflexion in der Altersgruppe <30. Und ich gehöre selbst zu der Gruppe, also kein Boomer-Hate oder so.
Die „Zerstörung der CDU“ war zum Teil zum Fremdschämen, wenn ich mir zB die Stelle mit Gabriel und den weitergeleiteten Signalen für die Kampfdrohnen vor Augen führe. Da meint Rezo dann, dass Gabriel das nicht weiß und deshalb inkompetent sei. Das ist natürlich Humbug, denn Gabriel weiß das, er sagt es aber nicht. Rezo versteht hier zB nicht, dass er solche internationalen Fragestellungen nicht ohne Außenpolitik und Diplomatie beurteilen kann. Das ist einfach nicht reflektiert und tendenziös, weil der Tenor von vornherein fest steht.
Andere Sachen waren richtig, zB die „Zerstörung“ der Drogenbeauftragten der Bundesregierung. Und es gibt auch viele andere Pfeifen in der Politik. Gibt aber auch sehr fähige Leute. Übrigens fast immer parteiübergreifend (zB die finanzpolitischen Sprecher sind meist fähig). Das nur als Beispiel.
Ich gehe davon aus, dass die Medien ebenso ohne Reflexion und Verständnis für das große Ganze von Rezo zerissen werden. Mal schauen. Wenn ich Zeit habe, sehe ich es mir an.

Das schöne an Demokratie ist ja, dass jeder mitmachen kann: Rezo kann also eine Partei gründen und alles besser machen. Deswegen: Nur her. Du kannst auch mitmachen.
seilbahnrutsch03.06.2020 12:09

Allgemein gibt es auch immer noch den 3 monatigen kostenlosen Zugang …Allgemein gibt es auch immer noch den 3 monatigen kostenlosen Zugang https://veranstaltungen.handelsblatt.com/managing-corona/anmeldung/?referer=abo24-mydealz



Piid03.06.2020 12:18

Das geht natürlich auch


Ich habe mich da angemeldet & bis heute nach 2x Fragen noch keinen Zugang bekommen... das war zumindest bisher eine Ente
56 Kommentare
Super Danke!
Endlich Zeitvertreib auf dem WC:)
darioffm03.06.2020 11:46

Kommentar gelöscht


20 Euro im Jahr als Studentenabo, so viel Geld sollte drin sein für ein im Regelfall ordentliche recherchiertes Wirtschaftsblatt.
Piid03.06.2020 11:57

20 Euro im Jahr als Studentenabo, so viel Geld sollte drin sein für ein im …20 Euro im Jahr als Studentenabo, so viel Geld sollte drin sein für ein im Regelfall ordentliche recherchiertes Wirtschaftsblatt.


Allgemein gibt es auch immer noch den 3 monatigen kostenlosen Zugang


veranstaltungen.handelsblatt.com/man…alz
seilbahnrutsch03.06.2020 12:09

Allgemein gibt es auch immer noch den 3 monatigen kostenlosen Zugang …Allgemein gibt es auch immer noch den 3 monatigen kostenlosen Zugang https://veranstaltungen.handelsblatt.com/managing-corona/anmeldung/?referer=abo24-mydealz


Das geht natürlich auch
seilbahnrutsch03.06.2020 12:09

Allgemein gibt es auch immer noch den 3 monatigen kostenlosen Zugang …Allgemein gibt es auch immer noch den 3 monatigen kostenlosen Zugang https://veranstaltungen.handelsblatt.com/managing-corona/anmeldung/?referer=abo24-mydealz



Piid03.06.2020 12:18

Das geht natürlich auch


Ich habe mich da angemeldet & bis heute nach 2x Fragen noch keinen Zugang bekommen... das war zumindest bisher eine Ente
seilbahnrutsch03.06.2020 12:09

Allgemein gibt es auch immer noch den 3 monatigen kostenlosen Zugang …Allgemein gibt es auch immer noch den 3 monatigen kostenlosen Zugang https://veranstaltungen.handelsblatt.com/managing-corona/anmeldung/?referer=abo24-mydealz


Super, danke für den Hinweis! Leider funktioniert das Studentenabo ja nicht mehr für Nicht-Studenten und telefonisch lässt sich auch nicht viel machen. Wirkliche Alternativen gibt es ja zum Handelsblatt kaum mehr, jedenfalls im deutschsprachigen Raum.
symon03.06.2020 12:25

Ich habe mich da angemeldet & bis heute nach 2x Fragen noch keinen Zugang …Ich habe mich da angemeldet & bis heute nach 2x Fragen noch keinen Zugang bekommen... das war zumindest bisher eine Ente


Dem Kann ich nur zustimmen. Die Registrierung bringt nichts, außer einen Haufen Newsletter!
Piid03.06.2020 11:57

20 Euro im Jahr als Studentenabo, so viel Geld sollte drin sein für ein im …20 Euro im Jahr als Studentenabo, so viel Geld sollte drin sein für ein im Regelfall ordentliche recherchiertes Wirtschaftsblatt.


Wenn es um Geld geht steht doch eh nur das drin, was die Masse denken soll um entsprechend ihr invest zu gestalten. Die insider sind natürlich alle schon vorher drin und verkaufen dann wenn die long positionen weniger werden...
Sche03.06.2020 14:44

Wenn es um Geld geht steht doch eh nur das drin, was die Masse denken soll …Wenn es um Geld geht steht doch eh nur das drin, was die Masse denken soll um entsprechend ihr invest zu gestalten. Die insider sind natürlich alle schon vorher drin und verkaufen dann wenn die long positionen weniger werden...


Was ist der Zusammenhang zu meiner bzw. die Relevanz für meine Aussage?
Mal kurz reingelesen, da steht bei den Konsolen, dass bei xboxone u ps4 die CPU 100-110 USD kostet.... ein AMD mit Jaguar Kernen . Wenn der Rest auch so ist, ein solides Käseblatt. Und gut recherchiert
Sche03.06.2020 14:51

Mal kurz reingelesen, da steht bei den Konsolen, dass bei xboxone u ps4 …Mal kurz reingelesen, da steht bei den Konsolen, dass bei xboxone u ps4 die CPU 100-110 USD kostet.... ein AMD mit Jaguar Kernen . Wenn der Rest auch so ist, ein solides Käseblatt. Und gut recherchiert


find die grafik interessant. daten wohl von hier: technology.informa.com/467…h_4
symon03.06.2020 12:25

Ich habe mich da angemeldet & bis heute nach 2x Fragen noch keinen Zugang …Ich habe mich da angemeldet & bis heute nach 2x Fragen noch keinen Zugang bekommen... das war zumindest bisher eine Ente


Hat jemand eine Alternative?
Bin mir sicher viele der User wären sehr, sehr, sehr dankbar
Kostolany
Nicht einmal kostenlos lese ich das Schmierblatt 😜
Bearbeitet von: "Bozaura" 3. Jun
Piid03.06.2020 11:57

20 Euro im Jahr als Studentenabo, so viel Geld sollte drin sein für ein im …20 Euro im Jahr als Studentenabo, so viel Geld sollte drin sein für ein im Regelfall ordentliche recherchiertes Wirtschaftsblatt.


Noch nicht das Video von Rezo gesehen?
T3rm1_03.06.2020 18:02

Noch nicht das Video von Rezo gesehen?


Nein, warum auch? Ist vermutlich ähnlich tendenziös wie die letzten.
Lol. Als Entschädigung dass ich meine Wirtschaftswoche nicht bekomme kriegen alle das Handelsblatt. Toller laden.
Deallink führt gleich zur PDF, besser kann man es nicht machen! Danke!
Das ist mal ein Deal. Einfach, knackig, kostenlos.
Piid03.06.2020 11:57

20 Euro im Jahr als Studentenabo, so viel Geld sollte drin sein für ein im …20 Euro im Jahr als Studentenabo, so viel Geld sollte drin sein für ein im Regelfall ordentliche recherchiertes Wirtschaftsblatt.


Was soll ein Student mit dem Handelsblatt? Seine Börsengeschäfte planen?
Cooler Deal. Hoffe das gibts beim Handelsblatt in Zukunft öfter mal.
Berthold03.06.2020 19:11

Was soll ein Student mit dem Handelsblatt? Seine Börsengeschäfte planen?


Das Wirtschaftsleben begleiten und verstehen lernen. Die meisten sind ja noch nach dem Studium von wirtschaftlichen Zusammenhängen überfordert. Ich glaub für Börsengeschäfte taugt das Handelsblatt nicht viel. Ist quasi ein erweiterter Wirtschaftsteil der FAZ. Ersetzt natürlich keine allgemeine Zeitung.
Piid03.06.2020 11:57

20 Euro im Jahr als Studentenabo, so viel Geld sollte drin sein für ein im …20 Euro im Jahr als Studentenabo, so viel Geld sollte drin sein für ein im Regelfall ordentliche recherchiertes Wirtschaftsblatt.


Im Jahr? Oder meinst du pro Monat?
Bearbeitet von: "cologner" 3. Jun
pooh03.06.2020 12:34

Super, danke für den Hinweis! Leider funktioniert das Studentenabo ja …Super, danke für den Hinweis! Leider funktioniert das Studentenabo ja nicht mehr für Nicht-Studenten und telefonisch lässt sich auch nicht viel machen. Wirkliche Alternativen gibt es ja zum Handelsblatt kaum mehr, jedenfalls im deutschsprachigen Raum.


Deshalb heißt es auch Studentenabo. Deshalb kann man als gesunder Mensch auch keinen Wagen leasen der für Menschen mit einer Behinderung ist...
Piid03.06.2020 20:17

Jahr.


Okay krass. Wann und wo gibt's das denn?
cologner03.06.2020 20:32

Okay krass. Wann und wo gibt's das denn?


Im April über irgendeinen Link, ich glaube sogar von hier. 1 Jahr 19,99, dann monatlich 19,99. Gab es sogar mal für 12 Euro für ein Jahr.
Berthold03.06.2020 19:11

Was soll ein Student mit dem Handelsblatt? Seine Börsengeschäfte planen?


Bin Student, Handelsblatt Leser und Aktionär. Also ja warum auch nicht.
🏼
Chris648903.06.2020 20:23

Deshalb heißt es auch Studentenabo. Deshalb kann man als gesunder Mensch …Deshalb heißt es auch Studentenabo. Deshalb kann man als gesunder Mensch auch keinen Wagen leasen der für Menschen mit einer Behinderung ist...


Ich würde das eher als Preisdiskriminierung einordnen, wenn keine Prüfung erfolgt. Bei Prime ist das ja ähnlich. Ich bestelle vielleicht 5 mal pro Jahr und nutze hin und wieder Prime Video. Da Amazon vermutet, dass ich zum regulären Preis kündigen würde, lassen sie den Studententarif seit Jahren ohne Nachweis weiterlaufen und schöpfen lieber einen geringeren Deckungsbeitrag ab anstatt leer auszugehen.
Piid03.06.2020 11:57

20 Euro im Jahr als Studentenabo, so viel Geld sollte drin sein für ein im …20 Euro im Jahr als Studentenabo, so viel Geld sollte drin sein für ein im Regelfall ordentliche recherchiertes Wirtschaftsblatt.


Haha ordentliches was? Allein die Berichterstattung zu Wirecard... nicht einmal für einen Euro!
valler03.06.2020 21:38

Haha ordentliches was? Allein die Berichterstattung zu Wirecard... nicht …Haha ordentliches was? Allein die Berichterstattung zu Wirecard... nicht einmal für einen Euro!


Was hat dich da konkret gestört? Gab ja relativ viel dazu mit unterschiedlichen Formaten.
Ach, man soll den Troll nicht füttern, ich ziehe das zurück.
Piid03.06.2020 22:21

Ach, man soll den Troll nicht füttern, ich ziehe das zurück.


ok.
Piid03.06.2020 22:20

Welchen Frust?


Guck dir das Video von Rezo an. Bildzeitung wurde wie CDU genommen und zerstört bw. haben sie selber mit ihrem Handeln gemacht.
In der Zwischenzeit kann man den populistischen Quatsch da drin nicht mehr lesen.
Vladimir_Blyat03.06.2020 22:26

Guck dir das Video von Rezo an. Bildzeitung wurde wie CDU genommen und …Guck dir das Video von Rezo an. Bildzeitung wurde wie CDU genommen und zerstört bw. haben sie selber mit ihrem Handeln gemacht.


Rezo (bzw. Social Media insgesamt) zerstört vor allem die Fähigkeit zur selbstständigen Reflexion in der Altersgruppe <30. Und ich gehöre selbst zu der Gruppe, also kein Boomer-Hate oder so.
Die „Zerstörung der CDU“ war zum Teil zum Fremdschämen, wenn ich mir zB die Stelle mit Gabriel und den weitergeleiteten Signalen für die Kampfdrohnen vor Augen führe. Da meint Rezo dann, dass Gabriel das nicht weiß und deshalb inkompetent sei. Das ist natürlich Humbug, denn Gabriel weiß das, er sagt es aber nicht. Rezo versteht hier zB nicht, dass er solche internationalen Fragestellungen nicht ohne Außenpolitik und Diplomatie beurteilen kann. Das ist einfach nicht reflektiert und tendenziös, weil der Tenor von vornherein fest steht.
Andere Sachen waren richtig, zB die „Zerstörung“ der Drogenbeauftragten der Bundesregierung. Und es gibt auch viele andere Pfeifen in der Politik. Gibt aber auch sehr fähige Leute. Übrigens fast immer parteiübergreifend (zB die finanzpolitischen Sprecher sind meist fähig). Das nur als Beispiel.
Ich gehe davon aus, dass die Medien ebenso ohne Reflexion und Verständnis für das große Ganze von Rezo zerissen werden. Mal schauen. Wenn ich Zeit habe, sehe ich es mir an.

Das schöne an Demokratie ist ja, dass jeder mitmachen kann: Rezo kann also eine Partei gründen und alles besser machen. Deswegen: Nur her. Du kannst auch mitmachen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text