HGST 4 TB Interne HDD 24/7 NAS Festplatte SATA600 7200 H3IKNAS400012872SWW
1172°Abgelaufen

HGST 4 TB Interne HDD 24/7 NAS Festplatte SATA600 7200 H3IKNAS400012872SWW

99,90€114,28€-13%eBay Angebote
53
eingestellt am 24. Okt 2017
Im Ebay-Shop von Alternate gibt es z.Z die HGST 4 TB für 99,90€. Nächst höherer Preis wäre bei 114,28€.
Die Platte gab es letzte Woche auch schon in der Kombination mit den Ebay-Gutscheinen (Ebay-Plus) für ca. 97€. Für alle, die den Deal verpasst haben oder keine Ebay-Plus Test Mitgliedschaft abschließen wollten, ist der Deal möglicherweise was.
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

53 Kommentare
HGST jederzeit. 7200upm nur wenn der NAS im Keller steht. Ansonsten unnötig (höhere Stromverbrauch + Lautstärke), weil die wenigstens das letzte Quäntchen an Performance benötigen.
Ansonsten ist der Preis gut!
chilloutandi24. Okt 2017

HGST jederzeit. 7200upm nur wenn der NAS im Keller steht. Ansonsten …HGST jederzeit. 7200upm nur wenn der NAS im Keller steht. Ansonsten unnötig (höhere Stromverbrauch + Lautstärke), weil die wenigstens das letzte Quäntchen an Performance benötigen. Ansonsten ist der Preis gut!




Eigentlich ist ein einfacher Hinweis auf ein regelmäßiges lauteres Klackern ausreichend. Bei uns juckt es nicht, ist im Desktop
HGST autohot
Hab die 3TB Variante mit 5400rpm verbaut, die sind schon nicht die leisesten. Im Wohnraum würde ich mir das gut überlegen...
Hab die Platte von der letzten Aktion für 89,90€... soweit kann man sich nicht beschweren, nicht viel lauter als meine Seagate Barracuda 4TB. Als Wohzimmerplatte für Konsolen o.ä. würde ich ohnehin zu 2.5 Zoll oder gleich SSD raten. Als Speicher im NAS, Server oder PC völlig ausreichend.
Grenth24. Okt 2017

Eigentlich ist ein einfacher Hinweis auf ein regelmäßiges lauteres K …Eigentlich ist ein einfacher Hinweis auf ein regelmäßiges lauteres Klackern ausreichend. Bei uns juckt es nicht, ist im Desktop



Das klackern ist der Lesekopf, bei dem Verweis auf 7200 rpm bzw. u/min ist aber die Vibration/Schwingung
und das damit verbundene Brummen in nicht entkoppelten Halterungen (also in fast allen NAS) gemeint. Ich
habe WD Blue in meinem NAS (Synology 215J) mit 7200 u/min, und die sind nochmals deutlich lauter als der
Lüfter. Im Arbeitszimmer will ich das wirklich nicht haben. Der Preis ist allerdings mega gut, HGST hat laut der
Backblaze Statistik die niedrigste Ausfallrate von allen. Ich musste eine meiner WD Blue bereits ersetzen.15141734-m1Q9O.jpg
Edit: Backblaze, nicht Google Statistik, danke für den Hinweis @Frogman
Bearbeitet von: "therabbit" 24. Okt 2017
Habe 4 dieser Platten seit bestimmt 2 Jahren im Einsatz. Taugen, aber der Hinweis auf die Lautstärke ist nicht unberechtigt. Man hört schon sehr einen Unterschied zu den 5400er 2TB WD Greens die ich vorher hatte.

Eine Wohnzimmer NAS würde ich nicht damit bestücken.
therabbit24. Okt 2017

Das klackern ist der Lesekopf, bei dem Verweis auf 7200 rpm bzw. u/min ist …Das klackern ist der Lesekopf, bei dem Verweis auf 7200 rpm bzw. u/min ist aber die Vibration/Schwingung und das damit verbundene Brummen in nicht entkoppelten Halterungen (also in fast allen NAS) gemeint. Ich habe WD Blue in meinem NAS (Synology 215J) mit 7200 u/min, und die sind nochmals deutlich lauter als der Lüfter. Im Arbeitszimmer will ich das wirklich nicht haben. Der Preis ist allerdings mega gut, HGST hat laut der Google Statistik die niedrigste Ausfallrate von allen. Ich musste eine meiner WD Blue bereits ersetzen.[Bild]




Bei offenem Case habe ich gerade irgendwie in Erinnerung, dass man zwar einen spin-up hört, aber es nicht sonderlich wilder ist als andere 7200er Platten. Einzig eben der Lesekopf - das weiß ich schon
chilloutandi24. Okt 2017

HGST jederzeit. 7200upm nur wenn der NAS im Keller steht. Ansonsten …HGST jederzeit. 7200upm nur wenn der NAS im Keller steht. Ansonsten unnötig (höhere Stromverbrauch + Lautstärke), weil die wenigstens das letzte Quäntchen an Performance benötigen. Ansonsten ist der Preis gut!



Das erzählen immer nur Leute die keine 7200upm Platte haben.
therabbit24. Okt 2017

Das klackern ist der Lesekopf, bei dem Verweis auf 7200 rpm bzw. u/min ist …Das klackern ist der Lesekopf, bei dem Verweis auf 7200 rpm bzw. u/min ist aber die Vibration/Schwingung und das damit verbundene Brummen in nicht entkoppelten Halterungen (also in fast allen NAS) gemeint. Ich habe WD Blue in meinem NAS (Synology 215J) mit 7200 u/min, und die sind nochmals deutlich lauter als der Lüfter. Im Arbeitszimmer will ich das wirklich nicht haben. Der Preis ist allerdings mega gut, HGST hat laut der Google Statistik die niedrigste Ausfallrate von allen. Ich musste eine meiner WD Blue bereits ersetzen.[Bild]


Das ist keine Google Statistik, die ist von Backblaze und völlig nutzlos. Jeder der sich halbwegs auskennt lässt von dem Bildchen die Finger weil es nichts über die tatsächliche Haltbarkeit einer HDD aussagt.
Tom50024. Okt 2017

Das erzählen immer nur Leute die keine 7200upm Platte haben.


Verstehe auch nicht so ganz das Problem. 7200 ist halt bisschen flotter, wenn ich ein NAS im Wohnzimmer habe das die Platten in idle setzt juckt es eh fast gar nicht. Wenn man dann einen Film von der Platte schaut ist der Ton aus den Lautsprechern wohl noch lauter
Grenth24. Okt 2017

Verstehe auch nicht so ganz das Problem. 7200 ist halt bisschen flotter, …Verstehe auch nicht so ganz das Problem. 7200 ist halt bisschen flotter, wenn ich ein NAS im Wohnzimmer habe das die Platten in idle setzt juckt es eh fast gar nicht. Wenn man dann einen Film von der Platte schaut ist der Ton aus den Lautsprechern wohl noch lauter



Und wenn man nicht nur "Action-Movies" schaut?
LightBringer8124. Okt 2017

Und wenn man nicht nur "Action-Movies" schaut?


Bin nicht so der Stummfilm-Fan
Grenth24. Okt 2017

Bin nicht so der Stummfilm-Fan



Ach ja, die schöne binäre Welt der Action- und Stummfilmen...
Frogman24. Okt 2017

Das ist keine Google Statistik, die ist von Backblaze und völlig nutzlos. …Das ist keine Google Statistik, die ist von Backblaze und völlig nutzlos. Jeder der sich halbwegs auskennt lässt von dem Bildchen die Finger weil es nichts über die tatsächliche Haltbarkeit einer HDD aussagt.


Begründung ?
Ich bin ganz neu im Thema und habe mir eine leere Synology DS216j geschossen. Ich dachte bisher an WD REDs. HGST hatte ich gar nicht auf dem Radar. Das NAS steht im Gästezimmer, mich stört's da also nicht und wenn mal Gäste da sind, muss es nachts nicht durchlaufen. Was würdet Ihr mir empfehlen (Achtung, jetzt wird's böse für echte MyDealzer: Auf's Geld kommt es mir dabei nicht an.)
DanSays24. Okt 2017

Ich bin ganz neu im Thema und habe mir eine leere Synology DS216j …Ich bin ganz neu im Thema und habe mir eine leere Synology DS216j geschossen. Ich dachte bisher an WD REDs. HGST hatte ich gar nicht auf dem Radar. Das NAS steht im Gästezimmer, mich stört's da also nicht und wenn mal Gäste da sind, muss es nachts nicht durchlaufen. Was würdet Ihr mir empfehlen (Achtung, jetzt wird's böse für echte MyDealzer: Auf's Geld kommt es mir dabei nicht an.)




Auf Facebook heißt die HGST Seite witzigerweise
HGST, a Western Digital Brand

Ist fast wurscht, wird aufs selbe kommen. Spätestens im Raid wird es weniger jucken
Grenth24. Okt 2017

Auf Facebook heißt die HGST Seite witzigerweise


HGST war mal Hitachi, vor 'nem halben Jahrzehnt an WD verkauft. Das heißt aber nicht, dass die bloß andere Aufkleber auf dieselben Produkte kleben.
Grenth24. Okt 2017

Auf Facebook heißt die HGST Seite witzigerweiseHGST, a Western Digital …Auf Facebook heißt die HGST Seite witzigerweiseHGST, a Western Digital BrandIst fast wurscht, wird aufs selbe kommen. Spätestens im Raid wird es weniger jucken


Warum ist das witzig?
WD hat HGST 2011 übernommen, daher ist "a Western Digital Brand" verständlich.
Sooosibrossss24. Okt 2017

Begründung ?


Weil Backblaze (ein Scheissladen - ich war persönlich bei denen mal auf ner Besichtigung) keinerlei Angaben zu den HDDs macht.
Oder um genau zu sein:
Backblaze verbaut Consumer Harddisk in selbst gebastelten (mehr oder minder ungekühlten) Storage Pods, da kommen dann 60 HDDs (nochmals, CONSUMER HDDs) rein die dann fröhlich vor sich hin glühen und vibrieren.
Die Festplatten sind manchmal Bulk (auf ner Palette angeliefert) manchmal nutzen sie Verkaufspromos im Retail Handel, das funktioniert dann so, dass sie jedem der ne HDD bei ihnen vorbeibringt oder sie hinschickt (gekauft mit irgendeinem Retail Code) extra Kohle zahlen. Die HDDs werden dann aus den externen Gehäusen gerissen und in die Storage Pods eingebaut.

Das Problem ist, dass das alles völlig inkonsistent ist. Keiner weisse welche HDDs aus welchem Vertriebskanal stammen. Vielleicht sind ja gerade die Seagate Platten die da drin bei 50°C dahinglühen aus irgendwelchen externen Laufwerken die einzeln zusammengekauft wurden, manche per Post noch ordentlich durchgerüttelt wurden, anderen 5x aufn Boden gefallen sind etc.
Womöglich wurden die HGST Platten direkt vom Flieger auf der Palette zu Backblaze gekarrt.
Vielleicht wurden aber die WD Platten auf 5° kühler betrieben? Kein Schwein weiss irgendwas.
Was soll man also aus so einer Statistik schliessen?! Wer selbst mal eine Diplomarbeit oder ne Diss geschrieben hat der weiss, wie man Daten erhebt und auswertet - Backblaze weiss es leider nicht.
Frogman24. Okt 2017

Das ist keine Google Statistik, die ist von Backblaze und völlig nutzlos. …Das ist keine Google Statistik, die ist von Backblaze und völlig nutzlos. Jeder der sich halbwegs auskennt lässt von dem Bildchen die Finger weil es nichts über die tatsächliche Haltbarkeit einer HDD aussagt.



Gut, Backblaze, nicht Google, einverstanden. Aber diese Statistik über 38000 HDDs ist sicherlich sehr viel nützlicher als irgendeine Erfahrung die irgendein random User mit seinen 10 Festplatten in den letzten 20 Jahren gemacht hat.
Oder die ich gemacht hab, als Service-Techniker in 10 Jahren bei einem Computer Einzelhändler. Bei meinem aktuellen Arbeitgeber wird im Industrie PC Bereich nur HGST verwendet. Aber darauf hast du auch nur mein Wort, mehr nicht.
therabbit24. Okt 2017

Gut, Backblaze, nicht Google, einverstanden. Aber diese Statistik über …Gut, Backblaze, nicht Google, einverstanden. Aber diese Statistik über 38000 HDDs ist sicherlich sehr viel nützlicher als irgendeine Erfahrung die irgendein random User mit seinen 10 Festplatten in den letzten 20 Jahren gemacht hat. Oder die ich gemacht hab, als Service-Techniker in 10 Jahren bei einem Computer Einzelhändler. Bei meinem aktuellen Arbeitgeber wird im Industrie PC Bereich nur HGST verwendet. Aber darauf hast du auch nur mein Wort, mehr nicht.


Naja, was soll ich sagen, wenn du dem Datenmüll von dem Laden glaubst....dein Ding. Ich könnte jetzt entgegensetzen, dass wir in unserem DC mit ~ 2000 Server und ausschliesslich Enterprise SAS oder NLSAS Seagate HDDs Ausfallraten von unter 0.1% haben.
Wir verbauen aber auch keine 60 Consumerplatten in einen selbst gebastelten Rackeinschub, unser DC ist klimatisiert, ebenso die HDDs. Alles ist entkoppelt, die HDDs werden nach spätesten 3 Jahren getauscht und und und.

Wenn die bei BB verbauten Seagate 3x von der Palette gefallen sind und die WDs mit Samthandschuhen eingebaut waren, dann kann ich daraus doch keinen sinnvollen Vergleich ziehen?!
Bearbeitet von: "Frogman" 24. Okt 2017
therabbit24. Okt 2017

Gut, Backblaze, nicht Google, einverstanden. Aber diese Statistik über …Gut, Backblaze, nicht Google, einverstanden. Aber diese Statistik über 38000 HDDs ist sicherlich sehr viel nützlicher als irgendeine Erfahrung die irgendein random User mit seinen 10 Festplatten in den letzten 20 Jahren gemacht hat. Oder die ich gemacht hab, als Service-Techniker in 10 Jahren bei einem Computer Einzelhändler. Bei meinem aktuellen Arbeitgeber wird im Industrie PC Bereich nur HGST verwendet. Aber darauf hast du auch nur mein Wort, mehr nicht.



Die Kernaussage ist eben, dass bei Backblaze null Klimatisierung herrscht lt Frogman.
Temps sind unabstreitbar aber ein riesiger Faktor hinsichtlich Lebensdauer von HW
hab zwei dieser Platten mit 64MB cache im T20. Lautstärke ist ok. Die hier mit 128 MB cache ist scheinbar lauter Die alte ist inzwischen leider teurer...
Ach ja und die wird leider recht warm wie mir Crystal Disk anzeigt.
Bearbeitet von: "spacemonQuee" 24. Okt 2017
Grenth24. Okt 2017

Die Kernaussage ist eben, dass bei Backblaze null Klimatisierung herrscht …Die Kernaussage ist eben, dass bei Backblaze null Klimatisierung herrscht lt Frogman.Temps sind unabstreitbar aber ein riesiger Faktor hinsichtlich Lebensdauer von HW



da hätte man dann am ende immer noch zumindest die vermutung, dass HGST platten hohe temps tendenziell besser vertragen als seagate platten (genauer: consumer-HDDs).
dass die daten von backblaze nciht die beste qualität haben ist ja auch schon vielen bekannt. aber es ist immer noch das beste was man an frei zugänglichen statistiken finden kann (abgesehen von "der schwager vom nachbarn meiner schwester hat HGST gekauft und die war kaputt! dann hat er seagate gekauft und es ging!!!1").
DanSays24. Okt 2017

Ich bin ganz neu im Thema und habe mir eine leere Synology DS216j …Ich bin ganz neu im Thema und habe mir eine leere Synology DS216j geschossen. Ich dachte bisher an WD REDs. HGST hatte ich gar nicht auf dem Radar. Das NAS steht im Gästezimmer, mich stört's da also nicht und wenn mal Gäste da sind, muss es nachts nicht durchlaufen. Was würdet Ihr mir empfehlen (Achtung, jetzt wird's böse für echte MyDealzer: Auf's Geld kommt es mir dabei nicht an.)


Seh ich auch so wie du - grade bem Thema NAS und dem Umgang mit wertvollen Daten sollte es vielleicht doch lieber nicht auf den letzten Cent ankommen. Ich empfehle dir, mal die Guardian Serie von Seagate anzusehen. IronWolf oder SkyHawk ab 4TB aufwärts. Ich hab mich für die SkyHawk entschieden, die ist richtig hart im Nehmen, dabei leise und stromsparend. Dazu drei Jahre Garantie.
Kann mir einer im Vergleich zu den WD Red 4TB mal ein wenig auf die Sprünge helfen ?
Aktuell habe ich 2*3TB WD Red in meinem Synology verbaut und möchte um jeweils 1TB aufrüsten.
Wieso sind die hier angebotenen HGST neu fast so billig wie eine gebrauchte WD Red gleicher Kapazität mit 8000 Betriebsstunden ?

MfG
Eine Empfehlung für 4TB und leise wäre schön ;-)
Bearbeitet von: "TerenceHill" 25. Okt 2017
DanSays24. Okt 2017

Ich bin ganz neu im Thema und habe mir eine leere Synology DS216j …Ich bin ganz neu im Thema und habe mir eine leere Synology DS216j geschossen. Ich dachte bisher an WD REDs. HGST hatte ich gar nicht auf dem Radar. Das NAS steht im Gästezimmer, mich stört's da also nicht und wenn mal Gäste da sind, muss es nachts nicht durchlaufen. Was würdet Ihr mir empfehlen (Achtung, jetzt wird's böse für echte MyDealzer: Auf's Geld kommt es mir dabei nicht an.)


NSA verkaufen und nen vollwertigen Server nutzen. 😁Gleich mit clientbackup.
+ flexibler
+ Performance
++ Updates (je nach genutzter Plattform deutlich besser als beim NAS.)
o Wartung (sollte man bei beiden Systeme machen)
- höherer Gehirnschmalz Einsatz nötig

Aber wenn Geld keine Rolle spielt .

Zu den Festplatten mache ich mal keine Aussage da gibt es zu viele Glaubenskrieger - wie du vielleicht schon gemerkt hast.
Grenth24. Okt 2017

Temps sind unabstreitbar aber ein riesiger Faktor hinsichtlich Lebensdauer …Temps sind unabstreitbar aber ein riesiger Faktor hinsichtlich Lebensdauer von HW



Nein sind sie nicht, siehe dieses Google Paper, fuer das Du allerdings etwas Zeit brauchst. research.google.com/arc…tml
ol_ol24. Okt 2017

Nein sind sie nicht, siehe dieses Google Paper, fuer das Du allerdings …Nein sind sie nicht, siehe dieses Google Paper, fuer das Du allerdings etwas Zeit brauchst. https://research.google.com/archive/disk_failures.html


Relativ interessant, aber dort heißt es auch, dass relativ hohe Temps und ältere HDDs eher von Ausfällen betroffen sind.
Wenn also, wie hier behauptet, die HDDs in eine Kiste zu Hauf gestopft werden, dann dürften entsprechend relativ hohe Temps erreicht werden

Was genau tut das hier jetzt eigentlich zur Sache?
Tom50024. Okt 2017

Das erzählen immer nur Leute die keine 7200upm Platte haben.



keine Ahnung was du hier rein interpretierst.....
Dann stelle ich mal die Behauptung auf, dass du vielleicht die feinen Unterschiede nicht mehr so ganz hörst.
Ich kann es nicht aufzählen wieviele HDD´s ich schon hatte. Auch schon SAS Platten und damals IDE/SCSI. Aber wer den Unterschied nicht raushört ob eine Platte mit 5400/5900 oder mit 7200upm dreht sollte definitiv zum Ohrenarzt.
H3llh0und080924. Okt 2017

NSA verkaufen und nen vollwertigen Server nutzen.


Oder NSA kaufen und vollen Zugriff nicht nur auf die eigenen Daten behalten. ;-)
Frogman24. Okt 2017

Das ist keine Google Statistik, die ist von Backblaze und völlig nutzlos. …Das ist keine Google Statistik, die ist von Backblaze und völlig nutzlos. Jeder der sich halbwegs auskennt lässt von dem Bildchen die Finger weil es nichts über die tatsächliche Haltbarkeit einer HDD aussagt.



so ein unsinn hab ich lang nicht mehr gehört.
drevil2vor 11 mso ein unsinn hab ich lang nicht mehr gehört.

Dein Post hat inhaltlich auch extremen Mehrwert.
Grenth24. Okt 2017

Relativ interessant, aber dort heißt es auch, dass relativ hohe Temps und …Relativ interessant, aber dort heißt es auch, dass relativ hohe Temps und ältere HDDs eher von Ausfällen betroffen sind.Wenn also, wie hier behauptet, die HDDs in eine Kiste zu Hauf gestopft werden, dann dürften entsprechend relativ hohe Temps erreicht werdenWas genau tut das hier jetzt eigentlich zur Sache?



Du hast das Paper in 5 Minuten gelesen? Respekt.



Wenn Du das Paper gelesen haettest, wuesstest Du dass es wesentlich andere Faktoren gibt, die zum Ausfall von HDDs fuehren. Zugegebenermassen hat es auch bei mir ab und an ein Augenbrauenheben gegeben. Ich war auch felsenfest von der Temperaturtheorie ueberzeugt. Aber was erwarte ich von der Millenia-Generation, die ihr Smartphone schon regelrecht anschreien wenn es ihnen die gewuenschte Information nicht innerhalb von 5 Minuten vorgekaut mundgerecht auskotzt.
Bearbeitet von: "ol_ol" 24. Okt 2017
drevil224. Okt 2017

so ein unsinn hab ich lang nicht mehr gehört.


Wenn du meine Ausführung nicht verstehst dann ist dir leider nicht zu helfen - da ist jede Sekunde (meinerseits) vergeudet, also lassen wir das.
DonLord4424. Okt 2017

Kann mir einer im Vergleich zu den WD Red 4TB mal ein wenig auf die …Kann mir einer im Vergleich zu den WD Red 4TB mal ein wenig auf die Sprünge helfen ?Aktuell habe ich 2*3TB WD Red in meinem Synology verbaut und möchte um jeweils 1TB aufrüsten.Wieso sind die hier angebotenen HGST neu fast so billig wie eine gebrauchte WD Red gleicher Kapazität mit 8000 Betriebsstunden ?MfG


Grundsätzlich: wer 3TB vollkriegt,kommt auch mit 4TB nicht weit. Du solltest die schon mit mind. 2x5TB ersetzen, das wäre sonst auch unwirtschaftlich.
Kann aber zu der Frage selbst nix konstruktives sagen, bei mir kommt nur WD Red in die Tüte. das hat schon seine Gründe..
zB.sind 7200upm für ein NAS unwichtig.
Bearbeitet von: "portalbestie" 24. Okt 2017
Frogman24. Okt 2017

Wenn du meine Ausführung nicht verstehst dann ist dir leider nicht zu …Wenn du meine Ausführung nicht verstehst dann ist dir leider nicht zu helfen - da ist jede Sekunde (meinerseits) vergeudet, also lassen wir das.

Du führst nicht aus, du sagst einfach nur dass eine sicherlich aussagekräftige Statistik nichts taugt. Deine Argumente sind nicht vorhanden, weil du keine vorgebracht hast oder etwas, dass das Gegenteil beweist. Manche Leute sind gegen Fakten resistent, wenn sie ne Meinung haben. Auch das was du tatsächlich aussagst, hast du nicht belegt. Keine offiziellen Zahlen, nix.
Bearbeitet von: "therabbit" 24. Okt 2017
ol_ol24. Okt 2017

drevil2vor 11 mso ein unsinn hab ich lang nicht mehr gehört.Dein Post hat …drevil2vor 11 mso ein unsinn hab ich lang nicht mehr gehört.Dein Post hat inhaltlich auch extremen Mehrwert.Du hast das Paper in 5 Minuten gelesen? Respekt.Wenn Du das Paper gelesen haettest, wuesstest Du dass es wesentlich andere Faktoren gibt, die zum Ausfall von HDDs fuehren. Zugegebenermassen hat es auch bei mir ab und an ein Augenbrauenheben gegeben. Ich war auch felsenfest von der Temperaturtheorie ueberzeugt. Aber was erwarte ich von der Millenia-Generation, die ihr Smartphone schon regelrecht anschreien wenn es ihnen die gewuenschte Information nicht innerhalb von 5 Minuten vorgekaut mundgerecht auskotzt.




Was genau ist das Problem? Habe halt den Abschnitt zu Temperatures gelesen... Für den Rest gerade keine Zeit
Dass die failure Rates auch durch andere Faktoren als nur der Temperatur beeinflusste werden ist klar. Ich bin nicht auf den Kopf gefallen, danke
Auch wird zweimal erwähnt, dass man zwar keine Korrelation zwischen Temperatur und failure rates nachweisen kann (was andere Paper wohl behandelt haben), aber auch nicht explizit das Gegenteil.

Ich lasse jetzt einfach mal meine Annahme hier weg zu welcher Sorte Mensch du gehörst, mich scheinst du ohnehin schon in irgendeine Schublade geschoben zu haben
Bearbeitet von: "Grenth" 24. Okt 2017
therabbit24. Okt 2017

Du führst nicht aus, du sagst einfach nur dass eine sicherlich …Du führst nicht aus, du sagst einfach nur dass eine sicherlich aussagekräftige Statistik nichts taugt. Deine Argumente sind nicht vorhanden, weil du keine vorgebracht hast oder etwas, dass das Gegenteil beweist. Manche Leute sind gegen Fakten resistent, wenn sie ne Meinung haben. Auch das was du tatsächlich aussagst, hast du nicht belegt. Keine offiziellen Zahlen, nix.


Na wenn du nicht den Thread lesen kannst....puh. Hirn, Himmel, Gott....
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Beaie. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text