Heute : Wolfsburg: Bratwurst und Freibier  ab 18 Uhr
357°Abgelaufen

Heute : Wolfsburg: Bratwurst und Freibier ab 18 Uhr

62
eingestellt am 30. Mai 2017
Der VfL lädt seine Anhänger am Dienstagabend zum Grillen und Freibier ein.

Der Klassenerhalt ist geschafft, der VfL Wolfsburg spielt auch im 21. Jahr in Folge erstklassig. Dass die Saison einen so glücklichen Ausgang genommen hat, liegt auch zu einem großen Teil an der unfassbar starken Unterstützung der Wölfe-Fans, die wie eine Wand hinter dem Team von Cheftrainer Andries Jonker standen und auch bei Niederlagen die Spieler immer wieder aufgebaut und aufgemuntert haben. Daher möchte sich der VfL Wolfsburg bei seinen treuen Anhängern bedanken und lädt alle Fans am heutigen Dienstag zum Grillen an der Volkswagen Arena ein.

Treffpunkt: 18 Uhr, Volkswagen ArenaLos geht es um 18 Uhr hinter der Gegengerade zwischen der Volkswagen Arena und den Trainingsplätzen am VfL-Center. Für die kulinarische Rund-um-Versorgung der Fans ist gesorgt, so gibt es neben ausreichend Bratwurst auch Pommes Frites, Softgetränke und natürlich Freibier für alle. Sollte aufgrund der Witterungsbedingungen der gemütliche Saisonausklang unter freiem Himmel buchstäblich ins Wasser fallen, werden die Räumlichkeiten in der Halle09 geöffnet.



Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Hinspiel nicht mal ausverkauft. Starke Unterstützung
Mit Freibier schafft es sogar der vfl seine Bude voll zu bekommen
DanBurg30. Mai 2017

Hinspiel nicht mal ausverkauft. Starke Unterstützung


Das ist wirklich lächerlich. Schade, dass es Braunschweig nicht geschafft hat
"Dass die Saison einen so glücklichen Ausgang genommen hat, liegt auch zu einem großen Teil an der unfassbar starken Unterstützung der Wölfe-Fans, die wie eine Wand hinter dem Team von Cheftrainer Andries Jonker standen und auch bei Niederlagen die Spieler immer wieder aufgebaut und aufgemuntert haben."


Ahaha.
62 Kommentare
Hinspiel nicht mal ausverkauft. Starke Unterstützung
Mit Freibier schafft es sogar der vfl seine Bude voll zu bekommen
DanBurg30. Mai 2017

Hinspiel nicht mal ausverkauft. Starke Unterstützung


Das ist wirklich lächerlich. Schade, dass es Braunschweig nicht geschafft hat
"Dass die Saison einen so glücklichen Ausgang genommen hat, liegt auch zu einem großen Teil an der unfassbar starken Unterstützung der Wölfe-Fans, die wie eine Wand hinter dem Team von Cheftrainer Andries Jonker standen und auch bei Niederlagen die Spieler immer wieder aufgebaut und aufgemuntert haben."


Ahaha.
Bin ich eigentlich der Einzige, der es total affig findet, dass Vereine wie der HSV oder Wolfsburg den Klassenerhalt feiern wie den Weltpokal?
Ach, für das Double der Frauen Mannschaft gab es keine Möglichkeit aber den Klassenerhalt kann man natürlich groß feiern

Was für ein peinlicher Verein.
Der 12. Mann war dieses Mal nicht der Zuschauer.
Werksmannschaft. Cold.
DanBurg30. Mai 2017

Hinspiel nicht mal ausverkauft. Starke Unterstützung

Jetzt tuen sich schon die VW-Mitarbeiter freiwillig diese Dreck nicht an
bulli9030. Mai 2017

Bin ich eigentlich der Einzige, der es total affig findet, dass Vereine …Bin ich eigentlich der Einzige, der es total affig findet, dass Vereine wie der HSV oder Wolfsburg den Klassenerhalt feiern wie den Weltpokal?


Sehe ich auch so.

Der Platzsturm von den HSV Anhängern nach Spielende und die Feiereinlagen der HSV Spieler war an Peinlichkeit nicht zu überbieten.
Ist doch schön wenn so ein Event bei der riesigen Masse an Fans nicht einmal so viel kostet wie das Tagesgehalt des Teams.

Okay des 3. TW

....der Regionalligamannschaft
hallo, die standen wie ein mann hinter der mannschaft!
na gut, vielleicht waren's auch zwei.
bulli9030. Mai 2017

Bin ich eigentlich der Einzige, der es total affig findet, dass Vereine …Bin ich eigentlich der Einzige, der es total affig findet, dass Vereine wie der HSV oder Wolfsburg den Klassenerhalt feiern wie den Weltpokal?


Haben doch sonst nichts
hat schon was peinliches, wenn die lutscher auf dem platz nach so einer saison auch noch gefeiert werden aber ich denke das ist die pure erleichterung und das würde in jedem anderen club auch so ablaufen.
Bearbeitet von: "roteteufel.de" 30. Mai 2017
Hier könnte Ihre Phrase stehen.
"wie eine Wand hinter dem Team" - da hatten eher wohl viele ein Brett vor dem Kopf und die Verantwortlichen vom VfL Dieselgate jetzt nicht mehr alle Latten am Zaun - aber wieso reg ich mich eigentlich auf - ich schnüffel nochmal an meinem TDI-Auspuff und gönn mir eine kräftige Nase und dann wird alles gut
Ein Hoch auf die vielen VW-Fahrer, die es mit dem Kauf ihrer überteuerten Karossen erst ermöglicht haben, dass VW so viel Geld in den VFL investiert und sogar das gemeine Volk noch eine Wurst abbekommt :-)
Eine echte Alternative zur Relegation, wie sie zur Zeit abläuft wäre doch:

Der dritt- und viertplazierte Verein aus der Zweiten Liga spielen nochmal ein Hin und Rückspiel gegeneinander, und der Gewinner steigt auf, und der 15. Und 16. aus der Ersten Liga spielen gegeneinander und der Verlierer steigt ab.
Dadurch wäre die Relegation nochmal um einiges spannender.

Nur so mal als Idee
FREIBIER FÜR ALLE! Der letzte zahlt.
Ein 5Liter-Fass wird ja reichen
Da kann man schonmal feiern wenn ein Kader im Wert von 154 Mio. € (6. wertvollster der Bundesliga) die Klasse durch die Relegation erhält. War auch absolut vorbildhaft wie die "Wölfe" gekämpft haben und die Relegation unbedingt wollten.
Ein Gustavo und ein Malli haben einen höheren Marktwert als der gesamte Kader von Eintracht Braunschweig, da gehen die haushohen und natürlich voll gerechtfertigten Ergebnisse natürlich total in Ordnung.
DanBurg30. Mai 2017

Hinspiel nicht mal ausverkauft. Starke Unterstützung



Da irrst Du aber, das Spiel war sehr wohl ausverkauft, aber es haben eben nicht alle, die eine Karte hatten, daran teilgenommen. Ich kann es irgendwie verstehen, die Eintracht hat ein echtes Fan-Problem, da wird schnell mal "über die Stränge" geschlagen, um es mal freundlich auszudrücken. Resultat: Entgleisungen der Fans bis hin zum Wasserwerfereinsatz. Selbst in Braunschweig haben sie sich nicht mal zusammen nehmen können: sportbuzzer.de/art…tz/


thill30. Mai 2017

Da irrst Du aber, das Spiel war sehr wohl ausverkauft, aber es haben eben …Da irrst Du aber, das Spiel war sehr wohl ausverkauft, aber es haben eben nicht alle, die eine Karte hatten, daran teilgenommen. Ich kann es irgendwie verstehen, die Eintracht hat ein echtes Fan-Problem, da wird schnell mal "über die Stränge" geschlagen, um es mal freundlich auszudrücken. Resultat: Entgleisungen der Fans bis hin zum Wasserwerfereinsatz. Selbst in Braunschweig haben sie sich nicht mal zusammen nehmen können: http://www.sportbuzzer.de/artikel/randale-nach-dem-spiel-in-braunschweig-eintracht-fans-sturmen-den-platz/


Schade dass es genau andersherum war, der ungerechtfertigte Einsatz des Wasserwerfers hat zu der Eskalation geführt.

Den Wobbern muss ja tierisch die Muffe gegangen sein wenn man schon die Schuhe der Gastmannschaft unter Wasser setzen muss. Dann noch die Aktion vom Handballgott Gomez und ihr wundert euch dass die Emotionen überkochen?
Da muss man nichts mehr zu sagen.
Es spricht mal wieder für die Kultur auf mydealz, dass in einem Freebie Deal mit Freibier (ohne Fußball-Hintergrund wäre das ein 10.000 Grad Deal) nur gestänkert und geprollt wird, anstatt sich einfach darüber zu freuen . Wenn man in der Nähe wohnt, kann man ja auch ohne Fußball-Interesse hin
OliverGF30. Mai 2017

Schade dass es genau andersherum war, der ungerechtfertigte Einsatz des …Schade dass es genau andersherum war, der ungerechtfertigte Einsatz des Wasserwerfers hat zu der Eskalation geführt.Den Wobbern muss ja tierisch die Muffe gegangen sein wenn man schon die Schuhe der Gastmannschaft unter Wasser setzen muss. Dann noch die Aktion vom Handballgott Gomez und ihr wundert euch dass die Emotionen überkochen? Da muss man nichts mehr zu sagen.



Und wer war Schuld am Platzsturm und dem Böllerwurf auf den eigenen Ordner?
Es ist immer wieder traurig, dass solche "Fans", die ihre "Emotionen" nicht im Griff haben, auch noch verteidigt werden.
SideEffect30. Mai 2017

Das ist wirklich lächerlich. Schade, dass es Braunschweig nicht geschafft …Das ist wirklich lächerlich. Schade, dass es Braunschweig nicht geschafft hat


Nö, Braunschweig hat es nie anders verdient. Die Stadt ist scheiße und Bundesliga auch.
SideEffect30. Mai 2017

Das ist wirklich lächerlich. Schade, dass es Braunschweig nicht geschafft …Das ist wirklich lächerlich. Schade, dass es Braunschweig nicht geschafft hat

Mit diesen "fans" haben sie doch eindrucksvoll bewiesen dass sie in Liga 1 nix verloren haben.
OliverGF30. Mai 2017

Schade dass es genau andersherum war, der ungerechtfertigte Einsatz des …Schade dass es genau andersherum war, der ungerechtfertigte Einsatz des Wasserwerfers hat zu der Eskalation geführt.Den Wobbern muss ja tierisch die Muffe gegangen sein wenn man schon die Schuhe der Gastmannschaft unter Wasser setzen muss. Dann noch die Aktion vom Handballgott Gomez und ihr wundert euch dass die Emotionen überkochen? Da muss man nichts mehr zu sagen.



Ohne das mich Fußball und dieses zwei Spiele im Besonderen sonderlich interessieren, aber du wirfst da einige Dinge in einen Topf, garniert mit Eigenbehauptungen und bringst es rüber als ob es allgemeine Richtigkeit besitzt:
Ich habe die Artikel nochmal gelesen, zum Thema Wasserwerfer: "Aus einer Gruppe von 1200 Braunschweig-Fans seien Flaschen und Steine auf Polizisten geworfen worden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Auf dem Weg zum Stadion sei auch Pyrotechnik eingesetzt worden. Die Beamten hätten die Lage per Wasserwerfer beruhigt, weitere Schwierigkeiten habe es nicht gegeben, auch keine Festnahmen. Auf Fanseite gab es laut Polizeisprecher vereinzelte Verletzte."
Irgendwie liest sich das anders als du es darstellen möchtest. Was bitte haben Flaschen- und Steinewurf sowie Pyrotechnik auf dem Weg in ein Stadion verloren?
Gomez hin oder her, Eintracht hat es nicht geschafft auch nur ein Tor in beiden Spielen zu schiessen, ohne Tore kann man leider nicht gewinnen.
Bearbeitet von: "thill" 30. Mai 2017
thill30. Mai 2017

Da irrst Du aber, das Spiel war sehr wohl ausverkauft, aber es haben eben …Da irrst Du aber, das Spiel war sehr wohl ausverkauft, aber es haben eben nicht alle, die eine Karte hatten, daran teilgenommen. Ich kann es irgendwie verstehen, die Eintracht hat ein echtes Fan-Problem, da wird schnell mal "über die Stränge" geschlagen, um es mal freundlich auszudrücken. Resultat: Entgleisungen der Fans bis hin zum Wasserwerfereinsatz. Selbst in Braunschweig haben sie sich nicht mal zusammen nehmen können: http://www.sportbuzzer.de/artikel/randale-nach-dem-spiel-in-braunschweig-eintracht-fans-sturmen-den-platz/



Das macht es nicht wirklich besser. Treffender formuliert: Das Stadion war nicht voll, egal ob VW einfach alle Tickets aufgekauft hat (Denn wer kauft sonst eine Karte für ein Spiel und geht nicht hin? ).
Was hat das angebliche braunschweiger "Fan-Problem" damit zu tun?
Ich halte nichts von Gewalt beim Fußball und frage mich auch immer wieder, wie trotz aller Kontrollen kiloweise Pyrotechnik ins Stadion gelangt. Jedoch muss man auch die andere Seite betrachten: Die Wiedereinführung der Relegation macht die Saison nicht interessanter, sie verbessert einfach die Vermarktung des Produktes Fußball(-Bundesliga). Diese Emotionen, die unglaubliche Freude über die Rettung einer verkorksten Saison einerseits und die tiefe Trauer am Ende einer eigentlich erfolgreichen Saison, sind es doch, die da mit vermarktet werden. Und dass Trauer auch ganz schnell in Wut umschlagen kann, wenn man so verarscht wird, wie die Braunschweiger im Hinspiel, ist nicht schön, liegt aber in der Natur des Menschen.
Klar hätten die Braunschweiger auch einfach ein Tor schießen können, wenn nicht gar müssen, aber das hat mit den klaren Fehlentscheidungen aus dem Hinspiel ungefähr genauso viel zu tun, wie das leere Stadion mit den braunschweiger Fans.
Sollte es regnen .. wird mit allen Gästen im Gartenlokal "Zum zahmen Wölfchen" gefeiert .. da diese Lokalität nur über 2 Räume mit 8 Tischen verfügt.. könnte es zu Wartezeiten von 5-10 Minuten kommen ..
bulli9030. Mai 2017

Bin ich eigentlich der Einzige, der es total affig findet, dass Vereine …Bin ich eigentlich der Einzige, der es total affig findet, dass Vereine wie der HSV oder Wolfsburg den Klassenerhalt feiern wie den Weltpokal?


Leider nicht, du bist einer der Wenigen die was gegen Emotionen haben. Alleine wir HSV Fans sind ja wohl mehr als mit einer der treusten Fans der Liga!
bulli9030. Mai 2017

Bin ich eigentlich der Einzige, der es total affig findet, dass Vereine …Bin ich eigentlich der Einzige, der es total affig findet, dass Vereine wie der HSV oder Wolfsburg den Klassenerhalt feiern wie den Weltpokal?



Ich erklär's dir:

Die Verlierer der Saison:
Bayern (nur einen Titel geholt)
Gladbach, Leverkusen, Schalke, Wolfsburg (nicht in Europa vertreten)

Die Gewinner der Saison:
Red Bull (Bester Aufsteiger und CL Teilnahme)
Freiburg (7. Platz als Aufsteiger und mit minimalen Budget)
Darmstadt (abgesteigen, aber super Einsatz und Moral bewiesen, v. a. am Schluss)
HSV (musste nicht in s Relegationstriple und unabsteigbar)
Wolfsburg (nicht abgestiegen)
Hätte eigentlich erwartet, dass der VfL ein paar Ups oder Polos in die Menge schmeißt
Wolfsburg, da wo die schmutzigen Diesel herkommen, da hilft auch keine Bratwurst mehr...
OChecker30. Mai 2017

Ich erklär's dir:Die Verlierer der Saison:Bayern (nur einen Titel …Ich erklär's dir:Die Verlierer der Saison:Bayern (nur einen Titel geholt)Gladbach, Leverkusen, Schalke, Wolfsburg (nicht in Europa vertreten)Die Gewinner der Saison:Red Bull (Bester Aufsteiger und CL Teilnahme)Freiburg (7. Platz als Aufsteiger und mit minimalen Budget)Darmstadt (abgesteigen, aber super Einsatz und Moral bewiesen, v. a. am Schluss)HSV (musste nicht in s Relegationstriple und unabsteigbar)Wolfsburg (nicht abgestiegen)

das mit dem besten aufsteiger stimmt nicht, auch da belegt der pissclub nur platz zwei!
bester aufsteiger aller zeiten ist der 1.FC Kaiserslautern. nebenbei holten wir damals auch noch den titel, was die eigentliche sensation war, als aufsteiger meister zu werden.
roteteufel.de30. Mai 2017

das mit dem besten aufsteiger stimmt nicht, auch da belegt der pissclub …das mit dem besten aufsteiger stimmt nicht, auch da belegt der pissclub nur platz zwei!bester aufsteiger aller zeiten ist der 1.FC Kaiserslautern. nebenbei holten wir damals auch noch den titel, was die eigentliche sensation war, als aufsteiger meister zu werden.



Kaiserslautern spielt doch 2. Liga, war doch gatr nicht aufgestiegen ...
Auch wenn ich aus Hannover komme , so muss ich doch zugeben , dass ich es gestern klar Braunschweig
gegönnt hätte, Wolfsburg zu besiegen (speziell nach dem geschobenen Elfmeter im Hinspiel).
Braunschweig hat zwar nicht so gute Einzelspieler , trotzdem wirkten sie mannschaftlich erheblich
geschlossener als Wolfsburg, die ich in beiden Spielen erschreckend schwach fand (wenn man
im Hinterkopf hat, für wieviel Geld diese Truppe zusammengekauft wurde)

WOB möge sich auf den Verbleib in der Liga bloß nichts einbilden
Cherry on the cake wäre jetzt eine Nichtabstiegsprämie.
Bearbeitet von: "Steve096" 30. Mai 2017
Gesponsort by VW-Fahrer....
OChecker30. Mai 2017

Kaiserslautern spielt doch 2. Liga, war doch gatr nicht aufgestiegen ...

achso, du meintest in dieser saison. sorry, mein fehler.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text