[Hidden Audio] Elac Debut F6 oder Elac FS 267 + SUB 2090 - Subwoofer, Standlautsprecher
131°Abgelaufen

[Hidden Audio] Elac Debut F6 oder Elac FS 267 + SUB 2090 - Subwoofer, Standlautsprecher

10
eingestellt am 31. Mär
Bei Hidden gibt's n Paar gute Angebote...

Durch Überweisung können noch 5% oder PayPal 2% gespart werden.

Elac Debut F6 - 399€ / Stk. PVG 448€ / Stk. (Standlautsprecher) schwarz
  • Abmessungen H x B x T: 1092 x 216 x 254 mm
  • Tieftöner: 2 x 165 mm Aramid-Faser verstärkter Konus
  • Mitteltöner: 165 mm Aramid-Faser verstärkte Kalotte
  • Hochtöner: 1 x 25 mm Kalotte
  • Empfindlichkeit: 87 dB bei 2,83 V und 1 m
  • Nennimpedanz: 6 Ohm
  • Übertragungsbereich nach IEC 268-5: 39 ... 20.000 Hz

982606.jpg982606.jpg


[Bundle] 2x ELAC FS 267 (Standlautsprecher) + Sub 2090 (Subwoofer) - 3999€ weiß, schwarz
PVG 2780€ + 2990€ = 5770€


FS 267
  • Höhe x Breite x Tiefe: 1.021 × 240 × 285 mm
  • Gewicht: 19,8 kg
  • Tieftöner: 2 × 150 mm AS-XR Konus
  • Hochtöner: 1 × JET 5
  • Frequenzbereich (IEC 268-5): 30 ... 50.000 Hz
  • Empfindlichkeit: 88,5 dB / 2,83 V / m

982606.jpg982606.jpg

SUB 2090 (Android/IOS App)
  • Tieftöner: 2 × 300 mm AS Konus
  • Obere Grenzfrequenz: 40 ... 150 Hz, einstellbar
  • Frequenzbereich (IEC 268-5): 17 ... 180 Hz
  • Maximale Verstärkerleistung: 1200 W
  • Eingänge: 2 × Line-Kanal (XLR), 2 × Line-Kanal (Cinch), 1 x ELAC WL-Interface, 3 x LS-Pegel
  • Leistungsaufnahmemax. 1 W (Standby), max. 1800 W (Vollaussteuerung)
  • Höhe x Breite x Tiefe:533 × 420 × 420 mm
  • Gewicht: 40,0 kg
  • App für Raumeinmessung, wie auch diverse Einstellungen etc. pp.

982606.jpg982606.jpg982606.jpg

10 Kommentare

Einfach mal 1700€ Differenz zum nächsten Preisvergleich und gewinn machen die immer noch, die sieht man mal die Fantasiepreise der Lautsprecherhersteller xD

jepp. Wenn ich so viel Geld für Lautsprecher ausgeben könnte, würde ich mir was von einem versierten Selbstbauer individuell bauen lassen.

Verfasser

Marcello1980vor 5 m

Einfach mal 1700€ Differenz zum nächsten Preisvergleich und gewinn machen d …Einfach mal 1700€ Differenz zum nächsten Preisvergleich und gewinn machen die immer noch, die sieht man mal die Fantasiepreise der Lautsprecherhersteller xD


Der Subwooferpreis ist einfach nur überzogen mMn. Vor allem wenn man sieht das der Elac SUB 2070 für 1490€ also die hälfte, im PVG kostet... der Preis für die Lautsprecher ist ok, vergleichbar mit Dali Opticon 8 usw.

Hervorzuheben ist vllt. noch Made in Germany, das Bundle nicht die Debut F6 :P

Die oder Teufel?

*Ironie*


Nett, muss man aber natürlich für sich wissen und hören gehen, was man will (in etwa so speziell wie 4000 Euro Fernseher). Persönlich tendiere ich ja zur Visaton Atlas Compact MK V. Der Bauteilsatz kostet ca. 1400 Euro für ein Paar, allerdings muss man die Gehäuse bauen [lassen]. Wenn meine Atlanten (Ur-Version) mal hinüber sind, werden die MK V meine Referenz für Neuanschaffungen.

Nochmal zum Deal: Brauchen die unbedingt einen so dicken & teuren Sub? Die LS dürften doch schon selber sehr gut runter kommen, mindestens mal bis 50Hz ohne großen Pegelabfall.Und selbst tiefer müsste man das doch, falls man nicht voll aufdreht, mit einem MiniDSP o.ä. ausgleichen können?

Archimedesvor 1 h, 59 m

Nett, muss man aber natürlich für sich wissen und hören gehen, was man wi …Nett, muss man aber natürlich für sich wissen und hören gehen, was man will (in etwa so speziell wie 4000 Euro Fernseher). Persönlich tendiere ich ja zur Visaton Atlas Compact MK V. Der Bauteilsatz kostet ca. 1400 Euro für ein Paar, allerdings muss man die Gehäuse bauen [lassen]. Wenn meine Atlanten (Ur-Version) mal hinüber sind, werden die MK V meine Referenz für Neuanschaffungen.Nochmal zum Deal: Brauchen die unbedingt einen so dicken & teuren Sub? Die LS dürften doch schon selber sehr gut runter kommen, mindestens mal bis 50Hz ohne großen Pegelabfall.Und selbst tiefer müsste man das doch, falls man nicht voll aufdreht, mit einem MiniDSP o.ä. ausgleichen können?

​ja

Archimedes31. Mär

Persönlich tendiere ich ja zur Visaton Atlas Compact MK V. Der Bauteilsatz …Persönlich tendiere ich ja zur Visaton Atlas Compact MK V. Der Bauteilsatz kostet ca. 1400 Euro für ein Paar, allerdings muss man die Gehäuse bauen [lassen].


Geschmack ist halt verschieden ... und für mich wäre eher etwas wie eine Tricolore eine Referenz.

Archimedes31. Mär

Nochmal zum Deal: Brauchen die unbedingt einen so dicken & teuren Sub? Die …Nochmal zum Deal: Brauchen die unbedingt einen so dicken & teuren Sub? Die LS dürften doch schon selber sehr gut runter kommen, mindestens mal bis 50Hz ohne großen Pegelabfall.Und selbst tiefer müsste man das doch, falls man nicht voll aufdreht, mit einem MiniDSP o.ä. ausgleichen können?



Und wie steigerst du nur mit einem MiniDSP denMaximalpegel von 2*6"ern auf das Niveau von 2*12"ern? Die niedrigeren Verzerrungen und die Senkung von IMD/MTD durch den zusätzlichen Weg sollte man auch nicht außer Acht lassen.

soth2. Apr

Geschmack ist halt verschieden ... und für mich wäre eher etwas wie eine T …Geschmack ist halt verschieden ... und für mich wäre eher etwas wie eine Tricolore eine Referenz.Und wie steigerst du nur mit einem MiniDSP denMaximalpegel von 2*6"ern auf das Niveau von 2*12"ern? Die niedrigeren Verzerrungen und die Senkung von IMD/MTD durch den zusätzlichen Weg sollte man auch nicht außer Acht lassen.



Hübsches Teil Das mit dem MiniDSP war nur 'ne Idee: Eben alles gleichmäßig absenken. Mit analogen Filtern kann man das vergessen, aber in der digitalen Domäne geht das.

Archimedesvor 20 h, 59 m

Hübsches Teil Das mit dem MiniDSP war nur 'ne Idee: Eben alles …Hübsches Teil Das mit dem MiniDSP war nur 'ne Idee: Eben alles gleichmäßig absenken. Mit analogen Filtern kann man das vergessen, aber in der digitalen Domäne geht das.



Hübsch oder nicht liegt sicherlich im Auge des Betrachters, aber gegenüber den üblichen, schwachbrüstigen "Hi-Fi"-Lautsprechern klanglich eine andere Liga.

Gleichmäßig absenken funktioniert auch analog, bei diverser Studiohardware ist das bspw. analog implementiert. Damit ist es aber nicht getan, ein tief reichender Frequenzgang ist eben nur ein winziger Teil vom Gesamtbild.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text