55°
Hier könnt ihr euch eine DVD über die Arbeit von Stiftung Warentest bestellen.
17 Kommentare

Hot! Hab mal einen Bericht darüber gesehen, wie die Kuscheltiere testen. Das war grausamer als jeder Horrorfilm

Warum bestellen wenn man es auch dort herunterladen kann?

KptT

Warum bestellen wenn man es auch dort herunterladen kann?



Wenn Frau oder Mama mal wieder "das Internet kaputt" macht, hat man zur Sicherheit was im Schrank wenn man mal wieder Bock auf die volle Ladung Stiftung Warentest hat

Die Kriterien mancher Test sind ein Witz

Traue keinem Test, den Du nicht selbst gefälscht hast...

Wenn man manchmal sieht welche Kriterien zur Abwertung führen, fragt man sich, wer sich diese Kriterien wohl ausgedacht hat.

Echt jetzt? Für 14min Video eine DVD bestellen?

quijou

Echt jetzt? Für 14min Video eine DVD bestellen?


Warum nicht?Ist vielleicht interessant.Und kostenlos X)

quijou

Echt jetzt? Für 14min Video eine DVD bestellen?



Weil es bescheuert ist! 14min kannst Du dir kurz online anschauen und es wird dadurch nicht weniger "interessant"

Ist das eine dvd-rw?

quijou

Echt jetzt? Für 14min Video eine DVD bestellen?


Genau, und vielleicht ist ja sogar eine Plastikhülle dabei, die man zwecks Austausch einer defekten Hülle gebrauchen kann.



volker_racho

Die Kriterien mancher Test sind ein Witz



Bei Technik muss ich immer lachen... die Kriterien könnte meine Oma definiert haben

Kundenbewertungen (so weit man denen trauen kann und die nicht vom Hersteller/Vertrieb selbst erstellt oder in Auftrag gegeben wurden) sind als Entscheidungskriterium ganz gut, aber manche Dinge kann der normale Kunde einfach nicht beurteilen, w.z.B. Schadstoffe im Produkt, daher bin ich sehr froh, dass es die Stiftung Warentest gibt.
Nach welchen Kriterien wählt ihr denn z.B. eure Zahnpasta aus? Nach dem Geschmack? Nach dem "Gefühl" der Sauberkeit der Zähne?

Curulin

Kundenbewertungen (so weit man denen trauen kann und die nicht vom Hersteller/Vertrieb selbst erstellt oder in Auftrag gegeben wurden) sind als Entscheidungskriterium ganz gut, aber manche Dinge kann der normale Kunde einfach nicht beurteilen, w.z.B. Schadstoffe im Produkt, daher bin ich sehr froh, dass es die Stiftung Warentest gibt. Nach welchen Kriterien wählt ihr denn z.B. eure Zahnpasta aus? Nach dem Geschmack? Nach dem "Gefühl" der Sauberkeit der Zähne?


Nach den Preis, je nachdem wieviel ein Nutella Glas kostet....

Curulin

Kundenbewertungen (so weit man denen trauen kann und die nicht vom Hersteller/Vertrieb selbst erstellt oder in Auftrag gegeben wurden) sind als Entscheidungskriterium ganz gut, aber manche Dinge kann der normale Kunde einfach nicht beurteilen, w.z.B. Schadstoffe im Produkt, daher bin ich sehr froh, dass es die Stiftung Warentest gibt. Nach welchen Kriterien wählt ihr denn z.B. eure Zahnpasta aus? Nach dem Geschmack? Nach dem "Gefühl" der Sauberkeit der Zähne?


Nach der Verfügbarkeit im Geschäft und ob ich bei Bedarf einer neuen Tube noch lebe. Bisher hat mich keine Zahnpasta getötet, also Test bestanden.

Ich will jetzt auch nicht sagen, dass die Institution völlig sinnlos ist, aber manche Tests, die ich mir mal angeguckt habe, sind einfach lächerlich. Das könnte aber daran liegen, dass ein Gesamttest herauskommen soll, aber nicht von jedem speziellen Gebiet ein/e Fachmann/-frau dort arbeitet.

Immerhin kostenloser Bierdeckel...

Jetzt erst wieder geärgert über den Verein:

Antwort von Stiftung Warentest

Zu Ihren Hinweis: Die Daten unseres Tarifvergleichs werden maximal zweimal im Monat aktualisiert, daher berücksichtigen wir keine Aktionstarife die nur kurze Zeit angeboten werden. Sollte es erkennbar sein dass Aktionstarife längerfristig verfügbar sind, werden diese Tarifangebote in den Datenbestand aufgenommen. Spezielle Sonderangebote wie die z.B. bei Amazon können wir nicht berücksichtigen. Leider ist es nicht möglich alle Vertriebswege mit abzubilden, daher werden nur die Tarife berücksichtigt die über die Webseiten der Anbieter angeboten werden.



Warum genau hätte ich als Verbraucher die vergangenen vier Jahre also nicht den über amazon.de angebotenen 3,99€-100-100-500-DeutschlandSIM Tarif nutzen sollen, nachdem es hiernach wohl unnötig ist, diesen Vertriebsweg zu berücksichtigen, der einen einzigen Klick entfernt ist (was ein Aufwand!). Einfach nur rücksichtslos!

Es macht wirklich den Eindruck, dass Stiftung Warentest nicht die Interessen seiner Leser vertritt, sondern Unternehmen für Werbemaßnahmen (unterschiedliche Vertriebskanäle an unterschiedliche Zielgruppen) abstrafen will. Sämmtliche no-name ALDI und LIDL Produkte sollten dann vielleicht auch nicht mehr berücksichtigt werden. Wirklich nicht viel von Kompetenz bei denen zu sehen.

Antwort von Stiftung Warentest

Zu Ihren Hinweis: Die Daten unseres Tarifvergleichs werden maximal zweimal im Monat aktualisiert, daher berücksichtigen wir keine Aktionstarife die nur kurze Zeit angeboten werden. Sollte es erkennbar sein dass Aktionstarife längerfristig verfügbar sind, werden diese Tarifangebote in den Datenbestand aufgenommen. Spezielle Sonderangebote wie die z.B. bei Amazon können wir nicht berücksichtigen. Leider ist es nicht möglich alle Vertriebswege mit abzubilden, daher werden nur die Tarife berücksichtigt die über die Webseiten der Anbieter angeboten werden.



Tja, erinnert mich immer sehr an den ADAC der Laden... man will sich ja nicht das Geschäft kaputt machen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text