64°
ABGELAUFEN
Heute zur Feier des chinesischen Neujahrsfest iOS gratis App: "Nebel der Welt"

Heute zur Feier des chinesischen Neujahrsfest iOS gratis App: "Nebel der Welt"

FreebiesApple Angebote

Heute zur Feier des chinesischen Neujahrsfest iOS gratis App: "Nebel der Welt"

Die App "Nebel der Welt" kann aufgrund des chinesischen Neujahrsfest zum ersten Mal kostenlos geladen werden. Die eigentlich für 4,49 Euro angebotene App ist erst Ende letzten Jahres erschienen.

Die Idee hinter der Anwendung ist simpel aber ebenso genial: Nachdem die App installiert und gestartet wurde, bekommt man eine in Nebel gehüllte Weltkarte angezeigt. Die Verschleierung lässt sich nun anhand der Positionsdaten des iPhones lüften. Sobald das iPhone eine Standortänderung registriert, weil man zum Beispiel eine Straße entlang läuft, entfernt das Spiel den Nebel für den zurückgelegten Weg. Ziel des Games ist es, den Nebel auf der gesamten Welt zu entfernen! Unabhängig davon, das dies nicht nur eine Lebensaufgabe ist, die sich mit höchster Wahrscheinlichkeit nicht erreichen lässt, ist "Nebel der Welt" vor allem unterwegs als Globetrotter äußerst interessant. Zum Beispiel kann anhand des Programms visuell betrachtet werden, wie weit man eine Stadt beim letzten Städtetrip erkundet hat. Um das Ganze interessanter zu gestalten, haben die Entwickler ein weitreichendes Belohnungssystem integriert, welches eine Vielzahl an Aufgaben und Auszeichnungen bereitstellt. Wer die App über einen längeren Zeitraum verwendet, kann über die Statistiken genau einsehen, welche Länder weltweit oder bezogen auf einen einzelnen Kontinent besucht wurden. Zusätzlich ermittelt die Anwendung auch die bereits erforschte Fläche in Quadratkilometern. Da die Aufgaben des Spiels sich nicht mal eben nebenbei erledigen lassen, sondern über einen längeren Zeitraum erstrecken, bietet die App Backup- und Importmöglichkeiten via iTunes Sharing oder per Dropbox.

10 Kommentare

Thread Edit.

Gute Idee, danke!

Klingt nach ner coolen app, werde ich mal testen

finde ich nicht cool, vor allem weil ich doch ne freiwillig meine Positionsdaten irgend jemand zur Verfügung stelle. Wer das macht ist dumm.

Was für ne Kac.. echt O_o Wieder schön Daten vom Iphone preisgeben an irgendwelche Asiaten die Dummheit der Menschen ist unendlich...

Dito, ziemlich bedenklich, trotz toller Idee.

Ohje.. bei euch kann man ja gleich den Ortundsdienst vom iOS verbannen.

Es ist eine Sache, seine Position auf Facebook preis zu geben (wo diverse Informationen miteinander verknüpft werden: Namen, Freunde, Status Nachrichten, persönliche Nachrichten, ...) und eine andere, wie bei einer App wie dieser hier.

Den "Asiaten" bietet sich dadurch kein direkter Vorteil, da eine Verbindung zwischen euch und den "Asiaten" nur über diese App besteht - ist die App gelöscht können diese auch keinen Kontakt mehr zu euch aufnehmen (es sei denn man muss 'ne Email angeben und man benutzt keine Trash-Mailadresse...)

Oh nein. Die Asiaten wissen jetzt wo ich bin. Wie schlimm. Damit könnten die... äh was eigentlich?

Nebenbei: Was - außer der Aufzeichnung an sich - ist der Unterschied zwischen aktiviertem und nicht aktiviertem REC-Button? Denn bei einer App, in der es darum geht die Welt möglichst weit aufzudecken, erschließt sich mir kaum wozu man die App nutzen sollte ohne aktivierte Aufzeichnung (denn sie ortet ja trotzdem)?

Ich find's einfach total unnötig, überall GPS anmachen und auf aufzeichnen lassen.
Habe ich lieber die Ortsaufzeichnung von Fotos an, dann kann man sich auch angucken in welchem Urlaub man welche Fotos gemacht hat und wo man war

silencebreak

Ich find's einfach total unnötig, überall GPS anmachen und auf aufzeichnen lassen.Habe ich lieber die Ortsaufzeichnung von Fotos an, dann kann man sich auch angucken in welchem Urlaub man welche Fotos gemacht hat und wo man war

Ist halt doof, wenn man die Fotos nicht mit dem iPhone sondern der SLR (ohne GPS) macht

Abgesehen davon kann man sich vermutlich an jeden oder zumindest den Großteil seiner Urlaubsorte erinnern. Darum geht's hier ja auch nicht. Ist halt etwas z.B. für Statistikfreunde oder notorische Sammler.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text